Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich liebe meine Freundin - stehe aber auf Analsex mit Männern

Ich liebe meine Freundin - stehe aber auf Analsex mit Männern

29. Oktober um 14:52

Hallo,

ich bin seit einiger Zeit mit meiner Freundin zusammen. Ich liebe sie, ich genieße den Sex mit ihr und freue mich, diesen Menschen in meinem Leben zu haben. Aber...

...ich habe vor einiger Zeit entdeckt, dass ich es mag, Anal penetriert zu werden. Meine Freundin und ich haben getrennte Wohnungen und damit habe ich meinen Freiraum, diesem Verlangen mit entsprechenden Toys nachzugeben. Ich finde es einfach geil.
Seit ich mit ihr zusammen bin, habe ich mich lediglich 1mal mit einem Mann getroffen und habe mich von ihm um den Verstand vögeln lassen. Aber das war so sehr von meinem schlechten Gewissen begleitet, dass ich es bei diesem einen Mal belassen habe, obwohl ich durchaus die Gelegenheit gehabt hätte, eine gewisse Regelmäßigkeit rein zu bringen. Für mich fühlt es sich jedoch an wie Betrug, letzten Endes ist es das auch. Andererseits weiß ich auch, dass meine Freundin im Schlafzimmer nicht sehr experimentierfreudig ist und ich ihr das nicht sagen darf, dass ich es ab und an auch mal besorgt brauche.

Ich habe keine Ahnung, was ich jetzt tun und wie ich damit weiter umgehen soll. Kein Dildo verschafft mir die Befriedigung, die ich von Männern erhalte. Emotional lassen mich Kerle völlig kalt. So gut manche Männer auch aussehen mögen und so gut sie auch bestückt sind - ich will stets nur das Eine. Das macht den Betrug an meiner Partnerin jedoch nicht weniger schlimm.

Ich bin echt ratlos.
Wie seht ihr das?

Mehr lesen

29. Oktober um 15:15

Du scheinst Bisexuell zu sein mit Beziehungsorientierung auf Frauen.Es dürfte viele Männer mit dieser Konstellation geben, die einen machen es wie Du, unterdrücken es, die anderen machen es heimlich und betrügen ihre Partnerin und die dritten haben zum einen den Mut zur Kommunikation und dann ggf. nach mehreren Anläufen auch das Glück eine Partnerin zu finden, die das toleriert.

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

29. Oktober um 15:21

Hallo xpunkta,

nunächst einmal finde ich, du solltest mit deiner Freundin unbedingt darüber reden.
Warum bist du dir so sicher, dass sie nicht auch darauf eingehen würde?

Eventuell ist sie so drauf, dass sie damit einverstanden wäre, wenn du sexuelle Erfahrungen mit Männern sammelst.
Falls nicht, musst du dich entscheiden.

LG Mona

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. Oktober um 15:23
In Antwort auf xpunkta

Hallo,

ich bin seit einiger Zeit mit meiner Freundin zusammen. Ich liebe sie, ich genieße den Sex mit ihr und freue mich, diesen Menschen in meinem Leben zu haben. Aber...

...ich habe vor einiger Zeit entdeckt, dass ich es mag, Anal penetriert zu werden. Meine Freundin und ich haben getrennte Wohnungen und damit habe ich meinen Freiraum, diesem Verlangen mit entsprechenden Toys nachzugeben. Ich finde es einfach geil.
Seit ich mit ihr zusammen bin, habe ich mich lediglich 1mal mit einem Mann getroffen und habe mich von ihm um den Verstand vögeln lassen. Aber das war so sehr von meinem schlechten Gewissen begleitet, dass ich es bei diesem einen Mal belassen habe, obwohl ich durchaus die Gelegenheit gehabt hätte, eine gewisse Regelmäßigkeit rein zu bringen. Für mich fühlt es sich jedoch an wie Betrug, letzten Endes ist es das auch. Andererseits weiß ich auch, dass meine Freundin im Schlafzimmer nicht sehr experimentierfreudig ist und ich ihr das nicht sagen darf, dass ich es ab und an auch mal besorgt brauche.

Ich habe keine Ahnung, was ich jetzt tun und wie ich damit weiter umgehen soll. Kein Dildo verschafft mir die Befriedigung, die ich von Männern erhalte. Emotional lassen mich Kerle völlig kalt. So gut manche Männer auch aussehen mögen und so gut sie auch bestückt sind - ich will stets nur das Eine. Das macht den Betrug an meiner Partnerin jedoch nicht weniger schlimm.

Ich bin echt ratlos.
Wie seht ihr das?

Ich würde ihr das ganz ehrlich sagen. Du bist Bisexuell, aber das sie soch keine Sorgen machen soll.

Hauptsache, du verhütest. Das Infektionsrisiko bei Sex unter Männern sollte ja bekannt sein..

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. Oktober um 15:39
In Antwort auf xpunkta

Hallo,

ich bin seit einiger Zeit mit meiner Freundin zusammen. Ich liebe sie, ich genieße den Sex mit ihr und freue mich, diesen Menschen in meinem Leben zu haben. Aber...

...ich habe vor einiger Zeit entdeckt, dass ich es mag, Anal penetriert zu werden. Meine Freundin und ich haben getrennte Wohnungen und damit habe ich meinen Freiraum, diesem Verlangen mit entsprechenden Toys nachzugeben. Ich finde es einfach geil.
Seit ich mit ihr zusammen bin, habe ich mich lediglich 1mal mit einem Mann getroffen und habe mich von ihm um den Verstand vögeln lassen. Aber das war so sehr von meinem schlechten Gewissen begleitet, dass ich es bei diesem einen Mal belassen habe, obwohl ich durchaus die Gelegenheit gehabt hätte, eine gewisse Regelmäßigkeit rein zu bringen. Für mich fühlt es sich jedoch an wie Betrug, letzten Endes ist es das auch. Andererseits weiß ich auch, dass meine Freundin im Schlafzimmer nicht sehr experimentierfreudig ist und ich ihr das nicht sagen darf, dass ich es ab und an auch mal besorgt brauche.

Ich habe keine Ahnung, was ich jetzt tun und wie ich damit weiter umgehen soll. Kein Dildo verschafft mir die Befriedigung, die ich von Männern erhalte. Emotional lassen mich Kerle völlig kalt. So gut manche Männer auch aussehen mögen und so gut sie auch bestückt sind - ich will stets nur das Eine. Das macht den Betrug an meiner Partnerin jedoch nicht weniger schlimm.

Ich bin echt ratlos.
Wie seht ihr das?

Natürlich ist das Betrug, was denn sonst?

Wenn Du ohnedem unglücklich sein wirst, wirst Du wohl um ein offenes Gespräch nicht herumkommen...

2 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

29. Oktober um 17:25
In Antwort auf xpunkta

Hallo,

ich bin seit einiger Zeit mit meiner Freundin zusammen. Ich liebe sie, ich genieße den Sex mit ihr und freue mich, diesen Menschen in meinem Leben zu haben. Aber...

...ich habe vor einiger Zeit entdeckt, dass ich es mag, Anal penetriert zu werden. Meine Freundin und ich haben getrennte Wohnungen und damit habe ich meinen Freiraum, diesem Verlangen mit entsprechenden Toys nachzugeben. Ich finde es einfach geil.
Seit ich mit ihr zusammen bin, habe ich mich lediglich 1mal mit einem Mann getroffen und habe mich von ihm um den Verstand vögeln lassen. Aber das war so sehr von meinem schlechten Gewissen begleitet, dass ich es bei diesem einen Mal belassen habe, obwohl ich durchaus die Gelegenheit gehabt hätte, eine gewisse Regelmäßigkeit rein zu bringen. Für mich fühlt es sich jedoch an wie Betrug, letzten Endes ist es das auch. Andererseits weiß ich auch, dass meine Freundin im Schlafzimmer nicht sehr experimentierfreudig ist und ich ihr das nicht sagen darf, dass ich es ab und an auch mal besorgt brauche.

Ich habe keine Ahnung, was ich jetzt tun und wie ich damit weiter umgehen soll. Kein Dildo verschafft mir die Befriedigung, die ich von Männern erhalte. Emotional lassen mich Kerle völlig kalt. So gut manche Männer auch aussehen mögen und so gut sie auch bestückt sind - ich will stets nur das Eine. Das macht den Betrug an meiner Partnerin jedoch nicht weniger schlimm.

Ich bin echt ratlos.
Wie seht ihr das?

und der sex mit deiner Freundin (abgesehen davon dass es immer das gleiche ist) macht dir auch noch Spaß?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. Oktober um 23:19
In Antwort auf jasmin7190

und der sex mit deiner Freundin (abgesehen davon dass es immer das gleiche ist) macht dir auch noch Spaß?

Ja, tut er tatsächlich. Aber wie gesagt, es gibt einfach so Momente, in denen ich bei mir selbst nachhelfen muss...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober um 23:41
In Antwort auf xpunkta

Hallo,

ich bin seit einiger Zeit mit meiner Freundin zusammen. Ich liebe sie, ich genieße den Sex mit ihr und freue mich, diesen Menschen in meinem Leben zu haben. Aber...

...ich habe vor einiger Zeit entdeckt, dass ich es mag, Anal penetriert zu werden. Meine Freundin und ich haben getrennte Wohnungen und damit habe ich meinen Freiraum, diesem Verlangen mit entsprechenden Toys nachzugeben. Ich finde es einfach geil.
Seit ich mit ihr zusammen bin, habe ich mich lediglich 1mal mit einem Mann getroffen und habe mich von ihm um den Verstand vögeln lassen. Aber das war so sehr von meinem schlechten Gewissen begleitet, dass ich es bei diesem einen Mal belassen habe, obwohl ich durchaus die Gelegenheit gehabt hätte, eine gewisse Regelmäßigkeit rein zu bringen. Für mich fühlt es sich jedoch an wie Betrug, letzten Endes ist es das auch. Andererseits weiß ich auch, dass meine Freundin im Schlafzimmer nicht sehr experimentierfreudig ist und ich ihr das nicht sagen darf, dass ich es ab und an auch mal besorgt brauche.

Ich habe keine Ahnung, was ich jetzt tun und wie ich damit weiter umgehen soll. Kein Dildo verschafft mir die Befriedigung, die ich von Männern erhalte. Emotional lassen mich Kerle völlig kalt. So gut manche Männer auch aussehen mögen und so gut sie auch bestückt sind - ich will stets nur das Eine. Das macht den Betrug an meiner Partnerin jedoch nicht weniger schlimm.

Ich bin echt ratlos.
Wie seht ihr das?

Da gibt es eigentlich nur zwei Möglichkeiten:

1. du verzichtest auf den Analsex mit Männern

2. du redest mit deiner Freundin darüber und schenkst ihr reinen Wein ein. Entweder ist sie schockiert und trennt sich deshalb von dir oder sie findet es okay, dass du auch mit Männern schläfst. Das wirst du dann sehen. 

Ich hoffe, du verwendest jedes Mal Kondome? Wenn nicht, dann ist dir hoffentlich klar, dass es Körperverletzung ist, wenn du deine Freundin mit irgendeiner Geschlechtskrankheit ansteckst. 

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 10:38

Hi

zuerst solltest du dich selbst fragen wie dein Leben in Zukunft aussehen soll. Willst du es verheimlichen und somit auch deine Neigung unterdrücken ? Du hast deine Freundin ganz klar betrogen und ich fände es nur fair wenn du es ihr sagst. Vielleicht findet ihr gemeinsam einen Weg oder aber jeder geht seinen Weg allein.Es ist wie es ist. Ich wünsche dir trotzdem alles Gute und das du deinen Weg findest deine Bedürfnisse auszuleben.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November um 5:36
In Antwort auf xpunkta

Hallo,

ich bin seit einiger Zeit mit meiner Freundin zusammen. Ich liebe sie, ich genieße den Sex mit ihr und freue mich, diesen Menschen in meinem Leben zu haben. Aber...

...ich habe vor einiger Zeit entdeckt, dass ich es mag, Anal penetriert zu werden. Meine Freundin und ich haben getrennte Wohnungen und damit habe ich meinen Freiraum, diesem Verlangen mit entsprechenden Toys nachzugeben. Ich finde es einfach geil.
Seit ich mit ihr zusammen bin, habe ich mich lediglich 1mal mit einem Mann getroffen und habe mich von ihm um den Verstand vögeln lassen. Aber das war so sehr von meinem schlechten Gewissen begleitet, dass ich es bei diesem einen Mal belassen habe, obwohl ich durchaus die Gelegenheit gehabt hätte, eine gewisse Regelmäßigkeit rein zu bringen. Für mich fühlt es sich jedoch an wie Betrug, letzten Endes ist es das auch. Andererseits weiß ich auch, dass meine Freundin im Schlafzimmer nicht sehr experimentierfreudig ist und ich ihr das nicht sagen darf, dass ich es ab und an auch mal besorgt brauche.

Ich habe keine Ahnung, was ich jetzt tun und wie ich damit weiter umgehen soll. Kein Dildo verschafft mir die Befriedigung, die ich von Männern erhalte. Emotional lassen mich Kerle völlig kalt. So gut manche Männer auch aussehen mögen und so gut sie auch bestückt sind - ich will stets nur das Eine. Das macht den Betrug an meiner Partnerin jedoch nicht weniger schlimm.

Ich bin echt ratlos.
Wie seht ihr das?

Habt ihr auch Vorspiel wie streicheln oder Küssen?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

3. November um 5:36
In Antwort auf xpunkta

Hallo,

ich bin seit einiger Zeit mit meiner Freundin zusammen. Ich liebe sie, ich genieße den Sex mit ihr und freue mich, diesen Menschen in meinem Leben zu haben. Aber...

...ich habe vor einiger Zeit entdeckt, dass ich es mag, Anal penetriert zu werden. Meine Freundin und ich haben getrennte Wohnungen und damit habe ich meinen Freiraum, diesem Verlangen mit entsprechenden Toys nachzugeben. Ich finde es einfach geil.
Seit ich mit ihr zusammen bin, habe ich mich lediglich 1mal mit einem Mann getroffen und habe mich von ihm um den Verstand vögeln lassen. Aber das war so sehr von meinem schlechten Gewissen begleitet, dass ich es bei diesem einen Mal belassen habe, obwohl ich durchaus die Gelegenheit gehabt hätte, eine gewisse Regelmäßigkeit rein zu bringen. Für mich fühlt es sich jedoch an wie Betrug, letzten Endes ist es das auch. Andererseits weiß ich auch, dass meine Freundin im Schlafzimmer nicht sehr experimentierfreudig ist und ich ihr das nicht sagen darf, dass ich es ab und an auch mal besorgt brauche.

Ich habe keine Ahnung, was ich jetzt tun und wie ich damit weiter umgehen soll. Kein Dildo verschafft mir die Befriedigung, die ich von Männern erhalte. Emotional lassen mich Kerle völlig kalt. So gut manche Männer auch aussehen mögen und so gut sie auch bestückt sind - ich will stets nur das Eine. Das macht den Betrug an meiner Partnerin jedoch nicht weniger schlimm.

Ich bin echt ratlos.
Wie seht ihr das?

Habt ihr auch Vorspiel wie streicheln oder Küssen?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen