Forum / Liebe & Beziehung

Ich liebe meine Affäre - Trennung vom Ehemann

Letzte Nachricht: 28. April 2014 um 22:46
E
elif_12380589
16.04.14 um 10:25

Ihr Lieben,
so langsam komme ich einfach nicht mehr klar. Ich bin seit 11 Jahren mit meinem Mann zusammen,davon 5 Jahre verheiratet. Es sind leider sehr viele negative Dinge passiert in dieser Zeit. Ich dachte immer, das würde uns zusammen schweißen. Leider ist dem nicht so. Die Liebe ist weg, aber nur von meiner Seite. Er liebt mich nach wie vor. Das hat es mir dann auch immer so schwer gemacht mich von ihm zu trennen. Jetzt, nachdem diese ganze Geschichte passiert ist, leben wir aber in Trennung. Er leidet wie ein Hund aber es ist besser so für ihn. Und auch für mich ..

Anfang des Jahres habe ich dann eine Affäre mit einem Bekannten angefangen. Wir kennen uns schon viele Jahre und es war immer ein gewisses Knistern zwischen uns. Es ist aber nie etwas passiert. An einem Abend als wir zusammen weg waren haben wir sehr viel getrunken und haben uns dann beide getraut zuzugeben das da zwischen uns etwas ist. Da wir beide in einer Beziehung steckten haben wir uns heimlich getroffen. Erst nur zum Knutschen und dann ein paar Wochen später hatten wir zum ersten mal Sex. Es war toll! von da an wollten wir beide immer mehr. Doch es blieb nicht beim Sex, wir haben uns beide verliebt. Nach einigen Monaten haben wir dann beschlossen es miteinander zu versuchen. Da wir auch beide ein sehr schlechtes Gewissen unseren Partnern gegenüber hatten, wollten wir uns so schnell wie möglich von ihnen trennen. Er rief mich dann vor 3 Wochen an und sagte mir das er Schluss gemacht hätte. Ich bin dann direkt zu ihm gefahren. Es ging ihm nicht gut. Er meinte es hätte ihm schon sehr weh getan sie so zu verletzen. Am nächsten Tag rief er wieder an und meinte das mit uns geht nicht mehr, er würde doch noch zu viel für seine Freundin empfinden. Ich kann Euch sagen, das hat mir den Boden unter den Füssen weggezogen! Erst recht wenn er sagt das er auch für mich so viel empfindet! Ich war enttäuscht und verletzt. Wir haben dann noch öfters telefoniert und geschrieben weil ich es einfach nicht wahrhaben wollte. Von ihm kam leider nicht viel, er hat geweint und konnte nicht richtig sprechen. Nach einer Woche hat er mir dann gestanden das seine Freundin wieder bei ihm einzieht. Alles läuft weiter wie bisher. Von uns hat er ihr natürlich nicht erzählt!

Tja, wie sollte es anders kommen, wir haben uns dann doch wieder getroffen, erst nur geredet, dann die ersten vorsichtigen Berührungen und am Abend lagen wir schon wieder zusammen im Bett. Und das übrigens einen Tag nachdem seine Freundin wieder zurück war. Und seitdem geht es so weiter. Ich bin glücklich und unglücklich zu gleich. Ich liebe diesen Mann und kann einfach nicht von ihm los. Wir reden über so viele Sachen, lachen ganz viel und haben grandiosen Sex. Aber mir geht s auch immer wieder richtig schlecht. Wenn er wieder fährt, nach Hause zu seiner Freundin,dann heule ich mir die Augen aus dem Kopf aber kurz darau freue mich schon direkt wieder auf das nächste Treffen! Ich weiss das das so bescheuert ist und das ich auf Dauer nur verlieren kann. Und ich kann und will mich eigentlich auch nicht damit abfinden immer nur die Nummer 2 zu sein!

Ich weiss auch das er ja alles hat, so zu sagen im Paradies lebt. Aber ich habe Angst ihn ganz gehen zu lassen. Wenn ich ihm sage wie schlecht es mir in der ganzen Situation geht, wird er es bestimmt beenden! Ja, das wäre auch bestimmt das richtige!!! Aber ich hab so Angst ihn zu verlieren. Warum ist das alles nur so schwierig? Warum ist man so bescheuert? Ich würde so gerne sagen,Schlus aus und Feierabend! Mein Leben gehört mir! Aber ich kanns nicht...

Hatte ja auch schon überlegt seiner Freundin einen kleinen Denkanstoß zu geben aber ich weiss das das nicht der richtige Weg ist und werde das nicht tun!!!!

Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir vielleicht helfen aus der Nummer wieder herauszukommen?

Liebe Grüße,
Forina1

Mehr lesen

E
elif_12380589
16.04.14 um 10:50

Ich weiss...
und ich fühle mich auch echt besch.. wenn ich daran denke was ich meinem Mann angetan habe. Aber es war ja nicht mit Absicht! Ich habe ihn geheiratet weil ich ihn geliebt habe und auch dachte das es für ewig hält! Leider kamen zu viele Umstände zusammen das diese Liebe nicht mehr ausgereicht hat. Wäre alles in Ordnung gewesen, hätte ich mich doch niemals auf den anderen eingelassen. Und meinem Mann habe ich auch keine Hoffnung gemacht als ich es ausgesprochen habe. Es gab kein Zurück!

Ich glaube, ich hätte mich schon von meiner Affäre getrennt wenn er mir sagen würde das er nichts mehr für mich empfindet. Wenn es nur noch Sex wäre den wir zusammen hätten. Aber das tut er nicht. Auch wenn er sich Mühe gibt mir nicht allzu viele Hoffnungen zu machen. Er sagt er will mich schützen. Aber seine Gefühle sind da, ich sehe es in seinen Blicken und fühle es wenn wir zusammen sind. Wir können leider nicht mit und nicht ohne einander.

1 -Gefällt mir

N
ndidi_12261319
16.04.14 um 15:35

2 Frauen lieben
Hallo Forina1,

so groß kann die Liebe ja zwischen ihm und seiner Freundin, sowie zwischen euch nicht sein.

Er verletzt dich, weil er es nicht schafft sich von seiner Freundin zu lösen. Gleichzeitig hintergeht er weiterhin seine Freundin, die wahrscheinlich nicht daran denkt das er weiterhin eine Affäre mit dir hat.

Der einzige Gewinner ist er. Wenn man schon den Schritt der Trennung vollzogen hat und die Liebe zu dir so groß gewesen wäre, dann hätte er seine Freundin nicht wieder aufgenommen.

Es wird auch keine Änderung geben, weil er wahrscheinlich nicht dazu in der Lage ist, bzw. es ihm recht wäre wenn es so weiterlaufen würde.

So schlecht kann seine Beziehung zu seiner Freundin nicht sein, sonst wäre er nicht wieder mit ihr zusammen. Er genießt es das heimliche, stille Abenteuer mit dir, mein Mann der mich betrogen hat, nannte es mal den Reiz des Verbotenen.

Es liegt an dir etwas zu verändern, du kannst still halten, damit du ihn nicht verlierst und noch jahrelang so weiterleben, oder er muss Farbe bekennen.

Die Frage ist ob man mit jemanden zusammen sein will, der weiterhin betrügt. Denn im Grunde betrügt er dich genauso, oder glaubst du etwa zwischen ihm und seiner Freundin läuft nichts mehr?

Kleines 1968


1 -Gefällt mir

O
odetta_12537384
18.04.14 um 9:05

FORINA
WENN DU EINEN GUTEN CHARAKTER HAST WÜRDEST DU DICH VON DEINEN MANN TRENNEN.Beichte dein Mann das.

1 -Gefällt mir

E
eser_12343056
19.04.14 um 21:55

Ich habe gerade
eine ähnliche Erfahrung hinter mir. Deshalb kann ich dich gut verstehen was du gerade fühlst. Deine Geschichte ist meiner wirklich sehr ähnlich. Auch ich habe mich in jemanden verliebt den ich schon viele Jahre kenne und auch ich bin noch verheiratet. Die Trennung ist mit meinem Mann geklärt, wir leben aber noch zusammen in unserem Haus.
Ich habe diesen Mann wirklich geliebt und tue es noch immer. Am Angang hat er mir noch große Hoffnungen auf eine gemeinsame Zukunft gemacht und als ich dann so richtig verliebt in ihn war, hat er mir dann gebeichtet das er sich von seiner Lebensgefährtin nicht trennen wird. Das war auch für mich ein Schlag ins Gesicht.
Er hat auch mehrmals versucht unsere Affäre zu beenden, was aber nie lange angehalten hat. Wie bei dir ging es nicht mit- aber auch nicht ohne einander.
Vor ca. 3 Wochen hat er dann ohne Vorankündigung seine Lebensgefährtin geheiratet. Er hat es nicht mal für nötig empfunden es mir zu sagen. Für mich wieder ein Schlag ins Gesicht. Unsere "Affäre " ging anderthalb Jahre und ich habe immer auf eine gemeinsame Zukunft gehofft, bis jetzt....
Seine Erklärung war dann, dass er es nicht mehr ertragen könnte zwei Frauen zu lieben und beide zu verletzen
Also musste er eine Entscheidung treffen, damit es IHM wieder gut geht.
Letzte Woche hat er sich dann wieder bei mir gemeldet und meinte das es ihm dann doch nicht so gut ginge und er mich vermissen würde.....
Es geht diesen Männern in erster Linie um Eins: ihr eigenes Wohlbefinden. Es interessiert sie weder wie ihre Frauen bzw. Lebensgefährtinnen sich fühlen, noch wie es ihren "Geliebten" geht. Sie wollen auf nichts verzichten und sagen deshalb genau das was du hören möchtest.
Ich kann dir nur eins raten: Beende die Affäre. Er hat seine Entscheidung doch bereits getroffen und die ist ja nun mal nicht zu deinem Gunsten ausgefallen. Er hat sich für seine alte Beziehung entschieden und damit sollte für dich alles klar sein.
Du musst aufhören dir die Dinge schön zu reden und dir vor Augen halten das du immer nur die nummer zwei sein wirst. Das es nicht das ist was du möchtest hast du ja bereits selbst erkannt.
Ich wünsche dir alles Gute und vor allem die Kraft für die richtige Entscheidung.

LG Kasta

Gefällt mir

E
elif_12380589
22.04.14 um 13:39
In Antwort auf eser_12343056

Ich habe gerade
eine ähnliche Erfahrung hinter mir. Deshalb kann ich dich gut verstehen was du gerade fühlst. Deine Geschichte ist meiner wirklich sehr ähnlich. Auch ich habe mich in jemanden verliebt den ich schon viele Jahre kenne und auch ich bin noch verheiratet. Die Trennung ist mit meinem Mann geklärt, wir leben aber noch zusammen in unserem Haus.
Ich habe diesen Mann wirklich geliebt und tue es noch immer. Am Angang hat er mir noch große Hoffnungen auf eine gemeinsame Zukunft gemacht und als ich dann so richtig verliebt in ihn war, hat er mir dann gebeichtet das er sich von seiner Lebensgefährtin nicht trennen wird. Das war auch für mich ein Schlag ins Gesicht.
Er hat auch mehrmals versucht unsere Affäre zu beenden, was aber nie lange angehalten hat. Wie bei dir ging es nicht mit- aber auch nicht ohne einander.
Vor ca. 3 Wochen hat er dann ohne Vorankündigung seine Lebensgefährtin geheiratet. Er hat es nicht mal für nötig empfunden es mir zu sagen. Für mich wieder ein Schlag ins Gesicht. Unsere "Affäre " ging anderthalb Jahre und ich habe immer auf eine gemeinsame Zukunft gehofft, bis jetzt....
Seine Erklärung war dann, dass er es nicht mehr ertragen könnte zwei Frauen zu lieben und beide zu verletzen
Also musste er eine Entscheidung treffen, damit es IHM wieder gut geht.
Letzte Woche hat er sich dann wieder bei mir gemeldet und meinte das es ihm dann doch nicht so gut ginge und er mich vermissen würde.....
Es geht diesen Männern in erster Linie um Eins: ihr eigenes Wohlbefinden. Es interessiert sie weder wie ihre Frauen bzw. Lebensgefährtinnen sich fühlen, noch wie es ihren "Geliebten" geht. Sie wollen auf nichts verzichten und sagen deshalb genau das was du hören möchtest.
Ich kann dir nur eins raten: Beende die Affäre. Er hat seine Entscheidung doch bereits getroffen und die ist ja nun mal nicht zu deinem Gunsten ausgefallen. Er hat sich für seine alte Beziehung entschieden und damit sollte für dich alles klar sein.
Du musst aufhören dir die Dinge schön zu reden und dir vor Augen halten das du immer nur die nummer zwei sein wirst. Das es nicht das ist was du möchtest hast du ja bereits selbst erkannt.
Ich wünsche dir alles Gute und vor allem die Kraft für die richtige Entscheidung.

LG Kasta

Wenn ich doch nur schon so weit wäre....
ich quäle mich einfach immer weiter. Am liebsten würde ich ihn in die Wüste schicken aber ich hänge wirklich so sehr an ihm. Aber im Endeffekt hab ich es ja auch nicht wirklich anders verdient. Wusste ja worauf ich mich einasse

Ich find es toll, das Du den Absprung geschafft hast und drücke mir selbst die Daumen das ich es auch in absehbarer Zeit hinbekommen werde.

Gefällt mir

E
elif_12380589
22.04.14 um 13:40
In Antwort auf odetta_12537384

FORINA
WENN DU EINEN GUTEN CHARAKTER HAST WÜRDEST DU DICH VON DEINEN MANN TRENNEN.Beichte dein Mann das.

Ist schon längst passiert!
Habe ihm alles gebeichtet und mich von ihm getrennt!! Steht schon alles oben im Text!!!!!

Gefällt mir

E
elif_12380589
22.04.14 um 13:42

Wie oft
bist Du eigentlich schon betrogen worden? Bei so vielen boshaften Kommentaren muss Du ja ein gebranntmarktes Kind sein!?

Gefällt mir

E
elif_12380589
22.04.14 um 13:49

Ne ne...
wir kennen uns schon so viele Jahre, sind so lange schon befreundet. Das knistern gab es auch schon wirklich lange zwische uns und es hat lange gedauert bis wir uns unsere Gefühle für einander eingestanden haben. Ein "netter Snack" bin ich garantiert nicht, dafür verbindet uns eine zu lange vorherige Freundschaft.

Gefällt mir

E
elif_12380589
22.04.14 um 14:00

Es ist mir schon passiert
und ich weiss wie es sich anfühlt. Das ist der Grund warum ich meinen Mann verlassen habe. Ich konnte ihm nicht mehr in die Augen schauen.

Aber mal davon abgesehen, man kann sich leider nicht aussuchen in wen man sich verliebt. Es passiert einfach und daran kann man leider auch nicht viel ändern...

Gefällt mir

L
lupita_12354547
24.04.14 um 9:01
In Antwort auf elif_12380589

Es ist mir schon passiert
und ich weiss wie es sich anfühlt. Das ist der Grund warum ich meinen Mann verlassen habe. Ich konnte ihm nicht mehr in die Augen schauen.

Aber mal davon abgesehen, man kann sich leider nicht aussuchen in wen man sich verliebt. Es passiert einfach und daran kann man leider auch nicht viel ändern...

Ich kann Dich sehr gut verstehen...
Nein sowas planen wohl die wenigsten. Das passiert einem und man kann es wohl auch nur verstehen, wenn man mal in solch einer Situation war/ist.

Ich habe vor einer Woche meine Affäre beendet. Ich schwanke 'between hate and Love'. Mal kommen mir die Tränen und es schmerzt unerträglich, mal kann ich richtig wütend auf ihn sein. Und ich hoffe, ich halte durch und schaffe es, den Kontakt gänzlich abzubrechen. Denn ich weiss, jedes Wiedersehen wirft mich zurück und ich bin wieder mitten im Schlamassel.

Auch bei mir war es eine Jugendliebe die ich (wir beide) nach sehr vielen Jahren zum Kaffee traf. Und ja es hat geknistert, was wir uns aber lang nicht eingestanden hatten. Es folgte eine Affäre mit absoluten Höhenflügen. Aber wie es in Millionen von Foren zu lesen ist, funktionieren hier Mann und Frau unterschiedlich. Männer sind rational, Frauen emotional. Wir verlieben uns, sie können Familie und Affäre trennen. Es folgen die vielen unangenehmen Stunden des auf eine Antwort Wartens, des er-ist-bei-seiner-Familie-Zeit usw. Das wiegen, wenn wir ganz ehrlich zu uns selbst sind, die wenigen (bei mir nur schon aus Distanzgründen sehr seltenen - ca alle 3-4 Monate) Treffs nie auf. Und die Wahnsinnsgefühle, der Wahnsinnssex, alles, nur Augenblicke..

Klingt desillusioniert und ist es wohl auch. Er hat mir zwar nie etwas versprochen aber etwas gegeben was ich daheim nicht bekomme. Auch ist es schwer in den Alltag zu finden und ich Frage mich ob meine Gefühle für meinen Mann überhaupt zurück kommen können.

Ich hoffe Du findest einen Weg für Dich. Aber um es ganz ehrlich zu sagen. Überlege Dir (das hat auch mir eine gute Freundin gesagt), wie lange Du noch diese Situationen des Frustes und Schmerzes ertragen kannst. Es wird sich nicht ändern.

Männer sind in dieser Situation doch die Match-Winner. DU sorgst dafür, dass er RUNDHERUM glücklich ist. Denn jetzt hat er alles. Die heile Welt daheim, das Ansehen im sozialen Umfeld, geregelter Alltag UND obendrein DICH, für das Kribbeln, Selbstvestätigung, toller Sex usw. WARUM sollte er daran etwas ändern. Du hast immer Zeit für ihn, bist da, verstehst ihn. Was brauch er an Veränderung!?!?

Erst wenn Du plötzlich wegfällst muss er sich mit den Defiziten seines Lebens auseinandersetzen. Und entweder ist er ein harter Kerl und ordnet seine Bedürfnisse, denen der Familie unter, oder, das würde ich Dir natürlich wünschen, realisiert er was ihm fehlt und möchte es positiv besetzen. Trennt sich für Dich. Das kann ich natürlich nicht beurteilen. Aber ist wohl eher die Ausnahme.

Schau wirklich mal auf DICH!! Mach eine Liste mit den BAD POINTS, was hat Dich immer etwas gestört. Sei es der Abschied oder die Frisur. Was weiss ich. Sei aber ehrlich und schau auch das mal an. Hat er Kinder?? Wie würde eine Beziehung denn aussehen. Wäre er durch Kinder für immer mit der Familie (eng) verbunden? Kannst Du das handeln?? Usw usw. Sei einfach ehrlich zu Dir selbst und betrachte von aussen. Evtl hilft das...

Viel Glück!!

Gefällt mir

L
lupita_12354547
24.04.14 um 9:20

Was machst Du dann in diesem Forum!?
Wenn Du das nicht verstehen kannst, lies Dich durch das Koch-Forum.

Ich glaube Dir, dass Du das nicht verstehen kannst. Weil dir sowas noch nie passiert ist. Aber Du hilfst mit den Kommentaren auch nicht weiter. Daher lieber mal nix sagen. Ist wohl niemand stolz drauf. Aber es passiert. Andauernd. Warum auch immer. Und ich denke die Leute hier sind froh über "Leidensgenossen" und Hilfe. Übrigens auch mal eine männliche Sichtweise fände ich noch interessant!! Was geht in euch Mänbern vor?? Ihr tickt da irgendwie anders. Wieso könnt ihr euch da (trotz Gefühlen!!) besser distanzieren und das trennen.

Gefällt mir

E
eser_12343056
24.04.14 um 9:49
In Antwort auf lupita_12354547

Ich kann Dich sehr gut verstehen...
Nein sowas planen wohl die wenigsten. Das passiert einem und man kann es wohl auch nur verstehen, wenn man mal in solch einer Situation war/ist.

Ich habe vor einer Woche meine Affäre beendet. Ich schwanke 'between hate and Love'. Mal kommen mir die Tränen und es schmerzt unerträglich, mal kann ich richtig wütend auf ihn sein. Und ich hoffe, ich halte durch und schaffe es, den Kontakt gänzlich abzubrechen. Denn ich weiss, jedes Wiedersehen wirft mich zurück und ich bin wieder mitten im Schlamassel.

Auch bei mir war es eine Jugendliebe die ich (wir beide) nach sehr vielen Jahren zum Kaffee traf. Und ja es hat geknistert, was wir uns aber lang nicht eingestanden hatten. Es folgte eine Affäre mit absoluten Höhenflügen. Aber wie es in Millionen von Foren zu lesen ist, funktionieren hier Mann und Frau unterschiedlich. Männer sind rational, Frauen emotional. Wir verlieben uns, sie können Familie und Affäre trennen. Es folgen die vielen unangenehmen Stunden des auf eine Antwort Wartens, des er-ist-bei-seiner-Familie-Zeit usw. Das wiegen, wenn wir ganz ehrlich zu uns selbst sind, die wenigen (bei mir nur schon aus Distanzgründen sehr seltenen - ca alle 3-4 Monate) Treffs nie auf. Und die Wahnsinnsgefühle, der Wahnsinnssex, alles, nur Augenblicke..

Klingt desillusioniert und ist es wohl auch. Er hat mir zwar nie etwas versprochen aber etwas gegeben was ich daheim nicht bekomme. Auch ist es schwer in den Alltag zu finden und ich Frage mich ob meine Gefühle für meinen Mann überhaupt zurück kommen können.

Ich hoffe Du findest einen Weg für Dich. Aber um es ganz ehrlich zu sagen. Überlege Dir (das hat auch mir eine gute Freundin gesagt), wie lange Du noch diese Situationen des Frustes und Schmerzes ertragen kannst. Es wird sich nicht ändern.

Männer sind in dieser Situation doch die Match-Winner. DU sorgst dafür, dass er RUNDHERUM glücklich ist. Denn jetzt hat er alles. Die heile Welt daheim, das Ansehen im sozialen Umfeld, geregelter Alltag UND obendrein DICH, für das Kribbeln, Selbstvestätigung, toller Sex usw. WARUM sollte er daran etwas ändern. Du hast immer Zeit für ihn, bist da, verstehst ihn. Was brauch er an Veränderung!?!?

Erst wenn Du plötzlich wegfällst muss er sich mit den Defiziten seines Lebens auseinandersetzen. Und entweder ist er ein harter Kerl und ordnet seine Bedürfnisse, denen der Familie unter, oder, das würde ich Dir natürlich wünschen, realisiert er was ihm fehlt und möchte es positiv besetzen. Trennt sich für Dich. Das kann ich natürlich nicht beurteilen. Aber ist wohl eher die Ausnahme.

Schau wirklich mal auf DICH!! Mach eine Liste mit den BAD POINTS, was hat Dich immer etwas gestört. Sei es der Abschied oder die Frisur. Was weiss ich. Sei aber ehrlich und schau auch das mal an. Hat er Kinder?? Wie würde eine Beziehung denn aussehen. Wäre er durch Kinder für immer mit der Familie (eng) verbunden? Kannst Du das handeln?? Usw usw. Sei einfach ehrlich zu Dir selbst und betrachte von aussen. Evtl hilft das...

Viel Glück!!

Hallo
ich habe gerade deinen Beitrag gelesen und muss sagen das du alles sehr gut auf den Punkt gebracht hast.

Meine Affäre ist seit fast vier Wochen beendet (von ihm). Genau wie du sagst schwanke auch ich zwischen - ich vermisse ihn unendlich und - ich bin wütend auf ihn weil er mir das angetan hat. Komischerweise denke ich an all die schönen Dinge die wir erlebt haben, unsere Affäre ging fast anderthalb Jahre. Es fällt mir sehr schwer die Kontaktsperre einzuhalten, aber ich merke auch jedes mal , dass es mir danach schlecht geht.
Letzten Endes waren es aber anderthalb Jahre in der Warteschleife. Ich habe meinen ganzen Alltag nach ihm ausgerichtet. Wir haben täglich mehrmals telefoniert und uns mindestens einmal die Woche gesehen. Natürlich immer auf seinen Zeitrahmen ausgerichtet, er meldet sich und ich springe.
Was ich aber nicht verstehe, das Männer so rational denken und Affäre und Familie trennen können. Es ist so das ich das Gefühl hatte, dass ich völlig ausgeblendet wurde wenn er zu Hause war. Wie können Männer für zwei Frauen Gefühle haben?

Fazit ist, leiden wird immer derjenige der mehr Gefühle in die Sache investiert und das sind dann wohl meistens wir Frauen.

Ich wünsche weiterhin viel Kraft beim Überwinden und Durchhalten.

LG Kasta

Gefällt mir

E
eser_12343056
24.04.14 um 9:57
In Antwort auf lupita_12354547

Was machst Du dann in diesem Forum!?
Wenn Du das nicht verstehen kannst, lies Dich durch das Koch-Forum.

Ich glaube Dir, dass Du das nicht verstehen kannst. Weil dir sowas noch nie passiert ist. Aber Du hilfst mit den Kommentaren auch nicht weiter. Daher lieber mal nix sagen. Ist wohl niemand stolz drauf. Aber es passiert. Andauernd. Warum auch immer. Und ich denke die Leute hier sind froh über "Leidensgenossen" und Hilfe. Übrigens auch mal eine männliche Sichtweise fände ich noch interessant!! Was geht in euch Mänbern vor?? Ihr tickt da irgendwie anders. Wieso könnt ihr euch da (trotz Gefühlen!!) besser distanzieren und das trennen.


Genau !

Die Sichtweise der Männer würde mich auch brennend interessieren!!!!! Für mich ein Ding der Unmöglichkeit für zwei Menschen so viel Gefühle haben zu können!?


Gefällt mir

L
lupita_12354547
24.04.14 um 10:58
In Antwort auf eser_12343056

Hallo
ich habe gerade deinen Beitrag gelesen und muss sagen das du alles sehr gut auf den Punkt gebracht hast.

Meine Affäre ist seit fast vier Wochen beendet (von ihm). Genau wie du sagst schwanke auch ich zwischen - ich vermisse ihn unendlich und - ich bin wütend auf ihn weil er mir das angetan hat. Komischerweise denke ich an all die schönen Dinge die wir erlebt haben, unsere Affäre ging fast anderthalb Jahre. Es fällt mir sehr schwer die Kontaktsperre einzuhalten, aber ich merke auch jedes mal , dass es mir danach schlecht geht.
Letzten Endes waren es aber anderthalb Jahre in der Warteschleife. Ich habe meinen ganzen Alltag nach ihm ausgerichtet. Wir haben täglich mehrmals telefoniert und uns mindestens einmal die Woche gesehen. Natürlich immer auf seinen Zeitrahmen ausgerichtet, er meldet sich und ich springe.
Was ich aber nicht verstehe, das Männer so rational denken und Affäre und Familie trennen können. Es ist so das ich das Gefühl hatte, dass ich völlig ausgeblendet wurde wenn er zu Hause war. Wie können Männer für zwei Frauen Gefühle haben?

Fazit ist, leiden wird immer derjenige der mehr Gefühle in die Sache investiert und das sind dann wohl meistens wir Frauen.

Ich wünsche weiterhin viel Kraft beim Überwinden und Durchhalten.

LG Kasta

Das ist wohl genetisch bedingt
Ich habe echt keine Ahnung. Aber sie können es. Die Männer. Und ich verstehe es auch nicht. Würde aber gerne!! Meine Affaire ging auch 1 Jahr (anderthalb vom Wiedersehen her). Und ich bin mir sicher, dass er nicht gelogen hat, dass es nicht nur der Sex war sondern auch von ihm Gefühle im Spiel. Wir haben täglich gemailt (ausser Weekend), ab u zu WhatsApp. Und es war fast nicht auszuhalten bis zum jeweiligen Treffen. Und auch mich hat das voll in so einen Flow gezogen. Hab mich nach den "Kommunikationszeiten" gerichtet und meist sofort geantwortet. Total bescheuert. Typisch Frau.

Und ja ich glaube sie schalten daheim einfach um. Obwohl auch er mal auf meine Frage, ob er das WIRKLICH IMMER trennen kann, geantwortet hat, dass es natürlich nicht immer so einfach ginge.

Ich in meinem Fall denke, es sind wohl wirklich zu unterschiedlich tiefe Gefühle da. Gefühle ja, aber halt nicht so tief. Keine Ahnung. Ich kann da auch nur raten, denn er war zu feige um offen zu reden. Ich habe es bei unserem letzten Treffen immer wieder versucht. Er wollte mir nicht weh tun, schrieb er. Will mir eh nie weh tun. Usw usw.. Irgendwie glaub ich ihm das sogar. Er will keiner weh tun. Aber so geht's einfach für mich nicht weiter. So viele Krisen. So viele Unsicherheiten. Kein Happy End in Sicht. Keine Zukunft. Ich weiss, dass es mir immer weh tun würde, wenn sie in die Ferien Fahren, Kinder oder Frau Geburtstag hat(te), wenn mal keine Antwort kam....

Das kann ich nicht ewig machen. Das macht mich kaputt. Ich war ja (und bin momentan immer noch ab u zu) gar nicht mehr richtig im hier und jetzt. In Gedanken weit weg. Und ich hab auch Familie. Muss gut drauf sein und allen Vorspielen wie normal die Welt grade ist.

Und ja auch mir fällt schwer konsequent zu sein. Schaue ab u zu wie das Wetter dort ist. Tel-Nr. hab ich zwar notiert und in der Schublade versenkt, aber im Handy gelöscht. Damit komme ich auch nicht mehr in Versuchung zu schauen, wann er mal im WhatsApp online war oder welches Bild er aktuell drin hat.

Mein einziger Trost ist gerade, dass er wohl auch noch ein paar Déjavu's hat und somit auch noch etwas daran nagen wird. Aber was nützt mir das.

Es hilft, auch wenn es super kitschig klingt, nur die Zeit. Und ausnahmsweise hoffe ich, dass die möglichst schnell vergeht. Ist recht schwer verdaulich das Ganze...

Gefällt mir

L
lupita_12354547
24.04.14 um 11:20
In Antwort auf lupita_12354547

Das ist wohl genetisch bedingt
Ich habe echt keine Ahnung. Aber sie können es. Die Männer. Und ich verstehe es auch nicht. Würde aber gerne!! Meine Affaire ging auch 1 Jahr (anderthalb vom Wiedersehen her). Und ich bin mir sicher, dass er nicht gelogen hat, dass es nicht nur der Sex war sondern auch von ihm Gefühle im Spiel. Wir haben täglich gemailt (ausser Weekend), ab u zu WhatsApp. Und es war fast nicht auszuhalten bis zum jeweiligen Treffen. Und auch mich hat das voll in so einen Flow gezogen. Hab mich nach den "Kommunikationszeiten" gerichtet und meist sofort geantwortet. Total bescheuert. Typisch Frau.

Und ja ich glaube sie schalten daheim einfach um. Obwohl auch er mal auf meine Frage, ob er das WIRKLICH IMMER trennen kann, geantwortet hat, dass es natürlich nicht immer so einfach ginge.

Ich in meinem Fall denke, es sind wohl wirklich zu unterschiedlich tiefe Gefühle da. Gefühle ja, aber halt nicht so tief. Keine Ahnung. Ich kann da auch nur raten, denn er war zu feige um offen zu reden. Ich habe es bei unserem letzten Treffen immer wieder versucht. Er wollte mir nicht weh tun, schrieb er. Will mir eh nie weh tun. Usw usw.. Irgendwie glaub ich ihm das sogar. Er will keiner weh tun. Aber so geht's einfach für mich nicht weiter. So viele Krisen. So viele Unsicherheiten. Kein Happy End in Sicht. Keine Zukunft. Ich weiss, dass es mir immer weh tun würde, wenn sie in die Ferien Fahren, Kinder oder Frau Geburtstag hat(te), wenn mal keine Antwort kam....

Das kann ich nicht ewig machen. Das macht mich kaputt. Ich war ja (und bin momentan immer noch ab u zu) gar nicht mehr richtig im hier und jetzt. In Gedanken weit weg. Und ich hab auch Familie. Muss gut drauf sein und allen Vorspielen wie normal die Welt grade ist.

Und ja auch mir fällt schwer konsequent zu sein. Schaue ab u zu wie das Wetter dort ist. Tel-Nr. hab ich zwar notiert und in der Schublade versenkt, aber im Handy gelöscht. Damit komme ich auch nicht mehr in Versuchung zu schauen, wann er mal im WhatsApp online war oder welches Bild er aktuell drin hat.

Mein einziger Trost ist gerade, dass er wohl auch noch ein paar Déjavu's hat und somit auch noch etwas daran nagen wird. Aber was nützt mir das.

Es hilft, auch wenn es super kitschig klingt, nur die Zeit. Und ausnahmsweise hoffe ich, dass die möglichst schnell vergeht. Ist recht schwer verdaulich das Ganze...

Halt durch..
Und Danke Kasta!! Das wünsche ich Dir echt auch!! Kraft und Durchhaltevermögen. Und wenn Du schwach wirst, dann schreiben. Tut gut und lenkt ab!!!

Lg Creek

Gefällt mir

E
elif_12380589
24.04.14 um 11:45
In Antwort auf lupita_12354547

Halt durch..
Und Danke Kasta!! Das wünsche ich Dir echt auch!! Kraft und Durchhaltevermögen. Und wenn Du schwach wirst, dann schreiben. Tut gut und lenkt ab!!!

Lg Creek

Danke Euch!
Es ist schön und tut gut wenn man verstanden wird und nicht immer nur direkt für sein Tun verurteilt wird!!

Das mit der Zeit klingt kitschig, da hast Du recht aber ich glaube auch ganz fest daran! Das muss einfach klappen!!

Ich kann noch nicht ganz abschliessen. Kann noch nicht alle Nummern und Kontaktdaten löschen. Ich denke, dazu brauch ich noch ein bisschen aber zumindest halte ich mich daran nicht nachzusehen ob er irgendwo online ist oder war. Stehe auch kurz davor ihn bei fb einfach zu verbergen. Dann lösche ich ihn noch nicht ganz, bekomme aber auch nicht mit, was er macht. Ist bescheurt, ich weiss...leiden auf Raten...

Über das mit den Déjavus denke ich auch öfter nach. Er muss ja auch Erinnerungen an gewisse Dinge, Orte, Lieder, etc. haben. Ich hoffe einfach das er dann auch an uns denkt. Ich für meinen Teil, versuche gewisse Orte zu meiden. Es gibt einige Stellen wo wir uns häufig getroffen haben, da geh ich einfach nicht mehr hin, es würde zu doll weh tun. Irgendwann geht das bestimmt wieder aber zur Zeit ein no go.
Das Radio lass ich auch aus. Allein schon weil da so oft herzzerreissende Liebesschnulzen kommen

Mädels, wir schaffen das schon irgendwie! Ich glaube fest daran. Die Zeit und unser Willen werden dann schon schaukeln. Wir wollen uns doch nicht den Rest unseres Lebens von den Herren abhängig machen!!!

LG,
Forina1

Gefällt mir

L
lupita_12354547
24.04.14 um 12:54
In Antwort auf elif_12380589

Danke Euch!
Es ist schön und tut gut wenn man verstanden wird und nicht immer nur direkt für sein Tun verurteilt wird!!

Das mit der Zeit klingt kitschig, da hast Du recht aber ich glaube auch ganz fest daran! Das muss einfach klappen!!

Ich kann noch nicht ganz abschliessen. Kann noch nicht alle Nummern und Kontaktdaten löschen. Ich denke, dazu brauch ich noch ein bisschen aber zumindest halte ich mich daran nicht nachzusehen ob er irgendwo online ist oder war. Stehe auch kurz davor ihn bei fb einfach zu verbergen. Dann lösche ich ihn noch nicht ganz, bekomme aber auch nicht mit, was er macht. Ist bescheurt, ich weiss...leiden auf Raten...

Über das mit den Déjavus denke ich auch öfter nach. Er muss ja auch Erinnerungen an gewisse Dinge, Orte, Lieder, etc. haben. Ich hoffe einfach das er dann auch an uns denkt. Ich für meinen Teil, versuche gewisse Orte zu meiden. Es gibt einige Stellen wo wir uns häufig getroffen haben, da geh ich einfach nicht mehr hin, es würde zu doll weh tun. Irgendwann geht das bestimmt wieder aber zur Zeit ein no go.
Das Radio lass ich auch aus. Allein schon weil da so oft herzzerreissende Liebesschnulzen kommen

Mädels, wir schaffen das schon irgendwie! Ich glaube fest daran. Die Zeit und unser Willen werden dann schon schaukeln. Wir wollen uns doch nicht den Rest unseres Lebens von den Herren abhängig machen!!!

LG,
Forina1

Das müssen wir!!
Es ist mein dritter Versuch. Und dieses Mal will ich nicht brechen und wieder ein Lebenszeichen von mir geben. Aber ich bin gut. Schaffe es besser als bei den ersten Versuchen. Damals hätte ich auch nie irgendetwas löschen können. Jetzt weiss ich, dass ich nur mir selber schade wenn ich den Kontakt wieder aufnehme. Ich denke er würde sich über ein Lebenszeichen freuen.

Und zum Glück lebt er in unser beider Heimatstadt (ich im Ausland). Dort haben wir uns getroffen oder sind von dort in eine andere Stadt gefahren. Auch mal mit Übernachtung. Ich bin daher in der besseren Situation, da ich nicht ständig an gewissen Orten mit gemeinsamen Erinnerungen vorbei komme. Da bin ich so froh. Und ja das würde ich sonst auch meiden, wenn möglich.

Radio oder Musik höre ich immer. Das ist schon schwieriger. Ich brauch das irgendwie aber rausche da schon mal voll in ein Loch. Wir haben einen ähnlichen Geschmack und haben uns oft Songs hin u her geschickt. Da gibt es ganz viel Tränen-Potential. Andererseits will ich nicht zulassen, dass das alles so von ihm besetzt ist. Das gefiel mir doch schon vorher. Und naja, manchmal zappe ich weg, manchmal zwinge ich mich es abzuhören. So ganz emotionslos - haha!!

Ja auch er wird noch oft an mich erinnert werden. Dem kann er sich auch nicht entziehen. Aber er wird es wohl abschütteln und sich in den Job stürzen.

Ich wünsche ihm nichts schlechtes. Aber es kommt immer wieder das "verarscht-Gefühl" (ist halt alles auch noch frisch...) und dann hoffe ich und wünsche mir, dass es ihm wenigstens auch ein bisschen weh tut. Vielleicht läufts in der Ehe ja grad besonders gut. Aber es wird auch wieder Zeiten geben in denen es abgegriffen und fade ist. Dann soll er dran denken. Und es vermissen. Aber dann ist es zu spät. Dann lach ich wieder und hab nicht mehr das Bedürfnis ihn zu sehen oder zu hören.

Ja genau, das schaffen wir. Das muss doch möglich sein.

PS: Melden sich denn eure Affären-Männer bei euch?? Oder akzeptieren sie das "Ende"?

Gefällt mir

E
elif_12380589
24.04.14 um 13:45
In Antwort auf lupita_12354547

Das müssen wir!!
Es ist mein dritter Versuch. Und dieses Mal will ich nicht brechen und wieder ein Lebenszeichen von mir geben. Aber ich bin gut. Schaffe es besser als bei den ersten Versuchen. Damals hätte ich auch nie irgendetwas löschen können. Jetzt weiss ich, dass ich nur mir selber schade wenn ich den Kontakt wieder aufnehme. Ich denke er würde sich über ein Lebenszeichen freuen.

Und zum Glück lebt er in unser beider Heimatstadt (ich im Ausland). Dort haben wir uns getroffen oder sind von dort in eine andere Stadt gefahren. Auch mal mit Übernachtung. Ich bin daher in der besseren Situation, da ich nicht ständig an gewissen Orten mit gemeinsamen Erinnerungen vorbei komme. Da bin ich so froh. Und ja das würde ich sonst auch meiden, wenn möglich.

Radio oder Musik höre ich immer. Das ist schon schwieriger. Ich brauch das irgendwie aber rausche da schon mal voll in ein Loch. Wir haben einen ähnlichen Geschmack und haben uns oft Songs hin u her geschickt. Da gibt es ganz viel Tränen-Potential. Andererseits will ich nicht zulassen, dass das alles so von ihm besetzt ist. Das gefiel mir doch schon vorher. Und naja, manchmal zappe ich weg, manchmal zwinge ich mich es abzuhören. So ganz emotionslos - haha!!

Ja auch er wird noch oft an mich erinnert werden. Dem kann er sich auch nicht entziehen. Aber er wird es wohl abschütteln und sich in den Job stürzen.

Ich wünsche ihm nichts schlechtes. Aber es kommt immer wieder das "verarscht-Gefühl" (ist halt alles auch noch frisch...) und dann hoffe ich und wünsche mir, dass es ihm wenigstens auch ein bisschen weh tut. Vielleicht läufts in der Ehe ja grad besonders gut. Aber es wird auch wieder Zeiten geben in denen es abgegriffen und fade ist. Dann soll er dran denken. Und es vermissen. Aber dann ist es zu spät. Dann lach ich wieder und hab nicht mehr das Bedürfnis ihn zu sehen oder zu hören.

Ja genau, das schaffen wir. Das muss doch möglich sein.

PS: Melden sich denn eure Affären-Männer bei euch?? Oder akzeptieren sie das "Ende"?

Wir ziehen das jetzt durch
Es ist schon erschreckend wieviele Parallelen es in unseren ganzen Geschichten gibt. Steckt da irgendein Muster hinter? Ein Plan? Mir kommt es schon fast so vor

Du lebst im Ausland? Erst seit der Trennung? Oder bist du vorher immer gependelt?

Jetzt zum Beispiel läuft schon wieder dieses "Dear Darling" Lied! Eine Zeit lang fand ich es ja schön aber jetzt könnte ich das Radio gerade aus dem Fenster werfen...schlimm...

Wie Du sagst, Du wünscht ihm nichts schlechtes aber würdest Dich schon ein bisschen darüber freuen wenn er auch mal ein bisschen leidet. Das sehe ich genauso. Es würde mir auch eine gewisse Genugtuung geben . Aber würde er es jemals zugeben? Würde ich es jemals erfahren?

Bisher hat er sich noch nicht gemeldet. Aber wir haben ja auch noch eine Verabredung für nächste Woche. Daher wird er sich bestimmt auch vorher nicht melden. Später wird er sich bestimmt hin und wieder melden. Er sagt, er will für mich da sein

Gefällt mir

L
lupita_12354547
24.04.14 um 21:40
In Antwort auf elif_12380589

Wir ziehen das jetzt durch
Es ist schon erschreckend wieviele Parallelen es in unseren ganzen Geschichten gibt. Steckt da irgendein Muster hinter? Ein Plan? Mir kommt es schon fast so vor

Du lebst im Ausland? Erst seit der Trennung? Oder bist du vorher immer gependelt?

Jetzt zum Beispiel läuft schon wieder dieses "Dear Darling" Lied! Eine Zeit lang fand ich es ja schön aber jetzt könnte ich das Radio gerade aus dem Fenster werfen...schlimm...

Wie Du sagst, Du wünscht ihm nichts schlechtes aber würdest Dich schon ein bisschen darüber freuen wenn er auch mal ein bisschen leidet. Das sehe ich genauso. Es würde mir auch eine gewisse Genugtuung geben . Aber würde er es jemals zugeben? Würde ich es jemals erfahren?

Bisher hat er sich noch nicht gemeldet. Aber wir haben ja auch noch eine Verabredung für nächste Woche. Daher wird er sich bestimmt auch vorher nicht melden. Später wird er sich bestimmt hin und wieder melden. Er sagt, er will für mich da sein

Ja wir sind wohl total Durchschnitt
...immer läuft es gleich oder ähnlich ab. Wenn ich nur dran denk, was "Mann" mir alles gesagt hat. Wie gut wir zusammen passen würden, eine Wellenlänge, so viel Gefühl, blabla...
Wir lassen uns ja so schön leicht um den Finger wickeln. Ich weiss im Moment nicht mehr was ich glauben soll und ob er das nur so gesagt hat. Wie bereits geschrieben, die können nicht zwei Frauen lieben. Egal bei mir. Ich muss los kommen davon. Ich sollte solche Gedanken ausblenden. Aber es reicht schon ein verliebtes Pärchen zu sehen und mein Magen dreht sich um.

Übrigens hat er mir "Dear Darling" auch mal geschickt. Auch so ein Sch.. Lied was ich grad nicht so hören will!!!

Nein ich lebe seit 11 Jahren nicht mehr in Deutschland. Besuche aber hin und wieder meine Eltern. Das war auch der Anlass dass ich in beider Heimat war und so kam es zu einem spontanen, total unverfänglichem Kaffee. Und ich schwöre, ohne jegliche Hintergedanken. Bei beiden. Aber eben..

Das war auch immer eine gute Ausrede. Meine Eltern besuchen. Ging nicht oft aber so konnten wir uns sehen. Und das wollten wir beide. Unbedingt.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

E
elif_12380589
25.04.14 um 7:46
In Antwort auf lupita_12354547

Ja wir sind wohl total Durchschnitt
...immer läuft es gleich oder ähnlich ab. Wenn ich nur dran denk, was "Mann" mir alles gesagt hat. Wie gut wir zusammen passen würden, eine Wellenlänge, so viel Gefühl, blabla...
Wir lassen uns ja so schön leicht um den Finger wickeln. Ich weiss im Moment nicht mehr was ich glauben soll und ob er das nur so gesagt hat. Wie bereits geschrieben, die können nicht zwei Frauen lieben. Egal bei mir. Ich muss los kommen davon. Ich sollte solche Gedanken ausblenden. Aber es reicht schon ein verliebtes Pärchen zu sehen und mein Magen dreht sich um.

Übrigens hat er mir "Dear Darling" auch mal geschickt. Auch so ein Sch.. Lied was ich grad nicht so hören will!!!

Nein ich lebe seit 11 Jahren nicht mehr in Deutschland. Besuche aber hin und wieder meine Eltern. Das war auch der Anlass dass ich in beider Heimat war und so kam es zu einem spontanen, total unverfänglichem Kaffee. Und ich schwöre, ohne jegliche Hintergedanken. Bei beiden. Aber eben..

Das war auch immer eine gute Ausrede. Meine Eltern besuchen. Ging nicht oft aber so konnten wir uns sehen. Und das wollten wir beide. Unbedingt.

Ne! Die Männer sind Durchschnitt
Sie verhalten sich schliesslich scheinbar immer gleich. Haben keinen Arsch in der Hose um sich auf etwas neues einzulassen!

Ich bin sehr erstaunt. Gestern ging es mir schon gut und ich dachte das es zum Abend hin bestimmt wieder ins Gegenteil umschlagen würde. Aber...nein! Die Laune blieb konstant gut und auch heute morgen kann ich nicht sagen das es mir wirklich schlecht geht. Klar, ich denke viel an ihn und hin und wieder hab ich dieses Gefühl im Magen. So eine Übelkeit, die dann aber recht schnell wieder vorbei geht. Ich hoffe, das ist nicht nur so eine kurze Phase ... Oder etwa doch? Kennt Ihr das?

Dear Darling geht gar nicht

Gefällt mir

L
lupita_12354547
25.04.14 um 8:34
In Antwort auf elif_12380589

Ne! Die Männer sind Durchschnitt
Sie verhalten sich schliesslich scheinbar immer gleich. Haben keinen Arsch in der Hose um sich auf etwas neues einzulassen!

Ich bin sehr erstaunt. Gestern ging es mir schon gut und ich dachte das es zum Abend hin bestimmt wieder ins Gegenteil umschlagen würde. Aber...nein! Die Laune blieb konstant gut und auch heute morgen kann ich nicht sagen das es mir wirklich schlecht geht. Klar, ich denke viel an ihn und hin und wieder hab ich dieses Gefühl im Magen. So eine Übelkeit, die dann aber recht schnell wieder vorbei geht. Ich hoffe, das ist nicht nur so eine kurze Phase ... Oder etwa doch? Kennt Ihr das?

Dear Darling geht gar nicht

Pffff....
Das dachte ich bis gestern auch. Keine Übelkeit mehr, Gedanken ja (viele) aber kann es Distanziert betrachten, kleine kurze Tiefs aber eigentlich erstaunlich gut. Dann gestern Abend irgendwie nur noch dran gedacht. Mit den Gedanken an all die schönen Momente (grober Fehler, ich weiss!!) eingeschlafen und aufgewacht und (ganz ganz ganz schlimm falsch) heut morgen seine Nr rausgesucht und eingegeben. Dann geschaut wann er zuletzt im WhatsApp war und welcher Statusspruch. Der hat mir jetzt noch den Gong gegeben... Da steht: "...wo wir hingehören..." Das ist zwar doppeldeutig (hat auch was mit seinem Job zu tun aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch bisschen Lebensmotto hinsichtlich Familie. Ich könnte ihm eine rein haun. Danke, jetzt geht's mir wieder richtig scheisse...

Dabei muss ich gestehen, dass die Ausgangslage für was Ernstes bei uns schon kompliziert wäre. Beide verheiratet, beide Kinder(!), die Distanz etc etc...
Aber ich hätte die Herausforderung angenommen. Er wäre es mir wert gewesen. Wer hat denn das Glück noch mal so was zu erleben und so viele Gemeinsamkeiten usw...

Für ihn halt kein Thema. Ich muss echt bekloppt sein. Hat er mich doch belogen!?!? Mit seinem Gesülze!?!? "Wir sind was Besonderes..." Phhh....

Verdammt, das war sehr, sehr dumm von mir!! Hätte nie nachschauen dürfen. Schwacher Moment, sehr schwach!!! Der hat es wohl längst abgehakt. Wenn Dear Darling noch mal kommt hol ich den Hammer und hau drauf !!!

Oje, das wird noch lustig...

PS: ich glaube Kasta hatte geschrieben, dass sie auch die Sicht der Männer mal interessieren würde. Ich bin durch einen Beitrag überhaupt erst auf dieses Forum gestossen. Von einem MANN. Das fand ich noch sehr interessant aber ist schon alt und würde mich ehrlich interessieren wie es ihm heute geht.
Wenn man 'Affäre beendet - wann hört die Sehnsucht auf, gofeminin' im Google eingibt, kommt man genau zu seinem Eintrag.

Gefällt mir

E
elif_12380589
25.04.14 um 13:09
In Antwort auf lupita_12354547

Pffff....
Das dachte ich bis gestern auch. Keine Übelkeit mehr, Gedanken ja (viele) aber kann es Distanziert betrachten, kleine kurze Tiefs aber eigentlich erstaunlich gut. Dann gestern Abend irgendwie nur noch dran gedacht. Mit den Gedanken an all die schönen Momente (grober Fehler, ich weiss!!) eingeschlafen und aufgewacht und (ganz ganz ganz schlimm falsch) heut morgen seine Nr rausgesucht und eingegeben. Dann geschaut wann er zuletzt im WhatsApp war und welcher Statusspruch. Der hat mir jetzt noch den Gong gegeben... Da steht: "...wo wir hingehören..." Das ist zwar doppeldeutig (hat auch was mit seinem Job zu tun aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch bisschen Lebensmotto hinsichtlich Familie. Ich könnte ihm eine rein haun. Danke, jetzt geht's mir wieder richtig scheisse...

Dabei muss ich gestehen, dass die Ausgangslage für was Ernstes bei uns schon kompliziert wäre. Beide verheiratet, beide Kinder(!), die Distanz etc etc...
Aber ich hätte die Herausforderung angenommen. Er wäre es mir wert gewesen. Wer hat denn das Glück noch mal so was zu erleben und so viele Gemeinsamkeiten usw...

Für ihn halt kein Thema. Ich muss echt bekloppt sein. Hat er mich doch belogen!?!? Mit seinem Gesülze!?!? "Wir sind was Besonderes..." Phhh....

Verdammt, das war sehr, sehr dumm von mir!! Hätte nie nachschauen dürfen. Schwacher Moment, sehr schwach!!! Der hat es wohl längst abgehakt. Wenn Dear Darling noch mal kommt hol ich den Hammer und hau drauf !!!

Oje, das wird noch lustig...

PS: ich glaube Kasta hatte geschrieben, dass sie auch die Sicht der Männer mal interessieren würde. Ich bin durch einen Beitrag überhaupt erst auf dieses Forum gestossen. Von einem MANN. Das fand ich noch sehr interessant aber ist schon alt und würde mich ehrlich interessieren wie es ihm heute geht.
Wenn man 'Affäre beendet - wann hört die Sehnsucht auf, gofeminin' im Google eingibt, kommt man genau zu seinem Eintrag.

Oh nein...
so ein doofer schwacher Moment!!! Das tut mir leid! Aber lass den Kopf nicht hängen!! Das wird ganz bestimmt wieder! Geh schnell raus und geniesse die Sonne!!! Ich drück Dich!!

Bei uns wäre die Ausgangssituation nicht ganz so schwierig gewesen. Beide keine Kinder, er in einer Beziehung und ich Verheiratet. Sicher wäre es nicht einfach gewesen aber zusammen hätten wir das schon geschaukelt. Da bin ich mir ganz sicher.

Vielleicht wurden wir belogen, vielleicht waren wir auch naiv aber was hilft das im nachhinein? Ich für meinen Teil kann nur sagen, es war eine tolle Zeit die ich nie vergessen werde, selbst wenn vielleicht einiges davon gelogen war.

Den Bericht habe ich auch schon gelesen. Mich würde auch sehr interessieren was aus ihm geworden ist. Leider meldet er sich aber nicht mehr...

Ich habe heute eine Nachricht von IHM bekommen! Er fragt ob es mir gut geht! Und wie ich ja schon gesagt habe, ich fühle mich im Moment wirklich recht gut. Das habe ich ihm auch geschrieben. Er meinte das es ihm auch recht gut gehe und jetzt noch besser. Ich denke, ich nehme ihm einfach mal ab das er sich wirklich Sorgen um mich macht. Ist auch besser fürs Gemüt

Macht Ihr Euch eigentlich manchmal Gedanken über die Frauen/Freundinnen zu denen die Männer zurück gegangen sind? Macht Euch heimlich über sie lustig oder fragt Euch auf der anderen Seite, was hat die was ich nicht hab o.ä.?

Gefällt mir

D
dena_12743595
25.04.14 um 14:33

Nach den
Ganzen kommentaren die ich jetzt drunter gelesen hab, hast dus irgendwie voll verdient.
Dein mann tut mir wirklich leid. Wie blöd , naiv und dumm bist du eigentlich -nein wieviel würde fehlt dir eigentlich, weiter als "fickobjekt" dazustehen? Er hat sich für seine FREUNDIN entschieden. Blickst dus nicht? Und du dumme pute hast dich getrennt von deinem mann. Liebe "verschwindet" nicht, liebe ist zeitlos, entweder ist sie da, oder nicht. Die liebe ist wie ein kind, egal wie anstrengend, nervenraubend sie ist, egal wie sehr man manchmal wut hat... man wird sie immer lieben!


Du kriegst die volle ladung zurück. . Wenn man verheiratet ist und merkt oh man könnte sich hier und da verlieben- kontakt abbrechen! So einfach ist das! Die Energie in SEINE EHE stecken und nicht in Affären

1 -Gefällt mir

L
lupita_12354547
25.04.14 um 16:23
In Antwort auf elif_12380589

Oh nein...
so ein doofer schwacher Moment!!! Das tut mir leid! Aber lass den Kopf nicht hängen!! Das wird ganz bestimmt wieder! Geh schnell raus und geniesse die Sonne!!! Ich drück Dich!!

Bei uns wäre die Ausgangssituation nicht ganz so schwierig gewesen. Beide keine Kinder, er in einer Beziehung und ich Verheiratet. Sicher wäre es nicht einfach gewesen aber zusammen hätten wir das schon geschaukelt. Da bin ich mir ganz sicher.

Vielleicht wurden wir belogen, vielleicht waren wir auch naiv aber was hilft das im nachhinein? Ich für meinen Teil kann nur sagen, es war eine tolle Zeit die ich nie vergessen werde, selbst wenn vielleicht einiges davon gelogen war.

Den Bericht habe ich auch schon gelesen. Mich würde auch sehr interessieren was aus ihm geworden ist. Leider meldet er sich aber nicht mehr...

Ich habe heute eine Nachricht von IHM bekommen! Er fragt ob es mir gut geht! Und wie ich ja schon gesagt habe, ich fühle mich im Moment wirklich recht gut. Das habe ich ihm auch geschrieben. Er meinte das es ihm auch recht gut gehe und jetzt noch besser. Ich denke, ich nehme ihm einfach mal ab das er sich wirklich Sorgen um mich macht. Ist auch besser fürs Gemüt

Macht Ihr Euch eigentlich manchmal Gedanken über die Frauen/Freundinnen zu denen die Männer zurück gegangen sind? Macht Euch heimlich über sie lustig oder fragt Euch auf der anderen Seite, was hat die was ich nicht hab o.ä.?

Ganz mieser Tag...
Scheint, als ob die Botschaft jetzt erst im Hirn angekommen ist. Oh Shit, das ist nicht gut...

Ja da hilft nichts. Augen zu und durch...!!!

Und ja auch ich habe mich das gefragt. Was hat die Frau was ich nicht habe. Bzw. warum will er sowas Schönes nicht für immer. Was hält ihn genau zurück. Das hab ich leider nie beantwortet bekommen. Warum trafen wir uns denn, wenn es nach seiner Aussage eben nicht nur der (echt absurd gute) Sex war. Und ja, auch habe ich mich gefragt ob sie echt nichts realisiert. Das kann ich fast nicht glauben. Oder ist er so gut im Switchen. Und ganz ehrlich, zum Schluss hab ich mir manchmal gewünscht, dass es auffliegt. Und er grade stehen muss dafür. Jetzt ist er wohl weiter der brave treusorgende Ehemann. Bilderbuchmässig. 20 Jahre treu. Toll!!

Egal. Das hat mich nicht mehr zu interessieren. Was nützt es mir sie ins Unglück zu stürzten. Gar nichts. Muss weiter versuchen emotionale Distanz zu bekommen. Anders komm ich nich los. Heut morgen nachzuschauen war ein dummer Fehler.

Ich bin in drei Wochen noch mal dort. Ein Familienanlass. Das weiss er. Hat im letzten Mail angeboten noch mal zum Kaffee zu treffen und drüber zu reden. Natürlich will und werde ich das nicht. Ich denke, da es nichts ändern wird, ist es wohl besser einfach den Kontakt gar nicht mehr aufzunehmen. Es würde immer gleich laufen/bleiben. Und das tat mir nicht gut. Hatte darauf nicht mehr geantwortet. Hatte davor schon "machs gut" geschrieben. Das war mein letztes Wort. Ich denke er wird sich nicht mehr melden. Meinen Wunsch nach Distanz respektieren. Gut so. ....und scheisse schwer!!!!!!

Gefällt mir

L
lupita_12354547
25.04.14 um 16:40
In Antwort auf dena_12743595

Nach den
Ganzen kommentaren die ich jetzt drunter gelesen hab, hast dus irgendwie voll verdient.
Dein mann tut mir wirklich leid. Wie blöd , naiv und dumm bist du eigentlich -nein wieviel würde fehlt dir eigentlich, weiter als "fickobjekt" dazustehen? Er hat sich für seine FREUNDIN entschieden. Blickst dus nicht? Und du dumme pute hast dich getrennt von deinem mann. Liebe "verschwindet" nicht, liebe ist zeitlos, entweder ist sie da, oder nicht. Die liebe ist wie ein kind, egal wie anstrengend, nervenraubend sie ist, egal wie sehr man manchmal wut hat... man wird sie immer lieben!


Du kriegst die volle ladung zurück. . Wenn man verheiratet ist und merkt oh man könnte sich hier und da verlieben- kontakt abbrechen! So einfach ist das! Die Energie in SEINE EHE stecken und nicht in Affären

Ich glaube...
...man kann es nicht nachvollziehen, wenn man nicht selbst sowas durchlebt hat. Ich meine das auch nicht böse und vielleicht hätte ich ähnlich geredet. Aber ich bin auch in sowas reingeschlittert. Das ist keine Entschuldigung aber Gefühle lassen sich nicht ein- oder ausschalten. Die kommen ungefragt. Und man kann sich (wie ich anfangs auch) dagegen wehren und irgendwann stellt man fest, dass das Gegenüber genau die selben Gefühle hat. Dann passieren Sachen, manchmal nur Worte oder Blicke, da muss nicht mal ein Kuss gewesen sein, schon steckt man drin, im Gefühlschaos. Und es sind doch immer zwei beteiligt. Nur dass, sonst gäbe es dieses Forum nämlich nicht, immer (fast) die Frauen leiden. Denn wir haben einfach Mühe diese verdammten Gefühle wieder los zu werden. Der Mann geht einfach heim. Naja mehr oder weniger. Wäre um Männerstatements froh!!!

Bist Du die Frau eines Mannes der fremd gegangen ist??? Warum bist Du hier gelandet???

Gefällt mir

E
eser_12343056
25.04.14 um 21:06
In Antwort auf lupita_12354547

Das müssen wir!!
Es ist mein dritter Versuch. Und dieses Mal will ich nicht brechen und wieder ein Lebenszeichen von mir geben. Aber ich bin gut. Schaffe es besser als bei den ersten Versuchen. Damals hätte ich auch nie irgendetwas löschen können. Jetzt weiss ich, dass ich nur mir selber schade wenn ich den Kontakt wieder aufnehme. Ich denke er würde sich über ein Lebenszeichen freuen.

Und zum Glück lebt er in unser beider Heimatstadt (ich im Ausland). Dort haben wir uns getroffen oder sind von dort in eine andere Stadt gefahren. Auch mal mit Übernachtung. Ich bin daher in der besseren Situation, da ich nicht ständig an gewissen Orten mit gemeinsamen Erinnerungen vorbei komme. Da bin ich so froh. Und ja das würde ich sonst auch meiden, wenn möglich.

Radio oder Musik höre ich immer. Das ist schon schwieriger. Ich brauch das irgendwie aber rausche da schon mal voll in ein Loch. Wir haben einen ähnlichen Geschmack und haben uns oft Songs hin u her geschickt. Da gibt es ganz viel Tränen-Potential. Andererseits will ich nicht zulassen, dass das alles so von ihm besetzt ist. Das gefiel mir doch schon vorher. Und naja, manchmal zappe ich weg, manchmal zwinge ich mich es abzuhören. So ganz emotionslos - haha!!

Ja auch er wird noch oft an mich erinnert werden. Dem kann er sich auch nicht entziehen. Aber er wird es wohl abschütteln und sich in den Job stürzen.

Ich wünsche ihm nichts schlechtes. Aber es kommt immer wieder das "verarscht-Gefühl" (ist halt alles auch noch frisch...) und dann hoffe ich und wünsche mir, dass es ihm wenigstens auch ein bisschen weh tut. Vielleicht läufts in der Ehe ja grad besonders gut. Aber es wird auch wieder Zeiten geben in denen es abgegriffen und fade ist. Dann soll er dran denken. Und es vermissen. Aber dann ist es zu spät. Dann lach ich wieder und hab nicht mehr das Bedürfnis ihn zu sehen oder zu hören.

Ja genau, das schaffen wir. Das muss doch möglich sein.

PS: Melden sich denn eure Affären-Männer bei euch?? Oder akzeptieren sie das "Ende"?

Diesmal ist auch unser dritter Versuch
Bei unseren anderen beiden Versuchen sind wir leider kläglich gescheitert. Beim ersten mal habe ich nicht durchgehalten und beim zweiten hat er wieder den Anfang gemacht. Das habe ich aber leider auch immer im Hinterkopf und kann es noch nicht wirklich fassen das es jetzt wirklich vorbei ist.

Gelöscht habe ich diesmal ganz bewusst nichts, keine Nachrichten und auch nicht seine Nummer. Ich weiß das ich sowieso an die Nummer rankommen würde und sei es über den Einzelverbindungsnachweis meiner Handyrechnung ( das war beim letzten mal mein Notnagel )

Das Problem mit den Erinnerungen habe ich natürlich auch. Das Lied das beim ersten Kuss im Radio lief, Titel zu denen wir getanzt haben und auch Orte an denen wir uns getroffen haben. Leider arbeiten wir auch noch in einer Firma, so dass ich jeden Tag bei der Arbeit an ihn erinnert werde.
Im Moment haben wir ganz lockeren Kontakt per SMS und vorgestern hat er mich auch angerufen, angeblich hat er sich vertan und wollte jemand anderes anrufen
Wir haben fast eine Stunde telefoniert und nur belangloses Zeug geredet, aber immerhin ist uns wenigstens das gelungen.
Im Mo

Wir wollen uns in den nächsten Tagen noch einmal treffen und uns in Ruhe unterhalten und ich hoffe das ich ein paar Antworten auf meine Fragen bekomme. Unser erstes Gespräch ist leider komplett schief gelaufen, ich habe vor lauter Tränen kein vernünftiges Wort rausbekommen. Also hoffe ich auf den zweiten Versuch.

Es gibt nach wie vor Kontakt, aber so wirklich gut geht es mir nicht damit. Bei uns ist es ja auch so das ich diejenige bin die das Ende akzeptieren muss.

Durchhalten ist immer noch die Devise, ganz besonders während des Gespräches und vor allem in der Zeit danach.
Sicher wird es wieder eine Menge aufwühlen und ich fange ganz bestimmt wieder von vorne an.

Ganz liebe Grüße
Kasta


Gefällt mir

E
eser_12343056
25.04.14 um 21:21
In Antwort auf elif_12380589

Ne! Die Männer sind Durchschnitt
Sie verhalten sich schliesslich scheinbar immer gleich. Haben keinen Arsch in der Hose um sich auf etwas neues einzulassen!

Ich bin sehr erstaunt. Gestern ging es mir schon gut und ich dachte das es zum Abend hin bestimmt wieder ins Gegenteil umschlagen würde. Aber...nein! Die Laune blieb konstant gut und auch heute morgen kann ich nicht sagen das es mir wirklich schlecht geht. Klar, ich denke viel an ihn und hin und wieder hab ich dieses Gefühl im Magen. So eine Übelkeit, die dann aber recht schnell wieder vorbei geht. Ich hoffe, das ist nicht nur so eine kurze Phase ... Oder etwa doch? Kennt Ihr das?

Dear Darling geht gar nicht

Ja
ich finde Männer verhalten sich immer gleich. Ich behaupte sogar das sie sich am Anfang besonders viel Mühe geben und alles daran setzen, dass wir uns eigentlich nur noch verlieben können. Sind sie sich unserer Gefühle sicher, sieht die Sache schon wieder anders aus. Meiner hat mir dann zum Beispiel erst erzählt das er eine Lebensgefährtin hat. Bis dahin hat er sie immer verleugnet. Es ist auf jeden Fall ein gewisses Muster zu erkennen.

Wenn es denn ernst wird und eine Entscheidung getroffen werden muss, oder er droht aufzufliegen, dann werden wir entsorgt. Ich glaube auch da steckt eine große Portion Feigheit dahinter um sich auf was neues einzulassen.

Diese Phase in der es mir eigentlich noch ganz gut ging habe ich fast hinter mir. Ich denke das liegt daran, dass es noch so unwirklich ist und ich nicht an ein Ende glauben kann.

Jeder Kontakt wirft mich wieder ein Stück zurück, aber ich denke so ein bisschen Leiden hilft vielleicht auch dabei es akzeptieren zu können. Wenn es mir schlecht geht werde ich auch immer wütend auf ihn, denn wegen ihm geht es mir schlecht.

Bei mir ist es übrigens nicht Dear Darling, sondern
Read All About It.
Geht auch nicht.

Gefällt mir

E
eser_12343056
25.04.14 um 21:56
In Antwort auf lupita_12354547

Pffff....
Das dachte ich bis gestern auch. Keine Übelkeit mehr, Gedanken ja (viele) aber kann es Distanziert betrachten, kleine kurze Tiefs aber eigentlich erstaunlich gut. Dann gestern Abend irgendwie nur noch dran gedacht. Mit den Gedanken an all die schönen Momente (grober Fehler, ich weiss!!) eingeschlafen und aufgewacht und (ganz ganz ganz schlimm falsch) heut morgen seine Nr rausgesucht und eingegeben. Dann geschaut wann er zuletzt im WhatsApp war und welcher Statusspruch. Der hat mir jetzt noch den Gong gegeben... Da steht: "...wo wir hingehören..." Das ist zwar doppeldeutig (hat auch was mit seinem Job zu tun aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch bisschen Lebensmotto hinsichtlich Familie. Ich könnte ihm eine rein haun. Danke, jetzt geht's mir wieder richtig scheisse...

Dabei muss ich gestehen, dass die Ausgangslage für was Ernstes bei uns schon kompliziert wäre. Beide verheiratet, beide Kinder(!), die Distanz etc etc...
Aber ich hätte die Herausforderung angenommen. Er wäre es mir wert gewesen. Wer hat denn das Glück noch mal so was zu erleben und so viele Gemeinsamkeiten usw...

Für ihn halt kein Thema. Ich muss echt bekloppt sein. Hat er mich doch belogen!?!? Mit seinem Gesülze!?!? "Wir sind was Besonderes..." Phhh....

Verdammt, das war sehr, sehr dumm von mir!! Hätte nie nachschauen dürfen. Schwacher Moment, sehr schwach!!! Der hat es wohl längst abgehakt. Wenn Dear Darling noch mal kommt hol ich den Hammer und hau drauf !!!

Oje, das wird noch lustig...

PS: ich glaube Kasta hatte geschrieben, dass sie auch die Sicht der Männer mal interessieren würde. Ich bin durch einen Beitrag überhaupt erst auf dieses Forum gestossen. Von einem MANN. Das fand ich noch sehr interessant aber ist schon alt und würde mich ehrlich interessieren wie es ihm heute geht.
Wenn man 'Affäre beendet - wann hört die Sehnsucht auf, gofeminin' im Google eingibt, kommt man genau zu seinem Eintrag.

Berg und Talfahrt
kenne ich nur zu gut. Ich habe dieses mal seine Nummer nicht gelöscht, weil ich genau wusste das es nichts bringt. Ich habe sie beim letzten mal auch wieder rausbekommen. Diese schwachen Momente wird es wohl immer wieder geben, bei dir ist es ja wenigstens nur beim nachschauen geblieben. Ich habe ihm sogar geschrieben und ganz bewusst den Kontakt gesucht.

Auch bei uns war die Ausgangslage für was Ernstes alles andere als gut. Unsere Kinder sind zwar schon groß, aber wir haben beide ein Haus, welches noch nicht abgezahlt ist. Finanziell wäre es die Katastrophe geworden, aber auch ich wäre bereit gewesen für UNS die Herausforderung anzunehmen. Für ihn wäre es der zweite Neuanfang gewesen und da hat ihn wohl der Mut verlassen.

Vielleicht helfen uns genau diese schwachen Momente, um darüber hinwegzukommen. Deutlicher kann uns doch gar nicht klar gemacht werden, dass wir diejenigen sind die leiden. Die Männer haben schon abgeschlossen und sind zur Tagesordnung übergegangen.

Den Beitrag "Affäre beendet-wann hört die Sehnsucht auf?" habe ich auch schon gelesen. Es gibt also auch noch Männer die auch Gefühle investieren und denen es letztendlich auch nicht besser geht als uns.
Mich interessiert aber viel mehr was die Sorte Mann denkt und fühlt auf die wir hereingefallen sind. Diejenigen die eine Affäre beginnen und bei denen von vornherein fest steht, dass sie ihre Ehefrauen bzw. Lebensgefährtinnen nicht verlassen wollen. Diejenigen die alles daran setzen, dass wir uns verlieben, uns Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft machen und uns ganz bewusst verletzen. Warum sind sie nicht ehrlich von Anfang an?
Es gibt sie doch die Frauen die sich ganz bewusst für eine Affäre entscheiden!!!!!

Gefällt mir

E
eser_12343056
25.04.14 um 22:17
In Antwort auf elif_12380589

Oh nein...
so ein doofer schwacher Moment!!! Das tut mir leid! Aber lass den Kopf nicht hängen!! Das wird ganz bestimmt wieder! Geh schnell raus und geniesse die Sonne!!! Ich drück Dich!!

Bei uns wäre die Ausgangssituation nicht ganz so schwierig gewesen. Beide keine Kinder, er in einer Beziehung und ich Verheiratet. Sicher wäre es nicht einfach gewesen aber zusammen hätten wir das schon geschaukelt. Da bin ich mir ganz sicher.

Vielleicht wurden wir belogen, vielleicht waren wir auch naiv aber was hilft das im nachhinein? Ich für meinen Teil kann nur sagen, es war eine tolle Zeit die ich nie vergessen werde, selbst wenn vielleicht einiges davon gelogen war.

Den Bericht habe ich auch schon gelesen. Mich würde auch sehr interessieren was aus ihm geworden ist. Leider meldet er sich aber nicht mehr...

Ich habe heute eine Nachricht von IHM bekommen! Er fragt ob es mir gut geht! Und wie ich ja schon gesagt habe, ich fühle mich im Moment wirklich recht gut. Das habe ich ihm auch geschrieben. Er meinte das es ihm auch recht gut gehe und jetzt noch besser. Ich denke, ich nehme ihm einfach mal ab das er sich wirklich Sorgen um mich macht. Ist auch besser fürs Gemüt

Macht Ihr Euch eigentlich manchmal Gedanken über die Frauen/Freundinnen zu denen die Männer zurück gegangen sind? Macht Euch heimlich über sie lustig oder fragt Euch auf der anderen Seite, was hat die was ich nicht hab o.ä.?

Auch ich
habe mir Gedanken über seine Lebensgefährtin und jetzige Ehefrau gemacht.

Lustig mache ich mich auf gar keinen Fall über sie. Das Problem bei mir war oder ist, dass er sie sehr oft bei mir schlecht gemacht hat. Wir haben über ihre krankhafte Eifersucht gesprochen und das sie ihm keine Freiheiten lässt. Sie kontrolliert täglich sein Handy, ist sie arbeiten und er hat frei ruft sie ihn mindestens zehn mal an ob zu hören was er gerade macht (Stimmt wirklich habe es selbst erlebt)
Jeder Streit wurde mir berichtet und auch oft mit der Bemerkung das er es nicht mehr lange so mitmachen wird.
Tja, da fragt man sich irgendwann doch: Was hat sie, was ich nicht habe?

Trotz Allem hat er sich für sie entschieden und hat sie jetzt sogar geheiratet.

Zwischen uns war alles fast perfekt, sicherlich ohne Alltag und durch die rosarote Brille betrachtet. Manchmal waren wir uns so nah das es fast schon unheimlich war.

Hilft alles nichts.

Nach vorne schauen und üben stark zu sein.

Hab noch einen schönen Spruch für uns gefunden.

Eigentlich sind wir Frauen das starke Geschlecht, denn wir lassen uns verarschen, zu Boden reißen.... und stehen jedes Mal wieder auf.

In diesem Sinne

Denke an euch

Kasta

Gefällt mir

L
lupita_12354547
26.04.14 um 14:11
In Antwort auf eser_12343056

Ja
ich finde Männer verhalten sich immer gleich. Ich behaupte sogar das sie sich am Anfang besonders viel Mühe geben und alles daran setzen, dass wir uns eigentlich nur noch verlieben können. Sind sie sich unserer Gefühle sicher, sieht die Sache schon wieder anders aus. Meiner hat mir dann zum Beispiel erst erzählt das er eine Lebensgefährtin hat. Bis dahin hat er sie immer verleugnet. Es ist auf jeden Fall ein gewisses Muster zu erkennen.

Wenn es denn ernst wird und eine Entscheidung getroffen werden muss, oder er droht aufzufliegen, dann werden wir entsorgt. Ich glaube auch da steckt eine große Portion Feigheit dahinter um sich auf was neues einzulassen.

Diese Phase in der es mir eigentlich noch ganz gut ging habe ich fast hinter mir. Ich denke das liegt daran, dass es noch so unwirklich ist und ich nicht an ein Ende glauben kann.

Jeder Kontakt wirft mich wieder ein Stück zurück, aber ich denke so ein bisschen Leiden hilft vielleicht auch dabei es akzeptieren zu können. Wenn es mir schlecht geht werde ich auch immer wütend auf ihn, denn wegen ihm geht es mir schlecht.

Bei mir ist es übrigens nicht Dear Darling, sondern
Read All About It.
Geht auch nicht.

Nein, versprochen..
..hat er mir nie etwas. Auch wusste ich von der Frau. Aber wir haben uns so dermassen angezogen gefühlt. Wirklich sehr speziell.

Er hat nie irgendetwas versprochen, aber er hat Dinge gesagt, die halt seine Gefühle ausgedrückt haben. Warum er sich nicht lösen kann weiss ich nicht. Die vielen Ehejahre?? Die (bei ihm fast erwachsenen) Kinder?? Die Herausforderung?? Vielleicht ein Mix aus allem.. Ja ich denke schon dass die Männer einfach feige sind. Wir Frauen sind da irgendwie mutiger und nehmen Herausforderungen an.

Mir geht's immer noch (wieder, oder jetzt erst..) bescheiden. Total schwer die Fassade zu wahren. Gestern mit einer Freundin was trinken und viel geredet. Tut gut aber ist man allein ist alles wieder schwer und zäh wie Kaugummi.

Vielleicht hilft euch das: Stellt euch vor, ihr würdet diesen Mann "bekommen", stellt euch weiter vor, er muss geschäftlich über Nacht weg, oder ist mal nicht erreichbar wenn er das eigentlich sein sollte. Würdet ihr dann nicht evtl an euer beider Situation denken. Und ob er vielleicht jemanden kennen gelernt haben könnte. Kann man so einem Mann mit dem man sowas erlebt hat noch 100% vertrauen??? Evtl tröstet das über die Misere hinweg. Nach dem Motto: so einen will ich ja gar nicht!!

Ich habe nun seit 9 Tagen nichts mehr gehört und will mich auch nicht mehr melden. Zum Glück kann ich ihm nicht zufällig begegnen...
Aber ist schwer, verdammt es ist sooo schwer...

@Kasta: bist Du verheiratet?? Hast Du Dich auch wegen diesem Mann getrennt?? Das mit der Heirat von ihm finde ich schon ganz schlimm verletzend. Aber eben, Gefühle haben leider keinen Ein-/Aus-Schalter und kommen ungefragt und bleiben auch gerne länger. So ein Mist!!

Freu mich immer auf den Abend und wenn's dunkel wird. Kann man sich irgendwie am besten zurück ziehen.

Viel Glück an euch alle!!!

Gefällt mir

E
eser_12343056
26.04.14 um 22:43
In Antwort auf lupita_12354547

Nein, versprochen..
..hat er mir nie etwas. Auch wusste ich von der Frau. Aber wir haben uns so dermassen angezogen gefühlt. Wirklich sehr speziell.

Er hat nie irgendetwas versprochen, aber er hat Dinge gesagt, die halt seine Gefühle ausgedrückt haben. Warum er sich nicht lösen kann weiss ich nicht. Die vielen Ehejahre?? Die (bei ihm fast erwachsenen) Kinder?? Die Herausforderung?? Vielleicht ein Mix aus allem.. Ja ich denke schon dass die Männer einfach feige sind. Wir Frauen sind da irgendwie mutiger und nehmen Herausforderungen an.

Mir geht's immer noch (wieder, oder jetzt erst..) bescheiden. Total schwer die Fassade zu wahren. Gestern mit einer Freundin was trinken und viel geredet. Tut gut aber ist man allein ist alles wieder schwer und zäh wie Kaugummi.

Vielleicht hilft euch das: Stellt euch vor, ihr würdet diesen Mann "bekommen", stellt euch weiter vor, er muss geschäftlich über Nacht weg, oder ist mal nicht erreichbar wenn er das eigentlich sein sollte. Würdet ihr dann nicht evtl an euer beider Situation denken. Und ob er vielleicht jemanden kennen gelernt haben könnte. Kann man so einem Mann mit dem man sowas erlebt hat noch 100% vertrauen??? Evtl tröstet das über die Misere hinweg. Nach dem Motto: so einen will ich ja gar nicht!!

Ich habe nun seit 9 Tagen nichts mehr gehört und will mich auch nicht mehr melden. Zum Glück kann ich ihm nicht zufällig begegnen...
Aber ist schwer, verdammt es ist sooo schwer...

@Kasta: bist Du verheiratet?? Hast Du Dich auch wegen diesem Mann getrennt?? Das mit der Heirat von ihm finde ich schon ganz schlimm verletzend. Aber eben, Gefühle haben leider keinen Ein-/Aus-Schalter und kommen ungefragt und bleiben auch gerne länger. So ein Mist!!

Freu mich immer auf den Abend und wenn's dunkel wird. Kann man sich irgendwie am besten zurück ziehen.

Viel Glück an euch alle!!!

@creek013
Es tut mir leid, dass es dir immer noch nicht besser geht. Kann mir vorstellen das es unheimlich Kraft kostet die Fassade zu wahren. Weinen konnte ich auch immer nur nachts wenn es keiner sieht. Tagsüber muss ich mich zusammenreißen damit niemand bemerkt wie schlecht es mir geht.

Auch wenn es bei dir so war, das du von seiner Frau wusstest, gehofft hast du doch trotzdem das er sich für dich entscheidet, oder? Dadurch das er von großen Gefühlen gesprochen hat und meinte das es zwischen euch etwas besonderes ist, hat er dir indirekt Hoffnung gemacht.

Auch ich habe oft darüber nachgedacht, ob ich mit ihm überhaupt glücklich werden könnte. Kann ich jemandem vertrauen der schon einmal betrogen hat? Dazu muss ich sagen, dass ich schon gedacht habe das ich mit ihm glücklich werden könnte. Ob er mich irgendwann auch betrogen hätte..... keine Ahnung, aber dessen kann man sich doch nie sicher sein.

Nein ich habe mich nicht wegen IHM von meinem Mann getrennt. Ich bin zwar immer noch verheiratet, aber unsere Ehe ist an anderen Dingen gescheitert, bevor ich diesen Mann kennenlernte. Wir leben allerdings noch zusammen in unserem gemeinsamen Haus, was die Sache nicht unbedingt einfacher macht.

Seine Hochzeit hat mich schon sehr schwer getroffen, zumal ich es nicht mal von ihm selber erfahren habe. Unsere Affäre lief zum Zeitpunkt seiner Hochzeit noch, wie kann ein Mann da ohne Skrupel "JA" sagen?????? Er hat es heimlich in seinem Urlaub getan und wollte mich vor vollendete Tatsachen stellen. Warum .....das verstehe ich bis heute nicht. Vielleicht bekomme ich ja bald die Gelegenheit all meine Fragen loszuwerden und ich hoffe das er diesmal ehrlich ist.

Heute kam wieder mal eine SMS, er hofft das am Montag Zeit für unser Gespräch ist und er wünscht mir ein schönes We

Eine ganz normale belanglose Nachricht.... und ich bin wieder mal mitten drin im Gefühlschaos.

Gefällt mir

L
lupita_12354547
27.04.14 um 13:07

Ist doch schön...
...dass es noch so zufriedene und glücklichen Frauen wie LANA und FUNKMAUS gibt, die am Wochenende nichts besseres zu tun haben, als sich durch solche Foren zu lesen und bisschen rumzugiften. Es scheint mir, IHR seid mit euch derzeit auch nicht ganz im Reinen.

Wünsche euch trotzdem einen schönen Sonntag!!

Und übrigens, finde eure Posts direkt gut. Sie bringen mich zum Schmunzeln und nein, sie treffen mich nicht!! Sie lenken ab!!

Gefällt mir

L
lupita_12354547
27.04.14 um 13:19
In Antwort auf eser_12343056

@creek013
Es tut mir leid, dass es dir immer noch nicht besser geht. Kann mir vorstellen das es unheimlich Kraft kostet die Fassade zu wahren. Weinen konnte ich auch immer nur nachts wenn es keiner sieht. Tagsüber muss ich mich zusammenreißen damit niemand bemerkt wie schlecht es mir geht.

Auch wenn es bei dir so war, das du von seiner Frau wusstest, gehofft hast du doch trotzdem das er sich für dich entscheidet, oder? Dadurch das er von großen Gefühlen gesprochen hat und meinte das es zwischen euch etwas besonderes ist, hat er dir indirekt Hoffnung gemacht.

Auch ich habe oft darüber nachgedacht, ob ich mit ihm überhaupt glücklich werden könnte. Kann ich jemandem vertrauen der schon einmal betrogen hat? Dazu muss ich sagen, dass ich schon gedacht habe das ich mit ihm glücklich werden könnte. Ob er mich irgendwann auch betrogen hätte..... keine Ahnung, aber dessen kann man sich doch nie sicher sein.

Nein ich habe mich nicht wegen IHM von meinem Mann getrennt. Ich bin zwar immer noch verheiratet, aber unsere Ehe ist an anderen Dingen gescheitert, bevor ich diesen Mann kennenlernte. Wir leben allerdings noch zusammen in unserem gemeinsamen Haus, was die Sache nicht unbedingt einfacher macht.

Seine Hochzeit hat mich schon sehr schwer getroffen, zumal ich es nicht mal von ihm selber erfahren habe. Unsere Affäre lief zum Zeitpunkt seiner Hochzeit noch, wie kann ein Mann da ohne Skrupel "JA" sagen?????? Er hat es heimlich in seinem Urlaub getan und wollte mich vor vollendete Tatsachen stellen. Warum .....das verstehe ich bis heute nicht. Vielleicht bekomme ich ja bald die Gelegenheit all meine Fragen loszuwerden und ich hoffe das er diesmal ehrlich ist.

Heute kam wieder mal eine SMS, er hofft das am Montag Zeit für unser Gespräch ist und er wünscht mir ein schönes We

Eine ganz normale belanglose Nachricht.... und ich bin wieder mal mitten drin im Gefühlschaos.

@ Kasta
Ja, wenn ein Mann schreibt, dass wir zwei Verliebte mit einem Riesengefühl füreinander sind. Oder dass uns nichts trennen kann. Und noch viel mehr. Ja das löst was aus und das konnte ich nicht stoppen.

Eigentlich glaube ich auch, dass er wirklich so empfunden hat. Aber ihm schlussendlich "sein Leben", sein Alltag, Familie.. doch wichtiger war. Er konnte es trennen. Ich nicht.

Bei mir regnets und ist kühl. Bei ihm scheint gerade die Sonne. So ist auch die Stimmung.

Und reden würde er ja noch mal mit mir. Aber ich möchte es nicht mehr. Denn es würde nichts ändern. Und nachher heul ich dann noch. Das will ich auf keinen Fall. Und ihn sehen wirft mich sicher wieder zurück.

Ja hier ist es anders. Nur schon der Kinder wegen versuche ich alles wieder in die Bahnen zu lenken. Aber ich fühle eine riesige Distanz zu meinem Mann. Ich kann nicht zwei Männer lieben. Und ich HOFFE, dass die Gefühle für ihn zurück kommen. Keine Ahnung ob das geht.

Und ja, es gehören immer zwei dazu - zu solch einer Situation. Es gibt da für mich auch keinen "Schuldigen". Aber letztlich denke ich auch, dass ein Mann in einer Affäre wohl nur das fehlende Kribbeln in der Ehe (weil Alltag oder lang schon zusammen) ausgleicht. Dann fühlt er auch genauso wie er redet. Aber er kann es von der Ehe trennen und findet dadurch leichter in sein altes Leben zurück!

So und nun FEUER FREI liebe LANA und FUNKMAUS!!

Gefällt mir

E
eser_12343056
27.04.14 um 22:07
In Antwort auf lupita_12354547

@ Kasta
Ja, wenn ein Mann schreibt, dass wir zwei Verliebte mit einem Riesengefühl füreinander sind. Oder dass uns nichts trennen kann. Und noch viel mehr. Ja das löst was aus und das konnte ich nicht stoppen.

Eigentlich glaube ich auch, dass er wirklich so empfunden hat. Aber ihm schlussendlich "sein Leben", sein Alltag, Familie.. doch wichtiger war. Er konnte es trennen. Ich nicht.

Bei mir regnets und ist kühl. Bei ihm scheint gerade die Sonne. So ist auch die Stimmung.

Und reden würde er ja noch mal mit mir. Aber ich möchte es nicht mehr. Denn es würde nichts ändern. Und nachher heul ich dann noch. Das will ich auf keinen Fall. Und ihn sehen wirft mich sicher wieder zurück.

Ja hier ist es anders. Nur schon der Kinder wegen versuche ich alles wieder in die Bahnen zu lenken. Aber ich fühle eine riesige Distanz zu meinem Mann. Ich kann nicht zwei Männer lieben. Und ich HOFFE, dass die Gefühle für ihn zurück kommen. Keine Ahnung ob das geht.

Und ja, es gehören immer zwei dazu - zu solch einer Situation. Es gibt da für mich auch keinen "Schuldigen". Aber letztlich denke ich auch, dass ein Mann in einer Affäre wohl nur das fehlende Kribbeln in der Ehe (weil Alltag oder lang schon zusammen) ausgleicht. Dann fühlt er auch genauso wie er redet. Aber er kann es von der Ehe trennen und findet dadurch leichter in sein altes Leben zurück!

So und nun FEUER FREI liebe LANA und FUNKMAUS!!

@creek
Es gibt sicher für eine Ehe immer eine Chance, wenn beide daran arbeiten und beide den Willen haben etwas zu ändern.
Es muss ja Gründe geben, weshalb es dir möglich war dich in jemand anderes zu verlieben. Irgendetwas hat dir gefehlt in deiner Ehe was der andere Mann dir geben konnte. Ist sich dein Mann dessen überhaupt bewusst das es Probleme in eurer Ehe gibt?

Ob bei dir die Gefühle für deinen Mann wieder kommen kann man sicher nicht genau sagen.
Ich weiß nicht ob sich Gefühle so beeinflussen lassen und wenn man für jemand anderes so viel empfunden hat wird es sicher nicht einfach.

LG Kasta

Gefällt mir

L
lupita_12354547
28.04.14 um 8:56

Du hast nicht richtig geschmökert...
Wir haben alle Schluss gemacht. Suchen halt nur einen Weg um da jetzt über die Runden zu kommen. Ich wünsche Dir aus tiefstem Herzen, dass Dir so was nie passiert. Es ist leicht sich darüber lustig zu machen. Geplant haben wir das alle nicht. Es ist passiert. Nun baden wir das aus. Tun wir - lies noch mal!!

Gefällt mir

L
lupita_12354547
28.04.14 um 13:22
In Antwort auf eser_12343056

@creek
Es gibt sicher für eine Ehe immer eine Chance, wenn beide daran arbeiten und beide den Willen haben etwas zu ändern.
Es muss ja Gründe geben, weshalb es dir möglich war dich in jemand anderes zu verlieben. Irgendetwas hat dir gefehlt in deiner Ehe was der andere Mann dir geben konnte. Ist sich dein Mann dessen überhaupt bewusst das es Probleme in eurer Ehe gibt?

Ob bei dir die Gefühle für deinen Mann wieder kommen kann man sicher nicht genau sagen.
Ich weiß nicht ob sich Gefühle so beeinflussen lassen und wenn man für jemand anderes so viel empfunden hat wird es sicher nicht einfach.

LG Kasta

Step by step...
@ Kasta:

..ja versuche nun dran zu arbeiten. Keine schwerwiegenden Probleme. Meine Gefühle sind weg. Gut, das ist schon schwerwiegend genug. Ich bin aber wirklich voll auf der Linie, dass ich es hinbekommen möchte. Bemühe mich und hoffe dass wir das schaffen. Ansonsten muss ich natürlich die Konsequenzen ziehen und auch hier einen Schussstrich ziehen. Aber davon bin ich noch entfernt.

Habe heute auch eine lange Mail geschrieben. An die beendete Affäre. Ob das so gut war... Einfach doch noch meine offenen Fragen gestellt und die Situation reflektiert. Irgendwie musste das plötzlich einfach noch mal gesagt und gefragt werden. Ich muss da mit mir und dieser Geschichte ins Reine kommen. Ich merke ich kann das nicht ganz verarbeiten, wenn ich nicht weiss woran es gescheitert ist. Die Antwort kann nur weh tun aber das ist egal. Ich muss das für mich klären.

Gefällt mir

E
eser_12343056
28.04.14 um 22:46
In Antwort auf lupita_12354547

Step by step...
@ Kasta:

..ja versuche nun dran zu arbeiten. Keine schwerwiegenden Probleme. Meine Gefühle sind weg. Gut, das ist schon schwerwiegend genug. Ich bin aber wirklich voll auf der Linie, dass ich es hinbekommen möchte. Bemühe mich und hoffe dass wir das schaffen. Ansonsten muss ich natürlich die Konsequenzen ziehen und auch hier einen Schussstrich ziehen. Aber davon bin ich noch entfernt.

Habe heute auch eine lange Mail geschrieben. An die beendete Affäre. Ob das so gut war... Einfach doch noch meine offenen Fragen gestellt und die Situation reflektiert. Irgendwie musste das plötzlich einfach noch mal gesagt und gefragt werden. Ich muss da mit mir und dieser Geschichte ins Reine kommen. Ich merke ich kann das nicht ganz verarbeiten, wenn ich nicht weiss woran es gescheitert ist. Die Antwort kann nur weh tun aber das ist egal. Ich muss das für mich klären.

Abrechnung
@Creek
muss sein. Egal wie, ob persönlich oder per Mail. Sicher werden die Antworten nicht immer die sein die wir hören wollen und tun bestimmt auch weh und doch glaube ich das es helfen wird. Wenn noch so viele ungeklärte Fragen sind möchte man einfach auch Antworten haben.....nur um selbst zur Ruhe zu kommen. Jeder in so einer Situation wird das verstehen.
Mir haben viele davon abgeraten nochmal ein Gespräch mir ihm zu führen, weil sie denken es wühlt mich zu sehr auf. Das wird auch mit Sicherheit passieren und doch muss ich es tun, einfach für mich.
Wir haben heute kurz telefoniert und ich merke das wir beide schon wieder ganz gut miteinander reden können. Wir haben sogar zusammen gelacht. Es klingt vielleicht blöd, aber mein Wunsch wäre es ihn als Freund behalten zu können. Das wird sicherlich nicht gleich möglich sein, aber wir haben unheimlich gut miteinander reden können oft stundenlang. Er ist ein super Zuhörer und mir als Mensch unheimlich wichtig.

Ich wünsche dir das du mit deinen Bemühungen Erfolg hast und eure Ehe noch zu retten ist. Es sind ja auch nicht immer die ganz großen Gefühle die eine Ehe ausmachen. Drücke dir auf jeden Fall die Daumen.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers