Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich komme nicht von ihm los

Ich komme nicht von ihm los

23. Juni 2013 um 18:18

Hallo zusammen

Seit knapp 6 Jahren bin ich (28) mit meinem Freund zusammen. Wir passen von unseren speziellen Hobbys her sehr gut zusammen und ich war eigentlich überzeugt, dass er mein Traummann ist und auch jetzt bin ich nicht sicher, ob er das nicht ist. Vor gut einem Jahr habe ich einen Mann (23) kennengelernt. Auf einer Party waren wir ziemlich betrunken und er hat mich schliesslich geküsst... Es ging mit SMS-Kontakt weiter und schliesslich haben wir uns immer wieder getroffen - er wurde zu meiner Affäre. Offenbar hatte er sich sehr in mich verliebt, zumindest war das klar mein Eindruck. Bei mir dauerte es etwas länger, aber dann verliebte ich mich auch unsterblich in ihn. So sahen wir uns über ca. 2 Monate mehrmals wöchentlich. Bis zu einem verhängnisvollen Abend. Wir waren zusammen im Pub und da kam eine Frau (40) vom Ort, die ich vom Sehen her kannte. Sie verstand offenbar sofort, dass zwischen uns was lief und ganz offensichtlich passte ihr das nicht. In einem unbeobachteten Moment ist er mit ihr weggefahren. Da habe ich verstanden, dass er offenbar auch was mit ihr hatte. Natürlich habe ich ihn zur Rede gestellt und er versicherte mir, dass er mir von ihr erzählen wollte. Jedenfalls waren sie trotz des grossen Altersunterschied bereits seit 3 Jahren ein Paar und in letzter Zeit lief nichts mehr/ oder es lief nicht mehr so gut. Sie war verheiratet und hat zwei Kinder. Die Beziehung halten sie vor allen geheim (wegen des Altersunterschieds). Er sagte mir, dass er sich von ihr trennen wollte und mit mir zusammensein will. Ihr hat er jedoch nur gesagt, dass ich eine gute Kollegin sei. Sie kontrolliert ihn, alle seine SMS-Nachrichten, E-Mails, etc...
Nun, er hat es nicht geschafft, sich von ihr zu trennen. Ob er sie wirklich liebt, weiss ich nicht. Er ist selbstständig und sie verhilft ihm immer wieder zu Arbeiten. Vielleicht ist er auch einfach abhängig von ihm? Wir haben dann beide zusammen beschlossen, es mit unseren Partnern nochmals zu versuchen. Aber ich schaffe es nicht, ihn zu vergessen. Ich schaffe es nicht und bin unglaublich traurig, ihn verloren zu haben. Er (sofern er meine Nachrichten beantwortet) versichert mir, dass zwischen uns nichts mehr sein werde. Trotzdem hatten wir noch zweimal was zusammen - zuletzt vor ca. einem Monat. Da hat er mich um etwas Geduld gebeten, er werde mit mir zusammen sein, brauche aber noch Zeit. Ca. 2 Wochen später hat er mich dann gebeten, den Kontakt zu ihm abzubrechen. Er liebe sie und es werde nichts sein zwischen uns. Ich kann ihm das nicht glauben, ich weiss, wie er mich angesehen hat, wie er für mich empfunden hat...
Und da ist noch mein Partner... Ich denke, ich würde ihn für den anderen verlassen. Aber so? Er ist ein guter Mann und ich empfinde viel für ihn. Aber ob es reicht? Soll ich einfach warten und auf bessere Zeiten hoffen? Ich gehe mal davon aus, dass wenn ich es schaffe, den anderen zu vergessen, unsere Beziehung auch wieder besser wird...
Aber ich schaffe es nicht ihn zu vergessen und es geht mir deswegen extrem schlecht.
Was denkt ihr von dieser Situation? Was soll ich tun?
Danke für eure Einschätzungen.

Mehr lesen

24. Juni 2013 um 20:26


Hm ich muss sagen, dass es von deiner sowie von seiner Seite ziemlich ungerecht euren Partnern gegenüber ist. Denk doch mal einen Schritt weiter, wärst du mit ihm zusammen, vielleicht würde er dich genauso hintergehen wie seine aktuelle Freundin? Ich kenne viele Freundinnen denen es ähnlich gegangen ist wie dir. Du bist in einer festen und langjährigen Beziehung und dann plötzlich kommt jemand anderes in dein Leben, dich reizt das neue, die Abwechslung, das Unbekannte. Das ist vielleicht ein Zeichen, dass dich deine bisherige Beziehung nicht vollends glücklich macht. Wäre ich du, würde ich eine Beziehungspause einlegen und erst versuchen mir über meine Gefühle klar zu werden. Das ist 1. deinem Freund gegenüber das fairste & 2. das beste für dich! Und wer weiß, vielleicht kommt es dann wieder ganz anders wie du denkst.

Gefällt mir

27. Juni 2013 um 22:51

....
Der Mann, den du kennengelernt hast, hat noch eine andere Freundin, die verheiratet ist.
So um das klarzustellen:
Er hat mit zwei vergebenen Frauen gleichzeitig "was am laufen"...
Ich glaube, er nutzt euch beide für seine Zwecke aus.
Mit dem Typen kannst du keine ernsthafte Beziehung führen.
Wie willst du ihm in ein paar Jahren vertrauen?Du wirst ihm nie richtig vertrauen können.

Du weißt nicht, ob dein jetziger Freund, mit dem du 6 Jahre zusammen bist, wohl sich auch nicht mit einer anderen Frau trifft...
und das geht dann so weiter, sodass du überhaupt kein Vertrauen in irgendjemanden mehr hast.
Du bist unehrlich zu deinem Freund, vielleicht ist er auch unehrlich zu dir.

Vergiss den 23jährigen..die einzige Beziehung, die vielleicht noch zu retten ist, ist deine langjährige Beziehung.
Versuche diese zu retten.
Vielleicht würde so eine "Pause" wirklich helfen...
Es ist unfair deinem Freund gegenüber, dass du so unehrlich zu ihm bist.


Viel Glück.

Gefällt mir

29. Juni 2013 um 13:03

???
"Und da ist noch mein Partner... Ich denke, ich würde ihn für den anderen verlassen. Aber so? Er ist ein guter Mann und ich empfinde viel für ihn."
Du würdest dich also nur für den anderen Mann von deinem Partner trennen?
Warum?
Warum nicht für DICH selbst wenn du unglücklich bist?
Warten und hoffen, dass alles von alleine besser wird, halte ich nicht für eine Lösung.
Zu einer Beziehung gehören zwei Menschen und wenn es einem schlecht geht sollten auch BEIDE daran arbeiten.
Das Problem ist immer wieder, dass man den zweiten Schritt vor dem ersten tut. So wie auch in deiner Situation. Leider.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen