Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich könnt ihn so!

Ich könnt ihn so!

2. März 2010 um 15:06

Achtung, lang!

Hallo ihr Lieben hier

Mit einem Freund, Zwilling (ich weiß, manchmal nicht leicht) hatte ich im letzten Jahr etwas angefangen mich total verliebt und so wie er tat dreimal mehr wie ich. Da ich 2 Kinder habe und er Beruflich sehr eingebunden, habe ich ihm gesagt er auf alle Fälle mit mir reden sollte wenn etwas ist. Er hatte mir versprochen es im Falle eines Falls zu tun. Ich hatte ihm wirklich total vertraut. Nach einem schönen Wochenende hat er mich beiseite gestellt auf einmal war ich eher der Kumpel der nicht wirklich willkommen war. Es sind gemeine Sachen gesagt (mehr von ihm) und von mir Sachen geschrieben (eher von mir) worden.
Er hat mich ständig hingehalten, gesagt dass er dann und dann anrufen würde tat es aber nach drei Tagen noch nicht, dann hatte ich ihm immer geschrieben. Weil ich wissen wollte, was los ist, woran ich bin und am allerwichtigsten warum er nicht geredet hat so, wie er es mir versprochen hat. Er hätte ja ehrlich sagen können das er sich da vielleicht in etwas verrannt hat, dann hätte es von meiner Seite keine Fragen gegeben, warum auch. Auch wenn es mir wehgetan hätte aber das wäre leichter gewesen, als zu Wissen das er auf meinem Vertrauen rumgetrampelt hätte und hätte er niemals verletzende Worte zu mir gesagt und ich wäre nicht vor Wut übergekocht. Nach ca. zwei Wochen habe ich es damit beendet das ich ihm gesagt habe meine Sachen holen zu wollen. Er ist am Tele. ausgerastet und irgendwann habe ich einfach aufgelegt. Meine Sachen hat er auf meine Bitte vor die Tür gestellt weil auf dem letzten Versuch ein vernünftiges Gespräch zu führen, scheiterte. Ich wollte ihn nicht zurück aber ich wollte auch nicht im Streit auseinander gerade weil man vorher befreundet war. Er wollte nicht. Eine Gute Woche später bekam ich eine email mit den Worten > hey Du. Wie geht es Dir? < Habe ihm darauf nochmal was geschrieben und das Thema war für mich danach durch, hatte mich damit abgefunden das ich niemals eine Antwort bekommen würde. Von dem gesagten und geschriebenen haben wir uns am Ende absolut rein gar nichts getan, jeder von uns ist fies geworden. Nach einigen Wochen haben wir über einen Internet Account wieder angefangen zu schreiben. Er hatte wieder angefangen und er war vorsichtig, das habe ich gemerkt, weil er nicht wusste wie ich darauf reagiere. Ich fand es toll an dem Abend und auf alles was mit treffen und Sex zutun hatte bin ich garn nicht weiter drauf eingegangen, ich wollte erstmal Gras über die Sache wachsen lassen. Alles gut und schön. Meine Tochter und er hatten sich schon immer sehr gut verstanden und haben sich Emails geschrieben er mit den Worten Süße usw. viele Küsse und dann noch > freue mich dich bald wiederzusehen <. Meine Tochter war irritiert und zugleich hocherfreut. Ich hatte ihr gesagt dass es mit uns nicht geklappt hat und damit hat sie sich auch soweit mit abgefunden. Bis zu diesem Satz den er ihr schieb. Sie lief nur noch Euphorisch durch die Wohnung >Wann kommt er? < sie hatte fast nichts anderes im Kopf. Ich schrieb ihm eine Sms, auf die Bitte meiner Tochter das er noch mal kommen sollte. Er meldete sich nicht mehr darauf. Tage später wieder über email hatte sie ihn gefragt warum er so anders geworden wäre usw. Er antwortete nicht. darauf hin habe ich mich eingeschaltet und ihn gebeten ihr doch irgendetwas dazu zu sagen/schreiben. Er schrieb mir dass es meine Aufgabe wäre es der kleinen zu sagen. Ok, hat ja auch Recht aber das hatte ich ja getan, nur darauf wusste ich auch nichts mehr. Ich bin wütend geworden, er hat das Kind hier nicht gesehen wie traurig sie war. Er fragte ob ich ihn verarschen wöllte, als ich schrieb das ich ihr Kind am liebsten gesagt hätte das er keine Lust mehr auf uns hätte. Habe ich aber nicht! Ich habe sie neutral gelassen, dafür dass wir streiten kann das Kind nichts. Aus dem Grund schrieb ich ja auch dass er ihr irgendwas sagen sollte. Naja, ich meinem Kind gesagt das er nicht kommt sondern nur nett sein wollte. Sie sagte dass ich ihn von der Freundesliste aus dem Account löschen sollte, bei ihr. Die Idee fand ich sehr gut, damit das endlich mal beendet ist und wirklich ruhen kann und habe das gleiche getan ihm jedoch vorher geschrieben das er mich verarscht hat und wegen der kleinen weil er ihr soviele Dinge gesagt hat die er mit ihr tun wollte, worauf sie sich gefreut hatte. Am nächsten Tag erhielt ich eine Bitterböse email, von wegen ich sei widerlich ich könnte mich nicht mal im Spiegel anschauen weil ich so falsch wäre und die Spielchen die ich mit meiner Tochter wegen ihm gemacht habe findet er auch falsch und widerlich und Verstand hätte ich auch nicht. Meint, der Kindsvater und ich könnten keine Verantwortung tragen (es läuft prima zwischen uns und sind beide ohne Streit für das Kind da). Ob ich mir lieber gewünscht hätte dass er für sie da wäre als ihr richtiger Vater. (Sie hat ihren Papa und soweit würde ich für keinen Mann gehen- ich glaube das weiß er auch) Er meint halt das ich ein Spielchen mit meiner Tochter abgezogen hätte (für mich war das nur einmischen) und ich hätte jetzt bei ihm verschissen. Seitdem ist Funkenstille. Meine Tochter schreibt wieder mit ihm (auf ihren Wunsch) und die beiden haben sogar schon Telefoniert. Beide waren über 2 Jahre zuvor schon irgendwie unzertrennlich wenn sie sich gesehen haben. Ich beobachte das im Hintergrund und bevor sie was lesen kann habe ich es gelesen, wobei ich nicht wirklich glaube dass er nochmal sowas schreiben würde. Noch während ihrem Telefonat klickt er mich auf einem anderen, einen neuen Account an. Wo ich ihm praktisch nur schrieb dass doch alles geklärt wäre und ihn dann auch nicht annahm. Geantwortet hat er mir nicht, Gut so. Auf der einen Seite bin ich Tod traurig und enttäuscht) Auf der Anderen Seite fehlt er mir so in meinem Leben, einfach ab und an Blödsinn schreiben, mal zusammen weggehen. Meinen die Zwillinge es wirklich ernst wenn sie schreiben man hätte bei ihnen verschissen? Er müsste sich seiner Fehler doch genauso im Klaren sein Ich würde ihn nur zu gerne verstehen

Liebe Grüße

Mehr lesen

2. März 2010 um 17:15

Danke
Würde halt gerne irgendwann normal mit ihm *umgehen*
So wie es jetzt aussieht würden wir wenn wir uns auf der Straße sehen würden aneinander vorbeigehen ohne ein Hallo oder sowas.... Das möchte ich nicht.
Wir ziehen in ein paar monaten in die gleiche Stadt und meine Tochter und er haben sich schon verabredet.
Freut sich das wir darunter ziehen (nicht wegen ihm, das stand schon vorher fest)

Wenn ein Zwilling sagt das man bei ihm verschissen hat.... it da wirklich kein rankommen mehr... das wieder ein einigermaßener Umgang ensteht?
Oder sind die dann in der Regel Stur?

Gefällt mir

2. März 2010 um 17:34
In Antwort auf fragehab

Danke
Würde halt gerne irgendwann normal mit ihm *umgehen*
So wie es jetzt aussieht würden wir wenn wir uns auf der Straße sehen würden aneinander vorbeigehen ohne ein Hallo oder sowas.... Das möchte ich nicht.
Wir ziehen in ein paar monaten in die gleiche Stadt und meine Tochter und er haben sich schon verabredet.
Freut sich das wir darunter ziehen (nicht wegen ihm, das stand schon vorher fest)

Wenn ein Zwilling sagt das man bei ihm verschissen hat.... it da wirklich kein rankommen mehr... das wieder ein einigermaßener Umgang ensteht?
Oder sind die dann in der Regel Stur?

Bin selber Zwilling
drum anttworte ich dir auf diese "wichtige" Frage bezüglich Zwilling.
Zunächst sind Zwillinge genauso verschieden im Charakter wie alle anderen Menschen auch. Man kann also eine Aussage oder einen Charakterzug nicht gleich an alle gleichbleibend festmachen.
Soll heißen, er kann das jetzt so sehen wie ich oder auch komplett anders.

Inzwischen bin ich ja schon so ein "Halbmethusalem" mit 45 Jhren und ganz ehrlich es gibt in meinem (durchaus bewegten) Leben nur 2 Personen, die sowas von verschissen haben, dass ich wirklich nie - niemals wieder etwas mit ihnen zu tun haben möchte. Die könnten dann auch grad vor meinen Augen krepieren - wär mir glatt egal.

Wie gesagt, sowas ist ausgesprochen selten, doch wenns vorkommt, dann gilt es wohl für immer. Im Gegensatz zu deinem "Freund" reicht aber so ne Aktion, wie du da beschreibst für mich nicht aus. Damit du eine Vorstellung bekommst:
Person Nr. 1 hat mich belogen, betrogen, beklaut und sann auch noch versucht mich zu erpressen.

Person Nr. 2 hat andere gemobbt, mich gemobbt und für den beruflichen Aufstieg die Beine breit gemacht - was dann die Mobberei auch erfolgreich werden lies.

Dein Zwilling ist einfach nur ein Vollpfosten, der sich noch nicht mal einem Kind gegenüber verantwortlich sieht. Daher glaub ich auch nicht, dass seine Aussagen generell für voll zu nehmen sind.

Gefällt mir

2. März 2010 um 18:15
In Antwort auf twice88

Bin selber Zwilling
drum anttworte ich dir auf diese "wichtige" Frage bezüglich Zwilling.
Zunächst sind Zwillinge genauso verschieden im Charakter wie alle anderen Menschen auch. Man kann also eine Aussage oder einen Charakterzug nicht gleich an alle gleichbleibend festmachen.
Soll heißen, er kann das jetzt so sehen wie ich oder auch komplett anders.

Inzwischen bin ich ja schon so ein "Halbmethusalem" mit 45 Jhren und ganz ehrlich es gibt in meinem (durchaus bewegten) Leben nur 2 Personen, die sowas von verschissen haben, dass ich wirklich nie - niemals wieder etwas mit ihnen zu tun haben möchte. Die könnten dann auch grad vor meinen Augen krepieren - wär mir glatt egal.

Wie gesagt, sowas ist ausgesprochen selten, doch wenns vorkommt, dann gilt es wohl für immer. Im Gegensatz zu deinem "Freund" reicht aber so ne Aktion, wie du da beschreibst für mich nicht aus. Damit du eine Vorstellung bekommst:
Person Nr. 1 hat mich belogen, betrogen, beklaut und sann auch noch versucht mich zu erpressen.

Person Nr. 2 hat andere gemobbt, mich gemobbt und für den beruflichen Aufstieg die Beine breit gemacht - was dann die Mobberei auch erfolgreich werden lies.

Dein Zwilling ist einfach nur ein Vollpfosten, der sich noch nicht mal einem Kind gegenüber verantwortlich sieht. Daher glaub ich auch nicht, dass seine Aussagen generell für voll zu nehmen sind.

Die Antwort...
hat mir schon geholfen, Danke

Vollpfosten weil er nicht versteht was ich meine, das hab ich ihm mal geschrieben

Das mit dem verschissen und dem falsch und widerwärtig hat er mir *nur* geschrieben....
ich hoffe mal das wir irgendwann mal nebeneinander setzten... was zusammen trinken und den Mist aus unserem Leben streichen können... die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Aber was Du wegen den 2 Personen geschrieben hast... das ist wirklich heftig

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen