Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich lebe in einer Ehe zu dritt,

Ich lebe in einer Ehe zu dritt,

18. Januar 2011 um 21:59

gibt es noch jemand der diese Erfahrung macht und mir
einige Ratschläge geben kann ??
Stecke gerade in einer Kriese und weis nicht weiter!!
Stehe zur Zeit zwischen den Fronten und höre von beiden
Seiten was der andere falsch gemacht hat , aber ich möchte mich nicht einmischen, obwohl ich schon genug Einblick
bekommen habe und meine Meinung mir auf der Seele
brennt, aber ich halt den Mund.
Sie schiebt alles auf ihn und er verschließt sich und frißt alles in sich rein. Ich weiß aber das er herzensgut ist
und die Anschuldigungen seiner Frau nicht verdient hat.
Er war immer für sie da, egal ob es ihr Alkoholismus war,
oder ihre Krebserkrankung und er hat sich auch nicht von ihr getrennt obwohl sie sich ihm die ganzen Ehejahre lang
sexuell verweigert hat und das alles nur ekelig fand !!!
Jetzt steh ich dazwischen und weis nur das ich schreien
könnte wenn sie ihn bevormundet und ihm jede Kleinigkeit
vorwirft die ihr nicht in den Kram passt !!!!
Ich liebe ihn und es tut mir so weh!!!
Ich bin für seine Frau eine gute Freundin und bin als dritte von allen
in der Verwandschaft u Bekanntschaft anerkannt , obwohl keiner den richtigen Grund kennt !!!
Nun kennt ihr meine Geschichte und vieleicht gibt es noch
mehr die so zusammen leben und mir helfen können!!??? :

Mehr lesen

19. Januar 2011 um 13:47

Ich liebe ihn,
ich habi ihn in der schlimmsten Kriese meines Lebens
kennengelern und er hat mir da raus geholfen und ich habe ihm geholfen , so haben wir beide uns aus unserem Tief
heraus geholt und gemerkt das wir uns gegenseitig brauchen.
Du hast recht, ich dachte wirklich so bin ich bei ihm und akzeptiere das Zusammenleben mit beiden.
Aber vieles tut halt weh!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2011 um 8:59

Kenne auch so einen Fall,
die Frau säuft und ist krank. Und der arme Mann muß fremdgehen. Bis ich mal zu bedenken gab, ob die Frau womöglich säuft, weil er ständig fremdgeht. Es kommt auf die Betrachtung an. Sie sind auch noch zusammen (gemeinsames Haus und was nicht alles) Beide sehen alt und vertrocknet aus. Aber aus lauter Abhängigkeit und Co-Abhängigkeit hat keiner etwas geändert. Es wäre gut wenn du
dir das ganze mal "nüchtern" betrachtest .
Buchtipp:
Liebe und Abhängkeit.
Gruß melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 18:44

Danke, aber ich bin selbst Psychologin
und kein kleines dummes Mädchen!!
Ich habe mich auf diese Beziehung eingelassen weil wir
drei es so wollten und ich für seine Frau eine Hilfe u Unterstützung bin!! Ich glaube du hast nicht die Bohne
eine Ahnung von irgend was und was es heist mit einer bestimmten Krankheit umzugehen und mit einer ganz bestimmten Situation!!
Also behalte solche Weisheiten für dich, oder schreib auf ner
einfachen Seite !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 19:25
In Antwort auf melike13

Kenne auch so einen Fall,
die Frau säuft und ist krank. Und der arme Mann muß fremdgehen. Bis ich mal zu bedenken gab, ob die Frau womöglich säuft, weil er ständig fremdgeht. Es kommt auf die Betrachtung an. Sie sind auch noch zusammen (gemeinsames Haus und was nicht alles) Beide sehen alt und vertrocknet aus. Aber aus lauter Abhängigkeit und Co-Abhängigkeit hat keiner etwas geändert. Es wäre gut wenn du
dir das ganze mal "nüchtern" betrachtest .
Buchtipp:
Liebe und Abhängkeit.
Gruß melike

Der Fall liegt bissel anders,
sie ist damals durch Bekannte zum Alkohol verleitet worden.
Er mußte berufsbedingt auf Montage (aber das geht ja vielen
Paaren so und die Frauen trinken auch nicht ) und es war ein Kind da das dadurch sehr oft sich allein überlassen war !!!
Dann kam ihre Krebskrankheit die sie aufs schlimmste
verunstalltete am ganzen Körper. Von da an lies sie sich überhaupt nicht mehr von ihm anfassen. Sie hat mir selbst erzählt das sie bei den max. 3 mal Sex im Jahr , sich immer
geekelt hat und starke Schmerzen hatte. Ich bin nicht Abhängig von ihm, ich habe in seinem Haus eine eigene
Wohnung, kann also zum abschalten in meine eigenen vier
Wände gehn!! Leider gibt es wirklich Liebe auf den ersten Blick, so wie bei uns und er ist bis dahin noch nie fremd gegangen. Er leidet seit einigen Jahren an Errektionsstörungen und hat sich am Anfang nicht mal getraut
mit mir zu schlafen aus Angst zu versagen. Seine Frau hat ihn selbst dazu aufgefordert sich eine Partnerin zu suchen, aber mit der Bedingung das die andere Frau ihr auch gefällt u sich mit ihr gut versteht!! Als wir uns das erste mal kennenlernten
hatte ich große Angst das sie mich ablehnen könnte, aber sie hat mich nach 1 h in die Arme genommen und gesagt das sie mich sehr mag und ich super gut zu ihm passe !!!!
Bei ihrer Psychologin hat sie gesagt das sie in den vergangenen Jahren noch nie so viel gelacht hat wie seit dem ich da bin. Und ich habe es geschafft das sie nach 20 Jahren
im vergangenen Jahr, wieder mit mir u ihrem Mann auf den
Weihnachtsmarkt gegangen ist. Wir sagen uns auch was uns nicht passt am anderen und weinen zusammen wenn es uns nicht gut geht. Ja, vieleicht ist es eine Art abhängigkeit voneinander, aber immer eine andere und wer von uns ist nicht Süchtig nach Liebe u Geborgenheit, nach Verständniss
u Anerkennung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 19:27

Hallo,
les mal bitte was ich weiter unten cefeu, geschrieben habe !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2011 um 8:53

HILFE !!
mir tut alles schon weh ,wenn ich diesen schrott lese, von der ach so lieben unschuldigen möchtegern dame! wette ihr geschichte ist nichtmal echt mehr ist dazu nicht zu sagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2011 um 17:29

Leider denke ich das auch,
aber er hat schon vor der Ehe mit ihr gewußt das sie keine interesse an Sex u Zärtlichkeiten hat u ist bei ihr geblieben weil er dachte sie ändert sich doch noch. Sie war eine sehr gutaussehende Frau vor ihrer Krankheit !!!! Jetzt wird das wohl nichts mehr u ich bin dazwischen!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2011 um 17:37

Ja ich weis,
und Gespräche haben wir schon oft zusammen geführt und ich weis um ihre phsyche, aber ich möchte mich auch nicht unbedingt ständig einmischen , das erledigt ihre eigene Psychologin !! Weist du wie ich das meine?? Ich halt mich schon aus vielem raus!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2011 um 18:01

Ihr habt alle ja so recht,
Ich müßte eigentlich alt genug u ausgebildet genug sein , meine Entscheidungen selbst zu treffen!!! War dumm von mir nach Hilfe zu schrein!!! Sorry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2011 um 13:35

Hmmm, ist mir rätselhaft
warum sich hier so ein Aggressionspotential auftut - als ob die meisten User hier in ihrem Leben stets klare, konsequente und produktive Entscheidungen getroffen hätten, und auch keinerlei Einfühlung entwicken können....seltsam...

Also meine Meinung zu der 3er-Ehe:
wird nicht funktionieren.
Klär die Fronten - entweder du oder sie.

M.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen