Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich liebe meinen Cousin

Ich liebe meinen Cousin

21. April 2011 um 23:25 Letzte Antwort: 26. April 2011 um 13:59

Ich weiß überhaupt nicht, wie ich hier anfangen soll.. Ich schäme mich auch für meine Gefühle

Ich sehe meinen Cousin nicht oft, immer nur bei Familienfeiern. Da reden wir aber auch nicht viel miteinander. Ich probiere, so unauffällig wie möglich, immer mal wieder rüber zu gucken und ich habe das Gefühl, dass er mich mindestens genauso oft anguckt. Manchmal kann man sich aber auch etwas einbilden, das wissen wir ja alle..
Jedenfalls wünschte ich mir einfach, ihn zu "schnappen" und einfach zu küssen.. Das kann ich aber nicht. Ich wünschte, wir würden uns treffen und einfach im Arm halten, ich sehne mich nach seiner Wärme und liebe es, wenn er spricht. Mir ist gerade richtig schlecht, so verwirrt mich alles.

Ich kann nicht glauben, dass ich vielleicht Gefühle für meinen Cousin habe. Wir haben uns nie oft gesehen, deswegen haben wir keine typische "Familien-bindung". Ich würde mich nie trauen ihn an zu sprechen und nach einem Date zu fragen. Ich würde mich auch nie trauen, mit jemandem darüber zu reden. Mich verwirrt das sehr und es macht mich auch traurig, dass ich den Mut nicht aufbringe, es wenigstens zu probieren..

Ich musste mir das jetzt einfach mal von der Seele schreiben.

Mehr lesen

22. April 2011 um 0:31

Das ist dein schicksal.
deine herausforderung. such nach einem ausweg und arbeite ständig an dir. nur so kannst du es eines tages packen, mit viel mühe und fleiß.

eigentlich reizt mich so was überhaupt nicht, geht ja schon richtung inzest. mensch, den ich will, muss möglichst anders sein als ich, andere optik, anderer geschmack, erst dann macht das kennenlernen auch richtig spaß. ich will etwas neues, was ich von mir selbst nicht kenne!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2011 um 0:35

Macht nichts
sexuelle beziehungen zwischen cousins und cousinen sind in deutschland erlaubt. jetzt muss er dich nur ebenso toll finden, wie du ihn!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2011 um 0:39

Dann sinds 5
passt doch

ich würde aber auch sagen, finger weg!! ist zwar erlaubt aber trotzdem wird man dann für nicht ganz dicht gehalten. such dir einfach einen netten kerl mit dem du nicht verwandt bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2011 um 9:30

Danke erstmal für die Antworten
Wir sind 18 und 20.

Ich bin einfach verwirrt, mir geht es mittlerweile seit mehreren Monaten so, dass ich immer wieder so fühle, wenn ich ihn sehe. Ein paar Tage später ist es wieder "okay", ich bin eine Meisterin im Verdrängen. Ich würde sonst verrückt werden. Wenn es jemand wäre, dem ich (zumindest nicht in Familienkreis) immer wieder begegnen würde, hätte ich bestimmt schon gefragt.
Ich denke, ich werde abwarten und beim nächsten Familientreffen probieren ein bisschen Zeit miteinander zu verbringen. Eigentlich weiß ich ganz genau, auf wen ich anziehend wirke, aber kann mir eben schlecht vorstellen, dass er mich wirklich mit diesen Augen sieht. Er ist ein sehr zurückhaltender Typ, sehr ruhig, deswegen müsste bestimmt sowieso die Initiative von mir ausgehen. Ich würde im Übrigen auch nicht etwas mit ihm anfangen aus rein sexuellen Gründen - zumindest von meiner Seite sind da echte Gefühle im Spiel..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2011 um 18:34

Ich schiebs mal hoch
Vielleicht hat hier jemand auch schon Erfahrungen damit gemacht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2011 um 21:30

Naja, das wird sowieso nichts..
Ich kann ihn nicht auf eine Verabredung ansprechen (wir haben uns ja noch nie außerhalb der Familienfeiern getroffen, also müsste er ziemlich blöd sein, um nicht zu merken, worauf ich hinauswill), ich kann auch nicht probieren, auf den Feiern mehr auf ihn zu zu gehen, ich würde mich wahrscheinlich zu beobachtet fühlen, auch wenn das paranoid ist, immerhin weiß keiner davon..

Ich finde das ehrlich gesagt nicht eklig, es handelt sich hier ja nicht um meinen Bruder. Außerdem wurde ich als Baby adoptiert, somit ist da quasi ja null genetische Ähnlichkeit.. Wie gesagt, wir treffen uns nur zu Festen und einige Jahre haben wir uns alle gar nicht gesehen, deswegen ist da nicht so ein Verhältnis wie bei anderen Familien.. Ich wünschte, es wäre es, denn dann würde ich mit Sicherheit nicht so fühlen, denn glaube mir, ich bin mehr als verwirrt und es schmerzt sehr..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2011 um 22:12
In Antwort auf an0N_1228990199z

Ich schiebs mal hoch
Vielleicht hat hier jemand auch schon Erfahrungen damit gemacht..

Erfahrungen nicht...
aber wenn dir dein cousin so fremd ist,dass du dich noch nichtmal traust,ein normales gespräch mit ihm zu führen,kann der verwandschaftsgrad ja eh keine rolle spielen...er ist einfach ein mann,der dir gefällt...
punkt aus...
tja...ich würde an deine stelle mal abwarten,wie sich die dinge entwickeln...er ist ja nu auch mit einer meinung ausgestattet...auch wenn wir grad nicht wissen,wie die aussieht...
aber erfahrungsgemäß kann man sagen...es kommt zusammen,was zusammen gehört...also mach dich nicht verrückt... wenn es nix wird,wirds dafür gründe geben...
aber mit 18 haste ja nu noch zeit...da musste noch keine torschlusspanik bekommen...

sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. April 2011 um 14:51

Aber
wenn du gar nicht mit ihm verwandt bist, gibt es doch auch kein Problem. Wenn du ihn magst, dann ist es eben so. Er weiß ja auch, dass ihr nicht verwandt seit. Von daher, ran an die Buletten. Trau dich doch einfach!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2011 um 11:39

Gefühle für den Cousin
sind überhaupt nichts außergewöhnliches. Vielmehr ist es sehr oft so, dass Menschen sich ihre Partner nach Vorbildern aus dem Familienumkreis bzw. Verwandtschaft aussuchen.

Bei dir ist es noch einfacher: erstens ist eine Beziehung unter Cousins erlaubt, aber das seid ihr ohnehin nur de jure, nicht aber genetisch, was die Sache insoweit vereinfacht, dass ihr noch nicht mal Sorgen haben müsstet, eventuell verstärkt genetisch bedingte Defekte bei euren Kindern erwarten zu müssen. Die treten bei inzestuösen Beziehungen nämlich verstärkt auf, was mit ein Grund für die heftige Tabuisierung solcher Verbindungen im 1.Grad (Mutter/Sohn, Vater/Tochter, Bruder/Schwester) ist.

Also frag deinen Cousin ruhig nach einem Date und erzähl ihm von deinen Gefühlen. Wenn er sie erwidern kann - schön. Wenn nicht, hat sich die Frage doch ohnehin erledigt.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2011 um 12:37
In Antwort auf an0N_1228990199z

Naja, das wird sowieso nichts..
Ich kann ihn nicht auf eine Verabredung ansprechen (wir haben uns ja noch nie außerhalb der Familienfeiern getroffen, also müsste er ziemlich blöd sein, um nicht zu merken, worauf ich hinauswill), ich kann auch nicht probieren, auf den Feiern mehr auf ihn zu zu gehen, ich würde mich wahrscheinlich zu beobachtet fühlen, auch wenn das paranoid ist, immerhin weiß keiner davon..

Ich finde das ehrlich gesagt nicht eklig, es handelt sich hier ja nicht um meinen Bruder. Außerdem wurde ich als Baby adoptiert, somit ist da quasi ja null genetische Ähnlichkeit.. Wie gesagt, wir treffen uns nur zu Festen und einige Jahre haben wir uns alle gar nicht gesehen, deswegen ist da nicht so ein Verhältnis wie bei anderen Familien.. Ich wünschte, es wäre es, denn dann würde ich mit Sicherheit nicht so fühlen, denn glaube mir, ich bin mehr als verwirrt und es schmerzt sehr..

Hallo
also zuerst hätt ich ja gesagt, dass e snichts neues ist, wenn cosuin und cousine sich lieben. es wir dnicht als inzest gezählt und ist auch rechtlich nicht verboten.

aber: jetzt lese ich, er ist nicht dein leiblkicher cousin. wieso machst du dir denn da so einen kopf? es besteht keinerlei blustverwandtschaft. es würde scherlich nie jemand auf euch schauen, da ihr ja auch nicht so nah aufgewachsen seid. ich meine, es gibt ja auch cousins und cousinen, die wie geschwister aufwachsen...das ist dann wirklcih etwas komisch, aber wenn ihr nicht mal die selben gene habt, brauchst du dir moralisch nichts vorwerfen.

und dir auch erst gar nicht eklig vorkommen. im gegenteil. wie schon jmd., anderes sagte, er ist eifnach ein mann der dir gefällt...

es ist nichts schlimmes daran, wenn es jemand mitbekommt, denn ihr würdet nichts falsches tun.

kannst du nicht die sache einfach so behandeln, als wär er kein familienmitlgied, sondern einfach nur ein bekannter?

und dann würde ich es vielleicht irgendwie anstellen, dass er es dezent mitbekommt, dass ich ihn gut finde. vielleicht ihn einfach mal öfter direkt ins gesicht schauen und anlachen oder einfach sich in seiner nähe mehr aufhalten, damit die möglichkeit, mehr smalltalk zu amchen entsteht. ich mein, wenn du in der einen ecke sitzt udn der in der anderen könnt ihr euch schlecht kennenlernen.

du könntest doch, wenn er sich zbsp. grad was zu essen holt auch dann was zu essen holen und dann vielleicht einfach ein bisschen smalltalk machen.

wenn du das dann mal öfters machen würdest, könntest du unbefangener mit der situation umgehen und irgendwann würde es dann selkbstverständlich sein, ihn sogar das nächste mal zur begrüßung zu umarmen oder sowas, bzw. dass es für ecuh normal wird, sich mit ihm zu unterhalten, sprcih, du musst dich zu allerst auch mal mit ihm anfreunden.

wenn er kein mitgleid der familie wäre, würde dir das sicherlich nicht so schwer fallen, denke ich. bei uns ist es selbstverständlich, dass man mit jedem der grad neben einem steht oder sitzt auch smalltalk macht, über nen witz lacht oder ach richtig sich unterhält . auch wenn man sich vorher nicht so gut kennt.

viellecht ist dasbei dir wirklich so, dass du denkst, es würden dich andere beobachten oder sowas. abe glaube mir, das tun sie nicht. und selkbst wenn: du unterhälts dich doch nur oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2011 um 13:30

Ich bin wirklich froh, dass ich hier so viele nette Antworten bekommen habe..
Und ihr habt ja auch eigentlich alle Recht und zu verlieren hab ich auch nichts.. Ich weiß eben nicht, wie ich damit umgehen soll, wenn er nichts möchte, und vor allem wüsste ich nicht, ob er es nicht vielleicht doch jemandem erzählt.. Außerdem ist es auch blöd, mit dem Argument zu kommen, wir haben ne Beziehung, weil wir nicht verwand sind, immerhin hat mich nie, wirklich nie einer spüren lassen, dass ich adoptiert wurde, ich käme mir vor, als würde ich besonders meinen Eltern in den Rücken fallen. Außerdem würde ich mir gar nicht ausmalen wollen, was meine Familie mütterlicherseits sagen würde, die sind sowas von konservativ und spießig..

Naja, ich habe ihm eine E-Mail geschrieben, wie die Party denn noch war, aber er hat nicht geantwortet, obwohl er online war. Also entweder weil er kein Interesse dran hat, mit mir zu schreiben oder weil die Frage einfach dumm war (haha, die Party war sicher noch toll). Jedenfalls werde ich einfach warten, denn wenn ich es mir recht überlege, bin ich mir sicher, dass er mich auch öfter angesehen hat, aber er ist einfach ein sehr ruhiger Typ.. Vielleicht werden wir bei der nächsten Feier ins Gespräch kommen, ich werde das jetzt auf mich zukommen lassen. Wenn es etwas werden soll, dann wird es auch was und wenn es nicht sein soll, dann eben nicht..
Nur weil ein Mensch nicht auf ne Mail antwortet, ehißt es doch nichts schlechtes, oder? Ich antworte auch nicht immer jeden, obwohl ich diese Menschen mag.. Nunja, damit hab ich mir meine Frage beantwortet.. Immerhin bin ich einen Schritt auf ihn zugegangen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2011 um 13:59

Ich habe mich auch nicht angegriffen gefühlt,
jeder hat ne andere Meinung dazu und ich respektiere auch jede Meinung. Ich bin ehrlich - nachdem z.B. öffentlich wurde, dass dieser Menowin mit seiner Cousine 3 Kinder gezeugt hat, fand ich das auch total befremdlich und teilweise eklig.. - deswegen kann ich auch jeden verstehen, der diesen Gedanken befremdlich findet. Außerdem wenn ich mich immer angegriffen fühlen würde, wenn jemand etwas an mir nicht mag oder befremdlich findet, dann dürfte ich ja nichts mehr tun^^
Denn auch wenn es erlaubt ist - normal ist es trotzdem nicht, weil die Gesellschaft es nicht für normal hält..

Aber wenn es etwas wird, dann stehe ich dazu, egal was andere sagen, denn für die Liebe lohnt es sich immer zu kämpfen, oder?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook