Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich Kurdin...Ehekrise,Gewalt...kan n nicht mehr

Ich Kurdin...Ehekrise,Gewalt...kan n nicht mehr

11. Oktober 2013 um 16:15

Hallo,
"Achtung Lang"
Ich bin zwar eine Kurdin lebe jedoch seit 1990 in Deutschland.Hab dan 2008 jemand aus der Heimat (Syrien) geheiratet auch Kurde.
Wir haben uns schon Anfang der Beziehung nicht richtig verstanden aber trotzdem irgendwie immer weiter versucht miteinander auszukommen.die größte Schande bei uns Kurden ist wenn man keine Jungfrau mehr vor der Ehe ist und ich war keine leider keine mehr deshalb hab ich zu allem ja und amen gesagt damit das Ansehen meiner Familie nicht beschmutzt wird und mein Mann hat trotz vieler Streitereien mich dan trotzdem geheiratet.Mittlerweile haben wir 2 Kinder und bin mit dem 3. Kind schwanger.Hab die letzten Jahre trotz Höhen und Tiefen mit Ihm ausgehalten auch Beleidigungen oder mal eine Faust von Ihm ertragen,weil ich mir auch immer wieder seine guten Seiten vors Gesicht gehalten hab und ich kenne Verwandte Frauen denen es wesentlich schlimmer geht und die Leben auch noch mit Ihrem Partner zusammen.Seine guten Seiten waren das er sich früher mehr Gedanken um sein Haushalt gemacht hatt und seine Kinder liebt.
Seit letztem Jahr hat er sich so langsam verändert,er ist die meiste Zeit draußen gewesen als zuhause,streitet wegen Kleinigkeiten im Haushalt kontrolliert mich und das obwohl ich überhaupt keine Freunde oder andere soziale Kontakte habe außer meine Eltern und Geschwister habe und sitze wirklich fast den ganzen Tag alleine mit meinen Kindern zuhause.
Naja jetzt ist seit Anfang diesen Jahres sein Bruder aus Syrien da nachdem er eine Abschiebung im Juni 2013 hatt saß er "illegal"bei uns zuhause in der Wohnung.
Ich und der Bruder hatten auch ab und zumal Meinungsverschiedenheiten.
Ich gehe fast jeden Montag zu meinen Eltern nachhause da sie ihren Imbiss an dem Tag geschlossen haben.
Als er uns eines Montags mich und die Kinder dahingefahren hatte war er schon vor der Haustür aggressiv hatt meinen Sohn mit den Füßen geschubst und im Auto wollte er mich auch noch schlagen,als ich vor der Haustür von meinen Eltern angefangen habe zu weinen schrie er meine Eltern an und ging dan auf Arbeit.Abends gegen 23 Uhr kam er von der Arbeit und hatt das gleiche Theater nochmal gemacht.Ich und die Kinder blieben dan eine Woche bei meinen Eltern.nachdem ganzen Zoff drohte mein Vater mit der Polizei falls er sich wieder sich so verhält oder mich schlägt.
Ich ging nach kurzer Zeit in eine 3 wöchige Mutter Kind Kur mit der Hoffnung das wir ihm fehlen werden und er endlich vielleicht merkt wie wichtig ihm seine Familie ist.
Als er uns am letzten Tag abgeholt hat von der Kur schlug er mir grundlos so fest ins Gesicht worauf ich sofort aus der Nase angefangen hab zu bluten und die Kinder haben es auch noch mitbekommen.Am Abend stand dan meine Familie mit der Polizei vor unserer Haustür,haben mein Mann für 10 Tage aus der Wohnung verwiesen und den Bruder in Abschiebehaft ins Gefängnis gebracht.
Mithilfe von Verwandten konnten wir uns mittlerweile wieder vertragen aber er beleidigt meine Familie weiterhin mit unaussprechlichen Schimpfwörtern hat mich trotz der Anzeige 2 mal geschlagen vor den Kindern.Sein Bruder wurde jetzt am 7. Oktober nach Italien ausgewiesen und darf hier in Deutschland kein Asyl mehr beantragen.
Hab auch noch mittlerweile rausbekommen das mein Mann öfters Bordell besuche gemacht hatte obwohl er uns gegenüber sehr sehr sehr geizig ist mit Geld und auch als ich in der Kur war fast jeden Abend getrunken hatt.
Ich weis nicht mehr wie es weitergehen soll,ich bin am Ende meiner Nerven.Hinzu kommt noch das wir einen kranken Sohn haben der ständig Nierensteine bekommt und ich über eine Magensonde den ganzen Tag Flüssigkeit geben muss.Ausserdem leide ich auch noch schon seit längerem unter starken Depressionen aber mein Mann kennt sowas nicht und hat auch kein Verständnis dafür.
Ich weis nicht warum ich mich nicht von Ihm trennen kann,es fällt mir so schwer,ich hab das Gefühl von Ihm abhängig zu sein und auch Angst das ich es mir psychisch dan noch schlechter geht und mit den Kindern und allem überfordert zu sein.
Ich kann einfach nicht mehr,ich weine sehr viel.

Was sagt Ihr dazu.
Was würdet Ihr an meiner Stelle machen?

Mehr lesen

11. Oktober 2013 um 18:05

Trennen
du musst dich so schnell wie möglich trennen!

Es schadet nicht nur dir, sondern auch massiv deine Kinder!!!
Du wirst viel VIEL glücklicher ohne ihn sein..!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2013 um 18:33

Bitte
googel mal "beratungsstelle ausländische frauen + die stadt in der du lebst,dort rufst du an und die werden dir deine möglichkeiten aufzählen.
ich hoffe du hast diesen arsch angezeigtund holst dir professionee hilfe.
alles gute dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2013 um 18:36

Scheidung. Schnell.
Und gleich ein zweites Mal anzeigen wegen der Schläge.

Zum Glück hält Deine Familie zu Dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2013 um 18:41
In Antwort auf torti04

Bitte
googel mal "beratungsstelle ausländische frauen + die stadt in der du lebst,dort rufst du an und die werden dir deine möglichkeiten aufzählen.
ich hoffe du hast diesen arsch angezeigtund holst dir professionee hilfe.
alles gute dir!

Achja
hast Recht, die gibt's ja auch

@katii29: 0800 - 0116016 ist eine kostenlose Hotline für Frauen wie Dich. Die kennen sich mit solchen Fällen aus und dann mußt Du nicht über Deine Eltern gehen, sondern bekommst Hilfe von Experten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest