Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich kath.mein mann moslem und unsere tochter wird getauft, kann ich sie den trodzdem vom hodca segne

Ich kath.mein mann moslem und unsere tochter wird getauft, kann ich sie den trodzdem vom hodca segne

24. September 2008 um 21:22

wir möchten sie gern vor der taufe oder nach der taufe segnen lassen da uns das sehr wichtig ist und wir 2 verschiedene religionen haben wir haben uns für die taufe entschieden weil das für unsere tochter das beste ist und sie sowiso in deutschland aufwächst

Mehr lesen

25. September 2008 um 0:55

Wie
kann ein Hodca ein Kind segnen? Habe ich noch nie gehört. Den Segen Allahs bekommt man wenn man Seinem Weg folgt.

Die Frage:

Was muss man genau nach Sunna machen, wenn man einen Sohn bzw. Tochter kriegt. Gibt es da Unterschiede

Die Antwort:

Die Sunna bei der Geburt:
Adhan ins rechte Ohr
Von Abu Rafi' wird überliefert, dass er sagte: Ich sah, dass der Gesandte Allahs (s) den Adhan ins rechte Ohr von Al-Hasan ibn Ali sprach, als Fatima ihn zur Welt brachte." (Sahih)


Die Hadithe über die Iqama ins linke Ohr sind alle daif (schwach), einige wurden vom Scheich Al-Albani gar als erfunden bezeichnet.
Es gehört auch zur Sunna, etwas Dattel zu kauen und damit vorsichtig dem Gaumen des Neugeborenen zu reiben (das Kind darf aber keine Dattelstückchen schlucken, außerdem muss man aufpassen, da die Knochen noch sehr empfindlich sind)

Die Sunna nach der Geburt:
Der Prophet (s) sagte: "Man ist gegenüber jedem Kind mit der Aqiqa verschuldet, sie wird an seinem siebten Tag geschlachtet, an welchen es auch einen Namen bekommt, und sein Kopfhaar rasiert wird."
(vier Sunnabücher, Musnad Ahmad, Sahih)


Man soll dabei die Sunna einhalten, und am siebten Tag die Aqiqa durchführen. Es ist zwar auch möglich, sie am 14, 21 etc. durchzuführen, aber warum?
Aischa (r.a.) sagte: "Der Prophet (s) befahl, für einen Jungen zwei und für ein Mädchen ein Schaf schlachten zu lassen." (Tirmidhi)

Also wird am siebten Tag nach der Geburt folgendes gemacht:
1. Schaf schlachten.
2. Haare werden rasiert, dann werden Haare gewogen und im Silberwert als Almosen an die Bedürftigen gegeben.
3. Der Name wird gegeben.

Und Allah weiß es am Besten

www.islam-fetwa.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2008 um 14:09

Was...
... für ein Schwachsinn... Da fehlen einem echt die Worte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2008 um 14:29

Viele Schwestern entbinden lieber
zu Hause. Und es geht darum, DASS der Athan gesprochen wird. Habe bis jetzt nie gelesen, dass dies nur von bestimmten Personen erlaubt wäre. Hauptsache Muslim nehme ich mal an. Und ob nun die Mutter oder der Vater, der ja auch oft im Kreissaal ist, sagt müßte somit egal sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2008 um 15:40
In Antwort auf lzcia_11852414

Viele Schwestern entbinden lieber
zu Hause. Und es geht darum, DASS der Athan gesprochen wird. Habe bis jetzt nie gelesen, dass dies nur von bestimmten Personen erlaubt wäre. Hauptsache Muslim nehme ich mal an. Und ob nun die Mutter oder der Vater, der ja auch oft im Kreissaal ist, sagt müßte somit egal sein.

Das
ist ja wohl mal end nervig, wir hatten auch so eine Frau in der Nachbarschaft die, fühlbar alle 5 Minuten ein Kind geworfen hat... hausgeburten... denkt bitte an die Nachbarn!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club