Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich mag seine Schwester nicht Er erwartet aber daß ich dennoch Kontakt zu ihr aufbaue

Ich mag seine Schwester nicht Er erwartet aber daß ich dennoch Kontakt zu ihr aufbaue

15. Oktober 2009 um 13:59


Hallo Zusammen,

zu folgendem Problem bitte ich um Eure Meinung:
Mein Freund und ich haben letztes Jahr geheiratet und leben in einer größeren Stadt. Seine Ursprungsfamilie (Vater, Mutter, Schwester) leben in einer ziemlich anderen Welt als wir. Dennoch komme ich mit den Eltern klar, wenn es nicht zu oft ist. Seine Schwester hingegen mag ich nicht, und nicht nur das eigentlich alles, was mir bis jetzt an Lebensvorstellungen und Werten wichtig gewesen ist, wird von ihr anders gelebt, so daß sich mir die Nägel aufrollen.

Kurzum wir haben unterschiedliche Lebensvorstellungen, Werte, Benimm-Regeln, Tabus, Überzeugungen, Glaube.

Nun ist das für mich insofern kein Problem, weil ich bisher es so gehandhabt habe, daß ich zu Menschen, die mir nicht liegen, einfach keinen engeren Kontakt aufbaue, warum auch. Schon viel zu wenig Zeit bleibt für Menschen, die mir sehr am Herzen liegen.

Das Einzige ist, daß mein Mann nicht damit klar kommt, daß ich den Kontakt zu seiner Schwester minimiere.

Ich verstehe das nicht. Andersherum würde ich nie von ihm verlangen, daß er einen Verwandten von mir, der ihm nicht sympathisch ist, mir zuliebe intensiv treffen soll

Was soll ich bloß tun ???


Katienka

Mehr lesen

16. Oktober 2009 um 8:21

Kniffelig
Also ich denke, daß wenn Du jemand nicht treffen magst, dann muß das doch ok sein. DU entscheidest, mit wem Du befreundet bist.

Nicht Dein Freund.

Hier ist halt nur schwierig, daß es seine Schwester ist... Geh ab und zu mit und bleibe distanziert und authentisch. Ganz den Kontakt abbrechen ist vielleicht etwas hart.

Gruß

Doro

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2009 um 13:52

Hallo Cefeu
Was mir aufstösst ist, daß sie wirklich in einer anderen Welt lebt als ich - sei es Lebensentwurf, Wertvostellungen, Benimmregeln etc.

Z.B. kommt sie vorbei und übernachtet, ohne vorher zu fragen. Das bringt mich auf die Palme. Ich würde immer meine Freunde / Familie erst anrufen und fragen, bevor ich dorthin. Es kann doch immer mal sein, daß es nicht passt und für mich gehört es dazu zu fragen. Vor allem wenn man auch noch übernachten will.

Ich finde, sie soll mit ihrem Bruder treffen. Aber kann mich nicht so vereinnahmen...ich möchte wirklich nur losen Kontakt zu ihr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2009 um 10:05

OK, Blut ist dicker - keine Frage - aber
aber darf das angeheiratete Wasser denn keine freie Meinung haben und keine ehrlichen Sympathien oder NICHt Sympathien????

Muß ich mich so verdrehen ???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2009 um 12:56

.-
-:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2009 um 13:40
In Antwort auf liz_12550230

OK, Blut ist dicker - keine Frage - aber
aber darf das angeheiratete Wasser denn keine freie Meinung haben und keine ehrlichen Sympathien oder NICHt Sympathien????

Muß ich mich so verdrehen ???

...
Nein, musst du nicht. Wenn du sie irgendwo siehst, sei einfach neutral höflich, und halte dich eben von ihr fern.

Ich bin ebenfalls der Meinung dass man NICHT die ganze Familie mitlieben muss, nur weil man sich für den Mann entschieden hat.
Es hat doch jeder von denen seinen eigenen Charakter, und wenn es bei manchen nicht passt, dann ist es doch wirklich besser, sich so gut es geht aus dem Weg zu gehen, anstatt sich zusammenzuquälen und damit Streit heraufzubeschwören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kann man die beziehung noch retten?
Von: felicia115
neu
18. Oktober 2009 um 11:49
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club