Forum / Liebe & Beziehung

Ich krieg echt zu viel

Letzte Nachricht: 18. Januar 2007 um 21:21
T
tetty_12378239
16.01.07 um 10:47

es gibt hier in diesen forum so viele frauen, die hier ratschlaege suchen, warum ihr geliebter sich letzter zeit so kalt verhaelt...


hallloo??? Er hat eine Partnerin. die typen haben ne frau zu hause mit der sie schlafen, nachdem sie euch liebe sms geschrieben haben und vollmoeglich sie gerad in euch drin waren.
das ist so laecherlich.

diese maenner werden sie niemals trennen, warum auch, solange es dumme fruen gibt, die sich mit ner affaire zufrieden geben.

euch ist es scheiss egal, das diese maenner kinder zu hause haben.

klar lieben sie euch nicht, wie auch.
die lieben die partnerin.
ja ja ich weiss, mit der partnerin lauft nix mehr, schon klar.
die pennen auchnicht mit ihr, nein sorry, die pennen in einen ganz anderen zimmer.

das glaubt ihr nicht im ernst?

eckelt euch das nicht ein bisschen an, er war vorher in ihr.
er ist jeden tag in ihr.
ach ja, ich weiss schon es macht euch nichts aus. er liebt die frau sowieso nicht.
doch das tut er.
wie ihr seht, er ist zu feige um sie zuverlassen, das muss daran liegen das er sie nicht liebt.
stimmt.

Mehr lesen

A
an0N_1194179199z
16.01.07 um 11:30

...
*diese maenner werden sie niemals trennen, warum auch, solange es dumme fruen gibt, die sich mit ner affaire zufrieden geben.*

--> genau das is es.. aber es gibt leider auch zu genüge frauen, die auch ehefrauen/freundinen von solchen betrügern sind und bei solchen männern bleiben..und immer wieder verzeihen..
(ich rede jetzt nich über die frauen, die nichts davon wissen)

was mich hier auch absolut aufregt.. ist, dass viele geliebte meinen, überlegen in ihrer rolle zu sein.. wie gesagt.. geliebte zu werden ist nich schwer.. aber eine ehe aufrichtig hinzu bekommen.. und allen gerecht zu werden ist alles andere als leicht.. da ist so viel druck auf einem..

und dann reißen hier solche daher gehüpften weiber ihren mund auf, dass sie die weisheit mit dem löffel in sich geschaufelt haben, nur weil sie geliebte sind?? HÖ???

*das muss man selbst erlebt haben*
--> nee will ich nich, weil ich mir ausmalen kann was ich anderen und mir selbst damit anrichten kann.. aber mal n bisschen weiter zu denken (als nur an sich selbst) ist zu viel verlangt..

ich könnt mir auch nich vorstellen, (aus der sicht der geliebten) mir meinen mann mit vollem wissen teilen zu müssen.. zuerst dipt er bei ihr rein, dann mal wieder hier.. BAHHH.. neeeeeeee..

außerdem.. wie kann man so einem mann FREIWILLIG ein einziges wort glauben oder sich überhaupt von so einem anfassen lassen?? da vergeht mir doch alles.. geschweige denn.. sich in so ein schwe!n verlieben.. da is es doch schon vorprogrammiert.. - wenn er seine noch frau verlässt.. wegen wem verlässt er mich dann?? dann bin ich ganz schnell von der geliebten zu betrogenen mutiert.. und dann fängt das gejammer wieder von vorn an.. das soll mal einer verstehen..

Gefällt mir

A
an0N_1216375199z
16.01.07 um 11:33

Blödsinn
das ist viel zu undifferenziert und schmerzhaft verallgemeinert.

es gibt männer die sich wegen ihrer geliebten trennen.

es gibt geliebte die nicht vor die hunde gehen sondern für die es so überwiegend ok ist.

warum soll der mann automatisch die feste partnerin lieben? würde er sie lieben würde er sie doch nicht betrügen, oder? sex hat er mit beiden ... und wen liebt er jetzt?

vielleicht ist es manchmal nicht nur eine abwechlsung, sondern ein hin- und hergerissensein zwischen zwei unterschiedlichen gefühlen?

angst, die sicherheit aufzugeben, schuld zu sein, wenn eine familie zerbricht (inkl. kindern, haus usw)

für einen mann bedeutet das das inkaufnehmen, seine existenz und seine früheren träume aktiv die toilette hinunterzuspülen, wenn er sich offiziell zur geliebten bekennen würde.

dann gibt es noch seelische verbundenheit der partnerin gegenüber ... viele gemeinsame jahre, viele erinnerungen.

auch der betrügende ist nicht immer frei von schuldgefühlen, schlechtem gewissen, zukunftsängsten.

sitzen nicht geliebte und ehefrau doch eher in einem boot, als sie viell. zugeben möchten?

was ist mit ehefrauen, die WISSEN, dass ihr mann sie betrügt, es trotzdem hinnehmen bzw. um ihn kämpfen? ist das dann nicht eklig wenn sie trotzdem noch sex mit ihm haben?

für wen ist es schlimmer - für die geliebte oder die frau? muss die frau nicht fürchten, dass er beim sex an die geliebte denkt?

das alles ist viel zu kompliziert, um den einfachen weg zu gehen und eine person in dieser geschichte zum alleinigen sündenbock zu machen.

letztlich ist in einer solchen konstellation jeder der beteiligten der verlierer...

glen

Gefällt mir

A
an0N_1282469999z
16.01.07 um 11:34

Ich lach mich kaputt....
wenn diese Männer ihre Frauen wirklich lieben, wieso betrügen sie dann ihre Frauen? Das passt irgendwie gar nicht. Du bist echt auf dem Holzweg, träum weiter.

Gefällt mir

M
myf_11895328
16.01.07 um 12:30

Es gibt Menschen
die können mehr als einen Partner lieben. Wieso geht es den Frauen eigentlich immer nur darum, wer am meisten, wer am zweit-meisten und wer am wenigsten geliebt wird?

Ich habe ja schon öfters geschrieben, dass Erotik sich im Laufe der Zeit einfach abnutzt. Mit der einen isst man lieber den selbstgebackenen Apfelkuchen, der anderen flüstert man lieber ein paar versaute Sachen ins Ohr...

Ist das eigentlich so schlimm??? Muss man dann einen Mann wie Horst Seehofer so derart öffentlich hinrichten wie es heute in der Presse getan wird?

Ich finde diese verlogene Gesellschaft, die die Leute derart in die Pfanne haut und ruiniert, einfach nur ekelhaft.

Warum kann man nicht einfach akzeptieren, dass Sex eine persönliche Sache ist und dass man Menschen - weil sie heimlich mit einem anderen Menschen schlafen - nicht so verurteilen darf...

Gefällt mir

T
tetty_12378239
16.01.07 um 12:30
In Antwort auf an0N_1282469999z

Ich lach mich kaputt....
wenn diese Männer ihre Frauen wirklich lieben, wieso betrügen sie dann ihre Frauen? Das passt irgendwie gar nicht. Du bist echt auf dem Holzweg, träum weiter.

Dieser maeneer/ frauen
beluegen den menschen mit dem sie taeglcih zusammen sind. den sie taeglich ich liebe dih sagen, und warum sollte dieser mensch es mit seinen geliebten ernst meinen-
es geht nur um spass, sex und ums frei sein.

klar geht das nicht bei der ehefrau/ mann. die kennt man schon laenger und es ist auch viel kompliziert und es verlangt auch viel mehr an einer ehe zu arbeiten.

sich nen geliebten zu suchen, ist doch viel einfacher.

bei den geliebten muessen sie sich nicht recht fertigen, es gibt keine kontrolle.

es ist feige so spailechen zu treiben.
habt die eier und sagt euren partner die wahrheit.
der denkt dann bestimmt anders ueber euch und ihr seid ihn los.

aber verarscht nicht die menschen, die euch lieben.

ich hab manche beitraege gelesen, da koennte ich kotzen. hab mich mit der ehefrau getroffen und die schoen verarscht...
wie peinlich...

die ehefrau/mann verdient die wahrheit. die waren lang genug mit euch zusammen und sich nur aus sicherheit beide warm zu halten um am end nicht allein zu stehen , ist ja genauso laecherlich.

wuerd euch das nix ausmachen, wenn eurer partner das selbe treiben wuerd? hmmm... ihr liebt ihn ueber alles, und der poppt irgendwo rum. kein schoenes gefuehl.

was ist los mit uns?
was ist mit ehrlichkeit, an einer ehe arbeiten? vertrauen?
und wenn ich dann noch hoer, meint ihr er geht fremd?
halloo?
er waescht seine genitalien, versteckt sein handy, muss laenger arbeiten? will kein sex oder naehe.
na klar tut er das!
doch trotzdem bleiben wir bei denen? warum ? weil es nicht genug liebe mmaenner auf der welt gibt oder was


Gefällt mir

A
an0N_1194179199z
16.01.07 um 12:41
In Antwort auf myf_11895328

Es gibt Menschen
die können mehr als einen Partner lieben. Wieso geht es den Frauen eigentlich immer nur darum, wer am meisten, wer am zweit-meisten und wer am wenigsten geliebt wird?

Ich habe ja schon öfters geschrieben, dass Erotik sich im Laufe der Zeit einfach abnutzt. Mit der einen isst man lieber den selbstgebackenen Apfelkuchen, der anderen flüstert man lieber ein paar versaute Sachen ins Ohr...

Ist das eigentlich so schlimm??? Muss man dann einen Mann wie Horst Seehofer so derart öffentlich hinrichten wie es heute in der Presse getan wird?

Ich finde diese verlogene Gesellschaft, die die Leute derart in die Pfanne haut und ruiniert, einfach nur ekelhaft.

Warum kann man nicht einfach akzeptieren, dass Sex eine persönliche Sache ist und dass man Menschen - weil sie heimlich mit einem anderen Menschen schlafen - nicht so verurteilen darf...

...
ich denke.. dass das allein reicht..
*weil sie HEIMLICH mit einem anderen..*

--> wärs nich heimlich, sondern mit dem einverständnis des partners.. so würde es kein problem geben..

ich denke.. dass die wenigen auch wirklich schnallen, was das für ein gefühl ist betrogen zu werden.. erst recht, wenns andere mitbekommen..

angefangen bei demütigung, selbstzweifel, misstrauen, kontrollsucht, vielleicht auch depressionen oder andere sachen.. das vertrauen ist komplett weg..

ein betrug hinterlässt eine sehr tiefe wunde.. die keiner von heut auf morgen wieder aufbauen kann..

vertrauen verlieren geht schnell, aber dieses wieder zu erlangen ist ein sehr schwerer und harter kampf..

und das leichtsinnige personen mit gefühlen und der psyche eines anderen so umspringen,
wie soll das dann gerechtfertigt werden?

der betrüger kann weiterziehen und sein leben so wie immer weiterführen.. aber der betrogene muss zusehen, wie er wieder auf die beine kommt.. na wenn das gerecht sein soll..

Gefällt mir

T
tetty_12378239
16.01.07 um 12:59
In Antwort auf myf_11895328

Es gibt Menschen
die können mehr als einen Partner lieben. Wieso geht es den Frauen eigentlich immer nur darum, wer am meisten, wer am zweit-meisten und wer am wenigsten geliebt wird?

Ich habe ja schon öfters geschrieben, dass Erotik sich im Laufe der Zeit einfach abnutzt. Mit der einen isst man lieber den selbstgebackenen Apfelkuchen, der anderen flüstert man lieber ein paar versaute Sachen ins Ohr...

Ist das eigentlich so schlimm??? Muss man dann einen Mann wie Horst Seehofer so derart öffentlich hinrichten wie es heute in der Presse getan wird?

Ich finde diese verlogene Gesellschaft, die die Leute derart in die Pfanne haut und ruiniert, einfach nur ekelhaft.

Warum kann man nicht einfach akzeptieren, dass Sex eine persönliche Sache ist und dass man Menschen - weil sie heimlich mit einem anderen Menschen schlafen - nicht so verurteilen darf...

Anne:::
mit der einen isst man, der anderen fluestern man sachen ins ohr.
was ist den mit dir los?
also entweder, betruegt dich dein mann, und es ist dir egal und du einfach nur froh mit ihm zusammen zu sein oder du bist di schlam... und f...ckst rum. eins von beiden.

ich kann mir nicht vorstellen, das kannst du mit nicht erzaehlen, dass es dir egal ist, wenn dein mann sein ding wo anders reinstekt. hauptsache er geht dann abends essen, oder was?

mein mann wuerd so ein scheiss nie mitmachen. wenn ich meinen mann den shit erzaehlen wuerd, ja aber schatzi es ist doch nur sex, wir gehen gleich schoen essen,der haette mich in die wueste geschickt und ich ihn auch.

den scheiss glaubst du doch nich im ernst.

du finds diese gesellschaft eckelhafty??
sag mal, nimmst du was? und du findest es nicht eckelhaft mit jemanden 15 jahre verheiratet zu sein , der dich dann scheisse behandelt, wenn du eifersuechtig bist (zu recht,) weil er mal wieder seine scheiss laune an dir auslaesst. wahrscheinlioch gab gerad stress mit seiner geliebten.

peinlich , peinlich.
wacht doch bitte auf

Gefällt mir

A
an0N_1198460599z
16.01.07 um 13:22

Liebe??
Mhhh....
Ich finde diese Diskusion seht interessant.....gibt es doch endlich auch mal welche,die so denken wie ich...
Ich finde auch,wenn egal wer ein Verhältnis hat es sagen sollte,denn sie hatten ja auch den Mut sowas zutun....
Was die Kosequens dann wäre,müßte dann jeder für sich endscheiden...
Was die Frauen/Männern dazu bewegt sich eine Verheiratete Person zunehmen......naja...
Überlegenheit??,Reize spielen lassen...es gibt zuviele die immer das haben wolln was schon belegt ist..hehe....
Macht ja auch spaß.....was die Konsequenz ist,wird dabei nicht berügtsichtigt....hinter her wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist,bekommen sie es mit der Angst....
Ich wundere mich auch darüber,wieso sich die geliebten wundern,warum er /sie noch beim Partner sind...
was erwarten sie??
Klar,kann ich es nachvollziehen beim betrügenen das es spannend ist,alles heimlich zumachen,das kitzeln,rosavorhang,plötzlich wieder wer zu sein,sich auszutoben beim Sex.....
Und das ist es ja...Sex.....
Manche bilden sich ja vielleicht dann noch ein ich habe ja soviele gemeinsamkeit mit ihm/ihr......jo...Sex....
Warum dreht es sich nur alles darum??....
Was ist mit geborgenheit,Liebe,Alltag,gute Laune und schlechte laune teilen,gute Zeiten schlechte Zeiten teilen Erinnerungen,Familie,Kinder, Haus.......
Man kann sich auf anderes Leid kein Glück aufbauen,das geht schief,....
Spätestens wenn Mann/Frau für den geliebten endscheidet,kommt nach kurzem Zeit das erwachen und plötzlich sieht man was für ein Scherbenhaufen vor einem liegt,denn der Alltag holt auch diesen ein....es ist numal nicht alles rosa.....
Meist ist dann die geliebte selbst die betrogene,denn sie/er wird nicht der letzte Lover im leben der Person sein....
Aber soweit wird nicht darüber nachgedacht,nur die gier zählt erstmal...egal was das für scherben bringt.....die vernunft siegt selten

Gefällt mir

M
myf_11895328
16.01.07 um 13:37
In Antwort auf tetty_12378239

Anne:::
mit der einen isst man, der anderen fluestern man sachen ins ohr.
was ist den mit dir los?
also entweder, betruegt dich dein mann, und es ist dir egal und du einfach nur froh mit ihm zusammen zu sein oder du bist di schlam... und f...ckst rum. eins von beiden.

ich kann mir nicht vorstellen, das kannst du mit nicht erzaehlen, dass es dir egal ist, wenn dein mann sein ding wo anders reinstekt. hauptsache er geht dann abends essen, oder was?

mein mann wuerd so ein scheiss nie mitmachen. wenn ich meinen mann den shit erzaehlen wuerd, ja aber schatzi es ist doch nur sex, wir gehen gleich schoen essen,der haette mich in die wueste geschickt und ich ihn auch.

den scheiss glaubst du doch nich im ernst.

du finds diese gesellschaft eckelhafty??
sag mal, nimmst du was? und du findest es nicht eckelhaft mit jemanden 15 jahre verheiratet zu sein , der dich dann scheisse behandelt, wenn du eifersuechtig bist (zu recht,) weil er mal wieder seine scheiss laune an dir auslaesst. wahrscheinlioch gab gerad stress mit seiner geliebten.

peinlich , peinlich.
wacht doch bitte auf

Wir reden aneinander vorbei...
... natürlich bin ich zutiefst verletzt, wenn ich merke, mein Mann geht fremd. Dann muss ich mich ja damit abfinden, dass ich nicht mehr seine Nr. 1 bin, dass eine andere von ihm begehrt wird und nicht mehr ich... Wo ich vorher dachte, ich hätte es durch unsere Heirat für immer und ewig gepachtet, dieses Anrecht, mich nie wieder mit einer Konkurrentin abärgern zu müssen...

Schön, dieser Gedanke. MEIN Mann, fertig.

Aber wo ich auch hinsehe, es ist in Wahrheit ganz und gar nicht so. Ich sage ja gar nicht, dass ich das gut finde. Ich sage nur, es passiert überall. Ich finde es auch nicht gut, dass nach einem tollen Sommer immer der Winter kommt. Aber es passiert trotzdem. Verstehst Du, wie ich das meine?

Ewige Treue gibt es nicht. Ewige Gesundheit gibt es auch nicht. Das ist übel, aber es ist so wie es ist. Es kann immer eine Begebenheit eintreten, wo der treueste Mann und die treueste Frau nicht mehr treu sind. Es kommt, denke ich, nur darauf an, ob eine solche Gelegenheit entsteht oder nicht. Umstände halt. Aber der Mensch - egal wer - ist nicht unfehlbar.

Was ich nicht ab kann, sind Steineschmeissereien. Öffentliche Kreuzigungen und Hinrichtungen. Das Ruinieren von Menschen und deren Existenzen. Oder auch diese Beschimpfungen hier im Forum: "Lügner, Betrüger, Mistkerl, Dreckstück..."

Ich kenne einen Mann in meiner Umgebung, der ist derart fertiggemacht worden, weil er nicht nur fremdgegangen ist, sondern auch noch die Frau dabei geschwängert hat. Die Umstände waren derart bizarr, weil jeder jeden kannte, miteinander verwandt war und auch noch zusammen arbeitete. Dieser Mann wurde nur noch fertig gemacht. Freunde wandten sich selbstgerecht von ihm ab. Irgendwann erzählte er mir die Geschichte - warum er überhaupt mit dieser Frau was angefangen hat. Wenn Du das gehört hättest, hättest Du ihn auch verstanden, sein Handeln war nämlich sehr menschlich...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

M
myf_11895328
16.01.07 um 13:46
In Antwort auf tetty_12378239

Dieser maeneer/ frauen
beluegen den menschen mit dem sie taeglcih zusammen sind. den sie taeglich ich liebe dih sagen, und warum sollte dieser mensch es mit seinen geliebten ernst meinen-
es geht nur um spass, sex und ums frei sein.

klar geht das nicht bei der ehefrau/ mann. die kennt man schon laenger und es ist auch viel kompliziert und es verlangt auch viel mehr an einer ehe zu arbeiten.

sich nen geliebten zu suchen, ist doch viel einfacher.

bei den geliebten muessen sie sich nicht recht fertigen, es gibt keine kontrolle.

es ist feige so spailechen zu treiben.
habt die eier und sagt euren partner die wahrheit.
der denkt dann bestimmt anders ueber euch und ihr seid ihn los.

aber verarscht nicht die menschen, die euch lieben.

ich hab manche beitraege gelesen, da koennte ich kotzen. hab mich mit der ehefrau getroffen und die schoen verarscht...
wie peinlich...

die ehefrau/mann verdient die wahrheit. die waren lang genug mit euch zusammen und sich nur aus sicherheit beide warm zu halten um am end nicht allein zu stehen , ist ja genauso laecherlich.

wuerd euch das nix ausmachen, wenn eurer partner das selbe treiben wuerd? hmmm... ihr liebt ihn ueber alles, und der poppt irgendwo rum. kein schoenes gefuehl.

was ist los mit uns?
was ist mit ehrlichkeit, an einer ehe arbeiten? vertrauen?
und wenn ich dann noch hoer, meint ihr er geht fremd?
halloo?
er waescht seine genitalien, versteckt sein handy, muss laenger arbeiten? will kein sex oder naehe.
na klar tut er das!
doch trotzdem bleiben wir bei denen? warum ? weil es nicht genug liebe mmaenner auf der welt gibt oder was


Das mit der Ehrlichkeit ist so eine Sache...
... es ist menschlich gar nicht machbar, seinem Mann zu sagen: Hör mal, ich begehre Dich nicht mehr sexuell. Ich liebe Dich, ich lebe gerne mit Dir, aber im Bett wünsche ich mir einen anderen. Geht ja gar nicht, diese Form von "Ehrlichkeit".

Angenommen, Du hast über Weihnachten 5 Kilo zugenommen. Deine Hose passt nicht mehr, der Rock so gerade noch. Du weisst selbst, Du bist aus dem Leim gegangen und musst was ändern (oder auch nicht). Aber wehe wehe, Dein Mann spricht es aus. "Wieso hat sich denn Dein Hintern so verdoppelt" wäre ja ehrlich.

Aber mal im Ernst: Wer will denn diese Art von Ehrlichkeit? Ich jedenfalls nicht und viele andere auch nicht. So sind sie, die Menschen...

Gefällt mir

A
an0N_1194179199z
16.01.07 um 14:10
In Antwort auf myf_11895328

Das mit der Ehrlichkeit ist so eine Sache...
... es ist menschlich gar nicht machbar, seinem Mann zu sagen: Hör mal, ich begehre Dich nicht mehr sexuell. Ich liebe Dich, ich lebe gerne mit Dir, aber im Bett wünsche ich mir einen anderen. Geht ja gar nicht, diese Form von "Ehrlichkeit".

Angenommen, Du hast über Weihnachten 5 Kilo zugenommen. Deine Hose passt nicht mehr, der Rock so gerade noch. Du weisst selbst, Du bist aus dem Leim gegangen und musst was ändern (oder auch nicht). Aber wehe wehe, Dein Mann spricht es aus. "Wieso hat sich denn Dein Hintern so verdoppelt" wäre ja ehrlich.

Aber mal im Ernst: Wer will denn diese Art von Ehrlichkeit? Ich jedenfalls nicht und viele andere auch nicht. So sind sie, die Menschen...

Anne
gut, aber einige möchten ihre augen vor der realität nicht verschließen und denen wird das recht mitzuentscheiden genommen.. und das kannst du nich verstehen? schade..

lieber lass ich mir das von meinem mann sagen und kann handeln BEVOR mein ganzes vertrauen sich in luft aufgelöst hat.. aber wenn du lieber in einer illusion mit blümchen und bienchen weiterschweben möchtest, dann lass dich drauf ein.. und halte deine augen weiterhin weeeeeeeeeeit verschlossen, genau.. richtig gelesen .. weeeeeeeit geschlossen

Gefällt mir

M
myf_11895328
16.01.07 um 14:17

Also wenn ich selbst zugenommen habe...
... sehe ich immer (so wie jetzt auch wieder) ganz schnell zu, dass ich wieder abnehme, weil ich mich absolut nicht gutaussehend finde, wenn ich dicker bin. So gesehen stimmt das schon, dass ich persönlich schlank viel schöner finde...

Gefällt mir

T
tetty_12378239
16.01.07 um 14:21

Unsere fetter arsch
hat tasaechlich nichts damit zu tun und man kann es ueberhaupt nicht vergleichen.
klar will ich nicht das man mir sagt, ich hab zugenommen und mein arsch ist fett.
das ist auch was ganz anderes. ich muss es auch nicht unbeidingt hoeren, wenn meine haare scheisse liegen .
es geht auch niemanden was an.
aber wenn mein partner fremd poppt, verlange ich von ihm das er es mir erzaehlt.

Gefällt mir

M
myf_11895328
16.01.07 um 14:36
In Antwort auf tetty_12378239

Unsere fetter arsch
hat tasaechlich nichts damit zu tun und man kann es ueberhaupt nicht vergleichen.
klar will ich nicht das man mir sagt, ich hab zugenommen und mein arsch ist fett.
das ist auch was ganz anderes. ich muss es auch nicht unbeidingt hoeren, wenn meine haare scheisse liegen .
es geht auch niemanden was an.
aber wenn mein partner fremd poppt, verlange ich von ihm das er es mir erzaehlt.

Also Melissa,
entschuldige, aber Du solltest mal an Deiner Ausdrucksweise pfeilen.

Wenn Du das gemacht hast, können wir uns vielleicht noch einmal unterhalten, ok?

Gefällt mir

M
myf_11895328
16.01.07 um 17:56
In Antwort auf an0N_1194179199z

...
ich denke.. dass das allein reicht..
*weil sie HEIMLICH mit einem anderen..*

--> wärs nich heimlich, sondern mit dem einverständnis des partners.. so würde es kein problem geben..

ich denke.. dass die wenigen auch wirklich schnallen, was das für ein gefühl ist betrogen zu werden.. erst recht, wenns andere mitbekommen..

angefangen bei demütigung, selbstzweifel, misstrauen, kontrollsucht, vielleicht auch depressionen oder andere sachen.. das vertrauen ist komplett weg..

ein betrug hinterlässt eine sehr tiefe wunde.. die keiner von heut auf morgen wieder aufbauen kann..

vertrauen verlieren geht schnell, aber dieses wieder zu erlangen ist ein sehr schwerer und harter kampf..

und das leichtsinnige personen mit gefühlen und der psyche eines anderen so umspringen,
wie soll das dann gerechtfertigt werden?

der betrüger kann weiterziehen und sein leben so wie immer weiterführen.. aber der betrogene muss zusehen, wie er wieder auf die beine kommt.. na wenn das gerecht sein soll..

Hallo Orange,
gut, dass Du das mit den tiefen Wunden anbringst.

Der Mann, von dem ich oben geschrieben habe, wurde über einen sehr sehr langen Zeitraum von seiner Frau immer weggestoßen. Er erzählte mir, ob ich mir eigentlich vorstellen könnte, wie gedemütigt er sich über diese lange lange Zeit gefühlt hat. Kopfschmerzen, Stress, Schlafmangel, Kinderstress, zu viel Arbeit...

... und die Jahre gingen wohl so dahin...

Man sollte immer vorsichtig sein mit den Vorwürfen und fragen: Kann ich sexuell mit meinem Partner überhaupt mithalten? Denn es ist doch wirklich selten, dass ein Paar sexuell - und gerade noch ein Leben lang - gleich gestrickt ist.

Wohl eines der größten Tabus in unserer Gesellschaft. Sich eingestehen zu müssen: "sexuell ist es irgendwie blöd", ist eine furchtbare Sache.

Wenn ich meinen betrügenden Mann also als Sch*ein, Lügner und Betrüger verunglimpfe, muss ich mir vorher die Frage stellen: Was bin eigentlich ich für ein Sch*ein, wenn ich sexuell nicht genug geben kann - ja nennen wir es beim Namen: zu schlecht oder zu selten im Bett bin...?

Das gilt übrigens genauso für Männer. Es ist grauenvoll, als sinnliche Frau mit einem impotenten Mann zu leben...

Gefällt mir

engel5055
engel5055
16.01.07 um 19:24

Ja klar,
sie lieben die partnerin. wenn sie "nur" die partnerin lieben würden, hätten sie keine geliebte. und es gibt ehen, wo wirklich nix mehr sexuell läuft. ich kenne beide seiten, die der betrogenen und der geliebten. mit der feigheit geb ich dir recht. das sind die meisten männer. bin seit 3 jahren ohne partner od. freund, was solls. ein verh. hätte allerdings nicht mal die chance bei mir, einen kaffee mit ihm trinken zu gehen. habe draus gelernt. aber geliebt hab ich ihn und er mich auch. das weiss ich. liebe grüsse, engel

Gefällt mir

A
aglaia_12186669
18.01.07 um 21:21
In Antwort auf an0N_1216375199z

Blödsinn
das ist viel zu undifferenziert und schmerzhaft verallgemeinert.

es gibt männer die sich wegen ihrer geliebten trennen.

es gibt geliebte die nicht vor die hunde gehen sondern für die es so überwiegend ok ist.

warum soll der mann automatisch die feste partnerin lieben? würde er sie lieben würde er sie doch nicht betrügen, oder? sex hat er mit beiden ... und wen liebt er jetzt?

vielleicht ist es manchmal nicht nur eine abwechlsung, sondern ein hin- und hergerissensein zwischen zwei unterschiedlichen gefühlen?

angst, die sicherheit aufzugeben, schuld zu sein, wenn eine familie zerbricht (inkl. kindern, haus usw)

für einen mann bedeutet das das inkaufnehmen, seine existenz und seine früheren träume aktiv die toilette hinunterzuspülen, wenn er sich offiziell zur geliebten bekennen würde.

dann gibt es noch seelische verbundenheit der partnerin gegenüber ... viele gemeinsame jahre, viele erinnerungen.

auch der betrügende ist nicht immer frei von schuldgefühlen, schlechtem gewissen, zukunftsängsten.

sitzen nicht geliebte und ehefrau doch eher in einem boot, als sie viell. zugeben möchten?

was ist mit ehefrauen, die WISSEN, dass ihr mann sie betrügt, es trotzdem hinnehmen bzw. um ihn kämpfen? ist das dann nicht eklig wenn sie trotzdem noch sex mit ihm haben?

für wen ist es schlimmer - für die geliebte oder die frau? muss die frau nicht fürchten, dass er beim sex an die geliebte denkt?

das alles ist viel zu kompliziert, um den einfachen weg zu gehen und eine person in dieser geschichte zum alleinigen sündenbock zu machen.

letztlich ist in einer solchen konstellation jeder der beteiligten der verlierer...

glen

Das sehe ich auch so...
Ich bin die Geliebte in diesem Dreieck, sehe diese Situation aber auch so wie Du, Glen. Mein Freund ist seit über 25 Jahren verheiratet. Das bedeutet mehr als nur Sex. Wir arbeiten seit fast 20 Jahren zusammen, haben uns als Nicht-Geliebte gestritten, versöhnt, in allen Lagen kennengelernt, waren ein Arbeitsteam und hatten viele Gemeinsamkeiten erlebt. Auch das ist mehr als Sex. Aber wie kann ich eine Frau hassen oder ausbooten wollen, die wohl das gleiche wie ich für meinen Freund empfindet, nämlich Liebe?? Ich kann mir nicht anmaßen zu meinen, daß meine Liebe zu ihm wichtiger oder größer ist als ihre. Mein Freund, seine Frau und auch ich, jeder von uns ist für sein Leben verantwortlich und muß dieses allein für sich leben. Damit sind Entscheidungen verknüpft und die muß jeder für sich so treffen, daß man am Ende seines Lebens sich noch im Spiegel betrachten kann.

Gefällt mir