Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich liebe ihn so sehr.... aber er will eine Auszeit...

Ich liebe ihn so sehr.... aber er will eine Auszeit...

5. Januar 2018 um 22:10

Hallo ihr Lieben,
ich suche selbst hier Rat, einfach weil ich mit mir komplett überfordert bin und einfach nichts mehr mit mir anfangen kann.. selbst jetzt kommen mir wieder die Tränen - ich komme gar nicht mehr klar... Nun zu der Geschichte... Ich kenne meinen Kumpel nun etwas über 5 Jahre, fande ihn auch immer wieder interessant, aber hab mir nie was dabei gedacht.. In der letzten Zeit hatten wir mehr miteinander zu tun. Das lag auch daran, dass er für mich da war, als mein Ex eine richtige Psycho-Scheiße mit mir abgezogen hat. Kurze Zeit später hat auch seine Ex Schluss gemacht, weshalb wir eben viel Zeit miteinander verbracht haben... Daraufhin habe ich mich in ihn verliebt.... so wie es der Zufall wollte haben wir dann in der Zeit auch mehrmals miteinander geschlafen, bis ich ihm von meinen Gefühlen erzählt habe.. Er meinte daraufhin er ist sich seiner Gefühle nicht ganz sicher, einfach weil alles noch frisch war... Ich hab ihm seine Zeit gelassen, um die er gebeten hat, bis er irgendwann meinte er liebt mich. Als er rumgedruckst hat, bis er es gesagt hat, war für mich ein Gefühl als würde mein Herz stehen bleiben. Kurz darauf kamen die 3 Worte, ich konnte es erst nicht glauben. Ich hab ihm auch gesagt, ich dachte es sei ein Traum. Da sich mein Herzenswunsch erfüllt hatte habe ich seine Worte erwidert. Nur bis zu der endgültigen Beziehung haben wir noch etwas gebraucht, einfach weil wir so schüchtern waren.. Er hat auch durch einen 8 seitigen Brief alles von mir erfahren - meine Gefühle (zu ihm), meine Gedanken, meine schwierige Vergangenheit, einfach alles. Seine Reaktion auf den Brief war, er hat geweint. Kein anderer Junge zuvor wusste alles.... er war der erste, dem ich mich komplett öffnen konnte und mir musste nichts peinlich vor ihm sein.. Selbst er hat sehr oft betont, er fühlt sich bei mir sicher und geborgen, er fühlt sich wohl. Und ich bin einer der wenigen bzw die einzige die ihn beruhigen kann, wenn er seine Aggressionsschübe bekommt, oder er selbst komplett überfordert ist. Dazu muss man sagen, er hat ein schwieriges Familienverhältnis und von der Psyche her ist er nicht wirklich stabil. Als wir zusammen gekommen sind, war ich das glücklichste Mädchen der Welt und habe vor Glück geweint... da es bei mir zuhause nicht leicht war, war ich daraufhin 2 Monate bei ihm mit in der WG. Meine Psyche ist komplett im Arsch, wobei ich sage, ich brauche nochmal eine Therapie, bevor schlimmeres passiert. In der WG hatte ich sehr viele Zusammenbrüche. Abhängig davon hatte ich auch krasse Stimmungsschwankungen. Da wir beide nicht leicht sind, uns oft überlegen was wir sagen und wie wir es sagen, sind wir oft aneinander geraten oder haben aneinander vorbei geredet. In dieser Zeit habe ich so viel geweint wie noch nie, einfach weil ich auf meine Psyche scheißen will und die Zeit mit ihm genießen will.. Durch meinen Ex der mich psychisch fertig gemacht hat (es war alles falsch was ich getan oder gesagt habe, er war mit nie was zufrieden, da ich in Thema Sex einfach nicht viel Erfahrung hatt, war seine Aussage ich soll mir Pornos rein ziehen, weshalb schon meine beste Freundin Angst hatte dass er mich schlägt, wenn ich nicht das mache, was er will, ich war komplett fertig, bin auch nicht mehr mit Jungs raus gegangen bzw allgemein weil er das nicht wollte), bin ich dadurch einfach komplett eingeschüchtert, was mein "Freund" ganz genau weiß, da er ja mitbekommen hat, wie ich damals bei ihm zusammen gebrochen bin. Der Clou an der Sache ist, dass ich vor einem Jahr eine Therapie wegen meinen starken Depressionen und meiner Angststörung gemacht habe... durch die Sache mit meinem Ex etc, bin ich an dem Punkt wie vor der Therapie und davor hab ich Angst. Selbst wenn mein "Freund" da war, mir geschrieben hat etc hatte ich immer das Gefühl ich bin ihm egal (bin mittlerweile wieder bei meiner Mama daheim), auch weil ich ewig immer auf seine Nachrichten gewartet habe etc.. Er wollte mir diese Ängste bei einem Telefonat nehmen, dazu kam es dann nicht, weshalb er sich Vorwürfe gemacht hat. Ich bin so oft bei ihm oder in seinen Armen zusammen gebrochen, ich würde am liebsten meine Gedanken ausschalten. Auf jeden Fall haben wir dann über WhatsApp öfter diskutiert und als wir telefonierten, meinte er, er will zum Psychologen gehen, wegen seinem Verhalten (auch mir gegenüber) und wegen seiner Psyche. Als er mir das erzählte ist er am Telefon zusammen gebrochen und meinte er hasst sich so sehr dafür, da er mir eben dieses Gefühl gibt. Daraufhin kam immer weniger von ihm, wir sind aneinander geraten, und haben insgesamt weniger geschrieben. Weihnachten die Feiertage, hat er von Dienstag auf Mittwoch bei mir geschlafen und ich bin der Meinung man hat gemerkt, dass wir völlig fertig davon sind... 2 Tage später habe ich ihm geschrieben "ich liebe dich - falls das noch irgendeine Bedeutung für dich hat." - Daraufhin kam die Nachricht "ich brauch ne auszeit - bin fertig mit der welt ... " - ER hat sofort unseren Beziehungsstatus aus Facebook raus genommen - ich bin daraufhin auf den Boden gesackt und bin komplett zusammen gebrochen - sodass ich am ganzen Körper gezittert habe und nicht mehr aufstehen konnte. Ich hab ihm daraufhin weinende Memos gemacht, wie er das nur tun kann und das es das schlimmste ist was er mir antun kann, weil er meinte wir schaffen alles und er lässt mich nicht alleine so wie die anderen.. ich brauche ihn im moment mehr als alles andere und dann macht er genau das... Ich hab mich gefühlt wie bei den meisten Beziehungen (wobei ich auch schon betrogen worden bin).. und seitdem komme ich einfach gar nicht mehr klar... bin am abend dann zum Kumpel gefahren den ich durch ihn kenne, da er gemerkt hat wie scheiße es mir geht. Habe meinem "Freund" dann nochmal alles geschrieben - er hat mich blockiert... dann mitten in der Nacht hab ich ihm auf Facebook geschrieben, einfach auch damit er nicht nur an das schlechte denkt. Daraufhin wurde ich natürlich auch blockiert - bin in dem Bett vom Kumpel zusammengesackt bis er mich in der Nacht zu sich gezogen hat und ich weinend eingeschlafen bin... seitdem komme ich auf NICHTS mehr klar.... ich weine in der dusche, in der badewanne, in der früh, abends wenn ich schlafen will.. DANN TRÄUME ICH VON IHM - wache mitten in der Nacht auf, mir wird es bewusst und ich breche wieder in meinem Bett zusammen... Ich hab das Gefühl ihm ist das komplett scheiß egal und er fuckt auf mich... obwohl er tage davor schon meinte ich bin seine traumfrau sein ein und alles, selbst da ich aus der WG raus bin meinte er er fühlt sich als hätte er einen Teil von sich verloren.. und das es schön wäre wenn wir irgendwann nachwuchs bekämen, KAM VON IHM. er meinte auch ich bin seine freundin und gleichzeitig seine beste Freundin. und dann auf einmal das? Das macht mich komplett wahnsinnig.. und wie soll ich bitte diesmal anders denken, wenn ich nur scheiß erfahrungen gemacht habe? Wir sind am 13.10.17 zusammen gekommen, klar werden viele sagen wieso mache ich da so ein Drama draus wenn es eine kurze Zeit war oder dass ich vielleicht abhängig von ihm bin... ich bin mir bei ihm einfach so sicher wie bei keinem Menschen auf der Welt - er ist einfach der richtige für mich - ich liebe ihn so sehr... habe seitdem nichts von ihm gehört und er fehlt mir so krass, dass ich magenkrämpfe habe (selbst meine Tage haben sich komplett um eine Woche verschoben wegen dem Scheiß, ich hatte schon Angst schwanger zu sein), mir ist schlecht, ich will seine Nähe, ihn spüren, ihn in die Arme nehmen und nie wieder los lassen... es kam nicht mal irgendwie was wie "ja wir reden dann nochmal oder so, bzw dass wir beide erstmal wieder runter kommen" - nichts in der Art... diese Ungewissheit macht mich wahnsinnig... selbst hab ich angst dass er schon die nächste hat... selbst spülen krieg ich nicht mehr hin, letztens hätte ich die tasse gegen die Wand geworfen.. einfach weil ich mich für mich selber und meine psyche so sehr hasse.... ich verletze mich auch unabsichtlich, will den Abfall in die Spülmaschine räumen und den Löffel in Müll werfen.. ich weiß das klingt total bescheuert aber nicht mal sowas krieg ich hin... ich hab so eine angst dass es alles war.... er will selbst eine lange und erwachsene beziehung.. bitte helft mir was ich tun kann oder gebt mir tipps... ich bin komplett am durchdrehen, und hab schon wegen der ganzen scheiße 11 kg abgenommen... ich habe noch nie so für einen menschen gefühlt wie für ihn, weshalb ich sage er ist der richtige für mich... da ich eingesehen habe, dass meine psyche noch mehr zerstört ist, habe ich nächste woche einen termin bei einer psychologin - er soll doch sehen dass es mir alles wert ist und ich das alles in kauf nehme - selbst wenn das die größte angst ist MICH ALLEM BEI DER PSYCHOLOGIN ZU STELLEN. Er fehlt mir so krass dass es schon weh tut.. ich liebe ihn so sehr, allein wenn mich jemand anderes anfässt, rast ich aus, ich will ihn und niemand anderen mehr... tut mir leid für den langen text aber ich bin am ende meiner kräfte ...

Mehr lesen

6. Januar 2018 um 17:28

In einem schnulzigen Kitschroman mag die ganze " Wir zwei gegen den Rest der Welt -" Romantik vielleicht ganz schön klingen, aber im echten Leben funktioniert es nicht, dass zwei  "kaputte" Menschen sich gegenseitig heilen und bis ans Ende aller Tage selig zusammen sind.

Jeder für sich braucht eine Therapie und muss erstmal lernen mit sich selbst und dem Leben zurecht kommen, bevor man sich in eine Beziehung stürzt und erwartet der andere müsste einen retten.

Ich persönlich hätte auch nicht die Kraft mit deinen ständigen "Zusammenbrüchen" zurecht zu kommen, was erwartest du also von jemanden,  der selbst unendlich viele Probleme hat ?

Ich kann dir nur empfehlen erstmal an dir zu arbeiten , eine Therapie zu machen und dich danach auf eine Beziehung zu konzentrieren.


Liebe Grüße

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen