Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich (m) weiß wirklich nicht mehr weiter, bitte um ernste Ratschläge!!!

Ich (m) weiß wirklich nicht mehr weiter, bitte um ernste Ratschläge!!!

9. Dezember 2011 um 7:43

ich befinde mich gerade an einem Punkt in meinem Leben der mich zum ersten mal unendlich ratlos macht, mir den Schlaf raubt und mich bis ins innerste quält...

kurzform: ich bin 25, vergeben und habe mit meiner Freundin einen 2 jährigen wunderbaren Sohn...
vor 2 Monaten begann ich eine neue Arbeitsstelle und da war SIE...meine absolute Traumfrau.
Ich konnte es nicht verhindern mich hat es beim ersten Augenkontakt sofort getroffen. Habe dann den Fehler gemacht dieser Frau hinterherzurennen woraus letztendlich eine *Gegenliebe* entstand und wir ein paar Wochen (ich will es nicht Affäre nennen denn es ist viel mehr als das) entstand. Wir haben unheimlich viel geredet, ich war mir sicher das ich meine Freundin verlassen würde weil ich nur noch diese Frau möchte. Sie ist wirklich in allen Bereichen eine absolut tolle Frau, sowas ist mir noch nicht begegnet (klingt übertrieben aber so ist es).
Ich konnte aber nicht sofort gehen weil da ja noch mein Sohn ist. Ich dachte irgendwann würde sich die Entscheidung schon von selbst regeln und ich käme damit klar (meine *Freundin* wusste ziemlich von anfang an bescheid über die andere Frau, wollte/will aber um mich kämpfen). Sie sagte mir jetzt das sie wenn ich mich trenne sie in ihre Heimatstadt zurück zieht (200km entfenrt) und BUMM...da war nicht nur noch die Angst meinen Sohn nur noch selten zu sehen sondern plötzlich ihn kaum noch zu sehen. Damit komme ich nicht klar, definitiv nicht. Auch mit dem gedanken nicht das irgendwann ein anderer Kerl für ihn da sein könnte (und Vaterersatz spielt). Diese Gedanken zerreissen mich und ich sagte dies meiner *Traumfrau* und beendete es quasi damit schwerenherzens. Nur sehen wir uns ja andauernd auf der Arbeit und ich merke das ich meine Gefühle einfach nicht verdrängen kann. Ich schlafe kaum noch, kann nicht essen, kann meiner Freundin kaum in die Augen schauen weil ich in Gedanken nur bei *ihr* bin. Trotzdem ist die Verlustangst zu meinem Sohn stärker als das. Dann kommt dazu das Familie und Freunde auf mich einreden *du kannst doch nicht deine Familie verlassen* was mein Druck noch mehr erhöht.

meine *Traumfrau* sagte zu mir den Satz, "wenn ich es jetzt nicht bin dann ist es irgendwann eine andere, denn du hast dich nicht ohne grund verliebt." Warscheinlich hat sie damit sogar recht und ich merke einfach das ich auf Dauer nicht mit jemanden zusammenleben kann den ich nicht liebe. Aber ich will es doch JETZT schaffen, denn ich will mit ihr zusammen sein. Es klingt vielleicht echt verrückt aber ich weiß nicht was ich machen soll.
Am liebsten würde ich meinen Sohn schnappen und zu ihr..das klingt total mies aber so fühle ich mich halt standpunkt mäßig. Klar kann ich die Mutter aber nicht einfach austauschen. Ich weiß ich bin ein Arsch, habe beide Frauen verletzt weil ich mich nicht zurückhalten konnte von anfang an aber an dieser Tatsache kann ich nun nichts mehr ändern. Ich will sowohl nicht auf meinen Sohn nicht verzichten (und ihn 2 mal im Monat zu sehen würde mir niemals ausreichen) aber auch nicht auf sie.
Kann man sich unter Zwang wieder *entlieben*? Wird diese Sehnsucht nach ihr vielleicht irgendwann wieder aufhören? Sie sagte mir heute sie sucht sich einen anderen Job da sie es auch nicht aushällt mich jeden tag zu sehen fast. Als ich das hörte dachte ich nur *nein, nein du kannst doch nicht aus meinem leben verschwinden*, dabei habe ich mich ja mehr oder weniger gegen sie entschieden. ist das noch normal? Ich weiß ich kann nicht beides haben. Ich kann noch stundenlang weiter schreiben denn ich bin einfach so ratlos aber hör jetzt erstmal auf.

Hoffe irgendwer kann mir einen Rat/Denkanstoss geben, ich weiß nicht was ich mir erhoffe. Einfach HILFE!!!

Mehr lesen

9. Dezember 2011 um 13:32


Hey.. Ich kann mich ganz gut in die Situation hineinversetzen.. Nur bin ich in dem Fall die "andere" Frau gewesen.. Hatte genau dieselbe Story wie du jetzt..
Ich weiß wie schwer das ist, aber streich diese Andere Frau aus deinem Leben, sofort! Ich garantiere dir, du siehst deinen Zwerg sonst nicht wieder! Ich bin mittlerweile mit diesem Mann verheiratet, er hat sich damals für mich entschieden, und seine ex hat genau das gemacht was deine Aktuelle vorhat - Sie ist weggezogen.. Der Zwerg war damals 5 und mein Mann leidet jeden Tag darunter.. Ja ich bereue es, ja es ist furchtbar - auch für die Böse andere, dass er sein Kind nicht sieht!!!
Sei nicht so dumm und mach das.. Sicher kannst du mit der anderen glücklich werden, kinder bekommen, aber du wirst immer an dein erstes Kind denken und das wird dir das Herz brechen, das garantiere ich dir!! Mein Mann zerbricht jeden tag mehr daran.. Überleg dir ob du das willst..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2011 um 19:43
In Antwort auf jaden_12841717


Hey.. Ich kann mich ganz gut in die Situation hineinversetzen.. Nur bin ich in dem Fall die "andere" Frau gewesen.. Hatte genau dieselbe Story wie du jetzt..
Ich weiß wie schwer das ist, aber streich diese Andere Frau aus deinem Leben, sofort! Ich garantiere dir, du siehst deinen Zwerg sonst nicht wieder! Ich bin mittlerweile mit diesem Mann verheiratet, er hat sich damals für mich entschieden, und seine ex hat genau das gemacht was deine Aktuelle vorhat - Sie ist weggezogen.. Der Zwerg war damals 5 und mein Mann leidet jeden Tag darunter.. Ja ich bereue es, ja es ist furchtbar - auch für die Böse andere, dass er sein Kind nicht sieht!!!
Sei nicht so dumm und mach das.. Sicher kannst du mit der anderen glücklich werden, kinder bekommen, aber du wirst immer an dein erstes Kind denken und das wird dir das Herz brechen, das garantiere ich dir!! Mein Mann zerbricht jeden tag mehr daran.. Überleg dir ob du das willst..

Autsch
das tat richtig weh beim lesen. Kann mir nur annährend vorstellen wie er leidet. Allerdings glaube ich nicht das es so sein würde das ich ihn gar nicht mehr sehe, auch von meiner jetzigen Partnerin her nicht. Aber ich habe momentan das Gefühl das ich nicht mal einen tag ohne ihn sein kann und wie gesagt am schlimmsten ist der Gedanke das er irgendwann auf dem Arm eines anderen ist und er zu dem Papa sagt. Das würde der Kerl nicht überleben, so hart das auch klingt.

Als Vater bist du irgendwie immer der gearschte. Frauen nähmen einfach das geliebte Kind mit und gehen in eine neue Partnerschaft. Ob ich die nächsten 16 Jahre mir und meiner Partnerin etwas vormachen kann weiß ich nicht und wage ich zu bezweifeln.

und ob ich es schaffe mich zu *entlieben* von *ihr* das weiß ich auch nicht. Ich fühl mich so unendlich leer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2011 um 21:04
In Antwort auf sonia_12866298

Autsch
das tat richtig weh beim lesen. Kann mir nur annährend vorstellen wie er leidet. Allerdings glaube ich nicht das es so sein würde das ich ihn gar nicht mehr sehe, auch von meiner jetzigen Partnerin her nicht. Aber ich habe momentan das Gefühl das ich nicht mal einen tag ohne ihn sein kann und wie gesagt am schlimmsten ist der Gedanke das er irgendwann auf dem Arm eines anderen ist und er zu dem Papa sagt. Das würde der Kerl nicht überleben, so hart das auch klingt.

Als Vater bist du irgendwie immer der gearschte. Frauen nähmen einfach das geliebte Kind mit und gehen in eine neue Partnerschaft. Ob ich die nächsten 16 Jahre mir und meiner Partnerin etwas vormachen kann weiß ich nicht und wage ich zu bezweifeln.

und ob ich es schaffe mich zu *entlieben* von *ihr* das weiß ich auch nicht. Ich fühl mich so unendlich leer.


Nun, ich weiß selber am besten das man gefühle nicht einfach abstellen kann.. Wenn du glaubst sie ist so stark, dass sie zum wohle des kindes keine dummheiten macht, sprich ihn von dir fernhält, dann solltest du reinen tisch machen.. wenn sie davon weiß wird sie eh auf den tag warten wo du tacheles redest.. du solltest ihr aber unbedingt ausreden dass sie so weit weg zieht.. da müsst ihr einen kompromiss finden, sonst denke ich wirds auf dauer nicht gut gehen.. du wirst hin und her fahren um deinen zwerg zu sehen, und ums jetzt mal echt oberflächlich zu sagen, das geht ans geld. unterhalt, unterstützung für die mutter ( ja auch wenn ihr nicht verheiratet seid..), der sprit.. und dann hin und her überlege weil im winter die autobahnen zu glatt sind oder aber du vor lauter schnee nicht weg kommst.. ich kenn das alles.. und da sind streitgkeiten vorprogrammiert.. zumindest das nächste jahr sollte sie in der nähe bleiben, gerade jetzt braucht der zwerg beide eltern, sonst wird er zu dir nie diese urvertrauen aufbauen können, was später so wichtig ist.. oh mann, ich fühle mich wieder total zurückversetzt, scheißsituation für dich... auf der anderen seite muss ich jetzt aber auch mal partei für deine freundin ergreifen und sagen.. scheißkerl! wieso rennst du ner anderen hinterher?!
aber genug davon du scheinst genug trouble mit dir selber zu haben..
(die meisten seitensprünge/affären/beziehungen entstehen das erste halbe jahr nach der geburt eines kindes - das nur mal am rande.. )
ja frauen habens besser, da hast du recht, zumindest was die kinder angeht, wirst du gegen keine frau der welt ankommen.. auch vor gericht ist das so..
okay, ich muss hier mal aufhören, bei mir wirbelt das auch einiges auf.. halt mich auf dem laufenden..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2011 um 15:58

Hab das selbe weit hinter mir ....
2005 - hab ich das selbe erlebt.
Ich hab mich gegen die Traumfrau entschieden und für die "Vernúnft".
Hab die Hölle erlebt - Gewicht verloren - kein Schlaf mehr usw. nach ein paar Wochen hab ich dann angefangen auch die Fehler in meiner "Traumfrau" angefangen zu sehen.
Jedoch war die Beziehung zu meiner Langjährigen Partnerin nicht mehr das was es vorher einmal war. Immer und immer wieder kamen Vorwürfe - Eifersucht - Nr.2 gerede. - bis heute (jedoch stehe ich genau jetzt vor der Trennung).
Nach paar Monaten fing ich dann immer an mich zu fragen ob ich einen Fehler gemacht habe. Ich weiß es nicht - vielleicht kennt jemand das Lied "what she is doing now" von Garth Brooks.

Was das richtige oder das falsche ist - glaub mir - das gibt es nicht. Du wirst immer wieder Deinen Entschluß in Frage stellen. Gehe mit dem Herzen - der Verstand gibt Dir nur schmerzen. Auch Dein Sohn sieht das Du nicht glücklich bist --- gib ihm die Chance Dich einmal glücklich zu sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2011 um 13:58
In Antwort auf halvar_12892191

Hab das selbe weit hinter mir ....
2005 - hab ich das selbe erlebt.
Ich hab mich gegen die Traumfrau entschieden und für die "Vernúnft".
Hab die Hölle erlebt - Gewicht verloren - kein Schlaf mehr usw. nach ein paar Wochen hab ich dann angefangen auch die Fehler in meiner "Traumfrau" angefangen zu sehen.
Jedoch war die Beziehung zu meiner Langjährigen Partnerin nicht mehr das was es vorher einmal war. Immer und immer wieder kamen Vorwürfe - Eifersucht - Nr.2 gerede. - bis heute (jedoch stehe ich genau jetzt vor der Trennung).
Nach paar Monaten fing ich dann immer an mich zu fragen ob ich einen Fehler gemacht habe. Ich weiß es nicht - vielleicht kennt jemand das Lied "what she is doing now" von Garth Brooks.

Was das richtige oder das falsche ist - glaub mir - das gibt es nicht. Du wirst immer wieder Deinen Entschluß in Frage stellen. Gehe mit dem Herzen - der Verstand gibt Dir nur schmerzen. Auch Dein Sohn sieht das Du nicht glücklich bist --- gib ihm die Chance Dich einmal glücklich zu sehen.

Hey
tut mir sehr leid das du in dieselbe Situation gerutscht bist..aber warscheinlich kannst du mich dann mit am besten verstehen...

Ich habe Angst egal wie ich mich entscheide einen Fehler zu machen..ich kann ja leider nicht in die Zukunft sehen. Mein Herz sagt eindeutig *sie*....aber mein Verstand und mein *schlechtes Gewissen* sagen ich kann meine *Familie* nicht im Stich lassen. Habt ihr Kinder? Und wie alt waren die damals???

Kennst du das Gefühl von *ihr* nach Hause zu kommen, dich total glücklich zu fühlen und dann in die Augen deines Kindes zu schauen und alles wieder in frage zu stellen? Das ist die Hölle gerade.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2011 um 19:15
In Antwort auf sonia_12866298

Hey
tut mir sehr leid das du in dieselbe Situation gerutscht bist..aber warscheinlich kannst du mich dann mit am besten verstehen...

Ich habe Angst egal wie ich mich entscheide einen Fehler zu machen..ich kann ja leider nicht in die Zukunft sehen. Mein Herz sagt eindeutig *sie*....aber mein Verstand und mein *schlechtes Gewissen* sagen ich kann meine *Familie* nicht im Stich lassen. Habt ihr Kinder? Und wie alt waren die damals???

Kennst du das Gefühl von *ihr* nach Hause zu kommen, dich total glücklich zu fühlen und dann in die Augen deines Kindes zu schauen und alles wieder in frage zu stellen? Das ist die Hölle gerade.

Du wirst deinem Kind
die Hintergründe nicht erklären können. Aber Kinder fühlen, wenn die Eltern unglücklich sind und fühlen sich schuldig.
Glaubst du , dass du zu der Mutter des Kindes wirklich wieder ganz zurückfinden kannst. Du wirst auch unter Umständen unbewußt irgendwann dein Kind verantwortlich machen und das wäre dann wirklich nicht gut. Kinder bekommen mehr mit, wie du denkst.
Gruß melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen