Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich komme nicht über ihn hinweg, obwohl er mir nie gut getan hat

Ich komme nicht über ihn hinweg, obwohl er mir nie gut getan hat

11. August 2017 um 23:56

Hallo zusammen, kurz zu meiner Situation, ich hoffe, jemand kann mich verstehen:

Vor gut einem Jahr bin ich ins Ausland gegangen, weil es von der Studienordnung so vorgesehen war. Über ein halbes Jahr habe ich da gelebt, definitiv keine positive Erfahrung... Jedenfalls habe ich dort jemanden getroffen. Ich wollte ihn nicht, für ihn war es, sagen wir mal, eine Abwechslung vom Alltag. Ganz zu Anfang fand ich ihn nett, das war’s aber auch. Dann dachte ich: Was will der von mir?! Der soll mich in Ruhe lassen... Er hat nicht locker gelassen. Ich kann es nicht erklären, aber irgendwann habe ich ihn so geliebt und ich kann nicht mal sagen warum. Ich denke, dass es an der Gesamtsituation lag: alleine, kannte keinen, und dass ich nicht unbedingt willkommen war, das wurde mir ziemlich deutlich gezeigt.
Ich wollte so oft von ihm loskommen, habe es nie geschafft. Dass er das Ganze nur begonnen hat, in dem Wissen, dass ich nicht ewig bleiben würde, war klar. Irgendwann war meine Zeit dort vorbei und ich bin zurück nach Deutschland. Ich wollte mir einreden, dass ich froh bin, endlich da raus zu sein. Noch nie bin ich vorher so behandelt worden, auch was meinen Arbeitgeber betrifft.
Also bin ich zurück nach Hause, eine Wahl hatte ich eh nicht. Die ersten paar Tage ging es noch. Aber es wurde immer schlimmer. Erstens komme ich nicht darüber hinweg, wie man Leute so behandeln kann und zweitens (und das ist viel schlimmer): ich habe noch nie vorher jemanden so geliebt. Ich konnte nicht einfach wieder zurück nach Hause und einen Haken hinter die Sache setzen. Ich denke immer nur an ihn, ich sollte ihm keine Träne hinteherweinen, mache es aber ständig. Eigentlich hätte ich auch genug für die Uni zu tun, aber alles fällt mir so unendlich schwer, ich kann mich auch einfach nicht motivieren. Das Problem ist auch, dass es mir immer schon bewusst war, dass es keine Lösung gibt. Ich bin seit Monaten wieder hier und meine Taktik ist abwarten, versuchen durchzuhalten und hoffen, dass es irgendwie mal wieder besser wird. Bis heute warte ich immer noch... Weiß einer Rat? Ich weiß auch nicht mehr, mit wem ich noch reden soll, ich will keinen nerven. Und die meisten verstehen mich auch nicht, denn eigentlich sollte ich froh sein, endlich da weg zu sein und auch ihn los zu sein. Ich bin es aber nicht. Gäbe es eine Möglichkeit, wäre ich wieder dort, so unverständlich es auch klingen mag.
So kann es nicht weitergehen...

Mehr lesen

12. August 2017 um 1:35

Ich würde vermuten, du hast einen Mann kennengelernt. So, wie du einen Mann dir vorstellst.
Das passte evtl. am Anfang nicht zu deinen Gedanken, doch dein Wesen wusste, dass so ein Verhalten für dich einen Richtigen auszeichnet.   Ist ein sehr schönes Erlebnis.

Nun geht es wohl nicht um einen konkreten Mensch, eher um das Verhaltensmuster.
Ähnlichen zu finden wird nicht sehr einfach; aber du weiß ja, wie es sich anfühlen würde, sobald....

Falls das einem zu abstrakt klingt: man könnte es auch mit den Schuhen vergleichen. Du findest ein Paar, was richtig gut sitzt... Es ist halt Halbstiefel, und du brauchst Sandalen... aber die sitzen so echt gut!!! ... und dann suchst du weiter; denn von nun an weißt du, wie es sich anfühlt 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Gefühllosigkeit - kann niemals eine Beziehung führen?
Von: inda2089
neu
11. August 2017 um 23:55
Freund kann nicht vergessen
Von: ratsuchend2
neu
11. August 2017 um 21:59
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest