Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich leide unter Bindungsangst - Hilfe!

Ich leide unter Bindungsangst - Hilfe!

18. November 2014 um 11:21 Letzte Antwort: 24. November 2014 um 18:25

Hallo ihr lieben!

Meine Freundin, mit der ich bald ein Jahr zusammen bin, hat mich heute darauf aufmerksam gemacht, dass ich evtl. an Bindungsängsten leide. Nach anfänglicher Skepsis und ein wenig Recherche zu dem Thema, fürchte ich aber nun, dass ich wirklich unter einer solchen Störung leide.

Warum, weiß ich nicht. Vielleicht ist in meiner Kindheit irgendwas schief gelaufen, was ich objektiv betrachtet, aber nicht denke. Meine Ex dagegen hat mich wirklich fertig gemacht. Mit 21 (sie war älter) hat sie mir ein paar tausend Euro geklaut und hat mich nach sehr viel, sehr zermürbenden Streit verlassen - zum Glück. (Ein anderes Thema.)

Nun, gute zwei Jahre später, die neue. Wir haben uns kennen gelernt, sind erst und sie hat mich zuerst fasziniert, bis sie mir erzählt hat, dass sie Depressionen und chronische Migräne, sowie einige ausgeprägte Angststörungen hat. Nach einem halben Jahr war sie ein neuer Mensch. Wir haben an ihr gearbeitet und ihr Selbstbewusstsein wieder aufgebaut. Natürlich ist sie aber nicht geheilt.

Das Problem: ich habe es bis heute nicht geschafft, ihr zu sagen, dass ich sie Liebe. Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht einmal was das überhaupt ist. Keine Ahnung, ob ich meine letzten beiden Freundinnen geliebt habe.
Ich bin oft genervt von ihr, obwohl sie wirklich liebevoll zu mir ist. Ich sehe anderen Frauen viel hinterher, bin immer ein wenig auf der Jagd, mache aber nichts.
Wir haben recht häufig Sex und ich kuschel sehr gern.

Ich habe immer das Gefühl "das ja eh irgendwann Schluss ist" und bin recht unnahbar in der Beziehung. Wenn Schluss wäre, wäre mir das recht egal, die nächste kommt bestimmt. Genau dieses Denken macht mir furchtbar Angst. Ich will auch mal Liebe spüren, geborgen sein, angekommen sein.

Wie kann ich diese Angst überwinden? Ich habe mir vorhin ein Buch bestellt ("Jein - Beziehungsängste erkennen und bewältigen"). Bitte erzählt mir von euren Erfahrungen und wie ihr das Problem in den Griff bekommen habt.

Mehr lesen

24. November 2014 um 18:25

Carpe diem
Hallo, ich habe das gleiche Problem, allerdings umgekehrt: mein Freund, den ich sehr liebe, zweifelt nach 15 Monaten immer noch, ob er mich liebt oder vielleicht doch nur ein Freund und nur mein Liebhaber sein will.
Dabei macht er alles für mich, hilft mir immer, ist für mich da, d.h. es ist wirklich wichtiger, was du deiner Partnerin an Zuneigung und Liebe ZEIGST und nicht nur sagst.
Viele Leute reden viel und handeln wenig.
Ich denke, es ist ein viel gröBerer Liebesbeweis dem Partner z. B.durch nette Aufmerksamkeiten, Dinge reparieren, zuhören, Lieblingsessen kochen seine Liebe zu zeigen.
Mach du es doch auch so ! Lass dich treiben !
GenieBe einfach jeden Augenblick mit deiner Partnerin !
Carpe diem !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest