Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich liebe ihn und er mich halt irgendwie auch aber irgendwie auch nicht?!?! HILFE

Ich liebe ihn und er mich halt irgendwie auch aber irgendwie auch nicht?!?! HILFE

15. November um 14:52

Hallo das ist mein erster Erfahrungsbericht. Bin gerade heute auf die Seite gestoßen, weil ich so verzweifelt bin mit der aktuellen Situation. Es kann ein sehr langer Text werden, bin selber gespannt.

Ich (w18) habe ihn (m20) vor einem Jahr im Sommerurlaub kennengelernt. Meine Freundin und ich brauchten noch etwas Gras und auf denn campingplatz hatte sich sein Name herumgesprochen. Also haben wir ihn Abends unten an der Strandpromenade, wo sich jedes Jahr im sommer die Jungen Leute zum Flunkyball spielen treffen, angesprochen, um etwas bei ihm gekauft. War eine sehr lustige Konversation und meine Freundin und ich fanden ihn damals schon echt süß.

Dann dieses Jahr waren wir schließlich wieder da und haben ihn unten getroffen. Wir hatten uns angeguckt und uns angelächelt, aber uns nicht begrüßt.
Meine Freundin ist nach einer Woche schon wieder abgefahren, aber ich blieb noch weitere 3 Wochen auf dem Campingplatz mit anderen Freunden. Jeden Abend bei Flunken haben er und ich uns gegenseitig immer wieder beobachtet, aber immer weggeschaut, wenn der andere geguckt hat. Das hat auch meine Freundin beobachtet. einmal kam er plötzlich zu uns und hat einen Kommentar abgegeben. Meine Freundin meinte, er hätte den ,ersten’ Schritt gemacht, und ich solle jetzt auf ihn zugehen. Einmal bin ich mit einem anderen Jungen (ich weiß es hört sich falsch an, aber ich habe ihm deutlich gesagt, das ich kein Interesse habe) Sternschnuppen gucken gegangen und wollte ihn etwas eifersüchtig machen, aber eigentlich auch nicht. Nur seine Reaktion hat mich interessiert. Und meine Freundin meinte er habe sehr traurig die ganze Zeit geguckt, als ich mit dem Typen weg bin. Tagsüber am Strand habe ich ihn immer gesucht und beobachtet und er auch mich, laut meiner Freundin, auch. Wir haben teilweise auch mit den gleichen Freunden geredet, aber nicht zusammen, sondern getrennt. Als er von sich und seiner Gruppe ein Foto haben wollte, hätte er mich, die direkt daneben quasi war, fragen können, aber fragte irgendwen fremdes und ein Freund von ihm fragte mich stattdessen, aber da war der Anderen Mann schon am knipsen.
Irgendwann wollte ich einfach mal entspannt in Kontakt mit ihm kommen, weil er mir den ganzen Urlaub nicht durch den Kopf ging. Also bin ich auf seinen Platzt, wo noch sehr viele seiner ,coolen‘ Freunde waren, und fragte nach etwas Gras, weil er uns ja letztes Jahr auch schon etwas verkauft hatte. Alle waren lustig drauf und fanden es voll ulkig, wie ich da plötzlich ankam, aber er war voll süß und interessiert, aber meinte er habe nichts mehr. Am Abend dann sprach er mich das erste Mal persönlich an.

Als wir gegeneinander Flunkyball gespielt haben und ich zwei Strafbiere hatte, mich deswegen mit meinem Team darüber lustig machte, kam er am Ende des Spieles rüber und meinte das passiere, wenn man die ganze Zeit am flirten ist. Dann kam er auf das Thema Gras zurück und meinte er habe noch ein bisschen und würde mir das morgen schenken. Ich müsse nur zu seinem Platzt kommen.
Ich bin letztendlich nicht zu dem Platz, weil ich mich echt nicht getraut habe und dann Lief nichts mehr besonderes erwähnenswertes. Er ist dann abgefahren. Eine Freundin von mir, die ich dort kennengelernt hatte, erzählte mir, nachdem ich ihr von ihm erzählt hatte, das sie ihn geküsst hatte und er eigentlich eine Freundin habe, aber sie momentan im Ausland ist. Und die beiden sich jetzt wohl erstmal getrennt haben. Auch ein anderer Freund berichtete mir von seiner festen Freundin, was bei ihm aber nichts heiße?!

Zwei Tage später bin ich dann auch abgereist.
Als ich wieder Zuhause war, folgte ich ihm auf Instagram schrieb ich ihm: Ob er denn auch auf mich stand diesen Sommer oder ich es mir nur eingebildet habe. Meine Freundin und ich hatten ihn nämlich vor einem Jahr schon auf Insa gefunden und sie hatte kurz mit ihm über den lustige Deal letzten Sommer geschrieben.

Er meinte, er wüsste garnicht wer ich bin und ob ich ihm das mal genauer erklären könnte. Das war natürlich sehr peinlich für mich, aber ich habe es auch nicht wirklich verstanden. Denn einerseits wusste er garnichts von mir, weil er wohl durchgehend Alkohol getrunken und Gras geraucht hat, weil das für ihn der Suff Urlaub mit seinen Freunden heißt, aber andererseits erinnert er sich an vieles. Auch als wir über einen Freund geschrieben haben, mit dem ich auch nichts hatte, fragte er ein zweites Mal nach, als würde er mir nicht glauben. Wir haben dann auf WhatsApp weiter geschrieben. Er wollte dann telefonieren, aber das konnte ich einfach nicht, weil für mich die ganze Sache zu emotional aber und komisch war.
Irgendwann schrieb ich ihm, das ich Jungfrau bin und eigentlich kein Problem damit habe, und gerne mal Sex haben möchte. Irgendwann fragte er nach meiner Freundin von letztem Jahr und ob man nicht mal zusammen etwas machen könne. Und auch, ob wir nicht mal was trinken gehen möchten. Also er war interessiert am kennenlernen und Zeit zusammen zu verbringen.

Nach drei Tagen, nachdem wir angefangen hatte zu schreiben, bin ich dann tatsächlich zu ihm gefahren (ich war sooo aufgeregt und konnte es nicht glauben), haben einen geraucht und haben dann viel geredet. Er hat Musik angemacht und plötzlich lief dann ein Lied, zu dem ich ein Video gedreht habe. Als ich ihm das zeigte, fand er es voll cool. Und zeigte mir auch seine Aftermovies zu bestimmten Urlauben. Dann sind wir raus und haben mit dem Fußball auf der Tischtennisplatte gespielt. Als ich von meinem (besten) Freund erzählt habe, fragte er direkt, ob da nicht mehr lief. Als wir dann zurück zu ihm sind, haben wir einen Film auf seinem Bett angefangen (Freundschaft Plus lol) und hatten dann auch Sex. Es war gut und auch auf eine Art und Weise emotional. Dann rauchten wir noch einen und er möchte etwas. Beim Essen hatte ich dann nochmal so getan, als sei es bestimmt Alltag für ihn, und er sagte so leicht schüchtern, das es auch keinsAlltag für ihn sei. Auch das ich so auf ihn ,stehe‘ konnte ich nicht zugeben und darüber sprachen wir auch nicht. Nur einmal fragte er wieder nach, wie das war, das wir beide uns wohl die ganze Zeit beobachtet hätten. Voll peinlich und ich musste dann einfach wieder lässig sagen, das ich garnicht mehr so ein Interesse habe. Dann wollten wir schlafen, aber könnten es offensichtlich beide nicht. Mir ging so viel durch den Kopf, ob er denn wirklich so tut, das er nicht weiß, wer ich bin. Und ihm offensichtlich auch. Immer wieder wälzten wir uns und guckten uns manchmal kurz an. Ich meinte dann, ob wir mal reden wollen, aber meinte ganz kalt nein. Irgendwann hielt ich es nicht mehr aus, und bin dann raus aufs Sofa und habe da geschlafen. Am Morgen wollte ich nicht mehr diese angespannte Stimmung und bin in sein Zimmer um Tschüss zu sagen. Er war überrascht , weil er auch noch mit mir frühstücken wollte, stand aber dann auf um sich bei mir zu verabschieden.

Ich, weil ich sehr verrückt und über alles und jeden zu viel nachdenke, habe dann Zuhause alles bereut und ihm Zuhause einen Mega langen Text geschrieben und alles erklärt. Auch das ich es noch immer nicht glauben kann, dass er nicht weiß wer ich bin. Er hat es dann aber nochmal versichert und fand krass was alles in mir so vorgeht.
Also dann auf dem Trödelmarkt hier, wir uns ganz spontan begegneten, guckte er sehr cool, aber auch verlegen, aber redeten am Ende doch nicht, weil ich auf meinen Austauschschüler mich konzentrieren musste. Am nächsten Tag schrieb ich ihm wieder und ich fuhr spontan wieder zu ihm. Wir redeten, guckten Football, er eklärte es mir und dann hatte wir wieder Sex. Danach setzten wir uns wieder ans Fenster, rauchten einen und redeten. Er erzählte dann von seiner Exfreundin, die wohl seine beste Freundin gleichzeitig ist/ war. Natürlich behauptete ich wieder, das er garnicht mein Type sei, um nicht verletzlich zu wirken. Auch machte ich deutlich nicht auf der Suche nach etwas ernstem zu sein, um ihn wegen sein „ex Freundin“ nicht einzuengen. Irgendwie guckte er von da an traurig, aber vielleicht bilde ich mir das auch nur ein. dieses Mal habe ich nicht bei ihm geschlafen, und bin wieder nach Hause. Haben dann noch kurz geschrieben aber auch. Ich mehr viel , weil er keine Treffen mehr wollte, weil es zeitlich nicht mehr passte: Uni lernen und besuchen seiner Familie...

Nach 3 Wochen schrieb ich ihm schließlich nochmal und fragte, was denn jetzt genau ist. Erst als ich wieder anfing ernsthaft aufzuschreiben, was ich denke, erklärte er mir das in knapp zwei Wochen seine „Exfreundin“ wieder käme und sie es nochmal probieren wollen. Ich glaube, dass durch das letzte Treffen und was ich sagte, er das Gefühl hatte, ich wolle eh nichts ernstes von ihm. Naja ich bin auf jeden Fall am Abend wieder kurzfristig und sehr kurz zu ihm. Dieses Mal war ich anders drauf. Viel aufgeregter und unsicherer. Als er mich von der Bahn abholte, und irgendwie sehr interessiert war und von meinen letzten Wochen hören wollte, habe ich ganz ‚cool‘ und durcheinander geredet. Ich war garnicht ich selbst. Auch dann bei ihm war ich angespannt. Weil eigentlich wollte ich einfach wieder Zeit mit ihm verbringen, aber andererseits hatte ich plötzlich das Gefühl nur für Sex gekommen zu sein. Als wir uns aufs Bett erstmal lagen ging sehr Herzschlag so schnell wie noch nie und er streichelte mich zärtlich. Dann küssten wir uns so emotinal wie noch nie. Aber der Sex war irgendwie schlecht. Danach lagen wir noch etwas dar und keiner redete aber wir genossen die Nähe. Als ich mich dann anfing aufzusetzen, stand er auch ganz plötzlich auf und machte sich Fertig. Dann brächte er mich zurück und ich dumme Nuss habe dann von einem Jungen erzählt, warum auch immer, der mir viel bedeutet, ich aber nicht den ersten Schritt machen möchte. Er meinte dazu, das er es voll doof finde, wenn Mädchen denken, der Junge müsse den ersten Schritt machen. Dann kamen wir noch kurz zum Thema Depression und ich erwiderte so nebenbei, das es mir eine Zeit echt schlecht ging, aber wollte da keine große Sache drauß machen, worauf er wiederum meinte, darüber mache man keine Späße. Also das letzte Gespräch war einfach total doof, einfach weil ich aufgeregt, gekränkt, verknallt und nicht ich selber war. Und das war das letzte Mal das wir uns gesehen hatten.
Als ich ihm noch schrieb, das es ja nicht so gut war und so meinte er nur, jetzt ginge es nicht mehr, wegen Zeut und weil seine Freundin wiederkomme.
Als ich ihm nochmal schrieb, das ich es nicht fair finde, wie er die ganze Sache für sich ausgenutzt hatte und eigentlich wusste, das es für mich sehr emotional ist und er es nicht zu den drei Malen hätte kommen lassen dürfen, meinte er, das es ihm leid tue und ob wir telefonieren könnten. Ich meinte nur darauf, das wir beide jetzt alles einfach vergessen.

Ich finde irgendwie ist ist so viel zwischen uns passiert und manchmal habe ich das Gefühl, dass ich tatsächlich nur ausgenutzt wurde. Und ich gebe zu oberflächlich gesehen wirkt das auch so. Aber die ganzen Einzelheiten sprechen doch nur dafür, das es auch mehr für ihn war und ich es durch meine Bindungsangst kaputt gemacht habe oder?? Ich finde nämlich teilweise wirkt er auch noch sehr unsicher oder?

ich hoffe jemand ist bereit den Text zu lesen und mir etwas zu helfen. Mein Problem: es ist alles zwischen uns zweien passiert und selbst meine Freunde wissen nicht genau, was Sache ist. Ich weiß auch garnicht ä, ob er jetzt mit seiner Freundin wieder zusammen ist.

Mehr lesen

15. November um 15:25

Hallo. Hab leider nur 2 Absätze deines Textes geschafft, dann einfach während dem lesen komplett den Faden verloren. Echt extrem, was dir so alles durch den Kopf geht und wie du schreibst - mit Gras rauchen solltest du vlt. noch ein paar Jahre warten, weiß nämlich nicht, ob das deinem verwirrt wirkendem Geist so zuträglich ist. Was mich aber am meisten interessiert und warum ich auch schreibe - was ist denn bitte „flunkyball“? 🤔 vielen Dank für die Antwort. 

2 LikesGefällt mir

15. November um 17:22
In Antwort auf zoni2zoni

Hallo das ist mein erster Erfahrungsbericht. Bin gerade heute auf die Seite gestoßen, weil ich so verzweifelt bin mit der aktuellen Situation. Es kann ein sehr langer Text werden, bin selber gespannt.

Ich (w18) habe ihn (m20) vor einem Jahr im Sommerurlaub kennengelernt. Meine Freundin und ich brauchten noch etwas Gras und auf denn campingplatz hatte sich sein Name herumgesprochen. Also haben wir ihn Abends unten an der Strandpromenade, wo sich jedes Jahr im sommer die Jungen Leute zum Flunkyball spielen treffen, angesprochen, um etwas bei ihm gekauft. War eine sehr lustige Konversation und meine Freundin und ich fanden ihn damals schon echt süß. 

Dann dieses Jahr waren wir schließlich wieder da und haben ihn unten getroffen. Wir hatten uns angeguckt und uns angelächelt, aber uns nicht begrüßt. 
Meine Freundin ist nach einer Woche schon wieder abgefahren, aber ich blieb noch weitere 3 Wochen auf dem Campingplatz mit anderen Freunden. Jeden Abend bei Flunken haben er und ich uns gegenseitig immer wieder beobachtet, aber immer weggeschaut, wenn der andere geguckt hat. Das hat auch meine Freundin beobachtet. einmal kam er plötzlich zu uns und hat einen Kommentar abgegeben. Meine Freundin meinte, er hätte den ,ersten’ Schritt gemacht, und ich solle jetzt auf ihn zugehen. Einmal bin ich mit einem anderen Jungen (ich weiß es hört sich falsch an, aber ich habe ihm deutlich gesagt, das ich kein Interesse habe) Sternschnuppen gucken gegangen und wollte ihn etwas eifersüchtig machen, aber eigentlich auch nicht. Nur seine Reaktion hat mich interessiert. Und meine Freundin meinte er habe sehr traurig die ganze Zeit geguckt, als ich mit dem Typen weg bin. Tagsüber am Strand habe ich ihn immer gesucht und beobachtet und er auch mich, laut meiner Freundin, auch. Wir haben teilweise auch mit den gleichen Freunden geredet, aber nicht zusammen, sondern getrennt. Als er von sich und seiner Gruppe ein Foto haben wollte, hätte er mich, die direkt daneben quasi war, fragen können, aber fragte irgendwen fremdes und ein Freund von ihm fragte mich stattdessen, aber da war der Anderen Mann schon am knipsen.
Irgendwann wollte ich einfach mal entspannt in Kontakt mit ihm kommen, weil er mir den ganzen Urlaub nicht durch den Kopf ging. Also bin ich auf seinen Platzt, wo noch sehr viele seiner ,coolen‘ Freunde waren, und fragte nach etwas Gras, weil er uns ja letztes Jahr auch schon etwas verkauft hatte. Alle waren lustig drauf und fanden es voll ulkig, wie ich da plötzlich ankam, aber er war voll süß und interessiert, aber meinte er habe nichts mehr. Am Abend dann sprach er mich das erste Mal persönlich an.

Als wir gegeneinander Flunkyball gespielt haben und ich zwei Strafbiere hatte, mich deswegen mit meinem Team darüber lustig machte, kam er am Ende des Spieles rüber und meinte das passiere, wenn man die ganze Zeit am flirten ist. Dann kam er auf das Thema Gras zurück und meinte er habe noch ein bisschen und würde mir das morgen schenken. Ich müsse nur zu seinem Platzt kommen.
Ich bin letztendlich nicht zu dem Platz, weil ich mich echt nicht getraut habe und dann Lief nichts mehr besonderes erwähnenswertes. Er ist dann abgefahren. Eine Freundin von mir, die ich dort kennengelernt hatte, erzählte mir, nachdem ich ihr von ihm erzählt hatte, das sie ihn geküsst hatte und er eigentlich eine Freundin habe, aber sie momentan im Ausland ist. Und die beiden sich jetzt wohl erstmal getrennt haben. Auch ein anderer Freund berichtete mir von seiner festen Freundin, was bei ihm aber nichts heiße?!

Zwei Tage später bin ich dann auch abgereist. 
Als ich wieder Zuhause war, folgte ich ihm auf Instagram schrieb ich ihm: Ob er denn auch auf mich stand diesen Sommer oder ich es mir nur eingebildet habe. Meine Freundin und ich hatten ihn nämlich vor einem Jahr schon auf Insa gefunden und sie hatte kurz mit ihm über den lustige Deal letzten Sommer geschrieben.

Er meinte, er wüsste garnicht wer ich bin und ob ich ihm das mal genauer erklären könnte. Das war natürlich sehr peinlich für mich, aber ich habe es auch nicht wirklich verstanden. Denn einerseits wusste er garnichts von mir, weil er wohl durchgehend Alkohol getrunken und Gras geraucht hat, weil das für ihn der Suff Urlaub mit seinen Freunden heißt, aber andererseits erinnert er sich an vieles. Auch als wir über einen Freund geschrieben haben, mit dem ich auch nichts hatte, fragte er ein zweites Mal nach, als würde er mir nicht glauben. Wir haben dann auf WhatsApp weiter geschrieben. Er wollte dann telefonieren, aber das konnte ich einfach nicht, weil für mich die ganze Sache zu emotional aber und komisch war.
Irgendwann schrieb ich ihm, das ich Jungfrau bin und eigentlich kein Problem damit habe, und gerne mal Sex haben möchte. Irgendwann fragte er nach meiner Freundin von letztem Jahr und ob man nicht mal zusammen etwas machen könne. Und auch, ob wir nicht mal was trinken gehen möchten. Also er war interessiert am kennenlernen und Zeit zusammen zu verbringen.

Nach drei Tagen, nachdem wir angefangen hatte zu schreiben, bin ich dann tatsächlich zu ihm gefahren (ich war sooo aufgeregt und konnte es nicht glauben), haben einen geraucht und haben dann viel geredet. Er hat Musik angemacht und plötzlich lief dann ein Lied, zu dem ich ein Video gedreht habe. Als ich ihm das zeigte, fand er es voll cool. Und zeigte mir auch seine Aftermovies zu bestimmten Urlauben. Dann sind wir raus und haben mit dem Fußball auf der Tischtennisplatte gespielt. Als ich von meinem (besten) Freund erzählt habe, fragte er direkt, ob da nicht mehr lief. Als wir dann zurück zu ihm sind, haben wir einen Film auf seinem Bett angefangen (Freundschaft Plus lol) und hatten dann auch Sex. Es war gut und auch auf eine Art und Weise emotional. Dann rauchten wir noch einen und er möchte etwas. Beim Essen hatte ich dann nochmal so getan, als sei es bestimmt Alltag für ihn, und er sagte so leicht schüchtern, das es auch keinsAlltag für ihn sei. Auch das ich so auf ihn ,stehe‘ konnte ich nicht zugeben und darüber sprachen wir auch nicht. Nur einmal fragte er wieder nach, wie das war, das wir beide uns wohl die ganze Zeit beobachtet hätten. Voll peinlich und ich musste dann einfach wieder lässig sagen, das ich garnicht mehr so ein Interesse habe. Dann wollten wir schlafen, aber könnten es offensichtlich beide nicht. Mir ging so viel durch den Kopf, ob er denn wirklich so tut, das er nicht weiß, wer ich bin. Und ihm offensichtlich auch. Immer wieder wälzten wir uns und guckten uns manchmal kurz an. Ich meinte dann, ob wir mal reden wollen, aber meinte ganz kalt nein. Irgendwann hielt ich es nicht mehr aus, und bin dann raus aufs Sofa und habe da geschlafen. Am Morgen wollte ich nicht mehr diese angespannte Stimmung und bin in sein Zimmer um Tschüss zu sagen. Er war überrascht , weil er auch noch mit mir frühstücken wollte, stand aber dann auf um sich bei mir zu verabschieden.

Ich, weil ich sehr verrückt und über alles und jeden zu viel nachdenke, habe dann Zuhause alles bereut und ihm Zuhause einen Mega langen Text geschrieben und alles erklärt. Auch das ich es noch immer nicht glauben kann, dass er nicht weiß wer ich bin. Er hat es dann aber nochmal versichert und fand krass was alles in mir so vorgeht. 
Also dann auf dem Trödelmarkt hier, wir uns ganz spontan begegneten, guckte er sehr cool, aber auch verlegen, aber redeten am Ende doch nicht, weil ich auf meinen Austauschschüler mich konzentrieren musste. Am nächsten Tag schrieb ich ihm wieder und ich fuhr spontan wieder zu ihm. Wir redeten, guckten Football, er eklärte es mir und dann hatte wir wieder Sex. Danach setzten wir uns wieder ans Fenster, rauchten einen und redeten. Er erzählte dann von seiner Exfreundin, die wohl seine beste Freundin gleichzeitig ist/ war. Natürlich behauptete ich wieder, das er garnicht mein Type sei, um nicht verletzlich zu wirken. Auch machte ich deutlich nicht auf der Suche nach etwas ernstem zu sein, um ihn wegen sein „ex Freundin“ nicht einzuengen. Irgendwie guckte er von da an traurig, aber vielleicht bilde ich mir das auch nur ein. dieses Mal habe ich nicht bei ihm geschlafen, und bin wieder nach Hause. Haben dann noch kurz geschrieben aber auch. Ich mehr viel , weil er keine Treffen mehr wollte, weil es zeitlich nicht mehr passte: Uni lernen und besuchen seiner Familie...

Nach 3 Wochen schrieb ich ihm schließlich nochmal und fragte, was denn jetzt genau ist. Erst als ich wieder anfing ernsthaft aufzuschreiben, was ich denke, erklärte er mir das in knapp zwei Wochen seine „Exfreundin“ wieder käme und sie es nochmal probieren wollen. Ich glaube, dass durch das letzte Treffen und was ich sagte, er das Gefühl hatte, ich wolle eh nichts ernstes von ihm. Naja ich bin auf jeden Fall am Abend wieder kurzfristig und sehr kurz zu ihm. Dieses Mal war ich anders drauf. Viel aufgeregter und unsicherer. Als er mich von der Bahn abholte, und irgendwie sehr interessiert war und von meinen letzten Wochen hören wollte, habe ich ganz ‚cool‘ und durcheinander geredet. Ich war garnicht ich selbst. Auch dann bei ihm war ich angespannt. Weil eigentlich wollte ich einfach wieder Zeit mit ihm verbringen, aber andererseits hatte ich plötzlich das Gefühl nur für Sex gekommen zu sein. Als wir uns aufs Bett erstmal lagen ging sehr Herzschlag so schnell wie noch nie und er streichelte mich zärtlich. Dann küssten wir uns so emotinal wie noch nie. Aber der Sex war irgendwie schlecht. Danach lagen wir noch etwas dar und keiner redete aber wir genossen die Nähe. Als ich mich dann anfing aufzusetzen, stand er auch ganz plötzlich auf und machte sich Fertig. Dann brächte er mich zurück und ich dumme Nuss habe dann von einem Jungen erzählt, warum auch immer, der mir viel bedeutet, ich aber nicht den ersten Schritt machen möchte. Er meinte dazu, das er es voll doof finde, wenn Mädchen denken, der Junge müsse den ersten Schritt machen. Dann kamen wir noch kurz zum Thema Depression und ich erwiderte so nebenbei, das es mir eine Zeit echt schlecht ging, aber wollte da keine große Sache drauß machen, worauf er wiederum meinte, darüber mache man keine Späße. Also das letzte Gespräch war einfach total doof, einfach weil ich aufgeregt, gekränkt, verknallt und nicht ich selber war. Und das war das letzte Mal das wir uns gesehen hatten. 
Als ich ihm noch schrieb, das es ja nicht so gut war und so meinte er nur, jetzt ginge es nicht mehr, wegen Zeut und weil seine Freundin wiederkomme. 
Als ich ihm nochmal schrieb, das ich es nicht fair finde, wie er die ganze Sache für sich ausgenutzt hatte und eigentlich wusste, das es für mich sehr emotional ist und er es nicht zu den drei Malen hätte kommen lassen dürfen, meinte er, das es ihm leid tue und ob wir telefonieren könnten. Ich meinte nur darauf, das wir beide jetzt alles einfach vergessen. 

Ich finde irgendwie ist ist so viel zwischen uns passiert und manchmal habe ich das Gefühl, dass ich tatsächlich nur ausgenutzt wurde. Und ich gebe zu oberflächlich gesehen wirkt das auch so. Aber die ganzen Einzelheiten sprechen doch nur dafür, das es auch mehr für ihn war und ich es durch meine Bindungsangst kaputt gemacht habe oder?? Ich finde nämlich teilweise wirkt er auch noch sehr unsicher oder?

ich hoffe jemand ist bereit den Text zu lesen und mir etwas zu helfen. Mein Problem: es ist alles zwischen uns zweien passiert und selbst meine Freunde wissen nicht genau, was Sache ist. Ich weiß auch garnicht ä, ob er jetzt mit seiner Freundin wieder zusammen ist.

Es tut mir leid: Meiner Meinung nach liest sich dein Beitrag nicht so, als sei deine Bekanntschaft besonders interessiert. Die Initiative ging immer von dir aus. Ich habe den Eindruck, dein Freund wollte sich mit dir die Zeit vertreiben. Das Herz ist vermutlich bei der Ex- bzw. Wieder-Freundin, wobei ich mir auch darin nicht sicher bin.

Es ist auch nicht die beste Idee, cool zu tun, wenn man Gefühle hat. Gerade solche Menschen wie deine Bekanntschaft sagen einem nachher, dass sie doch gar nicht wussten, dass man Gefühle hatte (kann stimmen, muss nicht) und dass sie einem doch nie etwas versprochen haben. Manchen ist es ganz recht, wenn sie die Annehmlichkeiten einer unverbindlichen Geschichte genießen können, ohne dass es zu einem ernsten Gespräch über die Absichten und Bedürfnisse der Beteiligten kommt, welches dem unverbindlichen Spaß ein Ende bereiten würde. So kann es dann schon vorkommen, dass manch einer die Gefühle des Gegenübers nicht "bemerkt", obwohl es klare Signale gibt. Manche bemerken die Gefühle des anderen auch wirklich nicht. Man ist für den anderen auch nicht verantwortlich. Letztlich ist jeder für sich selbst verantwortlich und muss auf sich achtgeben. Daher bin ich der Ansicht, dass man einfach für sich selbst sprechen und handeln muss und solche Dinge nicht dem Zufall oder dem Verantwortungsbewusstsein des anderen überlassen sollte. Es hat keinen Sinn, am Ende einer solchen Geschichte dem anderen einen Vorwurf zu machen, wenn man zu den eigenen Gefühlen und Bedürfnissen nicht gestanden hat und nie die wesentlichen Themen angesprochen hat. Ich kann deine Handlungsweise schon nachvollziehen, stelle mir vor, dass du emotional überfordert (weil verliebt?) warst. Ich würde dir nur raten, das nächste Mal besser für dich einzustehen. Das erspart Schmerz und Enttäuschungen.

Ich glaube übrigens nicht, dass du Bindungsangst hast, sondern denke, dass dir einfach klar war, dass du bei einem Gespräch nicht das hören würdest, was du wolltest und dass du ein solches daher vermieden hast.

Ich denke, du solltest deine Bekanntschaft vergessen und dich auf neue Bekanntschaften freuen.

1 LikesGefällt mir

15. November um 17:31
In Antwort auf bissfest

Es tut mir leid: Meiner Meinung nach liest sich dein Beitrag nicht so, als sei deine Bekanntschaft besonders interessiert. Die Initiative ging immer von dir aus. Ich habe den Eindruck, dein Freund wollte sich mit dir die Zeit vertreiben. Das Herz ist vermutlich bei der Ex- bzw. Wieder-Freundin, wobei ich mir auch darin nicht sicher bin.

Es ist auch nicht die beste Idee, cool zu tun, wenn man Gefühle hat. Gerade solche Menschen wie deine Bekanntschaft sagen einem nachher, dass sie doch gar nicht wussten, dass man Gefühle hatte (kann stimmen, muss nicht) und dass sie einem doch nie etwas versprochen haben. Manchen ist es ganz recht, wenn sie die Annehmlichkeiten einer unverbindlichen Geschichte genießen können, ohne dass es zu einem ernsten Gespräch über die Absichten und Bedürfnisse der Beteiligten kommt, welches dem unverbindlichen Spaß ein Ende bereiten würde. So kann es dann schon vorkommen, dass manch einer die Gefühle des Gegenübers nicht "bemerkt", obwohl es klare Signale gibt. Manche bemerken die Gefühle des anderen auch wirklich nicht. Man ist für den anderen auch nicht verantwortlich. Letztlich ist jeder für sich selbst verantwortlich und muss auf sich achtgeben. Daher bin ich der Ansicht, dass man einfach für sich selbst sprechen und handeln muss und solche Dinge nicht dem Zufall oder dem Verantwortungsbewusstsein des anderen überlassen sollte. Es hat keinen Sinn, am Ende einer solchen Geschichte dem anderen einen Vorwurf zu machen, wenn man zu den eigenen Gefühlen und Bedürfnissen nicht gestanden hat und nie die wesentlichen Themen angesprochen hat. Ich kann deine Handlungsweise schon nachvollziehen, stelle mir vor, dass du emotional überfordert (weil verliebt?) warst. Ich würde dir nur raten, das nächste Mal besser für dich einzustehen. Das erspart Schmerz und Enttäuschungen.

Ich glaube übrigens nicht, dass du Bindungsangst hast, sondern denke, dass dir einfach klar war, dass du bei einem Gespräch nicht das hören würdest, was du wolltest und dass du ein solches daher vermieden hast.

Ich denke, du solltest deine Bekanntschaft vergessen und dich auf neue Bekanntschaften freuen.

Vielen Dank für deine ehrliche und klare Antwort. Ich musste das alles für mich mal aufschreiben (wenn auch sehr wirr und durcheinander) und eine ganz neutrale Meinung haben. Ich glaube, dass ich es bis jetzt noch nicht wahr haben wollte, aber es war für ihn nie so bedeutend wie für mich. Du hast mir wirklich geholfen und ich schließe heute komplett ab mit der Geschichte
Liebe Grüße 

Gefällt mir

15. November um 17:39
In Antwort auf demoncleaner

Hallo. Hab leider nur 2 Absätze deines Textes geschafft, dann einfach während dem lesen komplett den Faden verloren. Echt extrem, was dir so alles durch den Kopf geht und wie du schreibst - mit Gras rauchen solltest du vlt. noch ein paar Jahre warten, weiß nämlich nicht, ob das deinem verwirrt wirkendem Geist so zuträglich ist. Was mich aber am meisten interessiert und warum ich auch schreibe - was ist denn bitte „flunkyball“? 🤔 vielen Dank für die Antwort. 

"was ist denn bitte „flunkyball“?"

ein saufspiel. wer sich damit den ganzen abend beschäftigt, und dazu noch gras raucht - auf dessen äußerungen sollte man nicht all zu viel geben...

Gefällt mir

15. November um 17:50
In Antwort auf demoncleaner

Hallo. Hab leider nur 2 Absätze deines Textes geschafft, dann einfach während dem lesen komplett den Faden verloren. Echt extrem, was dir so alles durch den Kopf geht und wie du schreibst - mit Gras rauchen solltest du vlt. noch ein paar Jahre warten, weiß nämlich nicht, ob das deinem verwirrt wirkendem Geist so zuträglich ist. Was mich aber am meisten interessiert und warum ich auch schreibe - was ist denn bitte „flunkyball“? 🤔 vielen Dank für die Antwort. 

Hallöchen. Tut mir sehr Leid, es ist einfach sehr viel passiert, woran ich immer wieder dachte. Ich wollte es dann auch einmal für mich alles aufschreiben, umabzuschliessen, auch wenn ich Schwierigkeiten habe mich auszudrücken.
Was das kiffen angeht, mache ich es sehr selten, was im Text vielleicht anders wirkt. Mir ist allgemein klar, das man mit der Droge vorsichtig umgehen soll und sie auch nicht verharmlosen sollte. Aber ich gehe damit offen um, dass ich manchmal einen Joint rauche. Ich denke, wenn man das für sich entscheidet und auch nicht das Gefühl hat, dass es einem phsychischoder mental schlecht tut, kann man ruhig auch mal kiffen. Aber trotzdem danke für deine Antwort und dass du dir deswegen Gedanken machst. Ich bin aber schon immer ein sehr nachdenklicher und interpretierender Mensch gewesen, und haben den Drang in den Kopf des anderen zu gucken und nachzuvollziehen.

Was Flunkyball angeht, handelt es sich um ein sehr gutes Trinkspiel. Hier in Deutschland kennt man es auch als Bierball. Es gibt zwei Mannschaften. Das Feld ist 10m lang und die Teams stehen sich in diesem Abstand gegenüber. Jeder bekommt ein volles Bier und immer abwechselnd versucht einer aus dem Team die Flasche in der Mitte des Feldes mit dem Flunk (Tannenzapfen, Ball) abzuwerfen. Immer wenn die Flasche getroffen wurde, darf das Trefferteam trinken und das andere muss sie so schnell es geht wieder aufstellen, um das Trinken zu stoppen. Die wollen schließlich auch noch trinken und eine Chance haben. 

Echt zu empfehlen. Aber es müssen faire Teams sein xD
 

1 LikesGefällt mir

15. November um 18:49

Eigentlich ist schon alles gesagt worden. Es tut mir leid, dass du diese Erfahrung machen musstest. 

Für die Zukunft würde ich dir empfehlen, den Beziehungsstatus zu klären, bevor du mit jemandem ins Bett gehst. Das schützt dich vor Enttäuschungen und auch davor ausgenutzt zu werden. Klar, Freundschaft + ist groß in Mode, aber ich finde, da gehört eine gewisse Reife dazu, die man in deinenm Alter selten besitzt. (und auch selbst wenn man die Reife besitzt, funken einem dann oft doch die Gefühle dazwischen!)

Und auch wenn ich vielleicht wie deine Mutter klinge: lass die Finger von Männern, die Drogen verkaufen und kriminell sind. Wenns ganz blöd läuft, wirst du da in irgendetwas reingezogen, was dir dein ganzes Leben nachhängen kann.

1 LikesGefällt mir

15. November um 21:55

Danke dir auch für deine Antwort. Ich muss zugeben, dass ich es nicht bereue und es einfach ein Abenteuer war, aber ihn einfach anders eingeschätzt habe und es dann selbst komplizierter gemacht habe. Ich glaube aber auch, dass das mit Freundschaft Plus echt kompliziert ist, vorallem weil Frauen sich nach Sex leichter verlieben.  

Und zum dealen. Er hat auf dem Campingplatz mit seinen Freunden eine Menge immer dabei. Letztes Jahr hat er noch etwas verkauft, aber dieses Jahr nur für den Eigen/Gruppenbedarf. Also er ist keiner der Drogen verkauft und mit komischen Leuten unterwegs ist. Kam falsch rüber. Aber trotzdem danke. Alles so lieb hier auf dem Forum und ich finde es echt so beruhigend, wie man alles erzählen kann, ohne das geurteilt wird. Und man zusammen versucht zu verstehen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Chatroulette
Von: lottchen.1234
neu
15. November um 13:00

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen