Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich liebe ihn nicht mehr

Ich liebe ihn nicht mehr

28. Dezember 2017 um 12:55 Letzte Antwort: 29. Dezember 2017 um 14:51

Ich weis das es jetzt nix neues ist aber trotzdem brauche ich Rat. Ich Versuchs kurz zu machen.
wir sind 6 Jahre schon verheiratet und haben ein drei jähriges kind. Mein Mann hat sich mittlerweile geändert. Kommt mir selbstsüchtig rüber und will über mein Leben bestimmen. Mit den Jahren gefiel es mir gar nicht einfach weil er auch respektlos wurde. Seine Art gefällt mir nicht mehr. Er ist so unsympathisch geworden und hat sein Humor verloren. Wir unternehmen auch nichts mehr miteinander und er macht sich auch keine Gedanken darüber. Wenn es mir nicht gut geht kümmert er sich auch nicht darum. Ich war immer oft kurz vor der Trennung aber dann hat er wieder den lieben Mann in sich gezeigt und er kriegt mich einfach immer wieder rum. Ich kann dann die alten schönen Zeiten mit ihn nicht vergessen doch danach merke ich dass ich immer noch unglücklich mit ihn bin. Gestern Abend da war er wieder so komisch und ich verstand nicht was wieder ist und sagte ihn er solle mir die Wahrheit sagen wie viel Prozent er mich noch liebt .  Er wollte nicht antworten und ich meinte zu ihn was der Grund wäre und was ich denn mache dass er so ist. Ich tu ja nix falsches und mein Charakter hat sich seit den 6 Jahren auch nicht geändert. danach meinte er dass er irgendwie gerade von etwas genervt war aber er weis nicht mehr worüber und deswegen ist er so komisch und gibt und dann auch wieder seien Arbeit die Schuld... ich meinte das wäre keine liebe wenn man sich von den anderen wegen Kleinigkeiten so sehr ärgert und immer komisch wird, so ignorant halt... 
anfangs dachte ich, ich wäre das Problem und wäre zu empfindlich mit seine Art, aber jedesmal wenn ich es mir so richtig überlege merke ich dass ich einfach so unglücklich bin... er wurde nach dem Gespräch bis heute wieder lieber. Aber ich weis nicht Wie lange  das anhält. Er meint er leibt mich. Denkt er nur dass ernüchternd liebt weil er mich in vielen Dinge auch in seine Arbeit braucht??  Er ist kein einfacher Mensch sobald ich was in der Kindererziehung mache was ihn nicht gefällt oder in andere Dinge nicht seine Meinung bin, kann er wieder ein ganz anderer Mensch werden. Ein richtig fieser. So meine Befürchtung.... ich weis nicht was meine Frage jetzt ist . Ich bin seit Monate mit den Gedanke hin und her.  Meint ihr jedesmal darüber zu reden bringt was?? Ich habe aber auch zu oft mit ihn geredet... hilft es?? Kann sich ein Mann so noch ändern. Kann er mich lieben wenn er so mit mir umgeht?? Oder mag er mich nur....
ich hoffe, ich konnte alles so bisschen verständlich machen 
Danke für eure Antwort....

Mehr lesen

28. Dezember 2017 um 15:44

Für mich hört es sich so an: 

Dein Mann hat total vergessen, dass an einer Beziehung gearbeitet werden muss. 
Du hörst dich nach warmherzigem Menschen an. Er wirkt deinen Beschreibungen nach sehr nüchtern, selbstbezogen. 
Hat total vergessen, dass er was zu tun hat für dich, auch wenn er anscheinend nicht der warmherzigste ist. Wenn du aber mit ihm redest ändert er sich ja immer ein wenig. 

Es hört sich an, als wenn er vieles dir überlässt und die Familie, der Haushalt ein Selbstläufer deinerseits sein soll. Er hat da keinen Bock drauf, ist überfordert damit. Deshalb zeigt er sich dann schnell kalt, distanziert, wenn es mal Unstimmigkeiten gibt. Ist ihm zu viel. 

Du solltest ihm vielleicht mal Karten schreiben mit z.B: 

Weißt du noch am Anfang das schöne Erlebnis.... das vermisse ich. 

Oder: Weißt du dass es mir richtig weh tut, wenn ich krank bin und dann alleine für mich sorge? Wenn du krank bist sorge ich gerne für dich. 

Oder: Ich würde so gern mal wieder schön essen gehen mit dir, ins Kino... einfach mal wieder fröhlich sein, das alte Paar. 

Denke, dass er diese direkte nette Ansprache benötigt, um zu verstehen, dass dir was fehlt, dass ihr dem Alltag mal hin und wieder entfliehen solltet. 

Und lebe du auch ein Stück dein Leben: Such dir einen Babysitter, geh einmal die Woche Sport machen, ne Freundin treffen, Kursus... das bringt auch mehr Lebendigkeit. 

Ich denke dein Mann ist so ein nüchterner Typ, der einfach manchmal unbedingt mit ins Leben abgeschleppt werden muss. Er selber kann das nicht so gut für sich. 

Ein wenig hört er sich wie der typisch pflichtbewusste an, der einfach die schöne Seite im Leben vergisst. Erinnere ihn an die fröhlichen Seite, zwinge ihn nett zu seinem Glück. Habe das Gefühl dass das wirken könnte. 
Ich glaube nicht, dass ER der Motor für das sein könnte. Du erwartest aber das er es sein müsste. Deiner Beschreibung nach ist er nicht so der Typ dafür. Also musst du wohl ab und wann der Motor dafür sein. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2017 um 19:49

hallo,

ich bin genau in einer ähnlichen Situation. 2 Kinder und 14 Ehejahre. Die letzten Jahre viel Streit bis wochenlanger Funkstille. So viel verlorene Zeit. Oft Streit über Sex. Weil er es ständig will. Keine Rücksicht auf mich ob ich Lust habe oder nicht. Fühle mich einfach nur unglücklich.
Jetzt wo ich gehen will, bettelt er ich soll bleiben und er würde alles für mich tun. Aber die Liebe ist auf der Strecke geblieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2017 um 19:55

ich denke wenn die Liebe weg ist, kann auch eine Paartherapie nicht mehr helfen. Es ist nur vergeudete Zeit wenn man bleibt und wenn man zur Therapie geht. Es gibt keinen Knopf der die Gefühle wieder herbringt, wenn sie seit Jahren kaputt und verloren gegangen sind.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Dezember 2017 um 2:24

@blume
diesen Knopf, von dem du schreibst, gibt es m.A. schon noch. Wenn nicht irgendein Erdbeben den Knopf mitsamt dem dazugehörigen Schaltpult verschüttet hat.


@egal
möchtest du 2 Momentaufnahmen machen?
Wo standet ihr zu Beginn der Ehe - und wo steht ihr heute?

Die Empfehlung 'Trennung' wirst du von mir nicht zu lesen bekommen; ihr habt ein Kind.
Ich gehe jetzt von mir aus: Ich möchte, dass meine Partnerin (mit mir) glücklich ist. 
Darum frage ich mal so: Könnte deine Liebe wiederkommen, wenn er beginnen würde, seine Versäumnisse vernüftig aufzuarbeiten - so ähnlich wie ein neuer Job?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Dezember 2017 um 10:52

Mareike redet als ob sie ihn kennt. 

ich weis nicht ob ich ihn nochmal lieben kann. Ich denke schon... aber mich immer um ihn kümmern und den Motor sein wie mareike sagt das macht es mir bisschen so kaput. Ich würde mir wünschen dass er mal an uns denkt. Nicht nur einfach so vor sich hin lebt. Seine Einstellung: arbeiten, Geld verdienen, fertig. Jeden Urlaub den wir machten war mein starker Wille. Mit rum Gelaber von ,, wofür arbeitest du denn.." oder ,, man kann sich doch mal einmal im Jahr nur ne Woche oder zwei frei nehmen" .. ob er lebt nur um zu arbeiten. Eine sehr falsche lebenseinstellung hat er. Jeden gemeinsamen Ausflug den wir mal als paar machten ( was auch so schön war ) war auch immer mein staker wille. Damit meine ich dass ich immer hinter her bleiben muss. Lass uns morgens wenn der kleine in der Kita uns einfach mal frei für uns nehmen und picknicken gehen solange diese Woche noch schönes Wetter ist und jeden Tag muss ich dran bleiben dass er einfach mal seien Arbeit für paar Stunden absagt und die Kunden verschiebt. Das Geld läuft doch nicht weg.... also nach Paare Tagen  machte er das dann auch und es gefiel ihn dann auch mit mir sehr. ABEr 
irgendwann habe ich keine Lust mehr immer nach romantische Zweisamkeit zu betteln. Immer ich!!! Meine Mutter starb dieses Jahr im mai. Für mich brach die Welt zusammen. Meine einzige Bezugspersonwar sie. Er gab mir nicht mal Zeit zu leiden. ,, das Leben muss weiter gehen. Du musst dich um dein Kind kümmern." Der Haushalt wartete auch auf mich. Er überlegte nicht wie er mich ablenken kann. Das gefällt mir einfach nicht an ihn. ICh fühlte mich benutzt. Ich  denke ich immer an früher wie sehr wir uns liebten. Wir wollten uns nie für einen Tag trennen. 
Meine liebe könnte wieder kommen wenn ich sehe, dass er sich AUCH Für unsere Beziehung bemüht aber diese Vorstellungen ist fast unmöglich. Dann könnte ich vielleicht  über sein Charakter der mir nicht mehr immer so gefällt vielleicht hinweggucken. KEiner ist perfekt sage ich mir 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Dezember 2017 um 14:51
In Antwort auf egal94

Mareike redet als ob sie ihn kennt. 

ich weis nicht ob ich ihn nochmal lieben kann. Ich denke schon... aber mich immer um ihn kümmern und den Motor sein wie mareike sagt das macht es mir bisschen so kaput. Ich würde mir wünschen dass er mal an uns denkt. Nicht nur einfach so vor sich hin lebt. Seine Einstellung: arbeiten, Geld verdienen, fertig. Jeden Urlaub den wir machten war mein starker Wille. Mit rum Gelaber von ,, wofür arbeitest du denn.." oder ,, man kann sich doch mal einmal im Jahr nur ne Woche oder zwei frei nehmen" .. ob er lebt nur um zu arbeiten. Eine sehr falsche lebenseinstellung hat er. Jeden gemeinsamen Ausflug den wir mal als paar machten ( was auch so schön war ) war auch immer mein staker wille. Damit meine ich dass ich immer hinter her bleiben muss. Lass uns morgens wenn der kleine in der Kita uns einfach mal frei für uns nehmen und picknicken gehen solange diese Woche noch schönes Wetter ist und jeden Tag muss ich dran bleiben dass er einfach mal seien Arbeit für paar Stunden absagt und die Kunden verschiebt. Das Geld läuft doch nicht weg.... also nach Paare Tagen  machte er das dann auch und es gefiel ihn dann auch mit mir sehr. ABEr 
irgendwann habe ich keine Lust mehr immer nach romantische Zweisamkeit zu betteln. Immer ich!!! Meine Mutter starb dieses Jahr im mai. Für mich brach die Welt zusammen. Meine einzige Bezugspersonwar sie. Er gab mir nicht mal Zeit zu leiden. ,, das Leben muss weiter gehen. Du musst dich um dein Kind kümmern." Der Haushalt wartete auch auf mich. Er überlegte nicht wie er mich ablenken kann. Das gefällt mir einfach nicht an ihn. ICh fühlte mich benutzt. Ich  denke ich immer an früher wie sehr wir uns liebten. Wir wollten uns nie für einen Tag trennen. 
Meine liebe könnte wieder kommen wenn ich sehe, dass er sich AUCH Für unsere Beziehung bemüht aber diese Vorstellungen ist fast unmöglich. Dann könnte ich vielleicht  über sein Charakter der mir nicht mehr immer so gefällt vielleicht hinweggucken. KEiner ist perfekt sage ich mir 

@egal
Ok, also grundsätzlich kannst du noch Freude mit deinem Mann haben. Ihn verführen klappt also. Eure Lebenspläne scheinen nicht grundsätzlich verschieden zu sein. Umsomehr bin ich nun überzeugt, dass Trennung jetzt nicht so das gewünschte von dir sein dürfte.
Diese Antriebslosigkeit. Welche Alterklasse ist er und wie sieht  es mit seiner Gesundheit aus?
Eins weiss ich mit Sicherheit: Einfach & schnell wird es nicht. Da müsste dich/euch schon jemand Monate/ 1 Jahr begleiten.
Meine Gedanken kreisen darum, wer das machen könnte. Und ob das das Forum hier leisten kann? Und ob es sinnvoll wäre deinen Mann miteinzubeziehen? Oder du erstmal alleine beginnen und später ihn dazuholen? Immer aber freiwillig, ihn nicht drängen.

Mareike's Tips würden bei mir wirken. Ich denke, ich würde sehr schnell lernen, dass das Wochenende 48 Stunden hat; man den Kleinen wohin bringen könnte, für ungestörtes ,  Ausschlafen so viel jeder möchte, und seelisch wieder zueinanderfinden, gem. Tagesausflug machen(und wenn es nur spazierengehen ist). Eines müsste ich aber neu lernen, weil ich dann damit noch keine Erfahrung hätte: Dass Ehe trotz Kind (oder gerade deswegen? ) sehr schön sein kann und es mir guttut, mein Kätzchen schnurrend im Arm zu halten.


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram