Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich liebe einen verheirateten Mann

Ich liebe einen verheirateten Mann

20. Dezember 2006 um 17:20

Hallo,

ich habe ein Problem. Ich habe mich in einen Mann verliebt, der verheiratet ist. Wir waren Arbeitskollegen und unsere Beziehung läuft jetzt schon seit ca. 1 Jahr. Er hat noch 3 Kinder. Seine Familie zu verlassen würde für ihn nicht in Frage kommen, da seine Kinder nicht ohne Vater aufwachsen sollen und es für ihn den finanziellen Ruin bedeuten würde. Eine gemeinsame Zukunft ist also nicht möglich. Unsere Liebe ist aber mitlerweile so stark, dass wir nicht mehr ohne einander können. Wir haben es beide sehr schwer, da wir mit niemanden sprechen können und es geheim halten müssen. Es gibt Tage, da könnte ich nur noch heulen. Er hat es genauso schwer. Wenn man andauernd aneinander denken muss und trotzdem weiß, dass es wohl keine Zukunft gibt, dann weiß man einfach manchmal nicht mehr weiter. Ich würde gerne wissen, was andere darüber denken.

Bitte sagt mir euere Meinungen. Ich kann mich sonst mit niemanden austauschen.

Vielen Dank und liebe Grüße

Mehr lesen

20. Dezember 2006 um 17:29

msg
Nein ist er nicht. Wieso, wie ist das bei dir? Habt ihr einfach nur Sex oder liebt ihr euch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2006 um 17:44

Beende es, bevor du ihn wirklich liebst,

dann ist es nämlich zu spät. Dann tut es unheimlich weh und du wirst nicht mehr von ihm los kommen. Mir geht es genauso. Blos es beruht bei uns auf Gegenseitigkeit.

Das der Sex so geil ist, ist dabei ein schöner Nebeneffekt. Nur wir kommen vielleicht 1 x pro Woche dazu, da es die Umstände sonst nicht zulassen. Folglich geht es in meiner Beziehung nicht nur um Sex. Wir waren im September 1 Wochenende miteinander weg. Ich glaube wir hatten 4 x mal am Tag Sex und die halbe Nacht. Wir haben das so genossen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2006 um 17:50

Hallo
Verstehen kann ich deine Situation schon, war selber auch mal Geliebte.

Was ich nicht verstehe, wenn seine Liebe zu dir wirklich so groß ist wie deine, warum er sich nicht für dich entscheiden kann.
Seine Kinder müssen doch nicht ohne Vater aufwachsen, wenn er sich trennt. Auch geschiedene Väter können weiterhin gute Väter sein. Vielleicht sogar bessere, weil die Belastung einer Ehe die nichts mehr bringt wegfällt. Er mit dir, wenn er dich so liebt, glücklich wäre und das auch im Umgang mit seinen Kindern widerspiegeln würde.

Finanzielle Probleme gibt es bei jeder Scheidung, das dürfte aber auch kein Grund sein unglücklich in einer Ehe auszuharren. Man hat schließlich nur das eine Leben und lieber etwas ärmer und glücklich statt finanziell sicher aber unglücklich.

Ich weiß nicht wie lange du hier im Forum schon mitliest aber in dem meisten Fällen sind das wieder mal die vorgeschobenen Gründe der Männer, Haus, Kinder, Geld, die sich nicht wirklich trennen wollen.

Ich hoffe für dich, das es bei dir nicht so ist. Wenn Liebe so groß ist, findet sie Mittel und Wege.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2006 um 18:06

Hallo Monal,
meinst du wirklich, seine Kinder müssen ohne Vater aufwachsen?? Was meinst du, würde seine Frau tun, wenn Sie es rausfindet? Kann er mit ihr nicht zum Rechtsanwalt gehen und eine Güttertrennung unterschreiben lassen, aber bevor Sie es von euch erfährt. Dann kann ihm doch nichts mehr passieren, ausser das er seine Kinder nur am Wochenende sieht, wenn du es ihm Wert bist, dann muss er sich entscheiden.Sonst ist da für mich nichts wares dran.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2006 um 18:26

Er tut mir wirklich unendlich leid
der arme kerl...liebt dich und muss sein furchtbares zuhause ertragen, weil er so ein guter und pflichtbewusster mann ist. er will natürlich weder seine armen kinder noch dich unglücklich machen. ihr seid ja alles was er liebt und braucht. schließlich wäre er für dich dann nur noch eine finanzielle belastung...ja die besten männer sind leider mit bösen frauen verheiratet und kommen von diesen nicht mehr los. zum glück hat er dich um sein schlimmes darsein zu ertragen...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2006 um 20:21

Meiner ist Bulle....
vielleicht ist es ja der gleiche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2006 um 8:57

...und wieder einer!
Es ist echt immer wieder die gleiche arme Nummer, die diese Betrüger abziehen. Ein treusorgender Vater, der nicht anders kann und diesen unendlich schmerzhaften Spagat zwischen Familie und Geliebter aushalten muß. Nein, wie sehr muß er Dich doch lieben, wenn er das alles auf sich nimmt!!! Selbstverständlich ist es nicht nur eine Bettgeschichte, das ist es nie, obwohl man natürlich den tollsten Sex seines Lebens hat; es sind noch weitere Dinge, die ihn bei Dir halten: daß Du ihn vom Alltag ablenkst, daß er sich bei Dir als der tollste Mann der Welt fühlt, daß Du immer verfügbar bist, daß Du seine Ehe aufrecht hältst, weil er sich sonst mit seiner Gattin auseinandersetzen müßte, wenn ihm zu Hause was nicht paßt... Diese Liste läßt sich endlos fortsetzen. Dir verkauft er das als Liebe - natürlich DIE Liebe seines Lebens, leider nur zu spät kennengelernt; jetzt kann man daran natürlich nichts mehr ändern!!!
Aber so wie Du schreibst, wird es müßig sein, Dir zu sagen, daß Du ihn abschießen sollst - Du denkst Deiner ist natürlich ganz anders! Der liebt Dich wirklich. Die anderen Frauen hier sind auf einen Betrüger reingefallen, aber meiner ist ein guter, der ist aufrichtig und seine Gefühle sind echt. Deshalb an dieser Stelle keine weiteren Belehrungen

Aber eine Sache muß ich doch noch loswerden:
"Ihr habt es beide sehr schwer, weil IHR es geheim halten müßt"??? DU MUSST GAR NIX, meine Liebe!!! Du brauchst Dich nicht zu verstecken, es ist Dein gutes Recht über alles zu reden, mit wem auch immer Du willst. So ist das nämlich, Du brauchst nicht zu lügen und hast keine Leichen im Keller. Er isoliert Dich doch schon genug, tu Dir zumindest den Gefallen und helf ihm auch noch dabei. Ich kann Dir nur eins sagen: so schlimm, wie Du drin hängst, wirst Du die Geschichte noch lange fortsetzen und Dich hinhalten lassen. Dein Schmerz und Dein Leid werden immer schlimmer, bis zum unerträglichen - wenn Du da keine Freunde hast, die Dir zuhören und die Dich auffangen, dann weiß ich beim besten Willen nicht, wie Du das aushalten willst. Also, sieh zumindest zu, daß Du nicht allzu viel für einen Mann aufgibst, der niemals eine Zukunft mit Dir haben wird. Du wirst letztendlich immer ohne ihn sein, dann sorg dafür, daß Du wenigstens nicht dabei vereinsamst. Zumindestens das solltest Du Dir wert sein.

Ich möchte im Leben nie mehr mit Dir tauschen. Mir kommt alles hoch wenn ich das lese und dran denke, daß ich haargenauso gefühlt und gedacht habe.

Dir alles Liebe, Zelda.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2006 um 9:01

@Vanillakiss
Hallo

Der Altersunterschied beträgt 18 Jahre. Wir kennen uns von der Arbeit her. Wir arbeiten zusammen in einer kleinen Firma. Gefunkt hat es bei uns im März. Wir haben alle ein sehr enges freundschaftliches Verhältnis. Irgendwann begann es mit knutschen im Lager, draußen beim Rauchen usw. Das ging ca. 3 Wochen so. Dann mussten wir 1 Wochenende mit der Firma auf eine Messe. Wie es der Zufall wollte haben wir in einem Zimmer geschlafen Da hatten wir aber noch keinen Sex. Nur gekuschelt und geknutscht die ganze Nacht. Er hatte mich zu keinem Zeitpunkt bedrängt. 2 Wochen später hatten wir Sex im Seminarraum in unserer Firma, als niemand mehr da war. Wir sehen uns also jeden Tag ca. 9 Stunden. 1 bis 2 mal pro Woche sehen wir uns außerhalb der Firma. Wir nehmen uns oft vor nur einfach mal zu reden, aber ich kann mich schlecht beherrschen ich muss einfach Sex mit ihm haben. Am Anfang war das alles nur Spaß. Klar eine Sympathie war da, aber mittlerweile lieben wir uns. Heute Abend sehen wir uns. Dann bekomme ich mein Weihnachtsgeschenk

Er wird ab Februar nicht mehr hier Arbeiten. Er fängt wo anders an. Vielleicht können wir es dann eh nicht mehr aufrecht erhalten. Ich freue mich erstmal nur auf heute Abend

Liebe Grüße, Mona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2006 um 9:12

Herjee - immer wieder das gleiche
meine güte:
such dir jemanden, der frei ist. dieses posting ist an theatralik nicht zu überbieten. "..nicht mehr ohne einander können..." lächerlich !!! wäre dem wirklich so, gäbe es nicht so dämliche ausreden.

was ich darüber denke:
ihr spinnt beide ! du, weil du dich hinhalten lässt und er, weil er dir den bären mit dem finanziellen ruin aufbinden konnte !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2006 um 9:39

Da währe ja dann noch das Problem mit der Arbeit...
Wenn das Raus kommt, dann kann ich meinen Job ja auch vergessen.

Vielleicht lass ich die Bombe platzen, wenn er nicht mehr hier arbeitet.

Es ist halt kompliziert. Ich bin finanziell unabhängig. Ich lebe mit meiner Mutter in einem riesigen Haus mit 3 Wohnungen und einem 1500 Quadratmeter großen Garten. Er muss sein Haus abbezahlen müsste für Frau und die 3 Kinder zahlen. Wir müssen nichts abbezahlen. Er ist einfach zu feige. Das war er schon immer ob im Beruf oder zuhause. Er versucht Problemen aus dem Weg zu gehen und sie systematisch zu vermeiden. Er lässt sich von allen Seiten unter Druck setzen, auch von mir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2006 um 9:43
In Antwort auf skywalker1965

Herjee - immer wieder das gleiche
meine güte:
such dir jemanden, der frei ist. dieses posting ist an theatralik nicht zu überbieten. "..nicht mehr ohne einander können..." lächerlich !!! wäre dem wirklich so, gäbe es nicht so dämliche ausreden.

was ich darüber denke:
ihr spinnt beide ! du, weil du dich hinhalten lässt und er, weil er dir den bären mit dem finanziellen ruin aufbinden konnte !!

Sorry...
...aber da muss ich dir wieder sprechen. ich erlebe es gerade live im bekanntenkreis was es für einen mann bedeuten kann, wenn er sich mit 3 kindern und haus scheiden lässt und die frau ausbezahlen und unterhalt zahlen muss.

ach und zum anderen: nicht ohne einander können...auch das gibt es! kenne ich nur zu gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2006 um 11:43

Eine gemeinsame zukunft ist also nicht möglich
liebe mona, wenn du dir dessen bewusst bist dass es für euch keine gemeinsame zukunft gibt hast du nur zwei alternativen: dich mit deinem "schattendasein" als geliebte längerfristig abfinden oder dich von ihm trennen.

wie sicher bist du dir dass er das gleiche empfindet wie du und es ihm nicht nur um sex geht? wenn du mal ehrlich bist schlaft ihr doch bei jeder sich bietenden gelegenheit miteinander, oder? natürlich passiert das nicht oft, und deswegen kann sich bei euch ja auch nicht die gewohnheit einschleichen und es ist jedesmal besonders toll....

wenn du oder deine familie finanziell unabhängig seid dann wäre es für ihn doch kein problem sich zu trennen, oder? er könnte bei dir einziehen und wäre nicht ruiniert, die kinder darf er trotzdem sehen...möglichkeiten gibt es für euch! lass dich nicht veräppeln von dem kerl!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2006 um 12:10

Ich bins
Hallo,
vielleicht sprech ich Deinem geliebten aus dem Herzen.
Es geht nicht um das finanzielle oder die Kinder oder die Frau die angeblich nicht mehr geliebt wird. Es geht um die Angst dass man plötzlich sich geirrt hat und alleine dasteht. Die Angst herauszufinden, dass es doch nicht besser ist, wenn man mit den gleichen Voraussetzungen leben muss wie in einer Ehe.

Das Verbotene reizt unheimlich und macht eine Beziehung unheimlich schön. Das eine Nebenfrau zur Hauptfrau wird, da müsst ihr noch lange durchhalten.
Sex darf dann nicht mehr im Vordergrund stehen.

Vielleicht hilft Dir das alles nichts, aber mir geht es genauso und ich versuche mich damit abzufinden und die Situation solange zu geniessen wie wir beide es wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2006 um 12:11

Ich weiß nicht genau ober er mit seiner Frau schläft
Ich habe schon öfter mit ihm darüber gesprochen. Das letzte Mal als ich ihn gefragt habe sagte er dass er keine Lust darauf hätte mit ihr zu schlafen. Er kommt immer sehr spät nach Hause, er trifft sich 2 x pro Woche mit mir und muss jeden 2. Samstag arbeiten. Außerdem muss er auch Zeit mit den Kindern verbringen. Die sind übrigens alle 3 Hyperaktiv. Wenn er Abends heim kommt ist er ziemlich fertig und seine Frau sowieso. Ich glaube Sex mit Ihr ist eher selten. Als wir noch keine Affäre hatten haben wir öfter darüber gesprochen. Er sagte dass wenn es überhaupt mal passiert dann nur so zwischen Tür und Angel wegen den Kindern, die ständig da sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2006 um 12:11

Vanilla
Wenn sich einer so klar äußert, dann finde ich das ok. Da weiß man wo man dran ist. Wobei ich bezweifel, daß viele Männer so ehrlich sind, weil die Nummer wahrscheinlich nicht von sehr viel Erfolg gekrönt ist. Aber wenn beide Seiten das als lockeres Hobby betrachten können, dann ist das deren Sache.

Aber mona schreibt ja, "wie schwer er es hat", "daß auch er ohne sie nicht mehr kann", und wie sehr sie EINANDER lieben. Der spricht eben nur nicht von Trennung, da hat er sich abgesichert, aber ansonsten zieht er doch alle Register...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2006 um 12:14
In Antwort auf cnut_12305743

Ich bins
Hallo,
vielleicht sprech ich Deinem geliebten aus dem Herzen.
Es geht nicht um das finanzielle oder die Kinder oder die Frau die angeblich nicht mehr geliebt wird. Es geht um die Angst dass man plötzlich sich geirrt hat und alleine dasteht. Die Angst herauszufinden, dass es doch nicht besser ist, wenn man mit den gleichen Voraussetzungen leben muss wie in einer Ehe.

Das Verbotene reizt unheimlich und macht eine Beziehung unheimlich schön. Das eine Nebenfrau zur Hauptfrau wird, da müsst ihr noch lange durchhalten.
Sex darf dann nicht mehr im Vordergrund stehen.

Vielleicht hilft Dir das alles nichts, aber mir geht es genauso und ich versuche mich damit abzufinden und die Situation solange zu geniessen wie wir beide es wollen.

@Joeweber

Bist du Geliebte oder ein betrügererischer Ehemann ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2006 um 13:50
In Antwort auf nyah_12696698

Beende es, bevor du ihn wirklich liebst,

dann ist es nämlich zu spät. Dann tut es unheimlich weh und du wirst nicht mehr von ihm los kommen. Mir geht es genauso. Blos es beruht bei uns auf Gegenseitigkeit.

Das der Sex so geil ist, ist dabei ein schöner Nebeneffekt. Nur wir kommen vielleicht 1 x pro Woche dazu, da es die Umstände sonst nicht zulassen. Folglich geht es in meiner Beziehung nicht nur um Sex. Wir waren im September 1 Wochenende miteinander weg. Ich glaube wir hatten 4 x mal am Tag Sex und die halbe Nacht. Wir haben das so genossen.

Ihr schreibt mir aus der Seele...
Meine Geswchichte ist auch ähnlich!Auch wir waren im September drei Tage weg und hatten dort natürlich auch mehr Sex ,weil die Situation es zulässt!Wir waren eigendlich mehr im Bett als woanders...LG Engel 0603

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2006 um 13:55

Krass...
Das ist aber viel,wenn ich das mal so schreiben darf!Als ich meinen kennenlernte,schlief er gar nicht mehr mit seiner Frau!Aber seit sie "LUNTE" gerochen hat,muß er alle Lieder mitsingen,wie er sagt.Also gehe ich auch davon aus,daß er wieder häufiger Sex mit ihr hat.Aber ich denk einfach gar nicht daran,geht momentan ganz gut.Fragt sich nur wie lange...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2006 um 14:26

Das er noch Sex mit seiner Frau hat,
daran will ich gar nicht denken, irgendwie bricht mir das dass Herz. Ich kenne seine Frau, die ist hässlich, die passen nicht wirklich zusammen. Die sind seit 20 Jahren ein paar, sie war seine erste Liebe und sein 1. Mal. Da bin ich mir auch ziemlich sicher. Da ich ihn länger kenne weiß ich das aus sicherer Quelle. Kein Wunder dass er mal was neues braucht. Er hat sich in seiner Jugend nicht genug ausgetobt. Er zweifelt daran, ob es richtig war. Und 2 von seinen 3 Kindern waren nicht gewollt. Da kann was einfach nicht stimmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2006 um 15:00
In Antwort auf nyah_12696698

Das er noch Sex mit seiner Frau hat,
daran will ich gar nicht denken, irgendwie bricht mir das dass Herz. Ich kenne seine Frau, die ist hässlich, die passen nicht wirklich zusammen. Die sind seit 20 Jahren ein paar, sie war seine erste Liebe und sein 1. Mal. Da bin ich mir auch ziemlich sicher. Da ich ihn länger kenne weiß ich das aus sicherer Quelle. Kein Wunder dass er mal was neues braucht. Er hat sich in seiner Jugend nicht genug ausgetobt. Er zweifelt daran, ob es richtig war. Und 2 von seinen 3 Kindern waren nicht gewollt. Da kann was einfach nicht stimmen.

Einspruch
Er SAGT, daß 2 von seinen 3 Kindern nicht gewollt waren - so schlimm kann es aber nicht sein, immerhin kann er sich heute wegen ihnen nicht trennen (komisch, die Tochter von meinem war auch ein "Unfall", an dem die beiden aber über ein Jahr probiert haben, bis er passierte - was erst später rauskam).

Wieso sollen er und seine Frau nicht zusammen passen? Weil Du sie unattraktiv findest? Sie haben eine Menge Lebenszeit miteinander verbracht und sie wird schon ihre Qualitäten haben - oder meinst Du, sie war aus Mitleid seine große Liebe, weil ihm das häßliche Entlein so leid tat? Wenn die beiden verheiratet sind und er schließt eine Trennung kategorisch aus, dann ist da noch eine andere Basis außer Kindern und Haus. Etwas, das die beiden verbindet, wovon er Dir aber nichts berichten wird, weil er nur die Sachen erzählt, die Du hören willst.

Natürlich stimmt da was nicht! Wenn einer lügt oder nur Teilwahrheiten von sich gibt, dann merkt man eben irgendwann, daß 1 + 1 da nicht 2 ergeben...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2006 um 15:08
In Antwort auf marcia_11913915

Krass...
Das ist aber viel,wenn ich das mal so schreiben darf!Als ich meinen kennenlernte,schlief er gar nicht mehr mit seiner Frau!Aber seit sie "LUNTE" gerochen hat,muß er alle Lieder mitsingen,wie er sagt.Also gehe ich auch davon aus,daß er wieder häufiger Sex mit ihr hat.Aber ich denk einfach gar nicht daran,geht momentan ganz gut.Fragt sich nur wie lange...

Engel
Wenn man sich die Beiträge hier durchliest, dann haben 98% der Fremdgänger nach ihren Aussagen vorher jahrelang erst mal Abstinenz geübt und wurden alle durch den chronischen Sex-Mangel quasi in die Arme einer anderen Frau getrieben.

Deiner setzt aber dem ganzen noch ein Krönchen auf: ist ja ne ganz tolle Nummer, daß er jetzt von seiner Gattin zum Beischlaf gezwungen wird. Dieses Luder gehört angezeigt, Nötigung zum Sex ist ja heutzutage Gott sei Dank auch in der Ehe strafbar!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2006 um 15:09
In Antwort auf nyah_12696698

Das er noch Sex mit seiner Frau hat,
daran will ich gar nicht denken, irgendwie bricht mir das dass Herz. Ich kenne seine Frau, die ist hässlich, die passen nicht wirklich zusammen. Die sind seit 20 Jahren ein paar, sie war seine erste Liebe und sein 1. Mal. Da bin ich mir auch ziemlich sicher. Da ich ihn länger kenne weiß ich das aus sicherer Quelle. Kein Wunder dass er mal was neues braucht. Er hat sich in seiner Jugend nicht genug ausgetobt. Er zweifelt daran, ob es richtig war. Und 2 von seinen 3 Kindern waren nicht gewollt. Da kann was einfach nicht stimmen.

Nicht gewollt
Das mit den nicht gewollten Kindern finde ich auch immer sehr schön.
Auf einmal war sie also schwanger und er weiß gar nicht, wie das passieren konnte?
Hat sie ihm "angedreht"? Und dann ist der Arme gleich zwei Mal in diese böse Falle getappt? Schon ein fieses Luder. Wie konnte er auch wissen, dass bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr Kinder entstehen können?

Mein Mann hat seiner Geliebten die Kinder übrigens auch als "Unfall" verkauft, dabei konnte er natürlich nicht erwähnen, dass wir nach jahrelangem Probieren eine künstliche Befruchtung gemacht haben...
Aber eigentlich wollte er das ja auch nicht richtig und deswegen ist es ja im Prinzip auch nicht gelogen, dass ich sie ihm angehängt habe... So seine Logik.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2006 um 15:15
In Antwort auf sursulapitschi

Nicht gewollt
Das mit den nicht gewollten Kindern finde ich auch immer sehr schön.
Auf einmal war sie also schwanger und er weiß gar nicht, wie das passieren konnte?
Hat sie ihm "angedreht"? Und dann ist der Arme gleich zwei Mal in diese böse Falle getappt? Schon ein fieses Luder. Wie konnte er auch wissen, dass bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr Kinder entstehen können?

Mein Mann hat seiner Geliebten die Kinder übrigens auch als "Unfall" verkauft, dabei konnte er natürlich nicht erwähnen, dass wir nach jahrelangem Probieren eine künstliche Befruchtung gemacht haben...
Aber eigentlich wollte er das ja auch nicht richtig und deswegen ist es ja im Prinzip auch nicht gelogen, dass ich sie ihm angehängt habe... So seine Logik.

Sursula
Wenn es nicht so traurig wäre, dann wäre es doch echt ein Brüller, oder? Bei der Einfallslosigkeit der Männer wird wohl hoffentlich irgendwann mal in der Evolution ein weibliches Gen weitergegeben, daß uns Frauen gegen diese Schaumschlägerei immun macht!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2006 um 15:24
In Antwort auf lys_11956303

Sursula
Wenn es nicht so traurig wäre, dann wäre es doch echt ein Brüller, oder? Bei der Einfallslosigkeit der Männer wird wohl hoffentlich irgendwann mal in der Evolution ein weibliches Gen weitergegeben, daß uns Frauen gegen diese Schaumschlägerei immun macht!!!

Ja eigentlich ist es schon witzig...
Bewusster zeugen kann man eigentlich nicht. Trotzdem hat er es geschafft, es für sich irgendwie so hinzubiegen, dass ich es ja war, die das wollte, und er hätte eigentlich lieber noch gewartet (gewartet worauf?) und deswegen ist es ja quasi so, als ob ich sie ihm untergeschoben habe, weil er kann ja nix dafür.
Wenn einer keine Verantwortung für sein Handeln übernehmen will, dann findet er immer einen Grund.
Auf jeden Fall reagiere ich seitdem etwas allergisch, wenn ein Mann behauptet, ihm sei ein Kind angehängt worden. Entweder die Typen sollen sich sterilisieren lassen oder konsequent Gummi benutzen. Wenn ein Mann mit einer Frau schläft und sich nicht selbst um die Verhütung kümmert, ist er selbst schuld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2006 um 15:29
In Antwort auf lys_11956303

Engel
Wenn man sich die Beiträge hier durchliest, dann haben 98% der Fremdgänger nach ihren Aussagen vorher jahrelang erst mal Abstinenz geübt und wurden alle durch den chronischen Sex-Mangel quasi in die Arme einer anderen Frau getrieben.

Deiner setzt aber dem ganzen noch ein Krönchen auf: ist ja ne ganz tolle Nummer, daß er jetzt von seiner Gattin zum Beischlaf gezwungen wird. Dieses Luder gehört angezeigt, Nötigung zum Sex ist ja heutzutage Gott sei Dank auch in der Ehe strafbar!!!

DANKE zelda
Danke daß Du das schreibst!Sie setzt ihn total unter Druck.Klar ist ein Mann nur ein Mann und bekannter Weise denken Männer oft nur mit dem Schwanz.Er muß ja nicht wollen.kann mur nicht anders weil "ER" sich selbstständig macht.Wir Frauen sind da anders das weiß ich auch.Aber da sie Lunte gerochen hat ist es doch klar daß sie noch misstrauischer würde wenn er nicht mehr mit ihr ...würde.Also alles mitspielen um den Verdacht der Affäre von sich zu lenken!Ist doch klar!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2006 um 19:59

So sehe ich es mitlerweile auch...
was joeweber schreibt ist es, glaube ich.
ich hatten das gleiche wie du 2 jahre lang, etwas mehr sogar.und nach einem jahr, da war es das gleiche bei uns wie bei dir.wir waren unsterblich wirklich süchtig verliebt ineinander.
ich denke heute, dass ein mann der eine affaire pflegt, die affaire lieben kann aber zu hause eben das bequeme hat.
und da kann er erzählen, von wegen geld und kinder...
der knackpunkt wie joeweber es sagt liegt darin, dass er angst hat oder es eben keine garantie für die affaire und ihn gibt.
mein freund, bzw ex affaire meinte doch tatsächlich mal zu mir, und was habe ich als sicherheit mit dir?
das ist schon krass so im nachhinein!
ich hatte doch auch nie eine garantie oder sicherheit mit ihm?
es ist selbstherrlich und überheblich von den betrügern.
trotzdem wünsche ich dir alle kraft und viel energie so lang du das durchhälts, und dich gut und wohl fühlst.

bei mir kam leider der punkt, wo ich mit ihm nicht mehr klar kam und es ein ständiges auf und ab war.
im moment empfinde ich für ihn nur noch gleichgültigkeit, leider denn er war einst meine grosse liebe.

lg shine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2006 um 20:25

Na, das wäre ja auch noch schöner!!
3 Kinder in die Welt setzen, die Frau gibt schlimmstenfalls ihren Job für die Kinder auf und der Mann kann sich einfach absetzen wie es ihm paßt und ein neues Leben mit all seinem Moos verbringen??
Zum Glück sind die Gesetze wie sie sind und die arme Frau steht nicht irgendwann im Nichts da, wie soll sie denn mit drei Kindern auch noch für alle den Unterhalt verdienen??
Ich bekomme doch mit niemandem einfach so 3 Kinder, darüber muss man sich doch vorher im Klaren sein!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2006 um 20:31

Ich glaube...
...keine Frau, die ein Kind zur Welt gebracht hat, könnte wirklich Geliebte sein, dann ist man irgendwie auf einer anderen Ebene...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2006 um 18:22

Hallo
ich kenne dein problem. stecke in der gleichen situation.....teils noch etwas komplizierter.
lernte vor einem dreiviertel jahr auch einen mann kennen und habe mich kopf über verliebt.
unser problem liegt darin das wir beide verheiratet sind und auch beide ein kind haben.
ich weiss nicht was das ist, aber ich habe mich so sehr in ihn verliebt.
wir treffen uns einmal in der woche und mailen täglich.

es ist alles so kompliziert. er sagt das er seine frau seid jahren nicht mehr liebt.....das sie sich täglich streiten, aber er kann auch nicht weg von ihr, weil er so an seinem sohn hängt.

bei mir sieht es nicht anders aus....kann doch meinem kind nicht den vater nehmen bzw. dem vater das kind.
ich muss auch sagen das wir bis jetzt immer glücklich waren und ich nie gedacht hätte das ich mich mal in jemanden anderen verlieben könnte.

doch zu spät...ich bin verliebt und hab keine ahnung wie es weiter gehen soll.
hab auch niemanden dem ich das anvertrauen könnte.

ich muss ständig an ihn denken und er an mich, aber auch wir werden wahrscheinlich keine gemeinsame zukunft haben....das tut so weh.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2006 um 22:43

Ich liebe einen verheirateten Mann
Hallo,

ich kann Dir kann nur raten, der Frau die
Wahrheit zu sagen.

Dann wirst Du merken wie sehr er Dich wirklich liebt. Nämlich garnicht.

Habe das gerade hinter mir. Er hat mich verleugnet, sogar nach dem ich mit der Frau telefonisch gesprochen habe. Er hat sogar behauptet er muß seine Frau vor mir schützen. Ernsthafte Liebe kann nicht auf einer Lüge aufgebaut werden. Mache den Test, die Wahrheit wird es bringen.
LG Aimee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen