Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich kann nicht mehr... Ich bitte Euch um Eure Hilfe!!!

Ich kann nicht mehr... Ich bitte Euch um Eure Hilfe!!!

6. Januar 2014 um 21:45

Hallo,

ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll... Ich weiß gar nicht, ob ich überhaupt die Kraft besitze Euch jetzt alles hier nieder zu schreiben. Ich bin am Boden zerstört!

Bin 23 Jahre alt und Kurde (Moslem), Sie ist 20 kommt aus Syrien (Christin). Außer ein paar Freunden von uns, weiß niemand von unserer Liebe. Wir haben es wirklich geschafft, dass unsere Familien, über diese lange Zeit, nichts mitbekommen haben, obwohl wir sogar in der selben Stadt wohnen! Wir lieben uns sehr und kennen uns seit ca . 4 Jahren und sind seit genau 2 Jahren und 25 Tagen zsm. Es war wirklich Liebe auf den ersten Blick. So wie im Film! Sie ist nicht nur meine Freundin, sie ist mein bester Freund, mein Fels in der Brandung, der Mensch, der mich zum lachen und zum weinen bringt, die Liebe meines Lebens... Wir haben in diesen 4 Jahren Höhen und Tiefen durchlebt. Es gab gut, aber auch schlechte Tage. Aber letztendlich haben wir immer und immer wieder zueinander gefunden und ein lächeln oder ein kleines nettes Wort des jeweilig anderen hat uns nach jeder, noch so großen Auseinandersetzung, alles vergessen lassen. Wir lieben uns. -Mir fehlen echt die Worte um meine Liebe zu Ihr zu definieren. Es ist so etwas großes, sodass ich das Gefühl habe nicht mehr Herr meiner Sinne zu sein, wenn ich an Sie denke. Wenn ich meine Augen schließe, dann seh ich Momente, die wir zsm verbracht haben und es zerfrisst und zerfetzt mich innerlich, wenn ich daran denke, dass wir nicht zsm sein dürfen. Das unsere Liebe nicht akzeptiert wird.

Wie ich oben schon erwähnt habe, bin ich Moslem und Sie ist Christin. Unsere Eltern sind sehr konservativ eingestellt. Jedoch habe ich es geschafft, meine Eltern bzw. meinen Vater, dazu zu überreden, dass ich nur Sie heiraten möchte und Sie, die Liebe meines Lebens ist. Er versteht das. Er meinte nur, er legt mir keine Steine in den Weg, aber wenn die Sache schief gehen sollte, muss alleine ich die Verantwortung dafür tragen. -Das ist ok. Ich will es ja! Ihre Eltern hingegen sind strikt dagegen. Ein Kurde kommt für Sie gar nicht in Frage. Erstrecht kein Moslem!

Sie hat Ihre Eltern noch nicht wirklich darauf angesprochen (immer nur angedeutet), aus der Angst, der Vater könnte Sie nicht mehr zu mir lassen und Sie mit einem x beliebigen Syrer verheiraten. Ich möchte das auch nicht, ich will nicht, dass Sie wegen mir ein Leben lang leiden muss. Ich gab ihr den Rat, mal indirekt mit ihren Mutter darüber zu reden um mehr zu erfahren, aber so wirklich Hilft uns das nicht.

Seit einigen Tagen haben wir nichts mehr im Kopf außer uns und unsere katastrophale Lage. Irgendwie sind wir an einen Punkt angekommen, an dem wir festgestellt haben, dass es so nicht mehr weitergeht. Ich meine, wir hätten ja nach wie vor unsere Liebe versteckt ausleben können... Aber wir sind einfach an einem Punkt, an dem wir wissen, dass wir füreinander bestimmt sind und mehr wollen als eine versteckte Liebe. Ich denke einfach, wir sind so zsm herangereift und haben so viel erlebt das, dass nur eine Frage der Zeit war, bis die Bombe der Gefühlsausbrüche explodiert ist.

Ich hätte nie gedacht, dass ICH, mal in solch eine Lage komme... Ich kann nichts essen, kann nicht schlafen, sitze in der Uni und bekomme doch rein gar nichts von der Vorlesung mit, weil meine Gedanken nur bei Ihr sind!!! Ihr geht es nicht anders, Sie schläft nicht, weint ununterbrochen und is auch am ende...

Wir lieben uns und möchten nicht voneinander getrennt werden. Die andere Sache ist, dass wir auch unseren Familien nicht weh tun möchten...

Ich bitte Euch, sollte irgendein Mensch da draußen einen noch so kleinen Tipp für uns haben, der uns auch nur 1 mm weiterbringt.. Ich bitte Euch, dann helft uns...

Mehr lesen

6. Januar 2014 um 22:32

...
Hallo,

zunächst einmal vielen lieben Dank, für Deine Zeit und Deine Mühe.

Ja, da gebe ich Dir vollkommen recht. Aber, ich denke nicht, dass es die Schuld der Religionen ist! Wohl eher, die Schuld der Menschen, die diese falsch auslegen!

Doch könnten wir... Aber allein der Gedanke daran, dass wir uns eines Tages trennen müssen, lässt eine Normalität nicht zu!

Ich studiere, Sie ist in der Ausbildung... Außerdem jobbe ich ab und an mal! Wir könnten auf jeden Fall für uns sorgen und auf eigenen Beinen stehen. Geld ist nicht das Problem. Wir würden das finanzielle, wie viele andere, bis zu meinem Abschluss schaffen! Was wir wollen ist Akzeptanz und einfach zusammen alt werden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram