Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich koche vor Eifersucht! Was soll ich tun?

Ich koche vor Eifersucht! Was soll ich tun?

12. Juli 2014 um 20:37

Hallo zusammen ...

Ich brauche dringend euren Rat

Wie ihr oben schon gelesen habt, bin ich VERDAMMT eifersüchtig. Bitte nehmt euch die Zeit, und lest meine - zugegeben sehr lange Frage durch und versucht mir zu helfen, wenn ihr Erfahrung mit diesem Thema habt

Es geht um einen Jungen, den ich seit Anfang dieses Schuljahres kenne. Wir haben unsere kleine Gruppe von Freunden und sind beide auch selbst sehr gut befreundet. Aber ich bin mir seit einiger Zeit nicht mehr sicher, ob ich vielleicht doch mehr für ihn fühle als nur Freundschaft, und das macht mich verrückt, weil ich einfach nicht mehr weiter weiß!

Gestern war ich auf seinem 18. Geburtstag, wir haben alle ziemlich viel gefeiert, getrunken und Spaß gehabt. Das Problem ist, dass ich vor kurzem etwas herausgefunden habe, was zuerst ein sehr mulmiges Gefühl in mir ausgelöst hat. Eine Freundin von mir, die ebenfalls eingeladen war, meinte, dass Franzi - ein Mädchen, dass ich seit der 5. Klasse kenne, auch zu seinem Geburtstag kommt. Mit diesem Mädchen ist das so eine Sache. Von der 5. bis zur 7. Klasse hatten wir uns permanent in den Haaren, haben uns gestritten (was nicht selten ausgeartet ist), uns gegenseitig runtergemacht (eigentlich sie mehr mich als umgekehrt, ich war ohnehin immer das 'Opfer' von der 1. bis zur 6. Klasse) usw., usw., bis die 8. Klasse anfing - da haben wir uns dann auf einmal relativ gut verstanden - oder sind uns zumindest aus dem Weg gegangen, waren ein paar Mal sogar so etwas wie befreundet. Ich denke, ein paar von euch kennen so eine Situation.

Zuerst hab ich mich gewundert, woher er Franzi kennt, da wir nicht auf dieselbe Schule gehen. Ich bin mit ihr und meiner Klasse auf einer Mädchenschule, er und der restliche Freundeskreis gehören zu einer anderen Realschule, die fast neben der unseren liegt. Außerdem geht sie mittlerweile auf ein Internat.

Zurück zum Geburtstag - ich und meine zwei Freundinnen, die auch eingeladen waren, sind also zu seiner Feier gegangen. Eine davon machte scherzhafte Bemerkungen darüber, dass sie sich ja für heute mal an ihn ranmachen könnte, das dann nur irgendwie ihrem Freund erklären müsste. Die andere Freundin hat gelacht, ich bin aber mit relativ ausdruckslosem Gesicht neben ihr hergelaufen und habe nichts dazu gesagt. Da hab ich dann das erste Mal an diesem Abend einen kleinen Anflug von Eifersucht gespürt, allerdings war das schnell wieder vorbei, da ich weiß, dass sie ihren jetzigen Freund nicht betrügen oder hintergehen würde - jedenfalls nicht mit dem Jungen, in den ich seit knappen zwei Wochen anscheinend wirklich verliebt bin (wahrscheinlich ...).

Mit ihr bin ich sehr gut befreundet, aber bei Franzi ist das was ganz anderes - wie schon oben angemerkt, ist das ein ständiges Hin und Her zwischen uns. Sie kam eine halbe Stunde nach mir bei ihm an, wir waren ungefähr 15 Leute - und dann ging es mit der Eifersucht erst richtig los. Franzi und ich verstanden und erst sehr gut, später dann merkte ich, dass sie sich total an ihn heranmachte - und jetzt koche ich vor Eifersucht!

Sie hat ein bisschen mehr als normal und üblich mit ihm 'geflirtet', und davor haben wir sogar noch darüber geredet, ob sie etwas von ihm will. Natürlich kam dieselbe als Gegenfrage, was ich mehr oder weniger mit 'ja' beantwortet habe - und sie hat einfach nur darüber gelacht.
Nachts, als die meisten schlafen gegangen sind (gegen 3 Uhr) und ich schon etwas früher im Bett war, aber noch nicht schlafen konnte, (Ich, der Junge und Franzi hatten einen Raum für uns) habe ich irgendwann im Halbschlaf bemerkt, dass er und Franzi jetzt auch schlafen gingen. Ich war sofort hellwach und habe - um ehrlich zu sein - gelauscht, da sie sich noch ein wenig unterhalten haben. Sie haben über Beziehungen und die üblichen Probleme mit der Liebe geredet (im Flüsterton versteht sich, aber ich habe bei so etwas verdammt gute Ohren!), was in mir wieder diese verfluchte, sehr starke Eifersucht geweckt hat. Ich weiß inzwischen, dass sie sich (für mich) viel zu gut verstehen, und allein der Gedanke daran, dass er sich ausgerechnet in das Mädchen verliebt, das mich früher so oft liebend gern blamiert und heruntergemacht hat, war für mich schier unerträglich. Außerdem weiß ich aus vertrauenswürdigen Quellen, dass sie nichts weiter als ein Flittchen ist und ihn fallen lassen würde wie eine heiße Kartoffel, wenn sie erst einmal mit ihm gespielt hat und zufrieden ist. Und das macht mich einfach wahnsinnig! Ich will nicht, dass sie ihn verletzt, und ich hasse es, ihn traurig zu sehen - dann weine ich praktisch mit ihm! Ich will einfach nicht, dass sie ihm wehtut, und ich weiß, wie verletzlich er sein kann. Er kann sehr einfühlsam sein. Ich bin nicht nur eifersüchtig, ich will ihn auch davor bewahren, sich in etwas zu verrennen, was er im Nachhinein bereuen wird.

Franzi sagte mir zuvor noch (mit einer Mischung aus Witz und Provokation), dass er angeblich noch ungeküsst sei, und dass man das heute noch ändern müsse. Ich wusste das natürlich sehr, sehr gut zu verhindern. Beim übernachten lag sie praktisch direkt neben ihm, und ich will nicht wissen, was passiert wäre, wenn ich nicht im selben Raum geschlafen hätte. Ich habe später so getan, als würde ich gerade erst aufwachen, und dass ich noch ein bisschen mit den beiden gern quatschen wollen würde - hab mich also zwischen sie gelegt, und die restliche Nacht haben wir gelacht, gescherzt usw. - zu dritt.
Franzis Verhalten irritiert und verwundert mich allerdings. Sie wusste sehr wohl, dass ich eifersüchtig bin, schien aber trotzdem in mir eine Art gute Freundin zu sehen und redete mit mir auch darüber, sogar freundschaftlich und für mich Verständnis zeigend, obwohl wir uns eigentlich so oft in die Haare kriegen. Ich weiß nicht, was ich jetzt genau von ihr halten soll - Freundin oder Konkurrentin, die ich um alles in der Welt von ihm abbringen möchte?

Es gibt da noch eine kleine Sache, die mich zusätzlich ziemlich in den Wahnsinn treibt und meine Ungewissenheit verstärkt. Vor Kurzem habe ich eine Freundin darauf angesetzt, ihn mal unauffällig zu fragen, was er so von mir hält - und sie kam mit einer Antwort wieder, bei der sich - sozusagen - eine kalte Faust um meinen Magen geschlossen und fest zugedrückt hat, wenn ihr versteht, welches Gefühl ich meine. Er erzählte ihr, dass er in mir eine sehr, sehr gute Freundin sieht und mich sehr gern hat, aber sich nicht vorstellen kann, mit mir eine Beziehung einzugehen. In erster Linie macht mich das irgendwo verdammt traurig, und ich bin auch ein wenig enttäuscht darüber (mehr von mir selbst als von ihm). ... Okay, ich heule wegen dieser ganzen Sache sogar teilweise. Aber seine Aussage verwirrt mich auch ein bisschen. Ich habe das Gefühl, dass er alles andere als gern die Wahrheit über Dritte zugeben würde und lieber ein klein wenig ausweicht. Außerdem glaube ich (ich bin mir nicht sicher, vielleicht war es auch Einbildung), dass er auf der Party auffällig oft (obwohl er versucht hat, unauffällig zu bleiben) zu mir hinüber geschaut hat. Wir hatten alle gemeinsam natürlich auch etwas getrunken - und nicht wenig - und alle 15, von denen ich die Hälfte nicht einmal kannte, sind für mich innerhalb eines Tages zu sehr guten Freunden geworden. Wir haben gelacht, Witze gerissen, uns gegenseitig durchgekitzelt (Vor allem ich ihn ) , eine Massenumarmung gestartet und haben uns teils einfach so, ohne Grund umarmt, usw., usw. ... Und ich muss zugeben, dass ich jede Umarmung von ihm (die für mich viel zu kurz ausfielen) szs. genossen habe und ein sehr schönes Gefühl in mir ausgelöst hat (ein wenig mit innerer Wärme und Bauchkribbeln zu vergleichen). Aber zwischendrin war einfach immer wieder diese pure Eifersucht und Wut, wenn ich ihn mit Franzi gesehen oder die beiden beobachtet habe.

Ich habe mir vorgenommen, letztendlich mit ihm darüber zu reden - über alles. Über Franzi, über mich, und was er für uns beide empfindet. Hier kommt mir ein weiteres Problem in die Quere: Ich bin unglaublich schüchtern und manchmal ziemlich introvertiert, dazu kommt noch, dass ich so etwas bisher nur ein einziges Mal gemacht habe - mit einem Jungen über Gefühle sprechen. Ich weiß einfach nicht, wo ich anfangen soll, ich bin schüchtern und würde deshalb lieber mit ihm per WhatsApp oder Skype darüber schreiben, andererseits scheint mir das fast zu unpersönlich!
Bitte helft mir, ich weiß einfach nicht mehr, was ich tun soll und wie es weitergehen soll! Ich bin total am Ende, seit ich gestern festgestellt habe, dass ich ihn wohl nicht einfach nur süß finde, sondern auch mit ihm zusammen seien will und seine Nähe brauche. Seit gestern denke ich ununterbrochen an ihn und wünsche mir manchmal, dass er jetzt bei mir wäre.

Wie soll ich bloß vorgehen?
Was meint ihr zu dem ganzen Thema (bitte entschuldigt den halben Roman!), wie würdet ihr ihn ansprechen und mit der Eifersucht und eurer Konkurrentin umgehen?

Ich freue mich auf eure Meinungen und Ratschläge ...

Ein risengroßes Danke im Voraus!

Mehr lesen

12. Juli 2014 um 22:53

Hallooo
also zuerst einmal.. ich finde deine Geschichte irgendwie süß

aber zum Thema..

vergiss mal Franzi.. sie kommt gaaaaaaanz am Schluss!

Wenn du bei einem Mann/Jungen gleich die andere verdonnerst und die Eifersucht rauslässt, wird er abgeschreckt sein!

Wenn dann würde ich mal so kleine Andeutungen machen bzw. ein wenig flirten ob er Interesse zeigt oder ob er dich wirklich nur als gute Freundin sieht. Wenn du gleich auf ihn losrennst und ihm erzählst du hast dich verliebt ist er vl. überrumpelt. Denn wenn es nicht auf gegenseitigkeit beruht, ist die Situation sehr unangenehm und euer Verhältnis ist gestört!

Frag ihn doch mal ob ihr zusammen ins Eiscafe geht.. auf einen Eisbecher oder was weiss ich.. oder baden am See etc.
Er weiss ja noch nicht dass du verliebt bist, er wird sich nichts dabei denken!
Wenn ihr unter euch seid kannst du ja mal testen.. wie er reagiert auf süßes Grinsen etc.

Frag ihn wies bei ihm mit Mädls aussieht und ob er eine in Aussicht hat.. wenn ja weißt du ja was los ist.. wenn nein, frag weiter.. ob er keine Freundin will, ob es keine in seinem Umfeld gibt die ihm gefallen könnte etc. einfach so kleine Anspielungen.

Wenn er dir gar nicht drauf einsteigt .. naja.. dann glaube ich eher nicht dass er Interesse hat.

Aber wäre Interessant von dir zu erfahren wie du ihn angesprochen hast, wenn du es gemacht hast.

Franzi ist dann eig. kein Thema mehr.. wenn er kein Interesse an ihr hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2014 um 1:42

=)
Also zu Deiner ersten Frage; "ich bin mir nicht so sicher ob ich mehr für ihn empfinde", die hast Du Dir eigentlich schon selbst beantwortet. Natürlich tust Du es, anders ist diese Eifersucht ja auch nicht zu erklären. Du bist verknallt, leugnen zwecklos.

Ich finde die Idee mit WhatsApp/Skype ect. gar nicht so schlecht. Ich denke, das es darüber oftmals leichter ist über Gefühlssachen usw. zu quatschen, als wenn man das in real macht, besonders auch wenn man schüchtern ist. Klingt komisch, ist aber so.
Ich kenne das selber, das man mit Personen die man auch täglich gesehen hat z.B. in der Freizeit/Schule wie auch immer oftmals nur über Oberflächlichkeiten unterhalten hat. hat man denn aber abends mal noch etwas mit ihnen gechattet, (vornehmlich mit dem anderen Geschlecht, versteht sich...) waren dies oftmals sogar tiefgründigere Gespräche die man so sonst wohl nie geführt hätte. Dieser Beitrag ist eigentlich dafür auch schon der Beweis, ich antworte auf Dein Liebesleben. Würden wir uns Gegenüberstehen - ich würde kein Wort mit Dir wechseln.

Jedenfalls merkst Du dann ja auch ob er Interesse an Dir zeigt oder nicht. Wenn Du ihn nach Skype fragst, und er antwortet "wozu das?" ist das ja schon eine Ablehnung. Hat er lust auch nebenbei mit Dir zu quatschen, mag er Dich evtl. auch etwas mehr und wird dies sicherlich auch zeigen, wenn Du Andeutungen machst. Auch übers Netz kann man flirten und sich sogar verlieben.
Und was er Deiner Freundin sagt, das er sich nicht vorstellen kann mit Dir eine Beziehung zu haben usw. würde ich nicht zu ernst nehmen.
Ganz ehrlich, stell Dir vor ein Freund von ihm fragt Dich wie Du ihn so findest. Da sagst Du ja auch nicht, das Du am liebsten seine Freundin sein willst und verknallt bist. Das tut man ja trotzdem nicht, Du sagst dann auch das Du ihn als guten Freund siehst blabla
Sowas gibt man nicht vor anderen zu, jedenfalls ich nicht, Du vermutlich auch nicht.

Übrigens kannst Du dann wenn Du mit ihm durchs Internet Kontakt hast, indirekt über Deine Kontrahentin herziehen, natürlich unterschwellig. Das mag vielleicht irgendwie verwerflich klingen, halte ich aber für völlig legitim das Du dann auch mal nebenbei über diese Franzi mit ihm sprichst, und ihm natürlich "beiläufig" erzählst das sie schon unzählige Typen hatte und ein Flittchen ist.^^
Und Deine Befürchtung das dies unpersönlich ist, empfinde ich so nicht, ganz im Gegenteil, wenn man täglich noch chattet und quatscht wird man sich viel besser kennen lernen. Du siehst ihn ja außerdem trotzdem noch weiterhin in der Wirklichkeit.

Viel Glück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2014 um 10:55

Kein Recht?
Das ist doch keine Frage von "Recht" oder "Unrecht" - wenn sie verliebt ist, und sieht wie eine andere ihm zu nahe kommt, ist man automatisch eifersüchtig.
Und so lange er ihr nicht persönlich sagt, das er kein Interesse hat, so lange brauch sie ihn auch nicht abzuhaken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2014 um 11:18

Womit
würde sie sich denn lächerlich machen? Herrauszufinden ob er sie vielleicht doch mehr mag, als er gegenüber ihren Freundinin zugibt, ist doch nicht lächerlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2014 um 17:15
In Antwort auf nolan_12071407

Womit
würde sie sich denn lächerlich machen? Herrauszufinden ob er sie vielleicht doch mehr mag, als er gegenüber ihren Freundinin zugibt, ist doch nicht lächerlich.

Verstehe ich auch nicht :/
Ich kann meine Eifersucht wirklich nicht kontrollieren. Und um ihm zu sagen, dass ich ihn mehr als nur gern habe - ich weiß nicht, im Moment bin ich einfach noch zu schüchtern ... Ich weiß doch gar nicht, wo ich anfangen soll Ich will ihn aber auch nicht überrumpeln ... und ich werde ihn nicht abhaken, solange ich nicht 100%ig weiß, ob er nicht genauso empfindet ... :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2014 um 18:10
In Antwort auf jaylee_12467165

Verstehe ich auch nicht :/
Ich kann meine Eifersucht wirklich nicht kontrollieren. Und um ihm zu sagen, dass ich ihn mehr als nur gern habe - ich weiß nicht, im Moment bin ich einfach noch zu schüchtern ... Ich weiß doch gar nicht, wo ich anfangen soll Ich will ihn aber auch nicht überrumpeln ... und ich werde ihn nicht abhaken, solange ich nicht 100%ig weiß, ob er nicht genauso empfindet ... :/

Fang
doch mit harmlosen Flirts an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2014 um 20:01

Das
habe ich bei meinem Mann auch gesagt..

Ich konnte ihn anfangs nicht mal ausstehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Endlich im Fernsehen: Pick up Artists Reportage
Von: sauerkirsche35
neu
13. Juli 2014 um 19:56
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen