Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich kann nicht mehr!

Ich kann nicht mehr!

24. Juni 2013 um 11:22

Vor 5-6 Monaten waren mein Mann und ich im Baumarkt wo er auch dort gelernt hat und noch einige Zeit gearbeitet hat. Dort traff er eine alte Bekannte, sie wechselten ihre Handynummern aus. Ich dachte mir nichts dabei, da ich meinen Mann auch nach einen Seitensprung vor unserer Ehe verziehen habe und wieder vertraute.
2 Wochen später begann sie ihm eine SMS zu schreiben, er schrieb zurück, Halt ganz normale Unterhaltung. Da erzählte sie meinen Mann das Sie eine Ehe auseiander brachte um den jetzigen Freund zu bekommen, doch diese Beziehung machte Sie nicht glücklich. Mein Mann erzählte mir das alles, nicht das ich Eifersüchtig werde. Ich lies sie weiterschreiben, bis eines Tages.
Sie schrieb wieder meinen Mann, der darauf nicht anwortete. Dann 5 min. später die nächste Nachricht "Dann halt nicht!".
Ich dachte mir nichts dabei, und hatte das Gefühl das sie es endlich kapiert hatte das mein Mann nichts von ihr wolle. Bis eines Tages er das Handy im Auto vergessen hat. Sie rief an, und da wir keine Geheimnisse haben, und wir auch gegenseitig an unserer Handys gingen, ging ich ran und meldete mich. Sie hat sofort wieder aufgelegt! Nun beginnt erst die richtige Geschichte. Nach einen Monat SMS schreiben hin und her, und ich durfte sein Handy nicht mehr anfassen, wollte ich wissen was zwischen meinen Mann und ihr läuft. Ich spionierte ihm hinterher, aber alle SMS die er erhalten hatte oder gesendet hatte wurden sofort wieder gelöscht. Ein paar Wochen später hatten mein Mann und ich einen grossen Streit, und er meinte nur das es ihm einen Kick geben würde "Geheimnisse" vor mir zu haben.
Ich bat ihn drum, das schreiben mit ihr einzustellen. Das machte er auch sofort, da er meinte es wäre ihm zuviel geworden. Doch hatte ich immer das Gefühl das er sich immer weiter von mir distanziert. In dieser Zeit hat er sich ein neues Handy zugelegt und hat seinen Hobby den MMORPG zugewandt. Dort lernte er wieder eine Dame kennen, mit der in Whats App schrieb. Eines Nachmittags, er schlief grad, kam eine Nachricht von der Dame "Ich hab von dir geträumt. Ich hab geträumt du wärst bei mir. Doch mein Verlobter war hier und er durfte nichts bemerken, wie sehr es zwischen uns Knistert." Ich hab das gelesen und schrieb zurück das ich die Frau sei.
Sie war Schockiert und meinte nur das sie Luizidträumerin ist. Darauf hatten wir wieder Streit mein Mann und ich. Es ging dann soweit das ich alles wissen wollte was sie im Chat oder am Handy schrieb. Mein Mann bemerkte das schnell, und meinte zu der Dame das der Flirt ihm zuweit gehen würde.
Nun vor ein paar Wochen, ging der Streit erst richtig los. Er meinte er kann sich über nichts mehr freuen, und er würde sich leer fühlen. Er könne nicht mal mehr sagen ob er mich liebt oder nicht! Dort gestand er mir auch, das er sich, wie ich in der Arbeit war, sich mit seiner alten Bekannten getroffen hat, sie ihm ein unmoralisches Angebot gemacht hätte, doch er das nicht haben will.

Gut es könnte sein das wir vielleicht zu früh geheiratet haben, und er jetzt das Gefühl hat das er was verpasst hat, oder so! Aber ich weiss nicht mehr weiter, und ich hab das Gefühl das ich bald alleine sein werde, auch wenn er immer sagt, Ich liebe dich mehr als mein Leben, Schatz oder ich werde dich nieeeee verlassen.
Was soll ich machen? Geht das Gefühl was verpasst zu haben wieder weg?? Ich weiss nicht mehr weiter!!

Mehr lesen

24. Juni 2013 um 13:01


Ja wir haben mitte 20 geheiratet! Er ist 3 Jahre jünger als ich, und ich war sozusagen seine dritte Freundin! Wir sind 10 Jahre verheiratet, und wie du obern beschrieben hast mit der midlif crisis, so ist zur Zeit mein Mann. Es hat sich schon etwas gebessert, und er kann mir auch wieder sagen das er mich über alles liebt, aber wie lange wird das nich dauern??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2013 um 9:44
In Antwort auf ceana_12043556


Ja wir haben mitte 20 geheiratet! Er ist 3 Jahre jünger als ich, und ich war sozusagen seine dritte Freundin! Wir sind 10 Jahre verheiratet, und wie du obern beschrieben hast mit der midlif crisis, so ist zur Zeit mein Mann. Es hat sich schon etwas gebessert, und er kann mir auch wieder sagen das er mich über alles liebt, aber wie lange wird das nich dauern??

Mal schlimmer mal besser!
Wie oben schon geschrieben, denk ich das mein Mann die Midlife Crisis hat. (Danke nochmal 19lala73)
Wir hatten ein langes und ruhiges Gespräch, wo er mir auch sagte das er das Gefühl hätte das er was verpasst hat. Und ich meinte nur so, was hast du verpasst?? Er meinte "Ja vielleicht mehr Erfahrung!"
Dazu meinte ich nur, dann willst du jetzt die Erlaubnis für einen Freischuss?? Er erwiderte das und meinte er möchte das aber nicht machen gegen meinen Willen!
Und da ich weiss das eine Midlife Crisis lange dauern kann, willigte ich ein, mit der Bedingung das ich nicht hören und nichts sehen will. Es dauerte nicht lange (2Tage) und er meldete sich bei treffpunkt 18 an, wo ihn wirklich viele Frauen anschrieben.Dann kam von meinen Mann "Schatz ich kann das nicht!" "Ich trau mich nicht sowas zu machen!"
Vielleicht ist ein Bordell besser, meinte ich. Und wir furhen in die nächste Stadt wo ein Bordell ist. So nun standen wir davor, er ganz rot im Gesicht, lies das Auto wieder an und fuhren nach Hause. Im Auto sagte er mir dann, er kann das nicht machen, und will es auch nicht machen.
Trotz aller Bemühungen.
Jetzt hab ich eine Frage. Er sagt er kann das nicht machen und er verheimlich mir nichts. Aber wie gesagt er ist immernoch bei Treffpunkt 18 und schreibt mit den Frauen.
Aber wie gesagt wenn es dann zu einen Treffen kommen soll (seitens der Frau aus) will er das nicht und macht einen Rückzieher!!
Wie kann ich das versehen?? Ist er aus der Midlife Crisis draussen oder was oder wie??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2013 um 10:10


Ja wie gesagt er hat mir alles gesagt was die Frauen ihm geschrieben haben. Gelesen oder so hab ich nicht!
Ich merk aber auch das es von Tag zu Tag mal schlechter mal besser ist.
Er meinte am Freitag und Samstag nur zu mir das dass Gefühl das er was verpasst hat, nicht mehr ganz so stark da ist, und es immer weniger wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2013 um 11:23


Aber ehrlich gesagt mache ich das schom seit fast 3 Monaten mit! Am Anfang war es nicht so schlimm, doch die letzten 3-4 Wochen ist es schlimmer geworden. Bis halt der Knackpunkt da war und ich ihm sagte das wen es so weiter geht,er gehen kann, das war vor einer Woche.Da hatten wir auch das Gespräch, und er meinte nur das er nicht weiss warum er sich so fühlt, aber er nur ein Gefühl hat,dass er was verpasst hat. Und jetzt geht es mal auf (da hat er gute Laune und ist wieder ganz der alte. kann Lachen, Spass machen usw.) und wieder ab (genervt, leer, versteht keinen Spass und alles ist sinnlos, wendet sich ab) aber es ist halt nicht wie vor Monaten.
Klar kann es sein das er mich in sicherheit wiegen will, aber ich muss ihm das Vertrauen geben. Und wenn er das Vertrauen bricht, hab ich ihm schon gesagt, "Dort ist die Tür, geh!" und du hast auf deinen Eltern und Grosseltern geschworen das du mein Vertrauen nicht missbrauchst. Wenn er das dann doch machen sollte, dann geh ich zu seinen geliebten Eltern (Da er Einzelkind ist, und Vater,Mutter und Oma bezogen ist) und werde alles erzählen was ich in der Ehe mitgemacht habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2013 um 10:01


Ich weiss grad nicht wie ich Antworten soll, da mir grad zuviele Gedanken im Kopf gehen.
Ich ruf mir grad das Gespräch das wir eine ganze Nacht führten wieder ins Gedächtnis. Es hat Angefangen das er seine geliebte Arbeit in einer Gießerei nach der 2.Insolvenz verloren hat. Ert meinte
nur das all die Arbeit die er investiert hat zu nichts geführt hat. Da hatte er schon das Gefühl das er in ein Loch fiel.
Er suchte verzweifelt eine neue Arbeit und bekam einen Tip von seiner Cousine. Die meinte nur das ein Geschäft hier in unserer Nähe einen Chef fürs Lager suchten, ganz stolz und motiviert bewarb er sich
um diese Stelle. Die Chefs von dem Geschäft waren sehr angetan vom ihm, doch leider nach 3 Monaten kam eine Absage. Im späteren nachhinein erfuhr er das es nur eine Masche gewesen sei von den Geschäftsleitung
das die Arbeiter wieder ruhe geben, und sich nicht laufend beschweren das sie noch einen Mann brauchen. Dort war auch wieder ein Loch Gefühl,da sich mein Mann auf diesen Job freute.
Das nächste Loch Gefühl hatte er, als er im Dezember letzten Jahr sich bei uns in der Stadt als Lagerist beworben hat.
Da sein Vater meinte, er soll alles annehmen was er bekommt.
Er bekam den Job und meldete sich beim Arbeitsamt ab, sowie sein Vater es verlangt hatte. An den Tag da wo er zum arbeiten Anfing kam es meinen Mann schon komisch vor, da er 2 Wochen zuvor eine Absage von der Firma
erhielt, und es plötzlich knall auf fall doch ging.
Doch zufrüh gefreut. Mein Mann fing an, und nach 4 Std. arbeit rief er mich an und meinte "Schatz das ist nichts für mich!" "Ich muss von ein Hochregal Waschmaschine und Trockner mit der Hand runterholen, und darf keinen
Stabler benutzen, da es vom Vorarbeiter so verlangt wurde!" Aber es standen 2 Stabler in der Halle drinnen, und ich muss mit einer ungesicherten Leiter das alles runterholen, und ich will mir nicht nochmal die Schulter
operieren lassen müssen.
Ich sagte zu ihm "Schatz, komm nach Hause, den kaputt machen musst du dich auch nicht machen lassen!" Er fuhr dann zum Arbeitsamt und meldete sich wieder an. 3 Monate bekam er kein Geld, keinen Cent. Ich verdien auch nicht soviel.
Also gingen wir öffters zu seinen Eltern und bettelten um Geld. Dort hat auch sein Vater ihm immer wieder in Erinnerung gerufen das er enttäuscht sei das er diese Arbeit aufgegeben hat. Und da mein Mann seinen Vater
als Vorbild hat, kam ein noch grösseres Lochgefühl dazu. Es kam dann soweit das er sich fühlte als wäre er nichts Wert.
3 Monate später gott sei dank bekam er wieder Geld vom Arbeitsamt. Das Geld das wir seinen Eltern schuldeten zahlten wir sofort zurück. Doch hakte sein Vater immer wieder in die Wunde.
Kurz darauf bewarb sich mein Mann in einer Firma die nur 5 Mitarbeiter hatten, dort wurde er auch genommen.
Sein Vater war zufrieden das er wieder eine Arbeit hatte und wir nicht laufend zu ihnen kam um Geld zu wollen.
Dann kamen alle Probleme auf einmal hoch! 2 Jahre mit der Frau keinen Sex mehr, weil er oder ich aus gesundheitlichen Gründen nicht konnten. Keine Arbeit, kein Geld. Unzufriedene Eltern.
Dort begann es auch das er 100 SMS mit seiner alten Bekannten in einem Monat schrieb und sich auch heimlich hinter meinen Rücken mit ihr getroffen hat.
Sich bei ihr ausgeweint usw. Sie machte ihm ein unmoralisches Angebot, auf das er nicht einging.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club