Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich mache alles für ihn

Ich mache alles für ihn

18. April 2009 um 9:24

hallo

für mein freund mach ich wirklich viel. ich erledige dinge für ihn, fahre ihn von A nach B. koche ihm essen, mache dieses mache jenes. alles von herzen. aber mir stinkt es, dass er immer davon ausgeht ich mache es. er fragt net er denkt einfach ich mach es weil ich es schon mal gemacht habe. ich fahre ihn wirklich oft zur arbeit oder nach hause oder je nach dem wo anders hin. und wenn ich so wie heute morgen, ihn nicht frage ob ich ihn fahren soll, is er sauer weil ich es ihm nicht angeboten hab. is das denn zu fassen? jedes mal mach ich es und wenn einmal nicht wirds mir vorgehalten. is doch net normal. ichmeinte er soll mich doch fragen, er sagte, es is besser wenn ich es ihm anbiete. ja gestern meinte er noch zu mir ich soll sagen wenn was is und net einfach sauer sein. AAHH

Mehr lesen

18. April 2009 um 9:38

Deine Situation ist nicht so ungewöhnlich...
das Problem liegt darin, dass ihr mit unterschiedlichen Erwartungen an die Beziehung herangeht. Du strebst danach Harmonie herzustellen und er denkt das schöne Leben ist jetzt da um gelebt zu werden. Klingt vielleicht komisch, ist aber so. Wenn ihr deswegen in Streit geratet, dann liegt es an der Unausgewogenheit des Verständnis für den anderen und seine Sicht auf die Beziehung.

Hinzu kommt, dass in Deinem Fall Dein Freund sich an die Situation gewöhnt, dass Du ihm seinen Allerwertesten hinterher trägst. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und es ist doch auch schön bequem.

Die Lösung, die Dir vielleicht entgegen kommt, besteht darin über den Alltag zu sprechen und Aufgaben in Eurer Beziehung so zu verteilen, dass ihr beide zufrieden seid. Wenn er Dich liebt, dann wird er diesen Ansatz verstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2009 um 11:07

Selber schuld!
sorry, aber du hast dir diesen schuh angezogen und wunderst dich über sein verhalten? zu sowas gehören immer zwei!

dann sag ihm was dich stört...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2009 um 11:21

Er sagte
es ist besser wenn Du es ihm anbietest ?!?
Jaja, meiner kann angeblich auch nicht um etwas bitten, sondern erwartet, dass ich von selber drauf komme und es anspreche, wenn ich denke ihm einen Gefallen tun zu können.
Lass Dich nicht darauf ein! Mach ihm klar, dass ihm kein Zacken aus der Krone fällt wenn er mal Bitte sagen muss, ebensowenig wie wenn er mal selber Dinge erledigt. Schließlich muss sich im Leben jeder um seinen Kram kümmern, und Du hast ja auch eigene Dinge zu erledigen. Hat ihm denn seine Mutter früher immer viel abgenommen, oder hat er sich erst bei Dir an diese Bequemlichkeit gewöhnt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2009 um 11:39

Ganz ehrlich...
selber schuld!!!
Überleg doch mal wie oft du dich bei deiner Mutter bedankt hast wenn sie dir essen gekocht hat, deine Wäsche gemacht hat, dich zur Schule gefahren hat,...
Sicher auch so gut wie nie, und warum nicht - weil es einfach gewohnheit war und dazu gehört dass sie das macht.
Genauso sieht dein Freund dich auch. Wie soll er auch plötzlich ahnen dass du für das was du ja anscheinend "von herzen" machst und immer ohne Wort für ihn erledigst ein "Danke du bist ja so super" hören willst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2009 um 12:41

...
er hat nicht die besten familien verhältnisse und zu hause kriegt er nicht alles nachgetragen. im gegenteil. seine eltern leben auch nicht mehr. er wohnt bei verwandten.

ich bin ein mensch, der für fast alles danke sagt. ok für des das meine mama die wäsche mahct nicht, aber fürs fahren oder wenn sie dinge für mich macht die ich selbst auch hätte machen können. ich sag immer bitte und danke. vll erwarte ich das deshalb von den anderen auch. was eigentlich völlig normal ist weil das der normale anstand ist!! er sagt schon oft, er ist froh mich zu haben und findets schön das ich so viel mache und er schätzt es etc. aber wenn ich ihn fahre und abgestzt habe, sagt er selten danke. und mach ich einmal was nicht is des theater da.

meine angst ist, wenn ich plötzlich aufhöre für ihn dinge zu amchen das er dann sauer wird und ihm das irgendwann zu blöd wird nach dem motto "früher hat sies auch gemacht was will ich mit ihr wer weiß wies in ein paar jahren ist"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2009 um 12:48
In Antwort auf afra_12848858

...
er hat nicht die besten familien verhältnisse und zu hause kriegt er nicht alles nachgetragen. im gegenteil. seine eltern leben auch nicht mehr. er wohnt bei verwandten.

ich bin ein mensch, der für fast alles danke sagt. ok für des das meine mama die wäsche mahct nicht, aber fürs fahren oder wenn sie dinge für mich macht die ich selbst auch hätte machen können. ich sag immer bitte und danke. vll erwarte ich das deshalb von den anderen auch. was eigentlich völlig normal ist weil das der normale anstand ist!! er sagt schon oft, er ist froh mich zu haben und findets schön das ich so viel mache und er schätzt es etc. aber wenn ich ihn fahre und abgestzt habe, sagt er selten danke. und mach ich einmal was nicht is des theater da.

meine angst ist, wenn ich plötzlich aufhöre für ihn dinge zu amchen das er dann sauer wird und ihm das irgendwann zu blöd wird nach dem motto "früher hat sies auch gemacht was will ich mit ihr wer weiß wies in ein paar jahren ist"

Sorry...
aber Du sagst nichts neues...die Lösung steht immer noch weiter unten. Wenn Du was ändern willst, dann musst Du es tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2009 um 13:41

---
DANKE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2009 um 13:56
In Antwort auf afra_12848858

...
er hat nicht die besten familien verhältnisse und zu hause kriegt er nicht alles nachgetragen. im gegenteil. seine eltern leben auch nicht mehr. er wohnt bei verwandten.

ich bin ein mensch, der für fast alles danke sagt. ok für des das meine mama die wäsche mahct nicht, aber fürs fahren oder wenn sie dinge für mich macht die ich selbst auch hätte machen können. ich sag immer bitte und danke. vll erwarte ich das deshalb von den anderen auch. was eigentlich völlig normal ist weil das der normale anstand ist!! er sagt schon oft, er ist froh mich zu haben und findets schön das ich so viel mache und er schätzt es etc. aber wenn ich ihn fahre und abgestzt habe, sagt er selten danke. und mach ich einmal was nicht is des theater da.

meine angst ist, wenn ich plötzlich aufhöre für ihn dinge zu amchen das er dann sauer wird und ihm das irgendwann zu blöd wird nach dem motto "früher hat sies auch gemacht was will ich mit ihr wer weiß wies in ein paar jahren ist"

Zuerst mosern und jetzt...
...sein verhalten rechtfertigen....immer dasselbe!

also wenn das deine angst ist, dann trag ihm halt weiter den hintern nach...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest