Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich kann so nicht mehr weiter machen

Ich kann so nicht mehr weiter machen

26. November 2012 um 13:43 Letzte Antwort: 26. November 2012 um 19:12

Mein Freund 21 und ich 19 sind jetzt 1 und ein halbes Jahr zusammen. Wir zogen schon nach 3 Monaten zusammen, da ich zuhause sehr viele Probleme hatte. (Pflegekind)

Am Anfang wohnten wir bei seinen Eltern. Wir haben uns schon immer öfters gestritten, meistens weil er mich Beschimpft hat und herabwürdigent war. Ich soll all das machen was er will weil alles gehört ihm und mir gehört nichts. Im April zogen wir dann in eine eigene Wohnung. Ich gehe noch in die Schule und er arbeitet und verdient das Geld. Er kontrolliert ständig mein Handy mein FB und ich darf weder alleine fort gehen noch sonst irgendetwas.

Plötzlich fing er bei Streits an mir meine Hand umzudrehen und mich zu zwicken. Bei jeden Streit sagte er ich soll gehen es ist seine Wohnung alles gehört ihm und mir gar nichts.

In der eigenen Wohnung wurden die Ausschreitungen immer schlimmer und immer öfter (Jede Woche). dabei schupft er mich, schmeißt mich am Boden, haut mir in den Bauch oder scheuert mir eine. Bis vor kurzem habe ich ihn nie zurückgestoßen. Ich weinte immer nur und sagte er soll auf hören und, dass ich ihn Liebe. Doch, dass machte ihn nur noch wütenter und er tat mir weiter weh. Ich sitze dann nur noch in einer Ecke, weine und hoffe das es bald vorbei geht.

Danach ist tut es ihm immer sehr Leid und er entschuldigt sich bei mir und am nächsten Tag gehen wir essen oder fahren in eine Terme.

Vor 2 Wochen war bis jetzt unsere schlimmste Auseinandersetzung. Ich wollte ihm die Fernbedienung nicht geben, da ich mir einen Film ansehen wollte. Daraufhin hat er mir eine gescheuert und gesagt es ist seine Wohnung und es ist sein Fernseher und mich beschimpft als Sch**** H*** und noch viel schlimmer. Ich merkte wie der Hass in mir stieg und spuckte ihn ins Gesicht. Daraufhin warf er mich am Boden. Ich stand auf und sagte warum machst du das gefällt dir das leicht wenn dir jemand weh tut und schupfte ihn, und schlug mit meiner Faust (nicht fest) auf seine Schulter. Darauf hin boxte er mich in den Bauch und scheuerte mir eine. Der Streit ging so weiter. dann packte er mich am Genick und presste meine Kopf voller Wucht gegen meine Brust und warf mich zu Boden. Ich lag einfach nur da und weinte vor Schmerz. Er entschuldigte sich wieder mal und sagt wie Leid es im täte.

Am nächsten Tag fuhr ich wegen den Schmerzen ins Krankenhaus, die sagten ich habe eine Nackenzerrung, mir einen Wirbel ausgerenkt und eine Gehirnerschütterung.

Inzwischen ist nicht mehr vorgefallen und er hat gesagt er macht es nie wieder (wie schon so oft). Er sagt es ist keine häusliche Gewalt oder sonst was da er mir nicht mit der Faust ins Gesicht schlägt. Ich provoziere ihn ja auch manchmal und beschimpfe ihn auch zurück. Ich wollte schon so oft gehen aber ich liebe ihn so sehr und er ist der einzige Mensch den ich habe und der mir etwas bedeutet. Er war der erste Mensch bei dem ich mich geöffnet hatte, da ich mich immer verschlossen habe, da ich wegen meiner Kindheit zu keinem Vertrauen aufbauen wollte. Er hat sich für mich interessiert mir zugehört und mir bei vielen Dingen geholfen.

Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich träume sogar davon, dass er mir wehtut und zucke zusammen wenn er mich berührt. Ich kann mit keinem darüber reden und sitze zuhause und weine einfach nur und denke eigentlich nur mehr daran und male mir aus wann und wie er mir das nächste mal weh tun wird. Ich weiß ich bin selber schuld, dass ich ihn nicht verlasse aber ich liebe ihn

Mehr lesen

26. November 2012 um 14:52

Selber Schuld
Jetz jammer nicht die ganze zeit herum entweder verlass ihn oder lass dich weiter von ihn demütigen und schlagen mehr gibts dazu nicht zu sagen. Du bist selbst an deiner situation schuld und beschimpfe oder schalg ihn nicht zurück das macht alles noch ärger geh einfach oder ertrag es.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. November 2012 um 19:09

Ich verstehe es nicht..
Seit dem ich 13 bin habe ich keine Freunde denen ich meine Probleme oder sonst etwas aus meinen Privatleben erzähle mehr und seit dem ich mit ihm zusammen bin hab ich nur mehr mit meinen Freundinnen in der Klasse, aber auch meist nur schulischen Kontakt.

Wenn ich ihn verlassen will fleht er mich an bei ihm zu bleiben und dass er mich liebt er es nie wieder tut und im leid tut. Ich versuche ihm immer zu erklären und denke immer wieder er versteht, dass er mir damit nicht nur körperlich sonder auch seelisch weh tut.

Ich weiß, dass er mich liebt und verstehe nicht wieso er so zu mir ist.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. November 2012 um 19:12

..
Und natürlich habe ich auch Angst dass es immer schlimmer wird. Es fing mit einem Handumdrehen an und es wird jedes mal schlimmer.

Ich wollte schon so oft gehen hatte meine Sachen gepackt und konnte es einfach. Ich kann nicht den einzigen Menschen verlassen den ich liebe und der für mich da ist.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
17 Antworten 17
|
26. November 2012 um 18:54
12 Antworten 12
|
26. November 2012 um 18:29
10 Antworten 10
|
26. November 2012 um 17:44
Von: fay_12269791
17 Antworten 17
|
26. November 2012 um 17:44
13 Antworten 13
|
26. November 2012 um 17:07
Noch mehr Inspiration?
pinterest