Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich liebe und ich hasse ihn..

Ich liebe und ich hasse ihn..

20. November 2006 um 12:06

Ich bin in einen Mann verliebt mit dem ich schon länger etwas habe, aber zusammen sind wir nicht. Er hat mir das gesagt und ich weiß, dass er keine Verpflichtungen mir gegenüber hat. Nun ist es so, dass ich mir, weil er mit mir schläft trotzdem dies oder jenes erwarte.. Z.B. erzürnt es mich extrem, wenn er meinen Sms nicht antwortet. Usw. Jetzt hat er sich seit Mittwoch nicht mehr gemeldet. Ich habe ihm 2 Mails geschickt, aber habe keine Antwort bekommen. Auch das Wochenende war totale Funkstille.
Wenn ich an sein Verhalten denke, dann rege ich mich brutal auf und mir kommt vor ich könnte ihn.
Allerdings vermisse ich ihn schon so fest, dass ich ihm am liebsten jedes Sekunde eine Mail schicken würde.
Ich tu das nicht, weil irgendwie weiß ich dass das nichts bringen würde. Allerdings kommt mir vor.. ich schaff das nervlich nicht mehr, dieses ständige auf und ab der Emotionen...
Was soll ich nur tun???

Mehr lesen

20. November 2006 um 12:17

AW
Wahrscheinlich hast du recht, aber ich kann nichts anderes sagen als, dass ich ihn trotzdem liebe... Warum??? Frag mich nicht, es ist einfach so..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 12:29

Aw
Nein er ist sicher Single. Ich weiß, dass er in der letzten Beziehung ziemlich ausgenuzt worden ist und viel mitgemacht hat.. Und er gibt manchmal so Kommentare von sich, dass ihn die Frauen nur ausnutzen und dass er sich nicht mehr wehtun läßt. So nach dem Motto: Ich gehe nicht mit ihr, dann kann sie mich nicht stehenlassen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 12:42

Oder ...
lerne, daß dir die behandlung egal ist.
du kennst die voraussetzungen und erwartest mehr als er will. wieso?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 12:48
In Antwort auf raghu_12071188

Oder ...
lerne, daß dir die behandlung egal ist.
du kennst die voraussetzungen und erwartest mehr als er will. wieso?

AW
Ich merke bzw. bilde mir ein zu merken dass ich ihm nicht egal bin. Wenn er bei mir ist, dann gibt es nur mehr uns.
Ausserdem ist er auf meinen Exfreund eifersüchtig, bzw. sagt immer ich soll nicht von ihm sprechen, weil ihm das nicht passt.
Und auch seine Verhaltensweisen deuten darauf hin. Ich meine wenn da gar nichts wäre von seiner Seite, könnte er mich doch normal behandeln. Und nicht so komisch, einmal ja einmal nein.. Ich merke einfach oft, dass er selber nicht weiß wie er sich verhalten soll und deshald sagt er lieber gar nichts als das falsche. So kommt mir das vor....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 12:55
In Antwort auf selen_12511287

AW
Ich merke bzw. bilde mir ein zu merken dass ich ihm nicht egal bin. Wenn er bei mir ist, dann gibt es nur mehr uns.
Ausserdem ist er auf meinen Exfreund eifersüchtig, bzw. sagt immer ich soll nicht von ihm sprechen, weil ihm das nicht passt.
Und auch seine Verhaltensweisen deuten darauf hin. Ich meine wenn da gar nichts wäre von seiner Seite, könnte er mich doch normal behandeln. Und nicht so komisch, einmal ja einmal nein.. Ich merke einfach oft, dass er selber nicht weiß wie er sich verhalten soll und deshald sagt er lieber gar nichts als das falsche. So kommt mir das vor....

Nach außen kommt das,
was innen passiert.
in ihm drin herrscht das totale chaos und so zeigt er es. ich denke, wenn du ihm helfen willst, solltest du ale erstes akzeptieren, daß er durcheinander ist. das chaos ist nicht gegen dich gerichtet, sondern es ist im großen und ganzen aufgrund seiner erfahrungen entstanden. du kriegst das lediglich so mit.
im moment ist diese behandlung aus seine sicht normal, wenn er auch nicht damit zufrieden ist. er weiß ja oft selbst nicht, was er machen soll.
vielleicht ist sein selbstbewußtsein in bezug auf beziehungen angekratzt.
hilf ihm besser als etwas von ihm zu erwarten, würde ich vorschlagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 12:56
In Antwort auf raghu_12071188

Nach außen kommt das,
was innen passiert.
in ihm drin herrscht das totale chaos und so zeigt er es. ich denke, wenn du ihm helfen willst, solltest du ale erstes akzeptieren, daß er durcheinander ist. das chaos ist nicht gegen dich gerichtet, sondern es ist im großen und ganzen aufgrund seiner erfahrungen entstanden. du kriegst das lediglich so mit.
im moment ist diese behandlung aus seine sicht normal, wenn er auch nicht damit zufrieden ist. er weiß ja oft selbst nicht, was er machen soll.
vielleicht ist sein selbstbewußtsein in bezug auf beziehungen angekratzt.
hilf ihm besser als etwas von ihm zu erwarten, würde ich vorschlagen.

Wie?
Soll ich ihm helfen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 13:05
In Antwort auf selen_12511287

Wie?
Soll ich ihm helfen?

Hmmm
ich würde sagen, die beste hilfe fängt da an, wo du dich versuchst ihn hineinzuversetzen, um nachvollziehen zu können, was los ist.
wenn du sein vertrauen hast, wird er ganz von alleine zu dir kommen und über sich und seine probleme reden.
löse dich dazu von deinen eigenen vorstellungen und erwartungen und du wirst viel mehr verstehen als wenn du nur auf sein "ja-nein"-verhalten guckst.

oft ist obiges schon hilfe genug, weil man dem anderen zeigt, sich wirklich mit der person auseinander gesetzt zu haben und nicht nur mit dem, was der andere tut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 13:23
In Antwort auf raghu_12071188

Hmmm
ich würde sagen, die beste hilfe fängt da an, wo du dich versuchst ihn hineinzuversetzen, um nachvollziehen zu können, was los ist.
wenn du sein vertrauen hast, wird er ganz von alleine zu dir kommen und über sich und seine probleme reden.
löse dich dazu von deinen eigenen vorstellungen und erwartungen und du wirst viel mehr verstehen als wenn du nur auf sein "ja-nein"-verhalten guckst.

oft ist obiges schon hilfe genug, weil man dem anderen zeigt, sich wirklich mit der person auseinander gesetzt zu haben und nicht nur mit dem, was der andere tut!

Kenn ich doch....
hallo verzweifelte !!!!

ich bin seit august mehr oder weniger in der selben
situation wie du...ich kann mir ungefähr vorstellen
was du gerade durchmachst...deshalb ein tip unter frauen...wirf ihn aus deinem leben und versuch ihn zu
vergessen...weil genau das werde ich zumindest jetzt tun.
du kannst ihn nicht *retten* ihm nicht *helfen*...wenn
ihm ernsthaft was an dir liegen würde dann würde er
sich nämlich auch gedanken darüber machen wie DU
dich fühlst und dich nicht so in der luft hängen lassen.
wenn er ernsthaft etwas von dir will dann wird er auch
was tun wenn du dich nicht mehr von dir aus meldest...
erspar es dir einfach in so was noch zeit und gefühle zu investieren...es wird nämlich NICHTS ändern !!!

mfg s.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 13:51
In Antwort auf miyako_12670308

Kenn ich doch....
hallo verzweifelte !!!!

ich bin seit august mehr oder weniger in der selben
situation wie du...ich kann mir ungefähr vorstellen
was du gerade durchmachst...deshalb ein tip unter frauen...wirf ihn aus deinem leben und versuch ihn zu
vergessen...weil genau das werde ich zumindest jetzt tun.
du kannst ihn nicht *retten* ihm nicht *helfen*...wenn
ihm ernsthaft was an dir liegen würde dann würde er
sich nämlich auch gedanken darüber machen wie DU
dich fühlst und dich nicht so in der luft hängen lassen.
wenn er ernsthaft etwas von dir will dann wird er auch
was tun wenn du dich nicht mehr von dir aus meldest...
erspar es dir einfach in so was noch zeit und gefühle zu investieren...es wird nämlich NICHTS ändern !!!

mfg s.

Hmmm
mit der einzeitigen einstellung wird sich auch nichts ändern.
DU erwartest, daß er sich ändert und sich in dich hineinversetzt. wie sieht es umgekehrt aus? da hast du negative gedanken, daß er sich eh nicht ändern wird.

seine probleme sieht hier irgendwie keiner, hauptsache er meldet sich und alles ist gut ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 14:05
In Antwort auf raghu_12071188

Hmmm
mit der einzeitigen einstellung wird sich auch nichts ändern.
DU erwartest, daß er sich ändert und sich in dich hineinversetzt. wie sieht es umgekehrt aus? da hast du negative gedanken, daß er sich eh nicht ändern wird.

seine probleme sieht hier irgendwie keiner, hauptsache er meldet sich und alles ist gut ...

AW:
hallo tomate !!!

ich erwarte mir gar nichts mehr...ich will nur der
verzweifelten ersparen monatelang um etwas zu kämpfen und zu hoffen und zu tun und zu machen....
ich denk wirklich gut wird es ohnehin nur wenn er
sich wirklich nicht mehr meldet...und ihr die chance
gibt zu vergessen.
ich habe sehr wohl auch SEINE probleme gesehen...
nur leider bald gar nichts mehr anderes....man kann
nicht ewig rücksicht nehmen...es sei denn man steht
auf selbstaufgabe und verleugnung der eigenen
bedürfnisse...und ob das auf dauer gesund ist...na ja...

mfg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 14:06
In Antwort auf raghu_12071188

Hmmm
ich würde sagen, die beste hilfe fängt da an, wo du dich versuchst ihn hineinzuversetzen, um nachvollziehen zu können, was los ist.
wenn du sein vertrauen hast, wird er ganz von alleine zu dir kommen und über sich und seine probleme reden.
löse dich dazu von deinen eigenen vorstellungen und erwartungen und du wirst viel mehr verstehen als wenn du nur auf sein "ja-nein"-verhalten guckst.

oft ist obiges schon hilfe genug, weil man dem anderen zeigt, sich wirklich mit der person auseinander gesetzt zu haben und nicht nur mit dem, was der andere tut!

AW
In lezter Zeit habe ich schon gemerkt, dass er sich mir gegenüber vermehrt öffnet. Dh er spricht auch schon mal über seine Ex-Beziehung und erklärt mir da so einiges. Was sagst du, sollte ich mich bei ihm melden heute oder mal abwarten ob was von ihm kommt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 14:40
In Antwort auf miyako_12670308

AW:
hallo tomate !!!

ich erwarte mir gar nichts mehr...ich will nur der
verzweifelten ersparen monatelang um etwas zu kämpfen und zu hoffen und zu tun und zu machen....
ich denk wirklich gut wird es ohnehin nur wenn er
sich wirklich nicht mehr meldet...und ihr die chance
gibt zu vergessen.
ich habe sehr wohl auch SEINE probleme gesehen...
nur leider bald gar nichts mehr anderes....man kann
nicht ewig rücksicht nehmen...es sei denn man steht
auf selbstaufgabe und verleugnung der eigenen
bedürfnisse...und ob das auf dauer gesund ist...na ja...

mfg

Wenn es um
selbstaufgabe geht, ist das was anderes, weil ihr dann u.u. nicht zusammen gepaßt habt. dann ist es wirklich ein kampf und zwar ein sinnloser ...
gehts aber bloß um die persönliche entwicklung und man paßt als paar zusammen, wäre es quatsch zu gehen, nur weil der andere nicht springt ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 14:51
In Antwort auf raghu_12071188

Wenn es um
selbstaufgabe geht, ist das was anderes, weil ihr dann u.u. nicht zusammen gepaßt habt. dann ist es wirklich ein kampf und zwar ein sinnloser ...
gehts aber bloß um die persönliche entwicklung und man paßt als paar zusammen, wäre es quatsch zu gehen, nur weil der andere nicht springt ...

* hmmmmmmmm *
man muss sich eben selber irgendwo eine grenze setzten...wie weit man zurückstecken kann und wie weit eben nicht mehr.
also bei mir war es so dass wir als paar wunderbar zusammengepasst hätten *lol*....und drauf angesprochen ob er mich denn jetzt nur zum p*****
braucht hat und würde er wieder selbiges vehemt verneinen....nur unterm strich kommt das selbige
raus wie bei der verzweifelten....alles nur eine frage der definition ;o))))
irgendwann gehts einfach nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 14:55
In Antwort auf miyako_12670308

AW:
hallo tomate !!!

ich erwarte mir gar nichts mehr...ich will nur der
verzweifelten ersparen monatelang um etwas zu kämpfen und zu hoffen und zu tun und zu machen....
ich denk wirklich gut wird es ohnehin nur wenn er
sich wirklich nicht mehr meldet...und ihr die chance
gibt zu vergessen.
ich habe sehr wohl auch SEINE probleme gesehen...
nur leider bald gar nichts mehr anderes....man kann
nicht ewig rücksicht nehmen...es sei denn man steht
auf selbstaufgabe und verleugnung der eigenen
bedürfnisse...und ob das auf dauer gesund ist...na ja...

mfg

An alle verzweifelten...
ich bitte euch, erniedrigt und entwürdigt euch nicht indem ihr den männern hinterher lauft, die euch nicht wollen. je mehr ihr spürt, dass sie euch nicht wollen, umso mehr scheint ihr das gefühl zu haben, dass nur dieser eine mann genau der richtige für euch ist. und je mehr der mann spürt, dass ihr ihn unbedingt haben wollt, umso weniger will er euch.

ihr seit verliebt in die liebe und die vorstellung, wie es wäre mit diesem "traummann" emotional und nicht nur sexuell verbunden zu sein.

ich sage euch: zieht einen schlussstrich. und falls es tatsächlich so sein sollte, dass er bisher nicht über seinen imaginären schatten springen konnte (aufgrund diverster probleme aus seiner vergangenheit...die aber meiner meinung nach NICHT so ein verhalten nach sich ziehen), dann wir er in sich gehen und merken, ob ihr viellicht doch eine so wichtige stellung in seinem leben eingenommen habt, dass er bereit ist zu euch zurückzukommen. und das vielleicht ganz und gar...

und wenn es dann soweit ist, dann schwöre ich euch, wird es nicht mehr lange dauern und IHR seid diejenigen, die IHN dann nicht mehr wollen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 14:57
In Antwort auf miyako_12670308

* hmmmmmmmm *
man muss sich eben selber irgendwo eine grenze setzten...wie weit man zurückstecken kann und wie weit eben nicht mehr.
also bei mir war es so dass wir als paar wunderbar zusammengepasst hätten *lol*....und drauf angesprochen ob er mich denn jetzt nur zum p*****
braucht hat und würde er wieder selbiges vehemt verneinen....nur unterm strich kommt das selbige
raus wie bei der verzweifelten....alles nur eine frage der definition ;o))))
irgendwann gehts einfach nicht mehr.

Hängt man sich zu sehr rein
schlaucht das. mit etwas abstand gehts dann wieder. fehlt der abstand und hängt man zu tief drin, kann es nur enttäuschungen geben, wenns nicht so läuft, wie gedacht.
im falle der verzweifelten würde ich fast behaupten, daß sie ihn als lebensinhalt sieht und er das gar nicht so will. vielleicht wars ja vorher so in seinen alten beziehungen, daß die frau ihn zu sehr eingeengt hat. sie machts genauso und wundert sich dann, wenns nicht so läuft wie gedacht. bißchen mehr freiraum durch in ihn hineinversetzen könnte helfen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 15:04
In Antwort auf raghu_12071188

Hängt man sich zu sehr rein
schlaucht das. mit etwas abstand gehts dann wieder. fehlt der abstand und hängt man zu tief drin, kann es nur enttäuschungen geben, wenns nicht so läuft, wie gedacht.
im falle der verzweifelten würde ich fast behaupten, daß sie ihn als lebensinhalt sieht und er das gar nicht so will. vielleicht wars ja vorher so in seinen alten beziehungen, daß die frau ihn zu sehr eingeengt hat. sie machts genauso und wundert sich dann, wenns nicht so läuft wie gedacht. bißchen mehr freiraum durch in ihn hineinversetzen könnte helfen ...

AW:
manchmal ist es eben ein bisserl schwer sich in euch
(männer) hineinzuversetzen...aber ich denke das ist auch
umgekehrt so ;o))
trotzdem....ich denk wenn sich wer tagelang nicht meldet...egal ob männlein oder weiblein...und
egal was vorher be-oder versprochen wurde...unterm
strich kommt einfach raus dass man sich für sein gegenüber nicht (genug) interessiert....oder ist das vielleicht DOCH anders *lol*
ich kann schon lachen drüber....ich hoffe der verzweifelten gelingt das auch bald.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 15:14
In Antwort auf miyako_12670308

AW:
manchmal ist es eben ein bisserl schwer sich in euch
(männer) hineinzuversetzen...aber ich denke das ist auch
umgekehrt so ;o))
trotzdem....ich denk wenn sich wer tagelang nicht meldet...egal ob männlein oder weiblein...und
egal was vorher be-oder versprochen wurde...unterm
strich kommt einfach raus dass man sich für sein gegenüber nicht (genug) interessiert....oder ist das vielleicht DOCH anders *lol*
ich kann schon lachen drüber....ich hoffe der verzweifelten gelingt das auch bald.

Ja, es ist DOCH anders
auch wenn ein mann nicht wie bekloppt hinter einer frau herrennt und alle 3 stunden bellt, hat er interesse. er zeigt es dann eben anders.
jepp, es ist schwer, sich in andere hinzuversetzen, unabhängig vom geschlecht , aber es geht trotzdem.

die wertung genug oder nicht genug interesse hängt mit dem zusammen, der sie ausspricht.
der eine zeigt sein interesse sehr offensiv (eben hinterherrennen wie doof) oder eben defensiv (durch zuhören o.ä.).

erwartungen können viel kaputt machen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 15:16
In Antwort auf miyako_12670308

AW:
manchmal ist es eben ein bisserl schwer sich in euch
(männer) hineinzuversetzen...aber ich denke das ist auch
umgekehrt so ;o))
trotzdem....ich denk wenn sich wer tagelang nicht meldet...egal ob männlein oder weiblein...und
egal was vorher be-oder versprochen wurde...unterm
strich kommt einfach raus dass man sich für sein gegenüber nicht (genug) interessiert....oder ist das vielleicht DOCH anders *lol*
ich kann schon lachen drüber....ich hoffe der verzweifelten gelingt das auch bald.

...
... Es gibt auch Tage an denen ich darüber lache. Aber meistens weine ich.. Wenn nicht nach aussen hin, dann doch in meinem Innerne. Denn es war so, dass er sich sonst immer nach ein zwei Tagen von sich aus gemeldet hat und diesmal eben nicht.. Und das macht mich so fertig. ... Aber ich bin mir sicher, dass ich es irgendwann überwinde... Nur ich brauche eben warscheinlich ein bischen länger als mancher andere...
Danke für euere Antworten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 15:22
In Antwort auf raghu_12071188

Ja, es ist DOCH anders
auch wenn ein mann nicht wie bekloppt hinter einer frau herrennt und alle 3 stunden bellt, hat er interesse. er zeigt es dann eben anders.
jepp, es ist schwer, sich in andere hinzuversetzen, unabhängig vom geschlecht , aber es geht trotzdem.

die wertung genug oder nicht genug interesse hängt mit dem zusammen, der sie ausspricht.
der eine zeigt sein interesse sehr offensiv (eben hinterherrennen wie doof) oder eben defensiv (durch zuhören o.ä.).

erwartungen können viel kaputt machen ...

*lol*
vielleicht hast du recht...es ist eben schwer hier richtig
zu handeln weil es eben um gefühle geht.
und wenn man vom teufel spricht....mein prachtexemplar hat sich grad gemeldet....zuckersüss
und lieb und ich solll doch net schmollen usw.
so und jetzt darf ich mir (wieder mal) überlegen was
ich jetzt tun soll...*nochmalmitkopfgegenwandlauf*
*loool*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 15:27
In Antwort auf miyako_12670308

*lol*
vielleicht hast du recht...es ist eben schwer hier richtig
zu handeln weil es eben um gefühle geht.
und wenn man vom teufel spricht....mein prachtexemplar hat sich grad gemeldet....zuckersüss
und lieb und ich solll doch net schmollen usw.
so und jetzt darf ich mir (wieder mal) überlegen was
ich jetzt tun soll...*nochmalmitkopfgegenwandlauf*
*loool*

Auch *lol*
es ist nicht schwer zu handeln, weil es um gefühl geht.
handel so, als ob dein gefühl ein teil von dir ist. dann ist das alles ganz einfach. laß ich mein gefühl zu, weiß ich ganz automatisch, was zu tun ist, laß ich es nicht zu, lauf ich im kreis. schon so oft passiert, auch mir als mann

die kunst des loslassens kann hier sehr hilfreich sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 15:28

Man kann auch
verantwortung für sein leben haben und trotzdem in einer beziehung sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 15:35
In Antwort auf raghu_12071188

Auch *lol*
es ist nicht schwer zu handeln, weil es um gefühl geht.
handel so, als ob dein gefühl ein teil von dir ist. dann ist das alles ganz einfach. laß ich mein gefühl zu, weiß ich ganz automatisch, was zu tun ist, laß ich es nicht zu, lauf ich im kreis. schon so oft passiert, auch mir als mann

die kunst des loslassens kann hier sehr hilfreich sein

Soll...
... ich ihn nicht mal eine Mail schicken und ihn fragen ob wir noch miteinander reden????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 15:36

Wenn es dich so aufreibt - und
das tut es offensichtlich, dann beende es doch.

wenn ihr beide nicht zusammen seid und euch hin und wieder für eine schäferstündchen trefft, dann habt ihr euch nichts vorzuwerfen, weil ihr keine verpflichtung dem anderen gegenüber habt. wenn es dir aber an die substanz geht, solltest du etwas unternehmen.

ihn dafür zur rechenschaft ziehen kannst du nicht, immerhin seid ihr nicht zusammen. aber du hast verantwortung für DICH - dann trenn dich und beende diese glücklose affäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 15:40
In Antwort auf raghu_12071188

Auch *lol*
es ist nicht schwer zu handeln, weil es um gefühl geht.
handel so, als ob dein gefühl ein teil von dir ist. dann ist das alles ganz einfach. laß ich mein gefühl zu, weiß ich ganz automatisch, was zu tun ist, laß ich es nicht zu, lauf ich im kreis. schon so oft passiert, auch mir als mann

die kunst des loslassens kann hier sehr hilfreich sein

AW:
hmm...mein gefühl sagt mal das und mal das...woher
soll ich wissen was richtig ist.
bei mir ist es so dass er viel zeit mit seiner ex verbringt....weil die krebs hat...er hat er mir schon gesagt dass das so sein wird bevor wir zusammen gekommen sind...und dass ihn das natürlich ungeheuer belastet.damit hab ich auch (wirklich) kein problem...und ich versuch es ja zu verstehen.
nur durch sein schweigen gibt er mir manchmal das gefühl sich absolut nicht für mich zu interessieren...
und auch mich aus seinem leben auszusperren....
und das verletzt mich oft und das weiß er auch...
trotzdem ändert er es keinen milimeter....ich versuch ja
geduld und verständniss zu haben...nur ist es oft schwer...so und jetzt hab ich der verzweifelten den thread geklaut *ineckestell* ;o)))

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 15:40
In Antwort auf selen_12511287

Soll...
... ich ihn nicht mal eine Mail schicken und ihn fragen ob wir noch miteinander reden????

So was
neutrales meinte ich.
nichts was mit beziehung, gefühl etc. zu tun hat, bloß ein allgemeiner kontaktversuch. vielleicht kommt ja was dabei rum ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 15:43
In Antwort auf raghu_12071188

So was
neutrales meinte ich.
nichts was mit beziehung, gefühl etc. zu tun hat, bloß ein allgemeiner kontaktversuch. vielleicht kommt ja was dabei rum ...

Ich habe...
...da schon bevor ich sie schreibe Angst keine Antwort zu bekommen... Keine Lust mehr auf die ganze Sche....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 15:46
In Antwort auf miyako_12670308

AW:
hmm...mein gefühl sagt mal das und mal das...woher
soll ich wissen was richtig ist.
bei mir ist es so dass er viel zeit mit seiner ex verbringt....weil die krebs hat...er hat er mir schon gesagt dass das so sein wird bevor wir zusammen gekommen sind...und dass ihn das natürlich ungeheuer belastet.damit hab ich auch (wirklich) kein problem...und ich versuch es ja zu verstehen.
nur durch sein schweigen gibt er mir manchmal das gefühl sich absolut nicht für mich zu interessieren...
und auch mich aus seinem leben auszusperren....
und das verletzt mich oft und das weiß er auch...
trotzdem ändert er es keinen milimeter....ich versuch ja
geduld und verständniss zu haben...nur ist es oft schwer...so und jetzt hab ich der verzweifelten den thread geklaut *ineckestell* ;o)))

Ok
jetzt verstehe ich, was du meinst.
weil er auch so wenig von sich aus erzählt, fühlst du dich ausgeschlossen und denkst, er interessiert sich nicht für dich.
es ist nur oft so, daß wenn etwas bestimmtes sehr belastet (hier: kranke ex-freundin), daß für anderes erstmal nicht so viel raum da ist.
zeigst du ihm denn, daß du für ihn da bist, auch wenn er mal ne zeit braucht bis er was schreibt?
wieviel zeit gibst du ihm denn so im schnitt ohne zwischendurch nachzufragen?
ich habs schon öfter hier (im ganzen forum) gesagt: bis man sich öffnet und wirklich alles von sich verraten kann, dauert das eine weile.

komm aus der ecke raus
dein problem ist dem ursprünglichen eben sehr ähnlich ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 15:53
In Antwort auf skywalker1965

Wenn es dich so aufreibt - und
das tut es offensichtlich, dann beende es doch.

wenn ihr beide nicht zusammen seid und euch hin und wieder für eine schäferstündchen trefft, dann habt ihr euch nichts vorzuwerfen, weil ihr keine verpflichtung dem anderen gegenüber habt. wenn es dir aber an die substanz geht, solltest du etwas unternehmen.

ihn dafür zur rechenschaft ziehen kannst du nicht, immerhin seid ihr nicht zusammen. aber du hast verantwortung für DICH - dann trenn dich und beende diese glücklose affäre.

@skywalker
Typisch, dass du das antwortest. Es ist ja auch ganz einfach was zu beenden, wenn man sich verliebt hat. Sicher, guter Rat, steck du erst mal selbst in der Situation. Dann würdest du solche Ratschläge nicht mehr geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 16:09
In Antwort auf selen_12511287

Ich habe...
...da schon bevor ich sie schreibe Angst keine Antwort zu bekommen... Keine Lust mehr auf die ganze Sche....

Tja
wer kämpft, kann verlieren.
wer nicht kämpft, hat schon verloren ...

wenn du vorher schon aufgibst, wirds auch nix werden ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 16:14
In Antwort auf raghu_12071188

Ok
jetzt verstehe ich, was du meinst.
weil er auch so wenig von sich aus erzählt, fühlst du dich ausgeschlossen und denkst, er interessiert sich nicht für dich.
es ist nur oft so, daß wenn etwas bestimmtes sehr belastet (hier: kranke ex-freundin), daß für anderes erstmal nicht so viel raum da ist.
zeigst du ihm denn, daß du für ihn da bist, auch wenn er mal ne zeit braucht bis er was schreibt?
wieviel zeit gibst du ihm denn so im schnitt ohne zwischendurch nachzufragen?
ich habs schon öfter hier (im ganzen forum) gesagt: bis man sich öffnet und wirklich alles von sich verraten kann, dauert das eine weile.

komm aus der ecke raus
dein problem ist dem ursprünglichen eben sehr ähnlich ...

*hmm....*
dazu muss ich ein bisserl weiter ausholen....
wir haben uns übers i-net kennen gelernt....beim ersten
treffen hat es gleich eingeschlagen....und leider sind wir schon am zweiten tag im bettchen gelandet obwohl das nicht meine art ist....ich hab auch schon überlegt ob das ein fehler war....na ja egal....auf alle fälle war es die ersten zwei drei wochen das was man unter einer *normalen beziehung* versteht...so alle zwei drei tage mal melden und am wochenende sehen (wir wohnen
leider so dass es nicht anders geht)...aber so nach einem monat hat er plötzlich begonnen sich zurückzuziehen...sich mal vier oder fünf tage nicht melden...am wochenende keine zeit haben etc.
als ich ihn drauf angesprochen hab meinte er dass es nicht aus gleichgültigkeit passiert sondern weil ers im moment nicht schafft sich auf jemanden einzulassen
(krankheit der ex,jobverlust etc.) und dass es besser wäre es zu beenden.ich war sehr verletzt und hab ihn das auch wissen lassen.als sich nach ein paar wochen die emotionen beruhigt hatten...zumindest auf meiner seite hab ich ihn wissen lassen dass ich ihm nimmer bös bin und dass ich da bin wenn er was braucht....weil keiner kann was für seine gefühle.
er hat sich auch darauf gemeldet und mir u.a. erzählt dass es ihm ziemlich schlecht geht...er nix auf die reihe kriegt etc. wir hatten dann einige wochen losen
mail-kontakt in dem er mich ein paar mal gefragt hat ob wir uns nicht wieder sehen könnten...beim zweiten mal hab ich dann zugesagt und...joa...muss ich noch näher erläutern wie es ausging *fg*
er hat mir auch versprochen mir nicht mehr die tür vor
der nase zuzuknallen....aber er bräuchte eben noch zeit. <---- kurzversion
ich hab ihm gesagt dass ich immer da bin wenn was ist...mehrmals...also sollt er das auch wissen.
so richtig grantig werd ich nach ca. 5 tagen nicht melden....nicht antworten
gesehen haben wir uns jetzt schon 14 tage nicht mehr...ich hab aber auch nichts in diese richtung hin unternommen....weil ein wenig stolz hab ich auch. *gg*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 16:28
In Antwort auf raghu_12071188

Tja
wer kämpft, kann verlieren.
wer nicht kämpft, hat schon verloren ...

wenn du vorher schon aufgibst, wirds auch nix werden ...

Ich wußte..
...dass er nicht antwortet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 16:38
In Antwort auf selen_12511287

Ich habe...
...da schon bevor ich sie schreibe Angst keine Antwort zu bekommen... Keine Lust mehr auf die ganze Sche....

Hmm....
wenn du es so für dich abschliessen kannst ist das auch ok...nur solltest du dir sicher sein dass du das wirklich kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 16:41
In Antwort auf anat_12829082

An alle verzweifelten...
ich bitte euch, erniedrigt und entwürdigt euch nicht indem ihr den männern hinterher lauft, die euch nicht wollen. je mehr ihr spürt, dass sie euch nicht wollen, umso mehr scheint ihr das gefühl zu haben, dass nur dieser eine mann genau der richtige für euch ist. und je mehr der mann spürt, dass ihr ihn unbedingt haben wollt, umso weniger will er euch.

ihr seit verliebt in die liebe und die vorstellung, wie es wäre mit diesem "traummann" emotional und nicht nur sexuell verbunden zu sein.

ich sage euch: zieht einen schlussstrich. und falls es tatsächlich so sein sollte, dass er bisher nicht über seinen imaginären schatten springen konnte (aufgrund diverster probleme aus seiner vergangenheit...die aber meiner meinung nach NICHT so ein verhalten nach sich ziehen), dann wir er in sich gehen und merken, ob ihr viellicht doch eine so wichtige stellung in seinem leben eingenommen habt, dass er bereit ist zu euch zurückzukommen. und das vielleicht ganz und gar...

und wenn es dann soweit ist, dann schwöre ich euch, wird es nicht mehr lange dauern und IHR seid diejenigen, die IHN dann nicht mehr wollen

Sehr gut...
erkannt. Applaus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 16:41
In Antwort auf miyako_12670308

Hmm....
wenn du es so für dich abschliessen kannst ist das auch ok...nur solltest du dir sicher sein dass du das wirklich kannst.

Ich kann
es nicht. Das Problem ist, dass ich immer weiter reinschlittere, je länger die Zeit vergeht. Ich habe ihm eben gemailt, aber ich bekomme keine Antwort. Ich finde sowieso dass es das respektloseste ist, was man tun kann, jemanden nicht zu antworten, denn eine Antwort hat doch jeder verdient....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 16:45
In Antwort auf selen_12511287

Ich wußte..
...dass er nicht antwortet...

Das Problem ist denke ich
wenn man so eine "scheiße" ewig mitmacht, dann wird man jedem "neuen" Mann immer mißtrauischer gegenüber, ob man will oder nicht...man vermutet hinter alles und jedem eine Lüge und so weiter und sofort...meldet er sich mal nicht, dreht man am rad...so setzt sich das ganze spiel immer weiter fort bei jedem neuen typen den man kennenlernt. schießt solche komigen typen ab, ihr macht euch kaputt dabei

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 17:00
In Antwort auf sheri_12967043

Das Problem ist denke ich
wenn man so eine "scheiße" ewig mitmacht, dann wird man jedem "neuen" Mann immer mißtrauischer gegenüber, ob man will oder nicht...man vermutet hinter alles und jedem eine Lüge und so weiter und sofort...meldet er sich mal nicht, dreht man am rad...so setzt sich das ganze spiel immer weiter fort bei jedem neuen typen den man kennenlernt. schießt solche komigen typen ab, ihr macht euch kaputt dabei

lg

Ich
habe ihm geschrieben, dass ich heute abend zu ihm komme um mit ihm zu reden.. und das werde ich auch tun. Scheißegal wie es ausgeht... Bis dann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 17:07
In Antwort auf selen_12511287

Ich
habe ihm geschrieben, dass ich heute abend zu ihm komme um mit ihm zu reden.. und das werde ich auch tun. Scheißegal wie es ausgeht... Bis dann

AW:
*ganzfestdaumendrück*

und nach welchem system hier antworten geordnet werden ist mir auch nicht ganz klar -.-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen