Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich liebe meinen Ex immer noch...

Ich liebe meinen Ex immer noch...

11. September 2017 um 11:22 Letzte Antwort: 12. September 2017 um 20:46

Hallo,

länger schon überlege ich ob ich nicht einmal meine bzw. unsere Geschichte ins Netz stellen sollte einfach um neutrale Meinungen zu hören. Ich würde mich sehr darüber freuen.

Ich werde versuchen nur die wichtisten Eckdaten aufzuführen....

Also v.or 5 Jahren lernten wir uns kennen. Ich bin nach ca. 3 Monaten zu ihm gezogen (was aus jetztiger Sicht zu früh war ..) . Er hat damals an seiner Doktorarbeit geschrieben und hatte eine Vollzeitstelle...ich war noch Studentin habe aber mehr und mehr mein studium vernachlässigt zumal ich auch in eine andere Stadt gezogen bin (war auch nicht gut   ).... wir haben uns sehr gut verstanden bis er mich seinen Eltern vorstellte.

Kurze Anmerkung...er hatte vor mir eine Freundin hat auch mit ihr zusammen gewohnt. Ich habe mal gefragt wie es zuende ging und er meinte sie hätte von heute auf morgen sechs Monate lang nicht mehr mit ihm geredet und zog dann aus. Er weiß angeblich bis heute nicht weshalb...er meinte es fing damit an das sie nicht mehr mit zu seinen Eltern gegangen ist.

Nun zu seiner Familie.... Das erste Treffen .. großes Haus...große Garten...ich gehe hinein und die Mutter sagt kurz Hallo und sagt ich soll mich an den Küchentisch setzen legt mir eine Brigitte hin sie müsse noch kochen. Mein Freund spielte mit den Kindern von seinem Bruder... und das wars auch schon. Von da an war ich nur Deko ich musste sagen wie gut das essen schmeckt wie toll der Garten ist und die gesamte Familie hat mir nie eine Frage gestellt oder irgendwas mit mir geredet. Meinem Freund auch nicht...nicht mal wie es uns geht. Die Mutter fing dann an endlos über Ihre Urlaube zu reden einmal hatten wir einen 3 Std.!!! Diavortrag über Schweden.

Ich war dann eine Woche mit ihnen im Urlaub und die Mutter hatte alles von 7-23 Uhr verplant. Ich hab meinen Freund damals gefragt ob wir kurz was alleine machen können halbe Std spazieren gehen daraufhin meinet er nur das können wir machen wenn wir alleine sind. Niemand hat sich auch nur ein bischen mit mir beschäftigt es ging nur um Jobs, die Kinder die Mutter ich war wie nicht vorhanden. Ich musste mir alles brav anhören nicken und lieb lächeln und danke sagen.

Wir waren mal 1 std zu spät (wir mussten von Weimar nach Calw fahren) und sie fragt mich ob wir zu spät sind weil ich sie nicht mag ...hä?? nein es war Stau und voll. Mein Freund ist dann schon mit 200 über die Autobahn nur damit wir es pünktlich zum Mittagessen schaffen welches dann eh noch 2 Sunden länger dauerte.

Ich hab dann entschieden nicht mehr mitzugehen. Mein Freund hat sich dann passiv aggressiv verhalten meinte es sei völlig ok (2 Jahre war ich in diesem Glauben) und hat die Beziehung so dahin manipuliert das es dann zuende ging.

Als die Mutter dann gemerkt hat das ich nicht mehr hingehe hat nur noch sein Vater ihn angerufen. Vermutlich bis er ihr gsagt hat er trennt sich (das vermute ich aber ich weiß es nicht).

Seine Familie besucht ihn so ca. alle 3 Jahre er fährt ständig hin. So und dafür hat er unsere Beziehung geopfert. Ich hab ihn sogar mal direkt darauf angesprochen und er meinet zögerlich ja so gesehen stimmt es das er die Beziehung für seine Familie (Mutter) geopfert hat. Super gelaufen und ich komm trotzdem nicht von ihm los. Nebenbei bemerkt er hat vor 2 Jahren Schluss gemacht wir machen noch oft was zusammen inkl Intimitäten haben aber 2 getrennte Wohnungen und es ist schluss. Und ich weiß nicht wie ich die Kraft finde oder was es dazu braucht das ganze entgültig zu beenden ohne das Gefühl zu haben zu Grunde zu gehen. Danke fürs lesen und eure Antworten. Ich freue mich darauf

P.S. mein Studium hab ich zum Glück noch beendet und mach jetzt meinen Master

Grüße
Millstreet
 

Mehr lesen

11. September 2017 um 11:51

Tja, Dein Ex stellt seine Familie über die Partnerschaft. Also denke ich, dass es wohl das bessere für Dich war, wenn Du da nicht untergehen willst, weil Du keinen Platz hast in diesem Gefüge. Er ist fügsam zu seinen Eltern, fühlt sich verpflichtet, scheinbar, und macht das noch willig mit. Ähm, würdest Du das wirklich wollen?

Was macht Dich so verliebt in ihn? Gibt es keinen anderen für Dich? Das wäre mal Ablenkung, oberflächlich, aber immerhin, abgelent und hingelenkt zu Neuem...

Dass er übrigens ein halbes Jahr nicht mehr mit der Ex gesprochen haben soll, ist einfach Quatsch. Oder ist er da (auch) so oberflächlich gewesen und interessierte sich nicht für den Menschen (seine Ex).

Das Oberflächliche scheint sehr prägend zu sein für Deinen Ex. Mehr Schein als Sein.

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2017 um 12:50
In Antwort auf julian_12675699

Tja, Dein Ex stellt seine Familie über die Partnerschaft. Also denke ich, dass es wohl das bessere für Dich war, wenn Du da nicht untergehen willst, weil Du keinen Platz hast in diesem Gefüge. Er ist fügsam zu seinen Eltern, fühlt sich verpflichtet, scheinbar, und macht das noch willig mit. Ähm, würdest Du das wirklich wollen?

Was macht Dich so verliebt in ihn? Gibt es keinen anderen für Dich? Das wäre mal Ablenkung, oberflächlich, aber immerhin, abgelent und hingelenkt zu Neuem...

Dass er übrigens ein halbes Jahr nicht mehr mit der Ex gesprochen haben soll, ist einfach Quatsch. Oder ist er da (auch) so oberflächlich gewesen und interessierte sich nicht für den Menschen (seine Ex).

Das Oberflächliche scheint sehr prägend zu sein für Deinen Ex. Mehr Schein als Sein.

LG

Hallo Bueroloewe,

vielen dank für deine Antwort!

Ja da ist sehr viel Wahrheit in deinem Post....ich bin da förmlich in diesem Familiengeflecht untergegangen.

ich weiß auch nicht er ist halt schon ein netter aber das ist auch die zweite Wahrheit das hast du gut erkannt auch sehr oberflächlich. Er ist sehr zuverlässig, bodenständig aber man kann auch nur übers Wetter oder Essen oder irgendwas oberflächliches mit ihm reden. Ich mag halt iwi sein ganzes Wesen-trotzdem. Das ist schon komisch alle sagen immer wie nett und lieb er ist aber sehr oberflächlich. Ich bin schon froh das er Niemand ist der mich ständig zulabert. Ich habe schon andere getroffen und die reden ununterbrochen ich fühl mich da immer wie die Therapeutin... das macht er nicht.

Ja er meinte sie hat nicht mehr mit ihm gesprochen von heute auf morgen und weiß bis heute nicht warum. Ich finde das auch sehr komisch.

Das stimmt schon mit dem mehr Schein als Sein. Guter Job , Doktor gemacht teures Auto nur Markenklamotten oh je er ist echt sehr oberflächlich. Vllt will ich das nicht wahrhaben.

Viele Grüße
und Danke !!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2017 um 12:55

Hallo cefeu,

ja das stimmt ich hab ihn extrem zu meiner Priorität gemacht. Ich hab mich so auf ihn fixiert das ich mich gar nicht mehr richtig kenne. Ich weiß gar nicht mehr was mich ausmacht. Bzw. muss ich mich erstmal wieder hervorbuddeln. Da hast du absolut recht. Es fühlt sich alles so Sinnlos ohne ihn an!!

Ja das stimmt ich muss Platz für was neues frei machen... nur wenn ich das schreibe merke ich schon die Angst. Da muss ich wahrscheinlich durch.

Vielen Dank!
Grüße
Millstreet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2017 um 13:52

Das Rückkoppelnde auf Dich ist, dass Dir diese nette, aber eben oberflächliche Welt ja durchaus Eindruck gemacht hat. Das bedeutet, dass Du auch so ticken kannst oder könntest, vermute ich (eher als Frage gemeint). Aber, ein grosses ABER, Du hast Dich dann schon zurückgezogen, nämlich von seiner Familie, und insofern zum Ausdruck gebracht, dass es Dir nicht wohl ist. Eine Kernaussage für Dich, denke ich.

Das andere, was ich daraus lese, ist, dass Du zu wenig auf Deinen Beinen stehst, nämlich, dass Du noch gar nicht erfahren hast, was Du willst, brauchst, benötigst, in einer Partnerschaft und ihn "missbrauchst" für Deine inneren Wünsche und diese in ihn hineininterpretierst. So vermute ich, dass Dir Traditionelles durchaus gefällt, dass er eben auch ein Vater für Eure Kinder sein könnte, weil er so nett und liebevoll ist. Und weil das noch stimmen würde, könntest Du Dich arrangieren - vielleicht. Doch das glaube ich in der Tat wenig, vor allem weil Du es ja schon gezeigt hast, dass diese etwas förmliche Familie eben Dein Herz nicht erwärmt.

Du triffst den Ex noch als Freund und Lover? Speziell. Hats denn keine guten Männer in Deinem Umfeld? Oder Lovers?

Die Angst... Tja, immer ein schwieriges Thema, weil sie da ist und nicht einfach "na das kommt schon" kommen kann, ohne dass man die Angst nicht ernst nimmt. Nun denn, ich versuchs trotzdem. Jeden Tag was Neues tun? Was abwägiges? Etwas Mutiges? Etwas, das Du Dich noch nie getraut hast? Das könnte ein Ansatz sein.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2017 um 15:38

na ja das ganze ist dann doch etwas komplexer. Ich bin 2x mit ihm in eine andere Stadt gezogen (wegen seinem Job) sprich ich hab diesmal nur ein sehr spärliches soziales Netz-ich kenn fast Niemanden hier. Desalb häng ich halt auch noch so an ihm.

Grüße
Millstreet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2017 um 15:45

Ich hatte auch einen Freund, der Familie über Partnerschaft gestellt hat. Die Trennung ist nun ein 3/4 Jahr her und ging von mir aus. Ich habe mich mit Schwiegermutti sogar ziemlich gut verstanden, wurde von dem Klan voll aufgesogen, das macht es auch nicht einfacher, sich als Paar abzugrenzen!

Ich habe gemerkt, dass weiterer Kontakt nicht hilft, um über die Beziehung hinweg zu kommen. So schwer es auch ist - Kontaktabbruch! Die erste Zeit wird hart, aber es kann wirklich nur besser werden. Bleibe nicht an einem Kerl hängen, der nicht darauf achtet, wenn es dir schlecht geht. Vor allem die Tatsache, dass seine vorherige Beziehung ebenfalls daran gescheitert ist, zeigt, dass er sich nicht reflektiert und ändern will.

Ich vermisse meinen Ex auch immer noch. Aber ich verzichte darauf, ihm für Aufmerksamkeit/Zweisamkeit hinterher rennen zu müssen! 
Sei es dir wert, wieder glücklich zu werden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2017 um 15:50
In Antwort auf julian_12675699

Das Rückkoppelnde auf Dich ist, dass Dir diese nette, aber eben oberflächliche Welt ja durchaus Eindruck gemacht hat. Das bedeutet, dass Du auch so ticken kannst oder könntest, vermute ich (eher als Frage gemeint). Aber, ein grosses ABER, Du hast Dich dann schon zurückgezogen, nämlich von seiner Familie, und insofern zum Ausdruck gebracht, dass es Dir nicht wohl ist. Eine Kernaussage für Dich, denke ich.

Das andere, was ich daraus lese, ist, dass Du zu wenig auf Deinen Beinen stehst, nämlich, dass Du noch gar nicht erfahren hast, was Du willst, brauchst, benötigst, in einer Partnerschaft und ihn "missbrauchst" für Deine inneren Wünsche und diese in ihn hineininterpretierst. So vermute ich, dass Dir Traditionelles durchaus gefällt, dass er eben auch ein Vater für Eure Kinder sein könnte, weil er so nett und liebevoll ist. Und weil das noch stimmen würde, könntest Du Dich arrangieren - vielleicht. Doch das glaube ich in der Tat wenig, vor allem weil Du es ja schon gezeigt hast, dass diese etwas förmliche Familie eben Dein Herz nicht erwärmt.

Du triffst den Ex noch als Freund und Lover? Speziell. Hats denn keine guten Männer in Deinem Umfeld? Oder Lovers?

Die Angst... Tja, immer ein schwieriges Thema, weil sie da ist und nicht einfach "na das kommt schon" kommen kann, ohne dass man die Angst nicht ernst nimmt. Nun denn, ich versuchs trotzdem. Jeden Tag was Neues tun? Was abwägiges? Etwas Mutiges? Etwas, das Du Dich noch nie getraut hast? Das könnte ein Ansatz sein.

Hallo bueroloewe,

na ja die traditionelle Welt hat ja auch nicht nur negatives. Er war ja selber auch sehr verlässlich und bodenständig. Aber zu merken das man iwi von seiner Familie nicht angenommen bzw. wahrgenommen wird hat das extrem erschwert. Es gibt ja auch nette oberflächliche Menschen aber dieses quasi nicht vorhanden sein und keine Rolle in der Familie spielen außer lieb nicken war mir dann doch zu viel. Ich war regelrecht erschöpft nach diesen Besuchen und wütend weil ich mich 4 std nur zusammenreißen musste.

Ich glaube eher das er mich für seine Wünsche und Bedürnisse missbraucht hat weil es ihm anscheinend extrem wichtig war sein perfektes Bild vor seiner Familie zu komplementieren und da er ja alles hatte Dr. Geld etc. fehlte jahrelang die Freundin. Die Frauen von seinem Bruder waren auch immer dabei. Das ist da halt so. Es ging ihm um die Anerkennung seiner Familie und er dachte wohl er kann sich mit mir aufwerten weil ich dann auch da sitze und stundenlang den Monologen seiner Mutter zuhöre und sage wie toll wie schön wie lecker.

Nein ich hab mich mit ein paar Männern getroffen aber die haben mir nur gezeigt wie sehr ich noch an ihm hänge. Die Treffen haben mir leider gar nicht gefallen.Leider das wäre vllt ein weg in die richtige Richtung gewesen.

etwas das ich mich noch nie getraut habe...hm darüber kann ich mal nachdenken. Jede ablenkung ist willkommen.
Danke.

Viele Grüße
Millstreet

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2017 um 15:54

Hallo queeni24,

oh je das tut mir Leid das du das auch durchgemacht hast... ja ich denke auch die Beziehung muss gefestigt sein um da einen weg zu finden. Er hat mich ja zusätzlich 2 Jahre in dem Glauben gelassen es wäre ok das ich nicht mehr mitkomme ja und als dann rauskam das es nicht ok ist war alles schon zerbrochen. er hat halt nix mehr für mich gemacht und war desinteressiert. 2 Jahre hab ich mich gefragt woran es liegt ..na ja. Als nächstes will ich erst die Mama kennenlernen

Danke!

Viele Grüße
Millstreet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2017 um 15:57

Das hab ich mich auch schon gefragt echt jetzt? Sind die da so "anders"? Ich komm ja ursprünglich aus Berlin fand mich selber recht tolerant (leb auch gern in Mannheim oder Irland) . Interessant das du das sagst. Hast du auch die Erfahrung das die anders (nicht böse gemeint) ticken??

Danke Dir
Viele Grüße
Millstreet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2017 um 16:05
In Antwort auf figaroheart

Ich hatte auch einen Freund, der Familie über Partnerschaft gestellt hat. Die Trennung ist nun ein 3/4 Jahr her und ging von mir aus. Ich habe mich mit Schwiegermutti sogar ziemlich gut verstanden, wurde von dem Klan voll aufgesogen, das macht es auch nicht einfacher, sich als Paar abzugrenzen!

Ich habe gemerkt, dass weiterer Kontakt nicht hilft, um über die Beziehung hinweg zu kommen. So schwer es auch ist - Kontaktabbruch! Die erste Zeit wird hart, aber es kann wirklich nur besser werden. Bleibe nicht an einem Kerl hängen, der nicht darauf achtet, wenn es dir schlecht geht. Vor allem die Tatsache, dass seine vorherige Beziehung ebenfalls daran gescheitert ist, zeigt, dass er sich nicht reflektiert und ändern will.

Ich vermisse meinen Ex auch immer noch. Aber ich verzichte darauf, ihm für Aufmerksamkeit/Zweisamkeit hinterher rennen zu müssen! 
Sei es dir wert, wieder glücklich zu werden!

Hallo figaroheart,

danke für deine Antwort!
Ja ich denke auch Kontaktabbruch wäre gut das sagt jeder zu mir . Ich weiß auch nicht warum ich diesmal so schwach bin. Bei den anderen Partnern ging das immer. Ich hab wahrscheinlich diesmal zu viel investiert.
Ja Kontaktabbruch ..da muss ich mich doch nochmal mit auseinandersetzen sonst zieht sich das weiterhin wie Kaugummi. Ja und dieses hinterher rennen tut meinem Selbstwertgefühl natürlich auch nicht gut ... ja das stimmt. Danke dir

Grüße
Millstreet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2017 um 16:41

Hallo Coleen41,

ja das ist ein gute Frage was das über mich aussagt wenn ich mit mit so einem Mann zufrieden gebe. Um das genauer zu erläutern ist das hier der falsche Rahmen aber ich finde mich oft in "Mißbrauchsbeziehungen" wieder. Das hat was mit meiner Kindheit zu tun. Nur so viel...mein Vater war ein riesen A..ch und gemessen an ihm sind alle Superhelden.
Ich weiß ich sollte das besser mitlerweile besser hinkriegen...

Ja seine Mutter hat mich nie was gefragt. Nie. Der Rest der familie auch nicht. Aber ihn haben sie auch nix gefragt er war genauso Deko. Nur ihn stört das anscheinend nicht.

Ja der ganze urlaub war nur für die Mutter und alle hatten zu funktionieren. Trotzdem war sie auch dort unzufrieden und erzählte non stop von ihrem Stress. Ich musste am Ende noch ne dankeskarte für den schönen Urlaub schreiben (wollte mein ex so).

Hohlkörper ist echt gut ja alles zum Schein. Ich war mir halt unsicher ob man das so zu machen hat also 3 Std. Diafotos etc.etc. Aber wenn du das auch so siehst war mein Gefühl wohl richtig.

Mein Ex hat sie 1x drauf angesprochen das sie nur über sich redet da meinte sie das kann nicht sein das hätten ihr ihre damaligen Arbeitskollegen (sie war auf 400Euro in einem Lederwarengeschäft angestellt) gesagt.

Ja das stimmt. Mein Selbstwertgefühl ist hinüber.
Vielen Dank für deine Meinung !!

Viele Grüße
Millstreet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2017 um 21:32

Hallo Coleen 41,

ja ich hatte schon mehrere Therapien und derzeit suche ich gerade einen Therapeuten-leider lange Wartelisten.
Ich frage mich manchmal ob man die internalisierte innere Stimmer von seinen Eltern wirklich wieder loswerden kann. Wenn ich mir das durch Achtsamkeit etc. bewußt mache geht es aber im Alltag rutsche ich wieder in die alten Muster...ich bin schuld...ich bin nix wert ect. Zahlreiche Selbsthilfebücher haben auch nix geholfen.

Klar es gibt auch interessante Urlaubsbeschreibungen aber nach 2 Std Schweden hatte ich dann doch genug... ich fand das nur anstrengend. Die ganze Atmosphäre dort war sehr angespannt und oberflächlich. Seine Mutter hat wohl man zu ihm gesagt das sie auch seine Ex nicht leiden konnte die hat zu viel geredet. Das kann ich mir gut vorstelen weil sie war ja die Queen die das sagen hatte.. Na ja.

ja ich fühl mich halt auch manchmal so einsam..ist nicht mal so das der Sex so toll war aber danach geht es mir dann richtig schlecht.

Ich bin ja selber schuld...ich weiß. Ich muss mal gucken ob ich das besser hinkriege so das ich meine Würde wiedergewinne.

Danke.

Grüße
Millstreet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. September 2017 um 19:38

Hallo Coleen41,

das mit deinem Ex Mann ist interessant. Manchmal weiß man gar nicht was die Menschen noch so alles beschäftigt War aber auch sehr nett  von dir das du noch nach ihm geschaut hast das macht bestimmt auch nicht jeder. Eine Freundin von mir arbeitet auf der Palliativstation und sie meinte das zum Schluss fast Niemand mehr da und die Menschen besucht was mich echt fassungslos gemacht hat.

Ja du hast recht dieses permantente hin und her bringt nur Stress. So als würde ich ganz laaaangsam ein Pflaster abreißen lieber einmal ruckartig .

Ich danke Dir!

Viele Grüße
Millstreet

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. September 2017 um 19:40

Interessant. Das hat schon Herman Hesse gesagt

Viele Grüße
Millstreet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. September 2017 um 19:41

..ne erstmal keinen mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. September 2017 um 19:46

Hallo sowieso123,

ja ich denke auch erstmal nix mehr um wieder zu mir zu finden. Ja ich bin jetzt auch nicht komplett isoliert, ich hab ein Pferd und die Leute dort sind ganz nett aber ich bin auch relativ introvertiert. Eher 1-2 richtige gute Freunde und bloß keine Gruppen.

Ja Gedankenmuster und Verhaltensmuster sind sehr "anhänglich". Mal gucken vllt. find ich bald nochmal einen Therapeuten. Ich lese gerade ein ganz nettes Buch -hat mir ne Freundin empfohlen- Königin im eigen Reich. Das liest sich in der Theorie prima und die Praxis ist extrem schwierig.

Vielen Dank.

Grüße
Millstreet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. September 2017 um 19:49

Hallo keksi04,

ja und genau das funktioniert ja nicht. Nur bei ihm. Bei den vorherigen Beziehungen ging das. Das ist ja gerade mein Problem. Ich liebe ihn schon noch. Hätte ich nur Angst vorm alleine sein dann könnte ich ihn austauschen aber das geht auch nicht. Ich hab mich schon mit ein paar getroffen und das ging gar nicht.

Grüße
Millstreet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. September 2017 um 19:55

Hallo sowieso 123,

ja da steckt viel Wahrheit drin. Ich würde nicht mal mein ego damit pushen ich denke das wäre einfach nur falsch zum jetzigen Zeitpunkt und ich würde mich noch mehr benutzt fühlen. Ich hatte 2 ONS und das hätte ich mir sparen können. Ich würde aber nicht generell sagen das es falsch ist aber wenn man irgendwie labil, zerbrechlich oder sonst wie angeschlagen ist, ist sowas keine gute Idee.

Grüße
Millstreet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. September 2017 um 20:46

Hallo keksi04,

stimmt bin da iwi durcheinander gekommen.sorry 🙊

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest