Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich kann nicht mehr, meine Beziehung macht mich kaputt..

Ich kann nicht mehr, meine Beziehung macht mich kaputt..

29. Mai um 9:04

Hallo liebe Community,

ich kann nicht mehr. Undzwar geht es um meine Beziehung. Ich bin seit 9 Monaten mit meinem Freund zusammen. Er 22, ich 21 und ich weiß die Anzahl nicht mal mehr, wie oft ich enttäuscht wurde. Ich habe oft geweint. Mein Freund hat mir oft leere Versprechungen gegeben und sich nur einige Tage daran gehalten und dann ging alles von vorne los:
Er war im Club nachts ohne mir was zu sagen, ich habe es am nächsten Tag erfahren. In der Nacht zuvor wollte ich mit ihm Freitagabends raus, hatte ihn angefleht aber er meinte er müsse lernen und anschliessend hätten ihn seine Freunde um 3 Uhr morgens aus dem Schlaf geweckt und er wäre sie abholen gegangen - dann wäre er überredet worden und wäre mitrein. 
Er hat sich mit mir treffen wollen Abends, da er im Fitness war und ich in einer anderen Stadt, wollte er, dass ich um 21:30 Uhr zu ihm komme. Ich hatte ihm gesagt, dass es auch 10-20 Minuten später werden könnte, falls meine Bahn Verspätung hat. Am Ende hatte er kein Akku mehr, sein Handy war kaputt, sodass ich ihn nicht erreichen konnte. Ich rannte dort hin mit 20 Minuten Verspätung durch die Bahn und niemand war da. Davon abgesehen dass unser Treffpunkt abgelegen vom Bahnhof war. Ich rannte wie eine Verrückte hin weil ich mich schlecht fühlte, dass er so viel warten musste doch bemerkte dann, dass er einfach gegangen war. Weinend hatte ich damals meine Freundin gebittet mich abzuholen. Eine halbe Stunde später hatte er mich angerufen und meinte "Wenn du so lange brauchst und mich stehen lässt draussen wenn es kalt ist, dann gehe ich. Ich dachte du würdest nicht kommen". Wie kann man von so was ausgehen, wenn das eigene Akku leer ist. Es lag nicht an mir, dass ich ihn nicht erreichen konnte? Zumal er JEDES Mal wenn wir uns treffen mindestens 10-15 Minuten zu spät kommt. Ich warte immer. Egal ob es regnet, schneit, windet. Musste oft warten. Letztens sagt er "Lass uns 14:00 Uhr treffen" woraufhin ich meinte "Hoffentlich kommst du dieses Mal pünktlich" dann hat er rumgemeckert und meinte schließlich "Okay dann 14:20 Uhr" das heißt ich hätte einfach wieder 20 Minuten warten müssen, weil er von der Schule kommen würde und er genau weiß, dass er trödeln würde. Erst gestern war mein erster Arbeitstag in derselben Stadt in der er lebt. Noch bevor ich anfing meinte er am Telefon, ich solle ihn anrufen wenn ich fertig bin mit der Arbeit und es ja nicht vergessen. Ich rief ihn um 21:35 an, da ich um 21:30 Schichtende hatte, was er WUSSTE. Er wusste auch ganz genau WO ich arbeite. Ich rief ihn zwei Mal an, er ging nicht ran. Ich hatte die UBahn genommen und danach zur S-Bahn Station gefahren, da rief er mich an als wäre nichts und meinte was ich denn mache. Ich dann, dass ich auf die Bahn warte und er dann "Du fährst mit der Bahn?" er meinte dass er im Solarium wäre (DAS NUR 10 MIN VON MEINEM ARBEITSORT ENTFERNT IST) und dass er anscheinend bis 21:30 auf mich gewartet hätte dass ich ihn anrufe und dann dachte er ich würde länger arbeiten und wäre ins Solarium gegangen. Ich habe seit einigen Tagen kein Internet und daher rufen wir uns gegenseitig an. Statt dass er mich anruft, geht er lieber ins Solarium. Es gibt noch so vieles. Aber wenn ich würde, dann würde das noch lange so weitergehen. Ich bin immer diejenige die alles gibt. Ich habe oft geweint. Versucht mich mehrere Male zu trennen doch er meinte jedes Mal er wird sich für mich ändern und gemeinsam gehe das und ich würde ihn zu einem besseren menschen machen ihm helfen und ich würde ihm gut tun. Doch er tut mir nicht gut. Übertreibe ich? Meine Arbeit ist übrigens 1 Stunde 20 Minuten von meinem Wohnort entfernt. Er hat auch noch ein Auto. Sein Wohnort ist von meinem 20 Minuten mit dem Auto entfernt und 45 Minuten mit Bus und Bahn. Dennoch komme immer ich zu ihm oder wenn wir uns treffen fahre ich an die Stelle die näher an seinem Wohnort ist. Wenn ich was sage sagt er "Du bist wie eine Prinzessin, ich habe viel stress, ich lerne viel" dabei mache ich auch gerade mein Abitur (habe es vor einem Monat beendet) und er studiert. Er hat mich in den 9 Monaten Beziehung bisher nur 2 Mal von Zuhause abgeholt. Von Romantik und Plänen ganz zu schweigen, er plant nie was, immer ich und am Ende gefällt es ihm nicht. Ich - bin - verzweifelt. Aber ich liebe ihn. 

Mehr lesen

29. Mai um 9:10
In Antwort auf miraclespeciesx

Hallo liebe Community,

ich kann nicht mehr. Undzwar geht es um meine Beziehung. Ich bin seit 9 Monaten mit meinem Freund zusammen. Er 22, ich 21 und ich weiß die Anzahl nicht mal mehr, wie oft ich enttäuscht wurde. Ich habe oft geweint. Mein Freund hat mir oft leere Versprechungen gegeben und sich nur einige Tage daran gehalten und dann ging alles von vorne los:
Er war im Club nachts ohne mir was zu sagen, ich habe es am nächsten Tag erfahren. In der Nacht zuvor wollte ich mit ihm Freitagabends raus, hatte ihn angefleht aber er meinte er müsse lernen und anschliessend hätten ihn seine Freunde um 3 Uhr morgens aus dem Schlaf geweckt und er wäre sie abholen gegangen - dann wäre er überredet worden und wäre mitrein. 
Er hat sich mit mir treffen wollen Abends, da er im Fitness war und ich in einer anderen Stadt, wollte er, dass ich um 21:30 Uhr zu ihm komme. Ich hatte ihm gesagt, dass es auch 10-20 Minuten später werden könnte, falls meine Bahn Verspätung hat. Am Ende hatte er kein Akku mehr, sein Handy war kaputt, sodass ich ihn nicht erreichen konnte. Ich rannte dort hin mit 20 Minuten Verspätung durch die Bahn und niemand war da. Davon abgesehen dass unser Treffpunkt abgelegen vom Bahnhof war. Ich rannte wie eine Verrückte hin weil ich mich schlecht fühlte, dass er so viel warten musste doch bemerkte dann, dass er einfach gegangen war. Weinend hatte ich damals meine Freundin gebittet mich abzuholen. Eine halbe Stunde später hatte er mich angerufen und meinte "Wenn du so lange brauchst und mich stehen lässt draussen wenn es kalt ist, dann gehe ich. Ich dachte du würdest nicht kommen". Wie kann man von so was ausgehen, wenn das eigene Akku leer ist. Es lag nicht an mir, dass ich ihn nicht erreichen konnte? Zumal er JEDES Mal wenn wir uns treffen mindestens 10-15 Minuten zu spät kommt. Ich warte immer. Egal ob es regnet, schneit, windet. Musste oft warten. Letztens sagt er "Lass uns 14:00 Uhr treffen" woraufhin ich meinte "Hoffentlich kommst du dieses Mal pünktlich" dann hat er rumgemeckert und meinte schließlich "Okay dann 14:20 Uhr" das heißt ich hätte einfach wieder 20 Minuten warten müssen, weil er von der Schule kommen würde und er genau weiß, dass er trödeln würde. Erst gestern war mein erster Arbeitstag in derselben Stadt in der er lebt. Noch bevor ich anfing meinte er am Telefon, ich solle ihn anrufen wenn ich fertig bin mit der Arbeit und es ja nicht vergessen. Ich rief ihn um 21:35 an, da ich um 21:30 Schichtende hatte, was er WUSSTE. Er wusste auch ganz genau WO ich arbeite. Ich rief ihn zwei Mal an, er ging nicht ran. Ich hatte die UBahn genommen und danach zur S-Bahn Station gefahren, da rief er mich an als wäre nichts und meinte was ich denn mache. Ich dann, dass ich auf die Bahn warte und er dann "Du fährst mit der Bahn?" er meinte dass er im Solarium wäre (DAS NUR 10 MIN VON MEINEM ARBEITSORT ENTFERNT IST) und dass er anscheinend bis 21:30 auf mich gewartet hätte dass ich ihn anrufe und dann dachte er ich würde länger arbeiten und wäre ins Solarium gegangen. Ich habe seit einigen Tagen kein Internet und daher rufen wir uns gegenseitig an. Statt dass er mich anruft, geht er lieber ins Solarium. Es gibt noch so vieles. Aber wenn ich würde, dann würde das noch lange so weitergehen. Ich bin immer diejenige die alles gibt. Ich habe oft geweint. Versucht mich mehrere Male zu trennen doch er meinte jedes Mal er wird sich für mich ändern und gemeinsam gehe das und ich würde ihn zu einem besseren menschen machen ihm helfen und ich würde ihm gut tun. Doch er tut mir nicht gut. Übertreibe ich? Meine Arbeit ist übrigens 1 Stunde 20 Minuten von meinem Wohnort entfernt. Er hat auch noch ein Auto. Sein Wohnort ist von meinem 20 Minuten mit dem Auto entfernt und 45 Minuten mit Bus und Bahn. Dennoch komme immer ich zu ihm oder wenn wir uns treffen fahre ich an die Stelle die näher an seinem Wohnort ist. Wenn ich was sage sagt er "Du bist wie eine Prinzessin, ich habe viel stress, ich lerne viel" dabei mache ich auch gerade mein Abitur (habe es vor einem Monat beendet) und er studiert. Er hat mich in den 9 Monaten Beziehung bisher nur 2 Mal von Zuhause abgeholt. Von Romantik und Plänen ganz zu schweigen, er plant nie was, immer ich und am Ende gefällt es ihm nicht. Ich - bin - verzweifelt. Aber ich liebe ihn. 

9 Monate und soviel Drama? Tut mir leid, Liebes. Das ist keine Liebe, dass ist vllt etwas emotionale Abhängigkeit oder Angst nie wieder jemanden zu finden. Ich habe die ersten 3 Sätze gelesen und kann nur sagen, trenne dich, deine Zeit ist das Ganze nicht wert. 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai um 9:17

Ich habe bisher andere gefragt und viele von denen meinen ich würde übertreiben und es sei ja gar nicht so schlimm. Daher wollte ich hier meine Situation erklären und schauen ob ich übertreibe und es stimmt. Ich weiß nicht ob es emotionale Abhängigkeit ist. Ich will nur wissen ob das Verhalten meines Freundes normal ist und ich übertreibe. Ich weiß dass ich auch andere Typen haben könnte, das ist es ja.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai um 11:09
In Antwort auf miraclespeciesx

Ich habe bisher andere gefragt und viele von denen meinen ich würde übertreiben und es sei ja gar nicht so schlimm. Daher wollte ich hier meine Situation erklären und schauen ob ich übertreibe und es stimmt. Ich weiß nicht ob es emotionale Abhängigkeit ist. Ich will nur wissen ob das Verhalten meines Freundes normal ist und ich übertreibe. Ich weiß dass ich auch andere Typen haben könnte, das ist es ja.

Gib einem anderen Mal die Chance. Wievirle Chancen willst Du ihm denn noch geben?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai um 15:59
In Antwort auf miraclespeciesx

Ich habe bisher andere gefragt und viele von denen meinen ich würde übertreiben und es sei ja gar nicht so schlimm. Daher wollte ich hier meine Situation erklären und schauen ob ich übertreibe und es stimmt. Ich weiß nicht ob es emotionale Abhängigkeit ist. Ich will nur wissen ob das Verhalten meines Freundes normal ist und ich übertreibe. Ich weiß dass ich auch andere Typen haben könnte, das ist es ja.

diese Personen würde ich sofort streichen.   Wer der Ansicht ist dass der Mann so mit einer Frau umgehen kann ist für mich kein Freund.  Und ich hoffe doch dass du nicht schwanger bist von ihm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai um 0:09

Der Typ is deine Zeit nicht wert. Es mag zwar sein, dass du ihn liebst aber diese Beziehung bekommt dir nicht gut. Du bist ganz offensichtlich verzweifelt wegen der Situation und das auch zurecht.
Es ist immer wieder traurig, wenn man solche Geschichten liest.
Normalerweise bin ich ein großer Fan vom "drüber reden" aber in diesem Falle bringt das nichts. Das seh ich jetzt schon.
Meine Freundin war zuvor in einer sehr ähnlichen Situation/Beziehung und das Ganze nahm ein böses Ende. Geh lieber bevor es dir genauso ergeht.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai um 7:37
In Antwort auf miraclespeciesx

Hallo liebe Community,

ich kann nicht mehr. Undzwar geht es um meine Beziehung. Ich bin seit 9 Monaten mit meinem Freund zusammen. Er 22, ich 21 und ich weiß die Anzahl nicht mal mehr, wie oft ich enttäuscht wurde. Ich habe oft geweint. Mein Freund hat mir oft leere Versprechungen gegeben und sich nur einige Tage daran gehalten und dann ging alles von vorne los:
Er war im Club nachts ohne mir was zu sagen, ich habe es am nächsten Tag erfahren. In der Nacht zuvor wollte ich mit ihm Freitagabends raus, hatte ihn angefleht aber er meinte er müsse lernen und anschliessend hätten ihn seine Freunde um 3 Uhr morgens aus dem Schlaf geweckt und er wäre sie abholen gegangen - dann wäre er überredet worden und wäre mitrein. 
Er hat sich mit mir treffen wollen Abends, da er im Fitness war und ich in einer anderen Stadt, wollte er, dass ich um 21:30 Uhr zu ihm komme. Ich hatte ihm gesagt, dass es auch 10-20 Minuten später werden könnte, falls meine Bahn Verspätung hat. Am Ende hatte er kein Akku mehr, sein Handy war kaputt, sodass ich ihn nicht erreichen konnte. Ich rannte dort hin mit 20 Minuten Verspätung durch die Bahn und niemand war da. Davon abgesehen dass unser Treffpunkt abgelegen vom Bahnhof war. Ich rannte wie eine Verrückte hin weil ich mich schlecht fühlte, dass er so viel warten musste doch bemerkte dann, dass er einfach gegangen war. Weinend hatte ich damals meine Freundin gebittet mich abzuholen. Eine halbe Stunde später hatte er mich angerufen und meinte "Wenn du so lange brauchst und mich stehen lässt draussen wenn es kalt ist, dann gehe ich. Ich dachte du würdest nicht kommen". Wie kann man von so was ausgehen, wenn das eigene Akku leer ist. Es lag nicht an mir, dass ich ihn nicht erreichen konnte? Zumal er JEDES Mal wenn wir uns treffen mindestens 10-15 Minuten zu spät kommt. Ich warte immer. Egal ob es regnet, schneit, windet. Musste oft warten. Letztens sagt er "Lass uns 14:00 Uhr treffen" woraufhin ich meinte "Hoffentlich kommst du dieses Mal pünktlich" dann hat er rumgemeckert und meinte schließlich "Okay dann 14:20 Uhr" das heißt ich hätte einfach wieder 20 Minuten warten müssen, weil er von der Schule kommen würde und er genau weiß, dass er trödeln würde. Erst gestern war mein erster Arbeitstag in derselben Stadt in der er lebt. Noch bevor ich anfing meinte er am Telefon, ich solle ihn anrufen wenn ich fertig bin mit der Arbeit und es ja nicht vergessen. Ich rief ihn um 21:35 an, da ich um 21:30 Schichtende hatte, was er WUSSTE. Er wusste auch ganz genau WO ich arbeite. Ich rief ihn zwei Mal an, er ging nicht ran. Ich hatte die UBahn genommen und danach zur S-Bahn Station gefahren, da rief er mich an als wäre nichts und meinte was ich denn mache. Ich dann, dass ich auf die Bahn warte und er dann "Du fährst mit der Bahn?" er meinte dass er im Solarium wäre (DAS NUR 10 MIN VON MEINEM ARBEITSORT ENTFERNT IST) und dass er anscheinend bis 21:30 auf mich gewartet hätte dass ich ihn anrufe und dann dachte er ich würde länger arbeiten und wäre ins Solarium gegangen. Ich habe seit einigen Tagen kein Internet und daher rufen wir uns gegenseitig an. Statt dass er mich anruft, geht er lieber ins Solarium. Es gibt noch so vieles. Aber wenn ich würde, dann würde das noch lange so weitergehen. Ich bin immer diejenige die alles gibt. Ich habe oft geweint. Versucht mich mehrere Male zu trennen doch er meinte jedes Mal er wird sich für mich ändern und gemeinsam gehe das und ich würde ihn zu einem besseren menschen machen ihm helfen und ich würde ihm gut tun. Doch er tut mir nicht gut. Übertreibe ich? Meine Arbeit ist übrigens 1 Stunde 20 Minuten von meinem Wohnort entfernt. Er hat auch noch ein Auto. Sein Wohnort ist von meinem 20 Minuten mit dem Auto entfernt und 45 Minuten mit Bus und Bahn. Dennoch komme immer ich zu ihm oder wenn wir uns treffen fahre ich an die Stelle die näher an seinem Wohnort ist. Wenn ich was sage sagt er "Du bist wie eine Prinzessin, ich habe viel stress, ich lerne viel" dabei mache ich auch gerade mein Abitur (habe es vor einem Monat beendet) und er studiert. Er hat mich in den 9 Monaten Beziehung bisher nur 2 Mal von Zuhause abgeholt. Von Romantik und Plänen ganz zu schweigen, er plant nie was, immer ich und am Ende gefällt es ihm nicht. Ich - bin - verzweifelt. Aber ich liebe ihn. 

WAS bitte (!) liebst du an DEM?????
Zähl mal die guten Eigenschaften auf, was ihn soooo liebenswert macht, ich bin gespannt!
Eins sei dir klar, der ändert sich nicht und DU kannst ihn nicht ändern. Das müsste er schon von sich aus wollen. Will er aber nicht, wozu auch? Läuft doch aus seiner Sicht. 
Aber du kannst DICH und DEIN Verhalten ändern und mal wieder mehr an dich denken, nicht ständig hinter ihm her rennen und schon gar nicht die ständig auf ihn wartende Position einnehmen! Wenn er dich nicht besuchen mag, dann halt nicht, dann unternimm was schönes mit Freundinnen! Überhaupt, pflege deine Freundschaften bitte weiter, nur weil man einen Freund hat, muss man nicht seine alten Freunde vergessen oder vernachlässigen!
Ich hätte auf so einen egoistischen Freund keine Lust mehr.....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen