Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich kann und will nicht loslassen...

Ich kann und will nicht loslassen...

3. Juni 2014 um 14:21 Letzte Antwort: 11. Juni 2014 um 9:25

Hallo ihr lieben,
Ich würde gerne mein Leid klagen. Vor 1,5 Wochen haben mein Freund und ich uns getrennt. Es ging schon seit 2 Monaten nicht mehr gut, da er sehr viele persönliche Probleme hatte, die unsere Beziehung sehr belasteten (Unzufriedeheit in der Arbeit, ungelöste innere Konflikte, keine Energie etc.). Ich sagte immer wieder, dass es so nicht weitergeht und ich bald keine Kraft mehr habe, er hat daraufhin sein Leben versucht zu ordnen und mir gezeigt, dass er mich nicht verlieren will und es wurde mit jedem Tag besser. Dann am Trennungstag kam es wieder zu einem Streit, ich wieder, es geht nicht mehr und daraufhin hat er das Handtuch geworfen und gesagt, es hat wirklich keinen Sinn mehr, er kann auch nicht mehr.. Wir haben uns dann nochmal getroffen, aber er blieb bei seiner Entscheidung, auch wenn er nicht weiß, ob es die richtige ist, wie er gesagt hat. Ich weiß, dass es das beste ist und wenn wir weiter ein Paar bleiben, drehen wir uns im Kreis. Solange er mit seinem Leben nicht glücklich ist, kann er es auch in einer Beziehung nicht sein. Die Beziehung dauerte zwar nur 1,5 Jahre, aber war sehr intensiv und trotz seiner kaputten Seele ist er der eindrucksvollste Mensch, den ich in den letzten Jahren getroffen habe. Ich würde ihm gerne so vieles sagen, aber er blockt jeden Kontakt zu mir ab. Wir konnten über so vieles reden, waren immer füreinander da und er sagte mir, ich sei die einzige Person, die ihn so versteht. Ich weiß nicht, was ich mir von dem Beitrag hier erhoffe, aber ich stoße bei meinen Freunden auf keinerlei Verständnis, da von denen nur kommt, dass ich eh was Besseres finde, die Zeit heilt alle Wunden etc. Vielleicht war hier ja mal jemand in einer ähnlichen Situation. Und glaubt ihr ein Brief an ihn wäre wiederum kontraproduktiv? Diese Funkstille grad ist nicht zum aushalten, jeden Abend vor dem Schlafen gehen würde ich ihm gerne "du fehlst mir" schreiben. Ich kann mich einfach nicht damit abfinden, meine Liebe und besten Freund verloren zu haben.

Mehr lesen

3. Juni 2014 um 15:33

Klingt blöd aber
versuch vielleicht dir alles, was du ihm sagen möchtest mal aufzuschreiben, eventuell auch Dinge, die du ihm gar nicht sagen wollen würdest aber die dir im Kopf herumgehen.
Ich habe ein Tagebuch und scheibe dann in solchen Situationen immer rein - zum einen, um mir das, was mich beschäftigt von der seele zu schreiben und zum anderen, um nicht unüberlegt zu handeln und Dinge zu tun, die ich vielleicht anschließend bereue (Stichwort: SMS schreiben).
Auch wenn man sich vielleicht anfänglich blöd vorkommt, es ist tatsächlich oft ein befreiendes Gefühl. Vielleicht hilft es ja auch dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2014 um 19:20

Danke für eure Antworten
ich habe auch angefangen alles aufzuschreiben, das hilft wirklich.. trotzdem ist das Bedürfnis nach Kontakt zu ihm noch da...
ja ich fahre jetzt eh für eine Woche zu meiner Familie um den nötigen Abstand zu bekommen. Ich bin eigentlich normal so eine rationale Person und selbstsicher und stark. Auch die Beziehung, die ich vor ihm hatte und die 4 Jahre dauerte, habe ich relativ schnell verarbeitet, weil ich eingesehen habe, das würde keinen Sinn machen. Ich verstehe mich ja selber grad nicht, was da in mir los ist.... ich weiß auch nicht was ich sagen möchte, aber ich habe einfach das Gefühl meine große Liebe gehen zu lassen, ich hatte noch nie mit jemanden solch eine Verbindung und kann mir grad nicht vorstellen, das jemals wieder zu haben. Würde er sein Leben auf die Reihe kriegen, würde auch die Beziehung funktionieren. Natürlich lebe ich mein Leben jetzt weiter, treff mich mit 'Freunden, mach Sport, gehe fort, lenk mich mit Arbeit und Studium ab, und ich habe auch keine Angst vorm alleine sein... Aber ich fühl mich so hilflos, wenn ich ihn jetzt gehen lasse und denke, dass ich das für immer bereuen werde..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2014 um 9:25

Ich kenne das
ich kann mit dir mitfühlen.
Ich habe das gleiche Problem nur das ich noch mitten in der Beziehung stecke und keiner von uns beiden den schlussstrich zieht.
Wir haben auch soooo viele Probleme und man versucht dran zu arbeiten aber man schafft das einfach nciht...
Ich habe sooo oft an Trennung gedacht und habe das auch schoneinmal durchgezogen.
Wir sind aber wieder zusammen gekommen und ich bin trotzdem nicht glücklich.
Man wird doch immer die gleichen Probleme haben auch wenn man dran arbeiten will oder?
Ich habe auch gedacht hauptsache ich habe ihn wieder, aber ganz ehrlich gut geht es mir nicht dabei
Wenn ich dran denke ich trenne mich wird eine Welt für mich zusammen brechen, aber macht so eine Beziehung einen glücklich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram