Home / Forum / Liebe & Beziehung / "Ich liebe dich" .. Ein einfacher Satz, aber wann zum ersten Mal sagen?

"Ich liebe dich" .. Ein einfacher Satz, aber wann zum ersten Mal sagen?

8. Mai 2006 um 2:51

Hallo zusammen,

ihr kennt alle den Satz "ich liebe dich", ein einfacher Satz, der soviel ausdrückt. Wenn ihr eine neue Beziehung angefangen habt, wann sagt ihr diesen Satz zum ersten Mal zu eurem Partner/ eurer Partnerin?

Ich bin der Meinung, dass man sich damit Zeit lassen sollte, man muss sich in der Beziehung immer noch etwas kennenlernen und einfach den richtigen Zeitpunkt abwarten.

Wenn der Satz zum ersten Mal gefallen ist, dann sollte man ihn auch nicht ständig sagen, die Wirkung verliert dann an Kraft und es ist nicht mehr schön es zu hören, auch in einer festen Beziehung machen einfachere Sätze wie "Hab dich lieb" auch schon viel aus, es muss eben nicht immer "Ich liebe dich" sein. In schönen Momenten durchaus, aber der Satz sollte eben nicht so schnell aufgebraucht werden.

Bitte schreibt mir mal eure Meinungen dazu und eure Erfahrungen wie das bei euch so gelaufen ist, es interessiert mich eben *gg

LG Dreamspirit

Mehr lesen

8. Mai 2006 um 7:30

Ich
sage diesen satz, wenn ich es auch wirklich empfinde.
also am anfang einer beziehung, würde ich das niemals sagen. die liebe kommt mit der zeit, entwickelt sich langsam aus dem verliebtsein.das kann also schon einige zeit dauern, bis ich das sage.
ausserdem sehe ich das genauso wie du dreamspirit.man sollte diesen satz nicht zu häufig sagen, weil es dann nichts besonderes mehr ist und man sich schnell daran gewöhnen kann, sowohl derjenige der es sagt, als auch derjenige, der es hört.ich hätte jedenfalls das gefühl, es ist nicht so recht ernst gemeint, wenn ich das ständig hören würde.es käme mir dann einfach nur runtergeleiert vor, wie eine floskel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2006 um 8:41

Tja,
In der ersten Verliebtheit kann ich für mich noch gar nicht festlegen, ob das mal Liebe werden könnte. Da hab ich die rosarote Brille auf, und finde einfach alles an ihm toll. Aber wir wissen ja, dass die Zeit der Schmetterlinge nicht ewig hält.

Wenn ich ihn mir dann mit all seinen kleinen Meisen und Fehlern anschaue, und trotzdem sagen kann, ja DER ist es, dann kann ich über Liebe nachdenken. Und wenn ich es dann so meine, dann würde ich auch sagen: Ich liebe dich.


lg
blackpunka

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2006 um 8:57

Du wolltest
auch noch wissen, ob man das öfter sagen sollte, oder besser nicht.

Kennt bestimmt jeder:
So ein Paar, wo diese Worte irgendwie zum Satzende geworden sind. "Holst du den Wein, liebe dich; rufst du morgen an, liebe dich...; kannst du dir mal mein Auto anschauen,... .
Abgesehen davon, dass es für die Umwelt an die Schmerzgrenze geht, wird dieser Satz so zur leeren Worthülse.

Ich denke, man sollte "ich liebe dich" nur dann sagen, wenn man es im Augenblick ganz intensiv fühlt. Also nicht nach der Berechnung: Es wird mal wieder Zeit, es zu sagen.

Und man sollte es auf KEINEN Fall vor seinen Kumpels sagen.

lg
blackpunka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2006 um 9:15

SAGEN wird dir das bestimmt
niemand, da hast du Recht!

Und schreibst, dass du es sagen MUSSTEST. Der Meinung bin ich ja auch, wenn man das GEFÜHL hat "ich liebe dich" sagen zu müssen, dann sollte man es ruhig tun. Und wenn es am Anfang 10x am Tag ist, meinetwegen.
Was ich bedenklich finde, sind die gedankenlos dahingesagten Worte.

lg
blackpunka

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2006 um 9:21

Sollen wir jetzt
deinem zukünftigen Ehemann die Daumen drücken, dass er mal einen schweren Unfall hat, oder zumindest arbeitslos wird, damit er die Worte von dir auch mal hören darf?

Sorry, aber du übertreibst ein bisschen! Ich jedenfall möchte meinen Partner auch in GUTEN Zeiten lieben dürfen.

lg
blackpunka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2006 um 10:40
In Antwort auf alida_11887328

Sollen wir jetzt
deinem zukünftigen Ehemann die Daumen drücken, dass er mal einen schweren Unfall hat, oder zumindest arbeitslos wird, damit er die Worte von dir auch mal hören darf?

Sorry, aber du übertreibst ein bisschen! Ich jedenfall möchte meinen Partner auch in GUTEN Zeiten lieben dürfen.

lg
blackpunka

Sorry teddynutz,
das war natürlich auf den Beitrag von JUNGEFRAU geantwortet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2006 um 11:35

Das stimmt
die Zeit des Verliebtseins hält meist eine rosarote Brille parat, die aber eben wirklich nicht ewig hält und in der Zeit ist der Satz "Ich liebe dich" eben einfach unangebracht, weil Verliebtheit noch lange keine Liebe ist und man sollte diesen Satz nun mal nur sagen, wenn man einen Menschen wirklich liebt und das, wie ihr schon alle sagtet, mit all seinen Fehlern!

Und normalerweise ist es nicht üblich, dass man es sofort sagt, wenn man eine neue Beziehung eingegangen ist, die Liebe braucht ihre Zeit und wird nicht nur durch Krankheit oder Dergleichen verursacht, die Liebe ist ein Gefühl, dass man den anderen Menschen nicht mehr missen möchte und dann kann man darüber nachdenken es zu sagen.

Bei jedem Menschen ist es aber anders, wann und wie oft er das sagt, die einen finden es schön es ständig zu hören, die anderen mögen es nicht! Ich habe beides schon erlebt, man muss eben schauen was der andere mag und sich daran orientieren!

LG Dreamspirit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2006 um 11:52

Also
mein schatz hats mir gesagt, da waren wir 2 monate zusammen und über 8 monate ineinander verliebt
wir sagens uns auch jeden tag, find da nix schlimmes bei.
natürlich muss es nich sein und ich will auch nich dass er es nur aus gewohnheit sagt.

vlg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2006 um 13:52

Tja...
... nach 3 Monaten und nachdem ER es oft genug gesagt hat, konnte ich mich zu einem " Ich dich auch" durchringen .

Meine Ansprüche an die Liebe sind halt höher als seine

Andererseits liebe ich ihn genug, um von meinem hohen (Liebes-)Ross herunter zu steigen und ihm auch einmal diese für mich schwer aussprechbaren Worte zu sagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2006 um 13:56

Jede
daher gelaufene beziehung? versteh ich nun nicht so ganz. wenn ich eine beziehung eingehe, dann ist mir das von anfang an ernst. das mach ich nicht mal eben so für ein paar monate oder so.im laufe der zeit entwickelt sich dann die liebe und die hat nichts mit guten oder schlechten zeiten zu tun.sie ist dann einfach da, egal was drumherum ist.eine beziehung findet doch nicht nur in guten zeiten statt. irgendwie hab ich probleme mit deiner denkweise.heisst das, dass man nur in schlechten zeiten wirklich lieben kann?*grübl*dein zukünftiger tut mir jedenfalls leid, wenn du so denkst. soll er erst in der ehe erfahren, dass du ihn liebst?warum sollte er dich dann überhaupt heiraten, wenn du nicht in der lage bist, ihm das zu sagen. also ich wollte von meinem partner schon vor der ehe hören, dass er mich liebt, ansonsten hat die ehe doch gar keine grundlage.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2006 um 14:03

Auf die Gefühle kommts an, nicht auf die Zeit
Ich sehe das anders.
Es kommt immer darauf an, WAS man fühlt.
Meinem ersten Freund hab ich nach 3 Monaten zum 1.Mal ich liebe dich gesagt und von da aus nur noch selten, weil ich es nicht richtig gefühlt hab und dann ist es auch falsch.
Meinem jetzigen Freund hab ich es bereits nach wenigen Tagen gesagt und er mir auch.
Wir kannten uns zwar vorher, haben uns aber vorher nie getroffen, sondern nur telefoniert und geschrieben weil wir 90km auseinander wohnten.
Ich konnte es ihm auch so schnell sagen, weil ich mir verdammt sicher war uns es nach all der Zeit noch immer bin.
Wir sagen und schreiben es uns auch sehr oft, aber nicht immer nur langweilig "Ich liebe dich", sondern wir sagen uns auch mal "Variationen", z.B. "Ich hab noch nie jemanden so geliebt wie dich" etc.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2006 um 15:23
In Antwort auf kiara_12079537

Auf die Gefühle kommts an, nicht auf die Zeit
Ich sehe das anders.
Es kommt immer darauf an, WAS man fühlt.
Meinem ersten Freund hab ich nach 3 Monaten zum 1.Mal ich liebe dich gesagt und von da aus nur noch selten, weil ich es nicht richtig gefühlt hab und dann ist es auch falsch.
Meinem jetzigen Freund hab ich es bereits nach wenigen Tagen gesagt und er mir auch.
Wir kannten uns zwar vorher, haben uns aber vorher nie getroffen, sondern nur telefoniert und geschrieben weil wir 90km auseinander wohnten.
Ich konnte es ihm auch so schnell sagen, weil ich mir verdammt sicher war uns es nach all der Zeit noch immer bin.
Wir sagen und schreiben es uns auch sehr oft, aber nicht immer nur langweilig "Ich liebe dich", sondern wir sagen uns auch mal "Variationen", z.B. "Ich hab noch nie jemanden so geliebt wie dich" etc.

Hallo
Ich finde es gut, dass du das anders siehst, ich wollte ja auch nicht von jedem das Gleiche hören, sondern die Meinung von jedem zu dieser Sache. Jeder sieht das nunmal anders und ich würde auch sagen, dass es bei jedem Partner anders laufen kann, wie eben bei dir auch. Die Gefühle sind immer wichtig, wenn man jemanden sagt, dass man ihn liebt, es aber nicht fühlt, dann lügt man doch und das ist auch nicht Sinn der Sache, oder?

LG Dreamspirit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2006 um 15:30

Hallo jaja! - Naja...
... ohne große Worte zu verlieren, sind wir zum Beziehungsalltag übergegangen, nachdem wir beide beschlossen haben diese Sache ruhen zu lassen.

Seitdem hat es einen Mini-Streit gegeben, den ich ausarten hätte lassen können... tat ich aber nicht.

Ich bin draufgekommen, dass er sich gleich ärgert und Dampf ablässt, da bin ich noch die Ruhige, dafür ärgere ich mich erst danach und zwar darüber, dass ich so ruhig war , dann ist er der Beruhigende.

Ich denke unser heftiger Zusammenstoß war notwendig, damit zwei sture Menschen wissen wie, und vor allem wie weit, es beim anderen läuft.

Natürlich wäre das auch auf etwas "erwachsenerem" Weg gegangen, aber war halt so

Wir haben uns am Wochenende ein Wohnmobil gekauft und unseren Urlaub im Juli gebucht, er meinte nur, dass wenn ich ihm wieder "kündige", wir uns halt erst wieder am Flughafen treffen...

LG
Elbe



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2006 um 0:56
In Antwort auf femke_12509328

Also
mein schatz hats mir gesagt, da waren wir 2 monate zusammen und über 8 monate ineinander verliebt
wir sagens uns auch jeden tag, find da nix schlimmes bei.
natürlich muss es nich sein und ich will auch nich dass er es nur aus gewohnheit sagt.

vlg

Meine Freundin und ich
sind uns da einig, dass wir uns damit Zeit lassen wollen, weil wir ja noch frisch zusammen sind (1 Woche), wir kenne uns aber schon länger und mögen uns auch schon länger, aber wir wollen es trotzdem ruhig angehen lassen. Wir sind ja noch jung und haben noch einige Zeit vor uns. Sie muss den Satz auch nicht jeden Tag hören, sie freut sich auch schon über ein "Hab dich ganz doll lieb" und warum sollte man dann den Satz "Ich liebe dich" so oft sagen? In romantischen Momenten, bzw. einfach richtigen Momenten kommt es doch sowieso viel schöner, oder nicht?

LG Dreamspirit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2006 um 17:10

Hallo
Soweit ich mich erinnern kann, hab ich meinen Freund es nach einen Monat erst gesagt. Ich fühlte,dass ich es ihn einfach sagen sollte und so passierte es.
Wir sagen uns die drei Worte auch nicht jeden Tag, find ich einfach viel zu schade. Denn wenn man die Worte zu oft sagt, verlieren sie an Bedeutung mit der Zeit und werden zum Alltag. Die Worte sollten was spezielles sein, wie ein Schatz.

Liebe Grüße Rose

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2006 um 19:26

Re
Ich denke, man sagt den Satz umso später, je schlechtere Erfahrungen man in Beziehungen gemacht hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2006 um 19:48

Hmm......
ich würde es denke ich nie als erste sagen, das soll der mann machen. doch wenn es mir zu lange dauert, würde ich auf den richtigen moment warten.

schau ihm tief in die augen und sage es ihm.

doch du musst damit rechnen das er z.b auch nicht ich liebe dich zurück sagt, das ist dann wie ein stich ins herz....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2006 um 21:53

Also
ich kenne das Problem zwar, aber man sollte es ruhig oft sagen. Wenn man das gerade fühlt, wieso soll man sich dann die Zunge abbeißen. Wenn man einfach verliebt ist, sagt man es glaub ich automatisch sehr oft. Ich find es eigentlich eher bitter, wenn man künstlich auf Distanz macht, nur um den anderen nicht zu bedrängen, obwohl man total verliebt ist und es am liebsten ununterbrochen sagen würde. Also lieber zu häufig als zu wenig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2006 um 22:40

Also...
...ich finde diesen Satz mit den berühmten drei Worten üüüüüberhaupt nicht einfach!!!

Dieser Satz kam mir noch nicht oft über die Lippen... aber als ich ihn zum ersten Mal sagte, da schmolz mir -zuvor- fast das Herz vor lauter Glücksgefühlen, da musste es einfach raus.

Es verliert an Wert und Glaubwürdigkeit, wenn man mit diesen Worten zuviel um sich wirft und wirkt außerdem noch recht kitschig, so wie in den schnulzigen Ami-Filmen

Meine bescheidene Meinung.

LG


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2006 um 3:07

"Ich liebe dich"
Am direkten Anfang einer Beziehung ist einfach zu früh, selbst, wenn man es fühlt es gerne sagen zu wollen, aber wenn man diesen Satz sofort am Anfang bringt, wird man indirekt unter Druck gesetzt und das möchte doch keiner von uns, oder? Schließlich soll doch die Liebe und damit auch die Beziehung langsam wachsen, damit sie besser gedeiht. Ich bin auf jeden Fall der Meinung, dass man sich damit Zeit lassen soll, aber es ist ok, wenn andere eine andere Meinung davon haben. Für jeden ist das Leben, die Erfahrung und die Situation individuell anders und so soll es auch sein. Ich glaube aber, dass jeder, der eine schlechte Erfahrung in einer Beziehung gemacht hat, beim nächsten Mal immer warten wird, weil man immer in der ersten Zeit denkt, dass es nicht so werden soll wie die letzte Beziehung.

Schreib ruhig noch weiter, bin auch auf die neuen Kommentare gespannt!

LG Dreamspirit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2007 um 19:06

RE:""Ich liebe dich" .. Ein einfacher Satz, aber wann zum ersten Mal sagen?"
HI,
Ich denke das du (dreamspirit) sehr viel mit deinem Text aussagen konntest doch letztendlich ist es jedermans eigene Sache sein Ding durchzuziehen.

Bei mir persönlich ist es nählich so das ich erst eine Beziehung eingehe wenn ich jemanden wirklich liebe; das sag ich ihr dann auch. Und das ist dann meistens ~vor~ einer Beziehung.
Allerdings möchte ich dir in allem andern voll zustimmen. "Ich liebe dich" kann seine einzigartige Wirkung nählich verlieren. Darum sollte man es besser nur in angemessenen Situation sagen. Wann das dann genau ist muss jeder selbst herausfinden.

LG ME

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2008 um 11:48

....sagen wenn man es so empfindet...
Ich denke das ist bei jemand anders ehrlich gesagt, mein Freund hat es sehr früh zu mir gesagt weil für ihn Liebe auf den ersten Blick war und ich war diejenige die gezögert hat bis ich es erwiedern konnte.... mittlerweile bin ich selber total vernarrt in meinen Mann und da er auf Montage is und wir hauptsächlich skypen ist es so das wir es uns doch ziemlich oft sagen, jedoch ist es nicht so das es ne floskel wäre am schluss, mal sag ich es weil ich auch wirklich so empfinde wenn ich ihn ansehe, vermisse,... und ihm geht es genauso! Wir haben uns gesucht und gefunden, sonst wär ich nie nach nem Monat mit jemandem zusammengezogen Also ich kann es täglich von ihm hören ohne das es auch nur annähernd an Bedeutung verlieren oder ich es als selbstverständlich hinnehmen würde!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2008 um 13:35

Also ich ...

bin mit meinem Freund jetzt 7 1/2 Monate zusammen. Kennen tun wir uns 3 1/2 Jahre.

Ich muss ehrlich gesagt gestehen, dass wir dieses 'Ich liebe Dich' noch nie über die Lippen gebracht haben. Letztens hatten wir den ersten 'Streit', wo ich geweint habe, er auch. In diesen Moment meinte er zu mir, dass er ganz schön doll in verliebt ist. Das war ein schönes Gefühl.

Ich fühle, dass ich ihn liebe, aber ich weiß einfach nicht in welcher Situation ich es ihm wie sagen könnte. Es soll ja auch schön sein und nicht eben mal beim TV schauen. Ihr wisst schon was ich meine ...


Ganz liebe Grüße,
flohski

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2008 um 14:38

Huhu
also wirklich "gesagt" habe ich es meinem freund noch nie...ich habe ihm an seinem geburtstag (da waren wir fast 1 jahr zusammen) eine karte geschenkt wo "ich liebe dich" draufstand, und da hat er zu mir gemeint "ich dich auch"
aber wirklich ausgesprochen hat den satz noch niemand von uns beiden ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2009 um 0:02

Ich bins nochmal
wir sind jetzt 10 1/2 monate zusammen und haben es immer noch nicht gesagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2009 um 11:03

Ich liebe dich
Mir geht es genau so, hab mich öfters gefragt, wann der richtige Zeitpunkt dafür ist. Bin selbst jetzt seit 3 wochen in einer neuen Beziehung und meine Gefühle spielen verrückt. Bin so glücklich, dass ich die ganze Welt umarmen könnte, doch um "Ich liebe dich" zu sagen, ist es mir noch viel zu früh. Deshalb sag ich nur "Ich hab dich lieb"

Die Beziehung muss sich erst entwickeln und man muss sich erst richtig kennenlernen.
Den am Anfang ist es ja nur verliebt sein und Liebe kann es erst mit der Zeit werden, wenn die "rosa-rote Brille" weg ist und man seinen Partner mit jeder positiven und negativen Eigenschaft immer noch mag.

Liebe Grüße
sweetbunny87

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2009 um 12:27


Hallo!

Nach 13 Monaten u 1 Tag (!!!) haben wir es dann gestern das erste Mal gesagt, dass wir uns lieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2009 um 12:33

Ich sage es...
...wenn ich es empfinde und mache das nicht daran fest, wie lange ich schon mit jemandem zusammen bin...

ich bin jetzt 7 monate mit meinem freund zusammen...wir planen gerade die zukunft (zusammenziehen, familie, usw...), da wäre es ja fatal wenn ich ihn nicht lieben würde...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2009 um 12:51

Mein Partner sagt mir jeden Tag
*Ich liebe Dich* u.a.

Ich komme nicht auf die Idee, weil es täglich ist, diesen Satz keine Bedeutung mehr beizumessen oder weniger Bedeutung. Im Gegenteil.
Ich selbst sage diese Worte wann immer ich sie empfinde, das kann täglich sein, oder alle zwei Tage oder alle drei Tage. Vollkommen egal.

...der Satz sollte eben nicht so schnell aufgebraucht werden .... ich glaube das liegt im Auge des *Zuhörers*-sprich derjenige zu dem es gesagt wird. Wenn ich das schätze, wird mir die Idee *ma schon wieder, sagt eh jeden Tag zu mir Ich liebe Dich* gar nicht kommen. Und so ist es auch bei mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2010 um 20:35

Wie war euer erstes mall und mit wie viell jahren
Alos bei mir war das so ich wollte eig mit ein besonderen mein erstes mall haben. aber es hat nicht geglabt ich hate mein ertses mall mit ein dummen jungen der mich werlassen hat wie eis? und mein erstes mall hate ich mit 12 und jetzt bin ich 17 oki also



Schreibt was da zu Eure ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2010 um 20:51
In Antwort auf sango_11955980

Wie war euer erstes mall und mit wie viell jahren
Alos bei mir war das so ich wollte eig mit ein besonderen mein erstes mall haben. aber es hat nicht geglabt ich hate mein ertses mall mit ein dummen jungen der mich werlassen hat wie eis? und mein erstes mall hate ich mit 12 und jetzt bin ich 17 oki also



Schreibt was da zu Eure ...

Aha, mit dume junge..
und hate dieser auch erste mal mit dume medchen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2010 um 12:19


ich liebe dich ist ein einfacher satz?
für mich nicht...aber wann ich ihn sage,ist ganz einfach...wenn es so ist...aber das überleg ich mir vorher sehr gut...dieser satz ist etwas besonderes...ein geschenk...und als solches betrachte ich es auch...

sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2011 um 21:51

..was besonderes
hey ich bin jetzt schon fast 8 monate mit meinem freund zusammen und finde es immer noch total aufregend...
das erste mal "ich liebe dich" habe ich gesagt. ich war ein bisschen nervös, hab es ihm dann aber ins ohr geflüster. er nahm mich fest in den arm und erwiederte es. für ihn war es das erste mal, dass er das sagte, obwohl er davor schon mehrere freundinnen hatte. wenn der richtige moment ist, denke ich merkst du das schon. allein dass du dir darüber gedanken machst, zeigt dass du vielleicht schon soweit bist.
ehrlich gesagt, sagen wir beide es ständig. immer wenn wir uns verabschieden müssen zum beispiel. es gibt einfach ein gutes gefühl find ich und es ist immer noch etwas besonderes.
aber wenn du es nicht so oft sagen willst, kannst du es ja auch einfach umschreiben (was sie/er dir bedeutet, wie du sie/ihn findest, etc....)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 19:06

Eine tiefe Verbindung
Ich bin seit einem Jahr mit meinem Freund zusammen und dieses "Ich liebe dich" gab es noch nicht in unserer Beziehung. Ich bin der Meinung, dass diese kostbaren Worte nicht zu früh ausgesprochen werden dürfen. Ein Beispiel: Am Anfang einer Beziehung spielen doch die Hormone verrückt, man denkt Tag und Nacht an den Partner, schenkt ihm/ihr ständig Anerkennung, Aufmerksamkeit und Fürsorge, versucht die Beziehung zu festigen, denkt an kleine Überraschungen, meldet sich alle halbe Stunde und gibt dem Partner somit das Gefühl, dass dieser Einzigartig sei, die/der Eine sei. Natürlich ist diese Phase eine sehr sehr schöne in der Beziehung und natürlich glaubt man diese Person zu "lieben". Doch genau in dieser Phase verhält man sich liebenswert um zu gefallen. Um zu bestätigen dass man zueinander passt, dass man harmoniert, dass man liebenswert ist, im Gegenzug aber auch offen und bereit zu lieben und zu geben. Doch was viele vergessen ist, dass nach dieser Schmetterlings-Phase eben auch was anderes kommt. Man wird die Grenzen des anderen erst später kennen lernen, man wird seine eigenen Grenzen später kennen lernen. Womit hat mein Partner Schwierigkeiten, was nervt mich an ihm, kann ich seine Makel akzeptieren, wie verhält er sich in einem Streitgespräch, kann man mit ihm überhaupt diskutieren? Ist er immernoch aufmerksam oder war das nur am Anfang der Fall? Etc.etc.
Ich persönlich möchte meinen Partner mit seinen guten und schlechten Seiten kennen lernen. Ich möchte seine schlechten Seiten akzeptieren können und wenn ich für mich selber rausgefunden habe, dass die guten Seiten die schlechten Seiten überwiegen, dass er okay ist wie er ist und vor allem, dass ich ihn GENAU SO und nicht anders will, dann kann ich von Liebe sprechen und ihm auch sagen, dass ich ihn liebe. Für mich ist das Wort Liebe einfach etwas unvorstellbar Großes und Wichtiges. Das muss doch eine unglaublich feste Verbindung von Vertrauen, Freundschaft, Harmonie, Ehrlichkeit und Verlass sein. Das kann sich doch alles nur mit der Zeit aufbauen. Natürlich genieße ich jeden schönen Moment mit meinem Freund und in besonders schönen Momenten, da fühle ich einfach dass ich ihn liebe. Und ich frage mich auch manchmal ob es jetzt vielleicht nicht so weit wäre ihm zu sagen dass ich ihn liebe. Oder ich frage mich, ob er es wohl bald sagen wird. Doch irgendetwas hält mich dann immer zurück, weil ich auch ein stückweit Angst habe, diese Vorfreude auf die 3 Worte- Sie das erste Mal zu sagen oder das erste Mal zu hören- nicht verlieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 19:18

Ich finde es gibt kein "genug" an liebe!
Was hier so häufig beschrirben wird, feste Bindung, tiefes Vertrauen, ernsthafte Beziehung ect.- halte ich für einen Zustand.
Ein sehr kostbarer Zustand, aber ein Zustand

Liebe ist aber ein Gefühl. Und ich glaube die Quelle dieses Gefühls ist unerschöpflich. Man kann doch nie genug lieben!

Je mehr Menschen ich aufrichtig lieben kann, ohne Dosierung, ganz großzügig- desto besser fällt meine Lebensqualität aus

Von "Aufbrauchen" der Worte halte ich nichts!
Wenn man sich aufmerksam wahrnimmt und vertraut sind sie Geschenke die immer wieder schön sind, so wie ein toller Sonnenauf- oder Untergang... -Millionenfach gesehen, aber wenn man im Augenblick die Schönheit mancher Dinge bewusst wahrnimmt, dann merkt man, dass es selbst in diesen drei Worten unzählige variationen gibt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 20:26

Zum 1.mal...
sagt man es wenn man es eben so empfindet!
Das kann nach Tagen,nach Wochen oder eben erst Monaten sein!
"Hab Dich lieb" ist für mich aber was ganz anderes als "Ich liebe Dich!"

Hab Dich lieb sage Ich zu meiner Mam,zu Freunden,etc.!
Das ist wenn man sich mag,eben lieb hat!

Sich lieben ist etwas ganz besonderes!
Ein unbeschreiblich schönes Gefühl & ein Ich liebe Dich bekommt nur mein Mann!


Das man das zu oft sagt,finde Ich absolut nicht!
Kann Ich nie genug hören & sagen!
Eben der Ausdruck eines tiefen Glücks-Gefühls!
Lg
Marie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2012 um 17:14

Vorsichtig
Hallo,

du hast recht man kann viel damit anrichten habe auch meine
Erfahrungen gemacht, einige Leute glauben das was man sagt obwohl man es nicht so meint das ist gefährlich.

Man muss vorsichtig sein einfach erst kennen lernen auf Freundschaft aufbauen und man weiß nie was kommt es kann Liebe werden dann ist alles offen , und wenn Freundschaft nur Freundschaft daraus wird kann es auch positiv sein also immer erst schritt für schritt und nur ernstgemmeinte Zusagen sonst läuft alles schief ist meine Meinung lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2012 um 14:22
In Antwort auf pechmarie16

Zum 1.mal...
sagt man es wenn man es eben so empfindet!
Das kann nach Tagen,nach Wochen oder eben erst Monaten sein!
"Hab Dich lieb" ist für mich aber was ganz anderes als "Ich liebe Dich!"

Hab Dich lieb sage Ich zu meiner Mam,zu Freunden,etc.!
Das ist wenn man sich mag,eben lieb hat!

Sich lieben ist etwas ganz besonderes!
Ein unbeschreiblich schönes Gefühl & ein Ich liebe Dich bekommt nur mein Mann!


Das man das zu oft sagt,finde Ich absolut nicht!
Kann Ich nie genug hören & sagen!
Eben der Ausdruck eines tiefen Glücks-Gefühls!
Lg
Marie


Genau, ich denke auch, man sollte nicht mit Liebeserklärungen geizen. Wieso auch? Liebe ist ein Gefühl und es basiert nicht auf rationalen Tatsachen. Man kann z.B. jemanden lieben, auch wenn er einem nicht gut tut...

Hab das meinem Freund bereits im 1. Monat gesagt, wieso auch nicht? Wir sind jetzt 4 Jahre zusammen - so verkehrt kann es wohl nicht gewesen sein.

Und ich finde auch nicht, dass sich diese 3 Worte abnutzen.
Wenn man so denkt, dann ist es keine Liebe, sondern eine zweckbasierte Verbindung. In der Liebe entscheidet das Herz!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2012 um 23:50

Zu der Frage "Wann zum ersten Mal"
gibt es einige Umfragen, z.B.:

Die Mehrheit aller Deutschen sagt bei einer neuen Beziehung den Satz "Ich liebe Dich" "nach ein paar Wochen" (52 Prozent). "Schon am ersten Abend" sagen ihn 3 Prozent, während 13 Prozent den Satz "frühestens nach einem halben Jahr" aussprechen. (Stand: 2008. Quelle: ElitePartner)

(http://www.liebewohl.de/inhalt/partnerschaft_statistik.htm).

3 Prozent am ersten Abend! das wäre mir zu fix...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2012 um 9:19
In Antwort auf jaynie_11907138

Eine tiefe Verbindung
Ich bin seit einem Jahr mit meinem Freund zusammen und dieses "Ich liebe dich" gab es noch nicht in unserer Beziehung. Ich bin der Meinung, dass diese kostbaren Worte nicht zu früh ausgesprochen werden dürfen. Ein Beispiel: Am Anfang einer Beziehung spielen doch die Hormone verrückt, man denkt Tag und Nacht an den Partner, schenkt ihm/ihr ständig Anerkennung, Aufmerksamkeit und Fürsorge, versucht die Beziehung zu festigen, denkt an kleine Überraschungen, meldet sich alle halbe Stunde und gibt dem Partner somit das Gefühl, dass dieser Einzigartig sei, die/der Eine sei. Natürlich ist diese Phase eine sehr sehr schöne in der Beziehung und natürlich glaubt man diese Person zu "lieben". Doch genau in dieser Phase verhält man sich liebenswert um zu gefallen. Um zu bestätigen dass man zueinander passt, dass man harmoniert, dass man liebenswert ist, im Gegenzug aber auch offen und bereit zu lieben und zu geben. Doch was viele vergessen ist, dass nach dieser Schmetterlings-Phase eben auch was anderes kommt. Man wird die Grenzen des anderen erst später kennen lernen, man wird seine eigenen Grenzen später kennen lernen. Womit hat mein Partner Schwierigkeiten, was nervt mich an ihm, kann ich seine Makel akzeptieren, wie verhält er sich in einem Streitgespräch, kann man mit ihm überhaupt diskutieren? Ist er immernoch aufmerksam oder war das nur am Anfang der Fall? Etc.etc.
Ich persönlich möchte meinen Partner mit seinen guten und schlechten Seiten kennen lernen. Ich möchte seine schlechten Seiten akzeptieren können und wenn ich für mich selber rausgefunden habe, dass die guten Seiten die schlechten Seiten überwiegen, dass er okay ist wie er ist und vor allem, dass ich ihn GENAU SO und nicht anders will, dann kann ich von Liebe sprechen und ihm auch sagen, dass ich ihn liebe. Für mich ist das Wort Liebe einfach etwas unvorstellbar Großes und Wichtiges. Das muss doch eine unglaublich feste Verbindung von Vertrauen, Freundschaft, Harmonie, Ehrlichkeit und Verlass sein. Das kann sich doch alles nur mit der Zeit aufbauen. Natürlich genieße ich jeden schönen Moment mit meinem Freund und in besonders schönen Momenten, da fühle ich einfach dass ich ihn liebe. Und ich frage mich auch manchmal ob es jetzt vielleicht nicht so weit wäre ihm zu sagen dass ich ihn liebe. Oder ich frage mich, ob er es wohl bald sagen wird. Doch irgendetwas hält mich dann immer zurück, weil ich auch ein stückweit Angst habe, diese Vorfreude auf die 3 Worte- Sie das erste Mal zu sagen oder das erste Mal zu hören- nicht verlieren.

So macht man jemanden kaputt
"diese kostbaren Worte nicht zu früh ausgesprochen werden dürfen."
>>>Was machen sie denn Deiner Meinung nach kaputt?

"man denkt Tag und Nacht an den Partner, schenkt ihm/ihr ständig Anerkennung, Aufmerksamkeit und Fürsorge, versucht die Beziehung zu festigen, denkt an kleine Überraschungen, meldet sich alle halbe Stunde und gibt dem Partner somit das Gefühl, dass dieser Einzigartig sei, die/der Eine sei."
>>>Weißt Du, das ist bei uns heute noch so, bis auf das alles halbe Stunde melden. Und wir sind nach 4 Jahren längst über Wolke 7 hinaus. War ich übrigens schon nach 3 Monaten...

"Doch was viele vergessen ist, dass nach dieser Schmetterlings-Phase eben auch was anderes kommt."
>>>Was denn bitteschön? Man lernt sich immer besser kennen und immer mehr lieben.

"wenn ich für mich selber rausgefunden habe, dass die guten Seiten die schlechten Seiten überwiegen"
>>>Es geht aber hauptsächlich um einen selbst dabei. Man muss eben tolerant sein, offen.

"Vertrauen, Freundschaft, Harmonie, Ehrlichkeit und Verlass sein. Das kann sich doch alles nur mit der Zeit aufbauen."
>>>Und da widerspreche ich Dir. Wenn es der richtige Partner ist, dann gibt es all das gleich von Anfang an. Ich war z.B. in früheren Beziehungen immer etwas misstrauisch und eifersüchtig und bei meinem jetzigen Freund gar nicht.

"Vorfreude auf die 3 Worte"
>>>Ja, und Sex gibts erst nach der Hochzeit, oder?

Ich glaube, Du verwechselst da etwas. Das, was Du alles beschreibst, so fühlt man sich kurz vor der Hochzeit...

Hast Du Dir mal überlegt, dass es Deinen Partner auch verletzen könnte, wenn Du so lange nicht "ich liebe Dich" sagst? Dass sich jemand von Dir abwenden könnte, weil er denkt, Du würdest seine Gefühle nicht erwidern? Dass er sich selbst nicht traut, es zu sagen, weil er denkt, abgewiesen zu werden? Männer sind ja eh nicht so die Helden mit Gefühlen - vielleicht hat Dein Freund es deswegen noch nicht gesagt.

Heart

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2014 um 22:40

Zu früh?
ich bin seit einem Monat mit meinem Freund zusammen, wir kennen uns schon länger und bevor wir zusammen gekommen sind sind wir uns auch schon wie in einer Beziehung vorgekommen...alle dachten das auch (er wollte was von mir, ich aber erst nicht, dann war ich mir unschlüssig und nun hat sich das blatt gewendet..)
Naja worauf ich eigentlich hinaus wollte war, ob ich jetzt schon "Ich liebe Dich" sagen kann..ich hab das gefühl, dass es richtig ist und dass ich ihn auch tatsächlich liebe aber hab halt angst, ob es nicht doch zu früh ist..
er ist jetzt den ganzen februar zur berufschule in einer anderen stadt und wir können uns nicht besuchen - zu teuer
wir sind uns ziemlich ähnlich..haben in fast allem den gleichen geschmack und verstehen uns einfach super..von anfang an!
Was meint ihr? sollte ich es sagen..? Natürlich erst nach seiner Rückkehr ende Februar

danke schonmal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2014 um 11:13

Habe ich noch nie gesagt ...


ich lass es SIE lieber "spüren".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2014 um 11:47

Hey Pedschi,
nicht so frech!


Ich verstreue es nicht ... ich habe meine Kinder BEWUSST gezeugt!
Bin nach Nr.3 sterilisiert, falls ich aber die passende Frau finde und sie "will" kann sie meinen eingefrorenen Samen haben und "Klein-Lancelot" austragen...
auf das die Tafelrunde sich fülle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2014 um 11:48

Frau Shy ...
Liebe ist - es bewusst zu tun!

Wenn dich alle Sinne verlassen und du deine Kinder in den Augen DER LADY siehst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2014 um 11:57

Eben!


Wer fragt / fragen muss hat schon verloren.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2014 um 12:08

Stimmt,
nachts ist es eh kälter als draußen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2014 um 12:19

Und die Lanze
belügt dich nie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram