Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich komme mir vor, wie der letzte Depp...

Ich komme mir vor, wie der letzte Depp...

8. Juli 2012 um 12:08 Letzte Antwort: 8. Juli 2012 um 16:39

Ich kenne diesen Mann aus dem Internet, seit ich 12 bin. Wir haben früher immer miteinander gechattet. Damals fand ich ihn toll, hatte mich ihn verliebt. Ich kannte ihn nur aus dem Internet, aber habe ihn ziemlich angehimmelt. Das ging so ein, zwei Jahre so, danach hatte ich andere Jungs, die ich ganz gut fand. Trotzdem haben wir uns nie aus den Augen verloren.

Als ich dann ca. 16 war ist unser Kontakt plötzlich intensiver geworden. Ich bin nach Amerika gegangen, er war auch im Ausland, wir haben viel miteinander geschrieben (er war quasi der einzige aus dem guten alten Europa mit dem ich da noch Kontakt hatte). Ich kam wieder nach Deutschland, er in sein Heimatland (Schweiz). Ich hatte dann einen Freund, fast drei Jahre lang. Auch über diese Zeit hielt der Kontakt. Vor ca. einem halben Jahr trennte ich mich dann von meinem Freund und seit dem schreiben wir quasi täglich über mehrere Stunden. Nebenbei, er während der Arbeit, ich, während ich irgendwas für die Uni mache, und auch über nichts Weltbewegendes. Aber dennoch ist er ein unheimlich wichtiger Teil meines Lebens.

Nun wird die Geschichte kompliziert: Letztes Jahr besuchte er mich, da waren aber noch zwei andere Freunde von mir dabei. Jetzt vor kurzem schlug er vor, mich in der neuen Heimat, wo ich zum Studieren hingezogen bin, zu besuchen. Letzte Woche war er hier.

Wir haben getrunken und sind im Bett gelandet, die anderen beiden Tage hatten wir aber auch was, da waren wir nüchtern. Wir waren für dieses Wochenende irgendwie so etwas wie das perfekte Paar. Das war total harmonisch. Ich habe die Zeit unendlich genossen.

Am folgenden Tag, nachdem er weg war, habe ich ihn angerufen und gefragt, wie es jetzt weitergeht. Tja, und es geht gar nicht weiter. Eine Fernbeziehung kommt für ihn nicht in Frage, wir machen so weiter, wie es war.

Das kann ich glaube ich aber nicht! Ich weiß überhaupt nicht, wie ich so weitermachen soll! Mein Fehler war, dass ich mich auf so etwas eingelassen habe, ohne überhaupt zu wissen, was er davon eigentlich denkt. Mit welchen Erwartungen er zu mir kam. Ich kenne ihn ja nicht einmal richtig! Das Problem mit dem Internet ist ja, dass man ja bewusst beeinflussen kann, was der andere von einem weiß, und was nicht! Aber kann ich mich über all diese Jahre denn so täuschen? Ich bin total verzweifelt. Ich habe Gefühle für ihn, die über Freundschaft weit hinausgehen. Und er? War das für ihn Nichts? Ich komme mir vor, wie der allerletzte Depp. Ich bin so dumm! Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass ich ihm gar nichts bedeute, aber andererseits, warum tut er so, als ob das so trivial wäre? Wir haben seit dem wieder geschrieben, und das war wirklich so, als ob NICHTS war. Das macht mich fertig.

Habt ihr irgendeinen Rat, was ich machen könnte? Soll ich ihm sagen, was ich fühle? Würde das irgendwas ändern? Hat sich die Sache jetzt erledigt?

Mehr lesen

8. Juli 2012 um 12:53

Du drückst alles glasklar aus.......


......und schätzt dein Verhalten sehr richtig ein.

Solltest du daran interessiert sein, nur per inet zu kommunizieren, mach so weiter, ansonsten lass es g a n z bleiben!

Ich würde ihn vergessen und mir einen realen Mann suchen.

Das allerdings ist deine eigenen Entscheidung.

"Wie der letzte Depp" musst du dir auf keinen Fall vorkommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juli 2012 um 16:39

Also
ich würde ihm zuerst mal ehrlich sagen wie du über das Ganze denkst.
Dann musst du Dir überlegen (wenn er nichts Fixes will) ob du weiterhin mit ihm in Kontakt bleiben willst oder nicht.

Wenigstens hattet ihr ein paar schöne Tage, warum nicht das Ganze ab und zu wiederholen solange ihr singel seit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram