Forum / Liebe & Beziehung

Ich liebe beide Männer

Letzte Nachricht: 27. Mai 2014 um 16:09
A
an0N_1195720799z
11.05.05 um 15:38

Hallo,
hier ein weiterer verzweifelter Hilferuf.
Ich bin seit 13 Jahren mit meinem Mann verheiratet und wir haben 2 Kinder im Alter von 10 und 4 Jahren. Unsere Ehe ist in Ordnung, nichts aufregendes, es läuft eben. Nun habe ich September letzten Jahres einen Mann im Internet kennen gelernt. Es war Zufall, denn er hatte versehentlich sein E-Mail an die falsche "in diesem Fall" ich geschickt, ich antwortete ihm daraufhin, dass ich nichts mit seinem "Meeting" zutun hätte und so ergab es sich, dass es nicht bei einer Mail blieb. Wir waren uns sehr sympatisch, ich habe mit der Zeit gewusst, wann er welchem Hobby nachgeht, wann er von der Arbeit nach Hause kommt, wusste also über seinen ganzen Tagesablauf Bescheid, obwohl ich ja gar nichts näheres mit ihm zutun hatte. Mit der Zeit kamen SMS und Telefonate hinzu. Er sagte von Anfang an, dass auch er verheiratet ist (seit 10 Jahren) und ebenfalls 2 Kinder hat. Ansonsten redeten wir bisher nicht über unsere Ehen oder unser Liebesleben, ich habe das von Anfang an unterbunden, ich wollte es nicht wissen.
Dann im Dezember haben wir uns das 1. Mal getroffen, was mit großen Schwierigkeiten verbunden war, denn wir wohnen 400 km voneinander entfernt. Und ,wie ich es von vornherein eigentlich schon gefühlt hatte, verliebten wir uns ineinander, hatten aber keinen Sex. Er hatte mir auch von Anfang an gesagt, dass er nicht die Absicht hätte, mich nur ins Bett zu zerren, dafür sei ich ihm viel zu wichtig. Nun stand im März wieder ein Treffen an, konnte aber nicht stattfinden, da meine Tochter krank wurde.
Auf jeden Fall muss ich sagen, dass ich mich immer des öfteren ertappe, wie ich doch darüber nachdenke, was er wohl mit seiner Frau macht, auch von ihm kamen schon eifersüchtige Bemerkungen, obwohl wir ja eigentlich keinerlei Ansprüche stellen dürfen und keine Besitzansprüche haben sollten. Ausserdem merke ich, dass ich seiner täglichen SMS entgegen fiebere und dann enttäuscht bin, wenn sie mal nicht kommt.
Was soll ich bloß tun, bin in einem totalen Gefühlschaos, ich möchte ihn nicht verlieren, er ist mir wichtig, er sagt mir immer wieder, dass er mich auf keinem Fall verlieren will, aber so geht es wahrscheinlich auch nicht weiter, ich bin geradezu süchtig geworden nach seinen lieben Bemerkungen und Worten am Telefon. Ich kann es mir selbst nicht erklären, weiß auch nicht, ob ich mich noch einmal treffen soll, mein Herz sagt ja, aber mein Verstand sagt, das bringt doch nichts. Bitte gebt mir "aber bitte nur gutgemeinte" Ratschläge, vielleicht ist auch die eine oder andere Gleichgesinnte dabei, mit der man sich austauschen könnte, bin total durch den Wind.

Mehr lesen

A
an0N_1189933199z
11.05.05 um 15:56

Ich kann Dich verstehen!
Auch liebe glaube ich zwei Männer!
Ich bin seit über vier Jahren in einer Beziehung und es ist alles gut! Wir lieben uns, vertrauen uns, haben die gleichen Interessen und machen fast alles zusammen! Trotzdem bin ich verrrückt nach einem anderem!
Ich kenne ihn seit ca. 3 Jahren und bekommen ihn seit dem nicht mehr aus dem Kopf! Außer einem rumgeknutsche als wir bertunken waren, war (leider) nie etwas!
Er ist aber im Gegensatz zu Deinem Typen nie sehr lieb zu mir! Ich denke er weiß was ich für ihn empfinde und genießt das einfach nur! Er will mich wohl für den Notfall warm halten, oder so! Ne BEziehung mit ihm würde wohl nie funktionieren, weil wir viel zu unterschiedlich sind. Vielleicht will ich nur Sex? Ich weiß es nicht, bin genauso verwirrt wie Du und total am verzweifeln. Ich will beide, glaube ich und das geht nicht! Bin total unglücklich, weil das seit drei Jahren nicht aufhört. Ich weiß nicht, ob man zwei Männer lieben kann, aber es wird wohl so sein. Anders kann ich mir das nicht erklären. Du hast es noch schwerer, denn Du bekommst ja auch noch etwas anderes als einen Arschtritt von ihm, für Deine Gefühle, ich kann Dir echt nicht helfen!

Gefällt mir

G
gull_12539555
14.05.05 um 23:27

Illja!!!
... finde ich ne prima idee wenn du dich weigern möchtest solche beiträge zu lesen und noch besser LASS ES EINFACH zu diesem thema kommentare von dir zu geben! du bist definitiv keine hilfe, da du keinerlei ahnung zu diesen themen hast. deswegen solltest echt nicht mitreden! wechsel bitte in die foren "ich bin frustriert und stehe darauf, leute die eh schon am boden sind noch eine reinzuwürgen"...

Gefällt mir

G
gull_12539555
15.05.05 um 0:07

...
dass du frustriert bist, schliesse ich auf deine schreibweise. kann mich auch täuschen.
natürlich darf hier jeder seine meinung sagen, aber ich finde es einfach nicht fair wenn man auf leuten die ein problem haben rumhackt. ob sie jetzt im recht sind oder nicht. jeder mensch hat andere moralvorstellungen. ich finds prinzipiell auch nicht wirklich gut und mitleid aussprechen möchte ich auch nicht. habe in deinen beiträgen nur die nötige sensibilität vermisst.. das war auch schon alles.

Gefällt mir

G
gull_12539555
15.05.05 um 0:26

Nichts rechtfertigt...
... seinen partner an der nase herumzuführen. da hast du völlig recht. und dass man sich zu gerne seine argumente zu recht biegt ist denke ich in dieser situation normal und entsteht aus dem schlechten gewissen, weil diese leute insgeheim nur zu gut wissen wie verwerflich ihr verhalten ist und es sich deshalb schön reden/schreiben...damit sie nicht verurteilt werden.

Gefällt mir

G
gull_12539555
15.05.05 um 0:42


also sind wir doch einer meinung entweder hatte ich dich falsch verstanden oder du dich falsch ausgedrückt. wie auch immer. deine meinung:
"Ich gestehe jeem Zeit zu in der er sich darüber klar wird: Der eine, der andere, keiner, ein ganz anderer.
Aber man muss schon so ehrlich sein und dem Partner was davon sagen, damit er die Chance hat zu gehen!!!!"

teile ich uneingeschränkt mit dir!!!

Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass die besagten damen aus unserem "geschreibe" was positives ziehen...


Gefällt mir

G
gull_12539555
15.05.05 um 1:12

Danke
wünsche ich dir auch!

mir hat's spaß gemacht und ich freue mir grad ein loch in bauch, dass es noch mehr so temperamentvolle frauen wie mich gibt..
also nochmal, schönen abend und liebe grüße!

Gefällt mir

A
an0N_1236684699z
15.05.05 um 8:12

Hi Nicki!
hab deinen beitrag gelesen....... meinst du nicht, das es besser ist,wenn du dich abseilst? sieh mal- der mann ist ohne ende von dir entfernt- du machst dich ja kaputt! ( ich würde meine email-adresse, handy-nr etc ändern...... damit du zur ruhe kommst! Ich wünsche dir alles liebe! Judith

Gefällt mir

N
nawra_12359060
31.05.05 um 0:18

Ich weiss noch nicht, ob es gut geht,
wenn ich so weiter mache. auch liebe meinen mann und meinen geliebten. nach aussen hin wird das keiner verstehen koennen. mein mann ist anfang 40 gross, schlank, sportlich und ich liebe meinen mann seit 17 jahren. mein geliebter anfang 60 auch durchaus ansehnlich aber er kann sich mit meinem mann nicht im entferntesten in dieser hinsicht messen! trotzdem auch in ihn habe ich mich hoffnungslos verliebt; er ist so anders macht mir staendig nette komplimente und geht gefuehlsmaessig ebenfall voll in unserer heimlichen beziehung auf. fuer meinen mann ist der sex mit mir eher "sportlich", was mir bislang auch gut gefallen hat, mit IHM sehr zaertlich und viel zeit, was mich berauscht. mir ist so etwas noch nie vorher passiert, klar habe ich mal den einen oder anderen kennengelernt, der mir gefallen hat. aber ich habe vorher noch nie den kopf verloren, geschweige denn, dass ich fremd gegangen waere. und jetzt alles zusammen, ich habe seitdem abgenommen, rauche zu viel und weiss nicht, wie es weitergehen soll. zwischendurch habe ich darueber nachgedacht, ob wir vielleicht beide eine offene ehe fuehren koennen, dafuer muessten unsere partner eingeweiht sein. ob ich das dann will, weiss ich aber gar nicht, im moment will ich IHN absolut haben. wir kennen uns erst seit einigen monaten und er hat mich spaeter ueberrumpelt - war nicht unangenehm - als er mich joggen (wir haben uns zufaellig getroffen) ohne vorwarnung zaertlich gekuesst hat. "ich mag dich sehr und will mich damit nicht laenger quaelen und es unausgesprochen lassen", damit fing das chaos an. er frisst mich mit haut und haaren, macht sich bei meinen kindern und bei meinem mann beliebt. war mit seiner frau und seiner tochter schon bei uns zum abendessen und laesst sich aus meinem alltagsleben nicht mehr ausklammern. ich habe angst, dass mir das alles noch weiter ueber den kopf waechst. liebe gruesse an alle leidensgenossinnen und genossen kismet

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
arda_11953260
01.06.05 um 8:58

Ich weiß wie das ist...
....zwei Männer zu lieben. Der eine gibt dir das was dir beim anderen fehlt und umgekehrt. Es verwirrt, doch man will beide nicht verlieren!!! Und Gefühle lassen sich nicht so einfach abschalten....

Meld dich doch per privates Mail, wenn Du magst.

Liebe Grüße
lifeflower

Gefällt mir

C
celina_12165596
01.06.05 um 9:52

Die Frage ist "Wollen beide Männer geliebt werden?"
Du solltest Dich entscheiden. So bescheisst Du deinen
Mann (hier gern M1 genannt). Stell Dir mal ganz intensiv
vor wie dein Mann einen zweite Frau liebt, mit Ihr SMS/E-Mail
austauscht sich einfacht gut unterhalten kann - kein Sex nur
eine "harmlose" emotionale Verbundenheit. Wenn das eine unangenehme
Vorstellung ist solltest Du die Beziehung zu M2 aufgeben, wenn Du
gut damit klar kommt die Ehe zu M1 beenden.

Gefällt mir

V
vika_12739445
01.06.05 um 13:42

Schwere Lage....
Hallo,

ich bin jünger und nicht verheiratet, kann es aber verstehen und nachvollziehen.
Ich denke ja, dass dein Verehrer Dir die Aufmerksamkeit gibt, die in der Ehe nicht mehr so sind. Am Anfang gibt man sich immer viel mühe.
Du hast das Gefühl begehrenswert und wichtig für diesen Mann zu sein, denn er weckt gewisse Gefühle in Dir, die Du garantiert auch hattest, als Du deinen Jetzt-Ehemann kennengelernt hast.Es ist was neues und aufregendes, man lernt sich neu kennen und weiß ja nicht was als nächstes kommt.
Überlege Dir, ob Du Deine Ehe wirklich auf s Spiel setzten willst.
Viele trennen sich zB. wegen eines Kurschattens und dann klappts nicht und sie wollen wieder zu Ihren alten Partnern zurück.
Dir würde es garantiert auch nicht gefallen, wenn Dein Mann solch eine Sache am Laufen hätte, nicht wahr?
Niemand will betrogen oder verletzt werden.
Ich habe mich damals für meinen Freund entschieden und bin sehr froh darüber, denn nach einer gewissen Weile, wenn alles zur Routine geworden ist, weiß man es nicht mehr zu schätzen und nimmt es als selbstverständlich an.

Soweit aus meinen Erfahrungen.

Viel Glück und überleg es Dir 3 mal was Du tust.

Gruß killerbabe22

Gefällt mir

M
medina_12714759
01.06.05 um 14:22

Wenn ich das so lese
kann ich nur kopfschütteln.
Wieso steckt ihr beide eure Energie nicht in die jeweilige Partnerschaft.
Es ist ja so einfach eine bestehende Beziehung als Routine anzusehen und draussen in der weiten Welt sich die Abwechslung zu holen, die man eigentlich in die Partnerschaft bringen sollte.
Seine Frau und dein Mann würden sich auch ganz bestimmt über SMS und Telefonate jeden Tag freuen. Man/Frau macht es sich ziemlich einfach, meine Partnerschaft ist öde, also schau ich mich um. Wahrscheinlich sind eure Partner auch gefrustet und nicht zufrieden, wenn die jetzt genauso reagieren, kommt mehr als wahrscheinich eine Trennung. Und in einer neuen Beziehung ist dann in 5-10 Jahren auch die Luft wieder raus, wenn es dann so lange dauert. Wäre es nicht sinnvoller (auch wegen der Kinder), diese Energie wirklich in die EIGENE Partnerschaft zu stecken und da probieren, Spannung und Leidenschaft und Gemeinsamkeiten wieder aufleben zu lassen. Eine Beziehung muss gepflegt werden, von alleine ist sie nicht lebensfähig.
Tut mir leid, nichts Positiveres dazu schreiben zu können, aber das ist meine Ueberzeugung
Strusell

Gefällt mir

R
remus_12935737
03.06.05 um 16:19
In Antwort auf vika_12739445

Schwere Lage....
Hallo,

ich bin jünger und nicht verheiratet, kann es aber verstehen und nachvollziehen.
Ich denke ja, dass dein Verehrer Dir die Aufmerksamkeit gibt, die in der Ehe nicht mehr so sind. Am Anfang gibt man sich immer viel mühe.
Du hast das Gefühl begehrenswert und wichtig für diesen Mann zu sein, denn er weckt gewisse Gefühle in Dir, die Du garantiert auch hattest, als Du deinen Jetzt-Ehemann kennengelernt hast.Es ist was neues und aufregendes, man lernt sich neu kennen und weiß ja nicht was als nächstes kommt.
Überlege Dir, ob Du Deine Ehe wirklich auf s Spiel setzten willst.
Viele trennen sich zB. wegen eines Kurschattens und dann klappts nicht und sie wollen wieder zu Ihren alten Partnern zurück.
Dir würde es garantiert auch nicht gefallen, wenn Dein Mann solch eine Sache am Laufen hätte, nicht wahr?
Niemand will betrogen oder verletzt werden.
Ich habe mich damals für meinen Freund entschieden und bin sehr froh darüber, denn nach einer gewissen Weile, wenn alles zur Routine geworden ist, weiß man es nicht mehr zu schätzen und nimmt es als selbstverständlich an.

Soweit aus meinen Erfahrungen.

Viel Glück und überleg es Dir 3 mal was Du tust.

Gruß killerbabe22

Der Meinung von killerbabe22 kann ich nur zustimmen,
meine Geschichte steht auch hier im Forum. Und so wie deine Schilderung klingt, sehe ich meine Freundin vor mir. Ich beneide Dich nicht um den Zwiespalt, in dem Du steckst. Bei uns stellte es sich als wichtig heraus, das Veränderungen im Alltag stattfinden. Du mußt es Dir sehr gut überlegen, ob dieser Rausch und diese Erfahrung es wert sind, Dein jetziges Leben aufs Spiel zu setzen. Denn wenn der Rausch vorbei ist, steht da auch Alltag vor der Tür, und keiner kann Dir sagen, ob der besser ist, als der den Du jetzt hast. Ich finde es einen sehr guten Gedanken, das Glück zu 90% aus Zufriedenheit besteht. Schau doch mal, wie das in dieser Hinsicht ist mit Deinem jetzigen Leben, oder ob Du dort etwas verändern musst. Siehst Du keine Chance, mit Deinem Mann aus dem Alltag auszubrechen? Setzt Dich einfach mit Ihm ins Auto, fahr 400 km ins Blaue und lass Dich überraschen, was passiert. Oder kehrt an Orte zurück, an denen Ihr glücklich gewesen seid. Habt Ihr keine Chance, den Alltag zu verändern? Und rede mit Deinem Freund, wenn meine Freundin nicht halbswegs ehrlich über die ganze Sache mit mir gesprochen hätte, hätte ich heute wahrscheinlich überhaupt kein Vertrauen mehr zu Ihr. So ist es, wenn auch mit Zweifeln durchsät, aber es ist noch oder wieder da.

Viel Glück und bewahre Dir bei heißem Herzen einen kühlen Kopf.

LG

Gefällt mir

R
remus_12935737
03.06.05 um 16:22
In Antwort auf remus_12935737

Der Meinung von killerbabe22 kann ich nur zustimmen,
meine Geschichte steht auch hier im Forum. Und so wie deine Schilderung klingt, sehe ich meine Freundin vor mir. Ich beneide Dich nicht um den Zwiespalt, in dem Du steckst. Bei uns stellte es sich als wichtig heraus, das Veränderungen im Alltag stattfinden. Du mußt es Dir sehr gut überlegen, ob dieser Rausch und diese Erfahrung es wert sind, Dein jetziges Leben aufs Spiel zu setzen. Denn wenn der Rausch vorbei ist, steht da auch Alltag vor der Tür, und keiner kann Dir sagen, ob der besser ist, als der den Du jetzt hast. Ich finde es einen sehr guten Gedanken, das Glück zu 90% aus Zufriedenheit besteht. Schau doch mal, wie das in dieser Hinsicht ist mit Deinem jetzigen Leben, oder ob Du dort etwas verändern musst. Siehst Du keine Chance, mit Deinem Mann aus dem Alltag auszubrechen? Setzt Dich einfach mit Ihm ins Auto, fahr 400 km ins Blaue und lass Dich überraschen, was passiert. Oder kehrt an Orte zurück, an denen Ihr glücklich gewesen seid. Habt Ihr keine Chance, den Alltag zu verändern? Und rede mit Deinem Freund, wenn meine Freundin nicht halbswegs ehrlich über die ganze Sache mit mir gesprochen hätte, hätte ich heute wahrscheinlich überhaupt kein Vertrauen mehr zu Ihr. So ist es, wenn auch mit Zweifeln durchsät, aber es ist noch oder wieder da.

Viel Glück und bewahre Dir bei heißem Herzen einen kühlen Kopf.

LG

Entschuldigung, natürlich meine ich,
dass Du mit Deinem Mann reden sollst ;.)!

Nochmal alles Gute für Dich!

Gefällt mir

J
janet_12509508
27.05.14 um 0:54

Ich liebe zwei Männer
Hallo,ich kenne dieses Gefühl.
Ich lebe in einer Langzeitbeziehung und habe durch Zufall per Internet jemanden kennengelernt,den ich eigentlich am Anfang gar nicht wollte.Er war überhaupt nicht mein typischer Männertyp und doch ist es passiert.Es gibt irgendeinen Sog,den ich mich nicht entziehen kann.Ich weiß,es ist falsch,ich betrüge meinen Mann und doch kann ich ihn nicht loslassen.
Er ist einfach so lieb und ich bin so süchtig danach.
Bei jedem Treffen ,denke ich,das ich endlich Schluß machen muß,aber ich liebe ihn.Und meinen Mann auch.
Ich habe keine Ahnung,wie so etwas geht und denke jedesmal,dass ist nicht ganz richtig bin im Kopf.Ich brauche einfach beide und kann mich nicht entscheiden.

Gefällt mir

O
odetta_12537384
27.05.14 um 16:09
In Antwort auf janet_12509508

Ich liebe zwei Männer
Hallo,ich kenne dieses Gefühl.
Ich lebe in einer Langzeitbeziehung und habe durch Zufall per Internet jemanden kennengelernt,den ich eigentlich am Anfang gar nicht wollte.Er war überhaupt nicht mein typischer Männertyp und doch ist es passiert.Es gibt irgendeinen Sog,den ich mich nicht entziehen kann.Ich weiß,es ist falsch,ich betrüge meinen Mann und doch kann ich ihn nicht loslassen.
Er ist einfach so lieb und ich bin so süchtig danach.
Bei jedem Treffen ,denke ich,das ich endlich Schluß machen muß,aber ich liebe ihn.Und meinen Mann auch.
Ich habe keine Ahnung,wie so etwas geht und denke jedesmal,dass ist nicht ganz richtig bin im Kopf.Ich brauche einfach beide und kann mich nicht entscheiden.

Meine meinung
warum sagst du nicht deinen mann das du dich gerne von einem freier richtig bearbeiten lässt.wie können menschen sich so gehen lassen und glücklich sein eine prostituite zu sein die nichts kosten.was liebe betrieft weiss du garnicht was das ist.

Gefällt mir