Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich kenne mich selbst nicht mehr

Ich kenne mich selbst nicht mehr

21. Juni 2010 um 19:24

Ich (M, 47) Habe Ende November eine Frau (40) kennengelernt, die ich auch nett und sehr hübsch fand. Zu diesem Zeitpunkt bahnten sich bei mir schon ein paar private Probleme an finanzen, wirtschaftskrise, Haus etc. Die initative ging von ihr aus...schon am zweiten Tag zeigte sie mir unmißverständlich daß sie mit mir ins Bett will...mit jedem Tag lernten wir mehr aneinander kennen daß zusammenpasst, denkweise, musik, Job, wir konnten toll reden, hatten spaß und genialen Sex...Über die Feiertage wirklich ausgedehnt und immer wieder... aber wir gingen auch tanzen, hatten spaß, gingen ins Kino und auch sonst viele unternehmungen . von tag zu tag legte riss ich meine Mauer die ich hatte ein und verliebte mich immer mehr. Ich hatte noch nie soviel zuneigung und aufmerksamkeit erhalten. Es hat in meinen Augen einfach alles gepasst. Was anfangs schwierigleiten zu bereiten schien....ich war lange single kannte viele Fraunen in den Lokalen, sie war immer in Beziehung und kannte meinen Singletrott nicht. Ich brauchte Zeit mich umzustellen, aber es wurde immer besser und ich wusste,.,,Sie ist es.... ich war einfach im 7ten Himmerl..
Dann unerwartet das aus von ihr. Genauso plötzlich und hammerhart wie der Anfang...und sofort auf Distanz gegangen , keine Redebereitschaft mehr.
Nach 3 wochen, flehen und Erklärungen genauso plötzlich wieder die Versöhnung....und schon drei Tage später wieder von jetzt auf nachher aus. Morgens stellte sie extra den Wecker eine halbe stunde früher, weil sie gerne sex am morgen hatte, dann bis ich auf der arbeit war ein total schöne sms...."ich will nur mit dir glücklich sein.." und am Abend dann am Telefon plötzlich "lass mich in ruhe"
. Allerdings am letzten abend habe ich in ihrer Vergangenheit gekramt und ihr den hass auf ihre Mutter (sie hat sie als sie 9 war körperlich schwer misshandelt und ich habe ihr versucht den Hass auszureden) Wieder hat sie mich abgeblockt und lies keine annäherung zu.


Nun ist das vier Monate her. Ich weiß immer noch nicht was ich falsch gemacht habe....ist es meine persönliche Situation, ist es ihre Verletzung aus der Kindheit, ist es vielleicht bei ihr Jobproblem, bin es einfach nur ich selbst, .

Ich spüre immer noch eine Liebe zu ihr wie ich sie noch nie gespürt habe.....ich kann keinen klaren Gedanken fassen , traue mich nicht mal mehr meinen Kindern in die Augen zuschauen daß sie meine Traurigkeit nicht bemerken. Ich schlafe schlecht, bin antriebslos....Gehe zwar viel zum Tanzen wie vorher auch.
Ich hatte zwischendurch ein paar ons mit Tanzpartnerinen, einfach beide Nähe gesucht.....aber ich kann mich nicht in eine andere Frau verlieben...Alles dreht sich um sie....ich habe angfangen zu beten, und ich würde alles für sie tun....so hab ich mich noch nie kennengelernt und ich schaffe es nicht mehr aus diesem Sumpf emporzusteigen. Kann sie nicht vergessen und denke viel über details nach und sehe immer wieder daß sie mich doch sehr geliebt haben muss....und hoffe so wieder dass das alles genauso schnell wieder anderst wird wie es kam...
Dazu kommt daß sie mir ganz viel mut gemacht hat meine persönliche Siutation wieder in Griff zu bekommen, aber durch das aus, hatte ich dann keine Kraft mehr hier wirklich selbst was zu bewegen. Nun renne ich seit Oktober letzten jahres im Kummer rum, dazu auch noch der Liebeskummer und mir ist alles egal, wenn ich nur sie wieder an meiner Seite hätte....
Ich kenne mich so selbst nicht mehr, war immer ein Kämpfer und fühle mich jetzt an einem Punkt wo ich alles aufgeben würde.....nur meine Kinder lassen mich noch durchhalten...
'Was soll ich tun, was kann man da tun....ich kann sie nicht vergessen, ich kann sie noch nicht mal hassen, weil ich glaube daß sie aus ihrer Sicht das richtige für sich getan hat....aber mir sehr weh tat und dennoch liebe ich sie über alles...noch nie so eine Frau geleibt....
Danke für eure Antworten.

Mehr lesen

22. Juni 2010 um 3:06

Viele Details
Danke für deine Antwort. Ich konnte natürlich in meinem Eingangstext nicht alle Details mit aufführen die das Bild vielleicht verdeutlichen. Nach dem Telefonat "lass mich in ruhe" das vielleicht 10 minuten gedauert hat und sich sie einfach reden lies weil ich merkte daß was nicht stimmt......habe ich ihr am nächsten morgen ein sms geschrieben..."Guten morgen,ich hoffe du hast gut geschlafen" nicht mehr ......darauf ging sie hoch ,...ich könnte sie nie in ruhe lassen usw....sie war wie umgedreht. Darauf bin ich zu ihr gefahren. Sie hat mich herinegelassen und sogar noch gelacht....ich dachte..o.k....das wird wieder, sie lacht schon wieder....aber dann sagte sie ...wir passen nicht zusammen , ich wäre viel zu gutmütig und zu brav für sie....dann bat sie mich zu gehen.....ab dann war keine Kontakt zu ihr mehr möglich....ich habe versucht mit SMS, Tefefon, Mails, mit ihr zu kommunizieren. Versuchte Verständnis aufzubringen und habe vermeintliche Versäumnisse von mir aufgeführt und mich entschulldigt....
Sie sagte wegen ihrer Mutter....sie wartet nur darauf bis sie stirbt und spuckt ihr dann ins Grab.... ich war an dem letzten abend sehr erschrocken.... aber ich habe da einfach nachgehakt was sie für ihre Mutter empfindet....weiil die Mutter meiner Kinder auch einfach weg ist und den Kindern die Liebe entzogen hat, hat sich bis heute nicht mehr gemeldet und ich wollte einfach nachvollziehne wie meine Kinder vielleicht für ihre Mutter fühlen....dabei habe ich aber bie ihr vilelleicht alte Wunden aufgekratzt.
Anfangs dachte ich sie hat mit mir vieleicht nur gespielt....aber ich glaube so viele Gefühle kann man nicht spielen....ich finde sie noch heute echt....
Ein bekannter dem ich davon erzähte, meine dass alles sehr für Borderline spricht....und ich hätte sie zu sehr geliebt und sie mich , und sie h ätte angst von mir verletzt werden zu können.
Das sie mich ignoriert würde bedeuten daß sie nicht böses zu mir sagen will, aber auch keine positive Anntwort geben kann und deswegen lieber nichts sagt.
ich habe ihr über wochen leider dann immer wieder mal ne sms geschickt...."ich denk an dich"....."ich hab dich liebe" auch mal fragen gestellt was ich ihr denn getan hätte....
aber es kann nei wieder was von ihr....
Ich verstehe es nicht, da ich bisher zu allen Beziehungen oder Afffären immer noch relativ guten kontakt habe, bin nie im wirkiichen streit auseinander....selbst ons melden sich noch b ei mir und man redet ab und an am Telefon....weil ich auch da immer ehrlich und offen war.
Bedingt durch meine grad schwierige Finanzielle Lage dachte ich aber auch vielleicht hat sie angst davor einen armen Schlucker zu haben... Sie hat zwar anfangs selbst immer ihre Hife angeboten, aber die konnte und wolte ich nicht annehmen.
Das ist nur einer von vielen Zweifeln an mir selbst..
Aber im Detail wird das wirklich zulang
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen