Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich lieb dich nicht wenn du mich liebst

Ich lieb dich nicht wenn du mich liebst

12. November 2010 um 9:45

Sicher ist dieses Buch einigen von euch ein Begriff. Irgendwie bekomme ich mehr und mehr das Gefühl, daß da sehr viel Wahres dran ist. Wenn ich mich für einen Mann interessiere und ihm das auch zeige (ohne aufdringlich zu sein), möchte er mich nur als platonische Freundin oder Bekannte. Männer die mich kalt lassen, die laufen mir so richtig hinterher. 2x ist es mir passiert, daß ich mich dann doch in einen Mann verliebt habe, den ich zuerst für uninteressant hielt. Doch sobald ich ihnen zeigte, daß es mir inzwischen ernst war, ist ihr Interesse an mir blitzschnell verloschen.

Genauso verhält es sich auch in platonischen Freundschaften zu Männern. Da gibt es 2-3 Männer, die ich zwar gern habe und mit denen ich gerne ab und zu etwas Zeit verbringe, aber die mir nicht sonderlich am Herzen liegen. Einfach deshalb, weil es wenig gemeinsame Gesprächsthemen gibt. Diese Männer rufen mich regelmäßig an, wollen sich öfters mit mir treffen und erzählen mir dann stundenlang von ihren Frauengeschichten oder irgendwelchen Hobbies und Interessen, die mich nicht sonderlich interessieren. Ich höre ihnen zu, weil ich die Menschen gern habe. Andere platonische Kumpels hingegen, denen ich eine Menge zu sagen habe und bei denen mir nie der Gesprächsstoff ausgeht, die melden sich so gut wie nie von sich aus, rufen nie an, beantworten SMS oder Mails manchmal erst nach Tagen und manchmal gar nicht, sie haben einfach nicht das Bedürfnis mich öfter zu kontaktieren. Solange die Männer nur von sich erzählen und ich die Rolle der Zuhörerin einnehme, bin ich interessant. Wenn ich mal das Bedürfnis habe die Erzählerin zu sein und mir wünsche, daß mir ein Mann zuhört, ziehen sie sich zurück.

Ist es inzwischen wirklich so, dass man sich als Frau total gleichgültig und desinteressiert geben muß, um die Liebe oder Freundschaft eines Mannes zu gewinnen? Ich habe keine Lust, mich mein Leben lang zu verstellen nur um jemandem zu gefallen. Wer jetzt sagt: Bleib wie du bist, denn wenn du jemandem tatsächlich etwas bedeutest, dann akzeptiert er dich wie du bist dem kann ich nur sagen: Träumt weiter! Ich habe schon so viele Männer in meinem Leben kennengelernt, und ALLE, wirklich ausnahmslos ALLE haben nach ein- und demselben Muster funktioniert.

Mehr lesen

12. November 2010 um 9:58

Nun...
... wenn man den Satz im Kopf hat, dass ALLE Männer nach demselben Muster funktionieren, dann ist das auch so - für DICH.

Den einen, bei dem es anders wäre, wirst Du nämlich so nicht erkennen können.

LG

Gefällt mir

12. November 2010 um 10:18


Dann lernst du wohl eindeutig die falschen Männer kennen...
Je mehr ich meinem Freund zeige, dass er mir wichtig ist, desto mehr kommt auch zurück, und umgekehrt. Es gibt auch Phasen, in denen alles ein bisschen vor sich hindümpelt, aber das ist dann auch von beiden Seiten aus so.
Bei normalen Freundschaften kenne ich vor allem solche Männer, die NIE irgendwas vorschlagen... Bei mir nicht und bei anderen nicht - sie sind für alles zu haben und kriegen daher genug Vorschläge von anderen. Solange bei irgendwas eine begeisterte Zusage kommt, stört mich nicht, dass nie was von denen aus passiert.
Ich befinde mich allerdings in einem Umfeld, in dem die meisten Menschen sehr umgänglich und unkompliziert sind, ich weiß nicht, ob das was ausmacht.
Also: Es geht auch anders...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen