Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich liebe ihn, aber es geht nicht mehr

Ich liebe ihn, aber es geht nicht mehr

25. Mai 2007 um 10:38

Hallo,

ich muss mir das jetzt einfach mal von der seele schreiben... falls es etwas länger wird, sorry.

also... mein freund und ich sind seit etwa 1 1/2 jahren zusammen. eigentlich lief es bisher ganz gut, wir verstehen uns prima, auch drumherum passt soweit alles. aber ich muss mehr und mehr feststellen, dass es nicht das ist, was ich von einer partnerschaft erwarte.
es gibt 3 wesentliche punkte, die die beziehung möglicherweise zum scheitern verurteilen könnten...
1) unsere zukunftspläne. ich will mein abi nachmachen, studieren und dann, wenn möglich, auch in dem ort, in welchem ich mich derweil befinde, arbeiten. mein freund jedoch ist mit seinem studium bereits fertig. was aber nun kommt, ist völlig unklar. entweder er bleibt, zieht in eine andere stadt oder geht vielleicht sogar ins ausland. der knackpunkt daran ist, dass ihm völlig egal zu sein scheint, was dann aus uns wird. ich muss dazu sagen, dass ich erst vor kurzem in seine stadt gezogen bin, 600 km von meiner heimatstadt entfernt. deshalb macht es mich wirklich traurig, dass er nun sogar mit dem gedanken spielt für längere zeit das land zu verlassen. wozu hab ich dann bitte mein zuhause aufgegeben?!

der 2. punkt: wir selbst. ich bin ein mensch, der sehr viel nachdenkt, gefühle zeigt und gerne über alles redet, alles klärt etc. er hingegen ist eher kühl, redet ungern darüber wie es ihm geht, was er denkt und noch weniger zeigt er es. das fehlt mir, und das führt auch des öfteren zu unschönen missverständnissen.

3. unser sexleben. oder anders: wir haben keins mehr. vor etwa einem halben jahr hatte ich ne kurze phase, in der ich einfach keine lust hatte. d.h. wir hatten vielleicht 2 oder 3 mal im monat sex, davor fast jeden tag. als meine lust wieder zurückkam, war bei ihm jedoch ende. und das ist bis heute so. wenn ich ihn darauf anspreche, sagt er er wüsste auch nicht warum er nicht mehr mit mir schlafen will. annährungsversuche hab ich mittlerweile aufgegeben. anfangs meinte er, ich sollte doch einfach mal öfter den anfang machen. hab ich getan, aber er ist nicht ein mal darauf eingegangen. inzwischen hab ich mir das mit dem sex komplett aus dem kopf geschlagen. das thema ist erledigt. zumindest im zusammenhang mit ihm. versteht mich nicht falsch, ich bin weder fremdgegangen, noch hab ich es vor. aber eine beziehung ganz ohne sex und vorallem auch ohne hoffnung darauf, dass man mal wieder welchen haben könnte, ist einfach nichts.

alles in allem glaube ich nicht, dass wir das wieder in den griff bekommen. das ist sehr schade, da ich ihn sehr liebe und auch eigentlich ungern missen möchte.

ach ja, sowas wie professionelle beratung und änlichem ist nicht, er hält nichts davon.

hmm.. ich weiß nun einfach nicht was ich machen soll. =( mein kopf sagt mir, dass ich die beziehung so langsam mal beenden sollte... aber eigentlich will ich das nicht...

Mehr lesen

25. Mai 2007 um 10:48

Tu, was dein Kopf dir sagt.
Die Beziehung hat sich tot gelaufen. Traurig, aber wahr. Das nächste Mal solltest du für einen Mann erst dann den Wohnort wechseln, wenn du mit ihm verheiratet bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2007 um 10:48

Hm
das ist irgendwo ne schwierige situation

ich steck im moment selber in einer dummen sache
mein freund ist auch so ähnlich zu beschreiben wie deiner
redet ungern über sein inneres
nur wenns wirklich drauf ankommt

und sex...naja hatten wir früher öfter
jetzt nicht mehr so
er meinte er hat halt nicht so viel lust und wegen dem ganzen schulstress sowieso

das stört mich irgendwo auch sehr
ich wünschte ich würde diese probleme nicht haben

aber irgendwo versuch ich das zu akzeptieren
und ihn so zu nehmen wie er ist
ist jetzt dumm dass es deinem anscheinend egal ist wenn ihr auseinander zieht
da würde ich mir echt gedanken machen ob es noch wahre liebe von seiner seite aus ist
will dich jetzt nicht verunsichern

nur deinem freund sollte schon klar werden wer und was ihm wichtig ist
und wenns mal hart auf hart kommen sollte

meine mutter sagt immer:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2007 um 11:08
In Antwort auf evadne_12331675

Hm
das ist irgendwo ne schwierige situation

ich steck im moment selber in einer dummen sache
mein freund ist auch so ähnlich zu beschreiben wie deiner
redet ungern über sein inneres
nur wenns wirklich drauf ankommt

und sex...naja hatten wir früher öfter
jetzt nicht mehr so
er meinte er hat halt nicht so viel lust und wegen dem ganzen schulstress sowieso

das stört mich irgendwo auch sehr
ich wünschte ich würde diese probleme nicht haben

aber irgendwo versuch ich das zu akzeptieren
und ihn so zu nehmen wie er ist
ist jetzt dumm dass es deinem anscheinend egal ist wenn ihr auseinander zieht
da würde ich mir echt gedanken machen ob es noch wahre liebe von seiner seite aus ist
will dich jetzt nicht verunsichern

nur deinem freund sollte schon klar werden wer und was ihm wichtig ist
und wenns mal hart auf hart kommen sollte

meine mutter sagt immer:

...
es zu akzeptieren... naja, soweit war ich auch schon. aber auf dauer ist das einfach nicht das, was man sich von ner partnerschaft vorstellt, oder?

du klingst unglücklich... wie lange bist du das nun schon?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2007 um 20:07

Komisch von deinem Freund..
...ich meine ihr seid doch zusammen weil ihr euch liebt und euch respektiert, wo ist denn sein Respekt wenn er nochmal wegziehen will wo du doch schon viel für ihn aufgegeben hast?
Er sollte dir wenigstens Zeit geben, dein Abi nachzuholen und zu studieren, das Land verlassen kann man dann immernoch.

In der Zeit lässt sich doch was in Deutschland und in eurer Umgebung finden.

Also ich würde ihn damit konfrontieren.. dass du doch viel für ihn aufgegeben hast und jetzt von ihm erwartest dich zu unterstützen und nicht so einen Egotrip zu schieben.

Weil meiner Meinung nach ist das schon sehr egoistisch.. er denkt ja nichtmal daran deinetwegen eine Alternative zu suchen.

Ihr seit so verschieden, aber Gegensätze ziehen sich an.. das ist wirklich so! Also solche Sachen kann man in den Griff kriegen und auch voneinander lernen und sich aufeinander abstimmen. Ihr braucht was das angeht einfach nur mehr Eingewöhnung vermute ich.

Wegen der Sex sache.. naja.. vielleicht entwickelte er durch deine Nullbock-Phase auch sowas?
Oder vielleicht ist er auch nicht mehr glücklich so wie es läuft.. und er kann es warscheinlich nicht akzeptieren das er deinetwegen seine Ziele und Träume verschieben oder gar aufgeben muss..

... also ich finde ihr solltet euch auf jeden Fall zusammen setzen und versuchen eine Lösung zu finden, alles ansprechen und auch beim Namen nennen, nicht lange rumreden und spekulieren sondern sagen was ihr beide wollt und versucht Wege zu finden!

Ich bin eigentlich die letzte die Ratschläge erteilen sollte, ich bin selber so oft hier und suche Rat, aber.. das ist die Sicht die ich habe.. und andere können auch viel besser sehen was schief läuft oder wo das Problem liegt wie jemand der selber in dieser Beziehung steckt.

Versuch erst dich mit ihm auseinander zu setzen und euch in Ruhe darüber zu unterhalten, erst dann wirst du wissen was zu tun ist.

Viel Glück

lg
Zwiebel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2007 um 21:39
In Antwort auf zwiebel09

Komisch von deinem Freund..
...ich meine ihr seid doch zusammen weil ihr euch liebt und euch respektiert, wo ist denn sein Respekt wenn er nochmal wegziehen will wo du doch schon viel für ihn aufgegeben hast?
Er sollte dir wenigstens Zeit geben, dein Abi nachzuholen und zu studieren, das Land verlassen kann man dann immernoch.

In der Zeit lässt sich doch was in Deutschland und in eurer Umgebung finden.

Also ich würde ihn damit konfrontieren.. dass du doch viel für ihn aufgegeben hast und jetzt von ihm erwartest dich zu unterstützen und nicht so einen Egotrip zu schieben.

Weil meiner Meinung nach ist das schon sehr egoistisch.. er denkt ja nichtmal daran deinetwegen eine Alternative zu suchen.

Ihr seit so verschieden, aber Gegensätze ziehen sich an.. das ist wirklich so! Also solche Sachen kann man in den Griff kriegen und auch voneinander lernen und sich aufeinander abstimmen. Ihr braucht was das angeht einfach nur mehr Eingewöhnung vermute ich.

Wegen der Sex sache.. naja.. vielleicht entwickelte er durch deine Nullbock-Phase auch sowas?
Oder vielleicht ist er auch nicht mehr glücklich so wie es läuft.. und er kann es warscheinlich nicht akzeptieren das er deinetwegen seine Ziele und Träume verschieben oder gar aufgeben muss..

... also ich finde ihr solltet euch auf jeden Fall zusammen setzen und versuchen eine Lösung zu finden, alles ansprechen und auch beim Namen nennen, nicht lange rumreden und spekulieren sondern sagen was ihr beide wollt und versucht Wege zu finden!

Ich bin eigentlich die letzte die Ratschläge erteilen sollte, ich bin selber so oft hier und suche Rat, aber.. das ist die Sicht die ich habe.. und andere können auch viel besser sehen was schief läuft oder wo das Problem liegt wie jemand der selber in dieser Beziehung steckt.

Versuch erst dich mit ihm auseinander zu setzen und euch in Ruhe darüber zu unterhalten, erst dann wirst du wissen was zu tun ist.

Viel Glück

lg
Zwiebel

Danke erst mal...
nun ja, geredet haben wir schon. oft sogar.

ergebnis:
was seine berufliche zukunft angeht, möchte er ungern zurückstecken. er meint, gerade jetzt nach dem studium ist es für ihn wichtig sich bei einem oder mehreren praktika an verschiedenen orten soviel anzueignen wie möglich. seiner meinung nach wäre das später nicht mehr drin. und er möchte am liebsten unbedingt in die staaten, weil die ihn ja eh schon so lange reizen... schön, dass er das vor einem halben jahr noch nicht wusste (da bin im umgezogen)...

zum thema sex: es stört uns beide unheimlich, dass wir nicht mehr miteinander schlafen. aber im gegensatz zu mir, tut er gar nichts! ich habe tests vorgeschlagen, professionelle beratung, diverse verführungsspielchen etc. scheint ihm alles egal zu sein. zur beratung: "dich interessiert so 'n scheiss, mich nicht". sagt einiges, oder?^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2007 um 16:59

Kein wert
Meiner Meinung ist es Eure Beziehung nicht wert. Besser jetzt ein Ende als in ein paar Jahren. Jetzt bist Du jung und kannst eine neue befridigende Beziehung anfangen. Später denkst Du nur an die verlohrenen Jahre. Ist nicht einfach wenn man jemanden liebt aber einsieht das es das nicht sein kann. Habe auch alles aufgegeben wegen einem Mann und bin 500 Kilometer weiter weg gezogen zu ihm. Danach wurde alles schlimmer. Die Beziehung hielt dann auch nicht. Mache für Dich eine + und - Liste und entscheide Dich wie es für Dich stimmt. Gruss Walliserin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2007 um 19:12

Du bist nicht allein
ich kann dich echt gut verstehen.bei mir ist es nicht anders.ich bin noch in der ausbildung und mein freund hat einen festen vertrag den er natürlich nicht aufgeben will wenn ich woanders eine stelle finden sollte.nur ich kann ihm zu liebe nicht als arbeitslose in den tag hinein leben.er möchte aber nicht weg.wie das noch werden soll das weiß ich nicht.
bei uns kommt aber noch der faktor schwiegereltern dazu: ermag meine eltern nicht und ich seine.ist also eine etwas doofe situation.wir waren auch schon kurz davor uns zu trennen, haben dann aber doch nicht aufgegeben, vielleicht packt ihr es auch noch.männer wissen oft nicht was sie sagen und das sie eventuell einen mit ihrer aussage verletzten.klar ist es schwer aber man kann es schaffen.bei uns wird es auch nicht mehr so wie früher.aber ich möchte ihn nicht verlieren.
ist echt keine hilfe die ich dir geb aber du siehst das du nicht alleine bist.
viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club