Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich liebe ihn aber er trinkt

Ich liebe ihn aber er trinkt

28. Dezember 2009 um 18:16 Letzte Antwort: 28. Dezember 2009 um 19:06

ich würde gerne mal eure meinung hören...
es geht um meinen freund,wir sind seit zwei jahren zusammen.
er ist eigentlich ein wirklich wundervoller mann...liebevoll versteht sich super mit meinen kids und trägt mich auf händen!
aber....er ist wahnsinnig eifersüchtig und wenn er trinkt dann wird er wirklich....ganz anders.....er beschimpft mich als schlampe wird aggresiv und randalierte auch schon mal...
ich habe mich immer wieder von ihm getrennt, er hat versprochen sich zu bessern und hat sich auch wirklich ,,verbessert,, aber ich habe auch wenn er nur ein bier trinkt angst vor ihm.
seit seiner weihnachtsfeier-wo er trotz versprechen nicht zu trinken- wieder gertrunken hat (er war angeschikkert) habe ich mich getrennt.
bis jetzt waren meine kids nie da wenn sowas vorgefallen ist.
...und das sollte sich auch nie ändern...ich weiss das ich inzwischen sehr blöd reagiere wenn er trinkt-auch wenn es nur ein bier ist- ich geh sofort auf abstand und versuche zu flüchen.
ich weiss nicht ob wir das noch retten können indem ich anders reagiere und villeicht ein bischen locker lasse...oder ob es wirklich besser wäre die trennung durchzuziehen???
das wieder würde bedeuten zum zweiten mal ganz von vorne anfangen...mit meinen kindern...und einem gebrochenem herzen....

Mehr lesen

28. Dezember 2009 um 18:20

Sprichst du von nem
-... Alkoholproblem?
Oder trinkt er nur auf Feiern?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2009 um 18:21
In Antwort auf emmi_12731294

Sprichst du von nem
-... Alkoholproblem?
Oder trinkt er nur auf Feiern?

Er
trinkt bei gelegenheiten,feiern, geburtstag etc....weiss aber nicht wann sein pegel erreicht ist nd flippt dann aus....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2009 um 18:27
In Antwort auf arya_12636171

Er
trinkt bei gelegenheiten,feiern, geburtstag etc....weiss aber nicht wann sein pegel erreicht ist nd flippt dann aus....

Oh je
schrecklich!
Gut, trinken an sich, find ich auf Feiern absolut normal,
aber die Aggressivität muss er irgendwie in den Griff kriegen.
Schlepp ihn mal zu nem Psychologen oder so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2009 um 18:32
In Antwort auf emmi_12731294

Oh je
schrecklich!
Gut, trinken an sich, find ich auf Feiern absolut normal,
aber die Aggressivität muss er irgendwie in den Griff kriegen.
Schlepp ihn mal zu nem Psychologen oder so.

Also
meinst du das nicht alles vergebens ist??
er selber hat mal angeboten zu einem psychologen zu gehen....hat es aber bis jetzt noch nicht getan...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2009 um 18:36
In Antwort auf emmi_12731294

Oh je
schrecklich!
Gut, trinken an sich, find ich auf Feiern absolut normal,
aber die Aggressivität muss er irgendwie in den Griff kriegen.
Schlepp ihn mal zu nem Psychologen oder so.


...jap wäre ratsam...eine Freundin von mir ist im "nüchternen" Zustand ein sehr friedvoller Mensch hat sie jedoch zu viel getrunken war sie eine Furie, meist ihrem Partner gegenüber....das ganze hängt mit ihrer Vergangenheit zusammen.....sie nahm ein paar Therapiestunden in Anspruch und da ist es nach und nach rausgekommen.....muss bei ihm zwar nicht der Fall sein, aber ein Fehler ist es keiner wenn man sich deshalb Hilfe von Außen sucht.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2009 um 18:37
In Antwort auf arya_12636171

Also
meinst du das nicht alles vergebens ist??
er selber hat mal angeboten zu einem psychologen zu gehen....hat es aber bis jetzt noch nicht getan...

Ich habe keine Ahnung
ich kenne ihn ja nicht und weiß nicht, wie sehr das alles ausartet.
Dann erinnere ihn nochmal dran, dass er dir das versporchen hat.
Ist doch schon ein guter Schritt, wenn er es selbst einsieht.
Wünsch euch viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2009 um 18:40
In Antwort auf lari_12363879


...jap wäre ratsam...eine Freundin von mir ist im "nüchternen" Zustand ein sehr friedvoller Mensch hat sie jedoch zu viel getrunken war sie eine Furie, meist ihrem Partner gegenüber....das ganze hängt mit ihrer Vergangenheit zusammen.....sie nahm ein paar Therapiestunden in Anspruch und da ist es nach und nach rausgekommen.....muss bei ihm zwar nicht der Fall sein, aber ein Fehler ist es keiner wenn man sich deshalb Hilfe von Außen sucht.....

Und
hat sie das dann in den griff bekommen????
weiist du wo sie sich die hilfe geholt hat??
also z.B. bei einem ganz ,,normalem,, psychologen oder bei den anonymen alkoholikern??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2009 um 18:49
In Antwort auf arya_12636171

Also
meinst du das nicht alles vergebens ist??
er selber hat mal angeboten zu einem psychologen zu gehen....hat es aber bis jetzt noch nicht getan...

...sie trinkt kaum noch....
....sie weiß sich auch zu bremsen, sollte es mal bei Feierlichkeiten vor kommen, dann hat sie gerade mal einen, sagen wir, gesunden Spitz....
Sie war bei einer Therapeutin, nicht bei den anonymen Alkoholikern, sie hat zwar eine Zeit lang (weil sie auch unzufrieden war) am Wochenende mehrmals gefeiert und da viel getrunken, aber sie hat nicht täglich gleich nach dem Aufwachen an der Flasche angesetzt, so war es nicht, nur sie hatte sich bei übermäßigem Konsum nicht unter Kontrolle und hat all ihren Frust auf ihren Partner ausgelassen....war erstaunt wie sie mir das erzählt hat, weil ich sie so nicht kenne.....
Er soll sich am besten professionell Hilfe in Anspruch nehmen und darüber reden, wer weiß vielleicht ist da etwas, was er selbst nicht erkennen kann und bei Alkoholkonsum zum Vorschein kommt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2009 um 18:53
In Antwort auf lari_12363879

...sie trinkt kaum noch....
....sie weiß sich auch zu bremsen, sollte es mal bei Feierlichkeiten vor kommen, dann hat sie gerade mal einen, sagen wir, gesunden Spitz....
Sie war bei einer Therapeutin, nicht bei den anonymen Alkoholikern, sie hat zwar eine Zeit lang (weil sie auch unzufrieden war) am Wochenende mehrmals gefeiert und da viel getrunken, aber sie hat nicht täglich gleich nach dem Aufwachen an der Flasche angesetzt, so war es nicht, nur sie hatte sich bei übermäßigem Konsum nicht unter Kontrolle und hat all ihren Frust auf ihren Partner ausgelassen....war erstaunt wie sie mir das erzählt hat, weil ich sie so nicht kenne.....
Er soll sich am besten professionell Hilfe in Anspruch nehmen und darüber reden, wer weiß vielleicht ist da etwas, was er selbst nicht erkennen kann und bei Alkoholkonsum zum Vorschein kommt...

Vielen
vielen dank!!!!
jetzt habe ich wenigstens noch ein bischen hoffnung....
ich werde ihm diesen vorschlag nochmal unterbreiten...und ihm die chance geben das jetzt wirklch durchzuziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2009 um 19:06
In Antwort auf arya_12636171

Vielen
vielen dank!!!!
jetzt habe ich wenigstens noch ein bischen hoffnung....
ich werde ihm diesen vorschlag nochmal unterbreiten...und ihm die chance geben das jetzt wirklch durchzuziehen.

Kein Problem
...hoffe ihr bekommt das in den Griff. Teile ihm mit, wie wichtig das auch für dich ist und wie sehr es dich belastet...ihm soll klar sein, dass es kein Spaß ist, er soll es in die Hand nehmen und etwas dagegen tun...nur so könnt ihr auch gemeinsam daran arbeiten...
Viel Glück dabei!
Lg
IliaDiana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen