Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich kann nicht mehr ...

Ich kann nicht mehr ...

1. August 2004 um 0:01

Hallo zusammen,

es ist Samstag abend, und ich sitze hier alleine vor dem Computer.
Es ist eine lange Geschichte, und ich vergess bestimmt auch ein paar Sachen, aber ich fange mal an :

vor ca 4 Wochen kam mir meine Frau so komisch vor. Wir sind beide 35 Jahre alt, und seit 10 Jahren verheiratet, kennen tun wir uns seit 12 Jahren.
Ich habe sie gefragt, ob was sei, ob ich einen Fehler gemacht habe, aber sie antwortete, es sei alles ok. Dann kam der Samstag, 10.Juli, wir wollten nachmittags fahrrad fahren, morgens wollte sie einkaufen fahren. Es wurde 14.00 Uhr uns später, ich habe sie dann auf dem Handy angerufen, sie sagte mir sie kommt gleich nach hause. Es wurde immer später, ich machte mir Sorgen, da habe ich auf dem Handy ihrer Freundin angerufen und gefragt, ob sie wüsste, wo meine Frau sei. Sie antwortete,ja sie ist bei ihr, sie sind zusammen in der Stadt. Am nächsten Tag hatte ich Geburtstag, wir hatten vereinbart, dass wir uns nichts schenken, weil unsere Urlaube dieses Jahr (New York und London) schon teuer genug waren. Sie kam dann auch nach Hause. Dann haben wir mit zwei unserer Freunden in meinen Geburtstag reingefeiert. Da dachte ich war immer noch alles ok. Am Sonntag sind wir dann zu einem Aussichtspunkt gefahren und ich habe sie fotografiert. Das Gesicht, was sie dabei machte, war für mich sehr schmerzhaft. Auf die Frage, warum sie denn so ein Gesicht machte, antwortete sie, ich hätte ja auch was sagen können, bevor ich abdrücke.
Dann am Montag haben wir noch normale Sachen unternommen. Nachmittags sagte sie mir, sie wolle mit einem Bekannten von uns Spuash spielen, weil sie meinte, ich hätte keine Lust dazu. Das war aber letzte Woche, wo wir ja noch keinen Urlaub hatten. Und keiner von den beiden wollte mir sagen, warum wir nicht zu dritt spielen konnten. Dann gab ein Wort das andere und sie ist gegangen. Es wurde immer später am Abend und sie kam nicht wieder. Ich machte mir große Sorgen, bis der Bekannte anrief, und meinte, was ich mit meiner Frau gemacht hätte, sie würde bei ihnen sitzen und sich die Augen ausweinen. Ich kam mir vor, wie im Film. Spät in der Nacht kam sie dann wieder, wir haben nur kurz gesprochen, aber sonst passierte nichts.
Am nächsten Tag hatte sie sich mit einer anderen Freundin verabredet, sie wollten zusammen einkaufen gehen, für einen Geburtstagsparty. Aber sie kam am Nachmittag nicht wieder. Sie saß dann bei der anderen Freundin, und weinte sich da aus. Dann kam mein Freund, den ich seit fast 20 Jahren kenne, zu mir, und wir haben das ganze nochmal durchgekaut. Dann sind wir zusammen hingefahren, und ich habe meine Frau gefragt, gut, es war vielleicht ein bisschen hart, wie ich gesprochen hatte, aber ich wollte sie aufwecken.Aber sie konnte nicht mit mir reden. Wir haben dann vereinbart, dass ich ein paar Tage bei meinem Vater wohne, sie müsse mal über alles nachdenken. Als wir uns dann verabschiedete habe ich sie an mich gedrückt, und sie hat sich an mich geklammert. Das gab mir Hoffnung. Am Samstag wollten wir dann zusammen zu der Geburtstagfeier gehen, aber sie kam nicht. Die nächsten vier Tage wusste keiner wo sie war. Könnt ihr Euch das vorstellen ? Ich bin die Wände hochgegangen, weil ich mir Sorgen machte. Am Montag sind wir beide wieder arbeiten gegangen, aber wir hatten keinen Kontakt. Montag mittag stellt ich dass fest, dass von unserem gemeinsamen Konto 600 fehlten. Gut, ich hatte ja damit gerechnet, dass sie Geld brauchte, wofür auch immer, aber es war ja auch ihr Geld. Nachmittags rief mich ihre mUtter in der Firma an, und sagte mir, sie wolle sich am nächsten Tag, dem Dienstag, mit mir treffen. Abends stellte ich dann zu meinem großen Entsetzen fest, dass etwa 20 Bügel leer waren, ihre Kosmetikartikel und Unterwäsche fehlten. Und sie hatte unsere Sparbücher geteilt.
Am Dienstag abend dann kam sie nicht alleine zu unserem Treffpunkt, sie hatte den männlichen Part unserer Freunde mit dabei, die sich aber sofort in den Hintergrund verzogen haben. Wir saßen dann auf einer Parkbank und sie sagte, sie könne und wolle so nicht mehr mit mir weiterleben. Ich würde sie zu sehr einengen, sie beruflich nicht unterstützen, sie möchte sich weiterbilden und ich hätte ja wohl dann damit ein Problem, wenn sie mehr verdienen würde. Und ich würde alles abblocken was sie wollte. Aber wir haben über solche Dinge nicht gesprochen, auch über Nachwuchs. Es gab zwar immer ein paar Hinweise, aber ich habe sie wohl nicht verstanden. Sie wohnt jetzt bei ihren Eltern, ich wohne in unserer gemeinsamen Wohnung und heule die Wände an. Es ist schrecklich. Dann kam vor ein paar Tagen eine Mail, worin sie mich vorwarnte, ich würde demnächst Post von ihrer Anwältin bekommen. Es hatte keinen Sinn mehr. Ich war völlig fertig, ich hatte mir Hoffnung gemacht, dass wir nochmal über alles sprechen können. Ihre Eltern haben mir versprochen, sie wollten am Sonntag nochmal mit ihr reden, ob sie uns noch eine Chance gibt. Ich hätte so gerne noch diese eine Chance. Ich weiss was für Fehler ich gemacht habe, ich war zu eifersüchtig, obwohl sie mir in den 10 Jahren nie, aber wirklich nie, einen Grund dafür gegeben hat. Warum bin ich so bescheuert ???
Ich komme nicht mehr an sie ran. Hoffentlich bekomme ich noch eine Gelegenheit, um mit ihr zu sprechen. Ich würde alles für sie tun, wirklich alles, aber sie traut mir das nicht zu, dass ich mich ändern kann.

WAS SOLL ICH MACHEN ??
ICH BIN SO VERZWEIFELT, ICH KANN MIR EIN LEBEN OHNE SIE NICHT VORSTELLEN.
ICH WILL GAR KEINE ANDERE FRAU, ICH WILL NUR SIE !!
Mir kommen schon wieder die Tränen, ich höre jetzt auf zu schreiben, und trinke mir noch ein Bier.
Ich schaue am Sonntag mal wieder hier herein, ob jemand was geantwortet hat.

Also, Gute Nacht !!

PS:Ich habe seit dem nicht meht vernünftig geschlafen, und ein paar Kilo habe ich auch abgenommen, aber das ist wohl normal.

Mehr lesen

1. August 2004 um 12:31

Tut mir leid für Dich
aber ich denke deine Frau hat sich das gut überlegt und wird konsequent bleiben.
Am besten Du findest dich damit ab, das Leben geht weiter. Je mehr Du ihr nachläufst um so weniger Achtung wird sie vor dir haben.

So leid Du mir auch tust, soviel Respekt habe ich vor deiner Frau, dass sie ihr Leben anscheinend komplett ändern möchte.
Ich habe leider den Mut dazu nicht.

Gefällt mir

1. August 2004 um 16:58

Zu spät...
die entscheidung deiner frau scheint mir gut und lang überlegt!!
ich glaube du hast sie einfach nicht mehr gesehen!damit meine ich sie und ihre probleme!
deine eifersucht hat sie ein stück weit kaputt gemacht!!überleg dir mal: zehn jahre eifersucht wegen nichts! du sagst selbst, dass sie dir nie einen grund dafür gegeben hat!stell dir mal vor, das gleiche wäre umgekehrt gewesen! deine eifersucht bedeutet für sie kein vertrauen in sie!!
ich weiß es natürlich nicht! aber ich denke einfach, dass sich über die ganzen jahre eine innerliche enttäuschung bei ihr aufgebaut hat und du hast es nicht gemerkt, ZU SPÄT gemerkt.
erst jetzt ist dir bewusst, dass deine eifersucht unbegründet gewesen ist!!!
es tut mir leid dir das so sagen zu müssen, aber ich denke einfach, dass es zu spät ist!!zumindestens im moment!!

natürlich ist es nicht in ordnung von deiner frau nie darüber gesprochen zu haben!! dadurch hast du im dunkeln getappt!

ich denke deine frau hat nichts gesagt, weil sie nicht verstehen konnte wie du mit ihr umgegangen bist( mit deiner eifersucht, mit ihrem beruf). sie hat sich einfach nicht mehr verstanden gefühlt!

die tatsache, dass sie sich den einen tag noch einmal an dich geklammert hat zeigt mir dass ihr die entscheidung nicht leicht gefallen ist! sie liebt dich, kann aber so nicht mehr mit dir zusammen bleiben!! das erdrückt sie , sie bekommt keine luft mehr!

ich will mich nochmal für meine worte entschuldigen, aber du hast um eine meinung gebeten! und ich denke die sollte ehrlich sein!

vielleicht änderst du dich einfach und lässt ihr zeit und gehst dann nochmal zu ihr! und wenn das immer noch nichts bringt, dann musst du sie loslassen
ich weiß das ist schwer! aber schau nach vorne!! wie heißt es so schön: zeit heilt alle wunden! auch wenn du dir das im moment nicht vorstellen kannst! glaub mir!!lenk dich ab! fang wieder an zu leben! und wenn du jemanden zum reden brauchst dann schreib einfach wieder! so lang bis der schmerz weg geht! weine, weine so oft du weinen musst!!
und wenn du schreibst schreibe ich dir auch immer so gut ich kann zurück und versuche dir zu helfen!

liebe grüße leebie! lass den kopf nicht hängen

Gefällt mir

2. August 2004 um 2:49

Irgendwie kenn ich das!
Hallo,

irgendwie kommt mir das Verhalten dieser Frau bekannt vor. Ich war jedoch nie eifersüchtig.
Allerdings hat meine Frau kurz vor ihrem "Gehen" auch jede Menge Dinge geredet, welche nachhinein völlig unbegründet und bei den Haaren herbeigezogen waren.
Würd mich nicht wundern, wenn da eine dritte Person im Spiel ist. Aber dann kann man es auch nicht ändern.
So leid es mir auch tut, das zusagen.
Hey, lenk Dich ab und geh unter Leute. Das hat mir auch geholfen.
Ich fang jetzt mit dem Sportbootschein an und finde, dass andere Mütter auch jede Menge nette Töchter in die Welt gesetzt haben ))).
Mach jetzt erstmal Dein Ding und gut ist.


Wird schon werden

Gruß Tom1966

Gefällt mir

2. August 2004 um 12:03
In Antwort auf scubi2

Tut mir leid für Dich
aber ich denke deine Frau hat sich das gut überlegt und wird konsequent bleiben.
Am besten Du findest dich damit ab, das Leben geht weiter. Je mehr Du ihr nachläufst um so weniger Achtung wird sie vor dir haben.

So leid Du mir auch tust, soviel Respekt habe ich vor deiner Frau, dass sie ihr Leben anscheinend komplett ändern möchte.
Ich habe leider den Mut dazu nicht.

Ich muss nochwas loswerden :
Hallo zusammen,

tja, also das mit der Eifersucht hat sich, denke ich mal, erst in den letzten Jahren ergeben.
Als sie immer mehr Überstunden gemacht hat, und auch alleine weggehen wollte,
das habe ich nicht verstanden, warum.
Ich verstehe auch nicht, warum sie sich an unsere Freunde gewandt hat.
Das Verhältnis zu ihren Eltern war seit Februar abgekühlt, als sie uns eine
falsche Lebensart/Lebensweise vorgeworfen haben. Sie hat sich sofort hinter
mich gestellt, denn ich war in den Augen ihrer Eltern der Schuldige.
Und ihre Mutter sagte mir, sie hätte sich nicht an unsere Freunde, sondern
an ihre Eltern wenden sollen. Aber zu dem Zeitpunkt habe ich gedacht, wenn
sie sich an ihre Eltern wendet, wäre das Wasser auf deren Mühlen, und sie
würden sie erst recht gegen mich aufhetzten. Ihre Mutter hat mir aber versichert,
das wäre nicht passiert. Sie hätten alles getan, um unsere Ehe zu retten. Und selbst
ihr Vater hat gesagt, das hätte er nicht gewollt und nicht gewünscht.
Und man macht mir zum Vorwurf, dass ich nachdem sie die Sparkonten halbiert hat,
diese Sparkonten dann leergemacht habe, also jeder hat jetzt seine Hälfte bekommen,
und auf eigene Konten überwiesen.
Bei unserem letzten Treffen hat sie mir zugesagt, die Hälfte der Miete zu bezahlen.
Was sie ja auch muss, denn wir haben den Mietvertrag zusammen unterschieben.
Heute morgen bekam ich eine Mail von ihr, wo sie sagt, ich solle ihren Mietanteil
von einen Sparkonto nehmen, einem Tagesgeldkonto, was auf meinen Namen läuft,
das haben wir damals so angelegt, ohne darüber nachzudenken. Warum denn
plötzlich dieser Sinneswandel ???
Und es ist immer noch so, sie kann nicht mit mir sprechen, weil sie weiß, daß ich
sehr emotional reagiere, heule usw. . Ich spreche zur Zeit nur mit ihrer Mutter.
Und sie ist diese Woche beruflich sehr eingespannt, aber ihre Mutter will sie
überzeugen, daß sie dann nächste Woche mit mir spricht. Ich habe ihr zugesichert,
daß ich mich beherrschen will. Ob ichs kann ? Ich weiß es nicht.

So das wars erstmal wieder, wenn ich noch was loswerden will, schreibe ich hier rein.

Also tschüss erstmal !

Gefällt mir

2. August 2004 um 15:45
In Antwort auf thespecialist

Ich muss nochwas loswerden :
Hallo zusammen,

tja, also das mit der Eifersucht hat sich, denke ich mal, erst in den letzten Jahren ergeben.
Als sie immer mehr Überstunden gemacht hat, und auch alleine weggehen wollte,
das habe ich nicht verstanden, warum.
Ich verstehe auch nicht, warum sie sich an unsere Freunde gewandt hat.
Das Verhältnis zu ihren Eltern war seit Februar abgekühlt, als sie uns eine
falsche Lebensart/Lebensweise vorgeworfen haben. Sie hat sich sofort hinter
mich gestellt, denn ich war in den Augen ihrer Eltern der Schuldige.
Und ihre Mutter sagte mir, sie hätte sich nicht an unsere Freunde, sondern
an ihre Eltern wenden sollen. Aber zu dem Zeitpunkt habe ich gedacht, wenn
sie sich an ihre Eltern wendet, wäre das Wasser auf deren Mühlen, und sie
würden sie erst recht gegen mich aufhetzten. Ihre Mutter hat mir aber versichert,
das wäre nicht passiert. Sie hätten alles getan, um unsere Ehe zu retten. Und selbst
ihr Vater hat gesagt, das hätte er nicht gewollt und nicht gewünscht.
Und man macht mir zum Vorwurf, dass ich nachdem sie die Sparkonten halbiert hat,
diese Sparkonten dann leergemacht habe, also jeder hat jetzt seine Hälfte bekommen,
und auf eigene Konten überwiesen.
Bei unserem letzten Treffen hat sie mir zugesagt, die Hälfte der Miete zu bezahlen.
Was sie ja auch muss, denn wir haben den Mietvertrag zusammen unterschieben.
Heute morgen bekam ich eine Mail von ihr, wo sie sagt, ich solle ihren Mietanteil
von einen Sparkonto nehmen, einem Tagesgeldkonto, was auf meinen Namen läuft,
das haben wir damals so angelegt, ohne darüber nachzudenken. Warum denn
plötzlich dieser Sinneswandel ???
Und es ist immer noch so, sie kann nicht mit mir sprechen, weil sie weiß, daß ich
sehr emotional reagiere, heule usw. . Ich spreche zur Zeit nur mit ihrer Mutter.
Und sie ist diese Woche beruflich sehr eingespannt, aber ihre Mutter will sie
überzeugen, daß sie dann nächste Woche mit mir spricht. Ich habe ihr zugesichert,
daß ich mich beherrschen will. Ob ichs kann ? Ich weiß es nicht.

So das wars erstmal wieder, wenn ich noch was loswerden will, schreibe ich hier rein.

Also tschüss erstmal !

Ich weiß nicht...
für mich ändert das nichts an der tatsache, dass die sache für sie scheinbar beebdet ist! ich glaube du versuchst dir irgendwie hoffnung zu machen!wieso gibst du ihr nicht einfach mal zeit um sich neu zu sammeln! vielleicht kommt sie ja dann von selbst zurück!!

es ist schwer dir in deinen briefen zu folgen, weil man das ganze zeitlich nicht so sehr nachvollziehen kann!
aber dennoch denke ich das niemand eine ehe ohne gründe beendet!!

das mit dem konto finde ich nicht ausergewöhnlich!da würde ich mir an deiner stelle nichts bei denken! ihr habt doch das konto zusammen angelegt! vielleicht will sie auch einfach ihren teil davon einlösen indem sie das für die miete ausgibt!

liebe grüße leebie

berichte mal was es bei eurem treffen gegeben hat!! ich wünsch dir viel glück!

Gefällt mir

2. August 2004 um 16:10
In Antwort auf leebie

Ich weiß nicht...
für mich ändert das nichts an der tatsache, dass die sache für sie scheinbar beebdet ist! ich glaube du versuchst dir irgendwie hoffnung zu machen!wieso gibst du ihr nicht einfach mal zeit um sich neu zu sammeln! vielleicht kommt sie ja dann von selbst zurück!!

es ist schwer dir in deinen briefen zu folgen, weil man das ganze zeitlich nicht so sehr nachvollziehen kann!
aber dennoch denke ich das niemand eine ehe ohne gründe beendet!!

das mit dem konto finde ich nicht ausergewöhnlich!da würde ich mir an deiner stelle nichts bei denken! ihr habt doch das konto zusammen angelegt! vielleicht will sie auch einfach ihren teil davon einlösen indem sie das für die miete ausgibt!

liebe grüße leebie

berichte mal was es bei eurem treffen gegeben hat!! ich wünsch dir viel glück!

Hallo Leebie
also ein Treffen wird es in dieser Woche auf keinen Fall geben. Sie will einfach nicht !
Sie hat diese Woche beruflich viel um die Ohren. Und wenn es ein Treffen gibt, dann nur um die Wohnungseinrichtung und die anderen Gegenstände aufzuteilen.
Ja, ich hatte vielleicht noch ein bisschen Hoffnung, die ist jetzt aber endgültig weg. Ihre Mutter sagte mir am Telefon, sie hätte mit uns abgeschlossen.
Es tut mir leid und weh, aber ich kann es jetzt wohl nicht mehr ändern.
Sie meinte noch, ich wäre ja fast selber schuld, weil ich ihr nicht die Zeit gegeben hätte, es war von 2 Wochen Pause die Rede. Das kam aber nur, meiner Meinung nach, weil sie es mir nicht persönlich gesagt hatte, sondern es über unsere Freunde gemacht hatte.
Apropo Freunde, wie sollte ich mich denn da jetzt verhalten ? Soll ich wieder auf sie zugehen, oder soll ich warten was passiert ? Denn es sind ja uch ihre Freunde. Ich könnte mir vorstellen, dass die auch nicht genau wissen, wie sie sich uns gegeüber verhalten sollen.

Ja ich schreibe wohl alles ein bisschen durcheinander, aber so fühle ich mich auch !
Sorry !

Gefällt mir

2. August 2004 um 18:47
In Antwort auf thespecialist

Hallo Leebie
also ein Treffen wird es in dieser Woche auf keinen Fall geben. Sie will einfach nicht !
Sie hat diese Woche beruflich viel um die Ohren. Und wenn es ein Treffen gibt, dann nur um die Wohnungseinrichtung und die anderen Gegenstände aufzuteilen.
Ja, ich hatte vielleicht noch ein bisschen Hoffnung, die ist jetzt aber endgültig weg. Ihre Mutter sagte mir am Telefon, sie hätte mit uns abgeschlossen.
Es tut mir leid und weh, aber ich kann es jetzt wohl nicht mehr ändern.
Sie meinte noch, ich wäre ja fast selber schuld, weil ich ihr nicht die Zeit gegeben hätte, es war von 2 Wochen Pause die Rede. Das kam aber nur, meiner Meinung nach, weil sie es mir nicht persönlich gesagt hatte, sondern es über unsere Freunde gemacht hatte.
Apropo Freunde, wie sollte ich mich denn da jetzt verhalten ? Soll ich wieder auf sie zugehen, oder soll ich warten was passiert ? Denn es sind ja uch ihre Freunde. Ich könnte mir vorstellen, dass die auch nicht genau wissen, wie sie sich uns gegeüber verhalten sollen.

Ja ich schreibe wohl alles ein bisschen durcheinander, aber so fühle ich mich auch !
Sorry !

Auf jeden Fall in Ruhe lassen!
Hallo thespecialist,

lass sie auf jeden Fall in Ruhe.
Wie in der einen Antwort schon an Dich mitgeteilt. Du machst Dich zum Affen und ändern wird es momentan sowieso nichts.
Lass ihr Zeit und wenn Eure Ehe nun wirklich nur eingelaufen war, besteht vielleicht die Hoffnung, dass sie sich später wieder darauf zurück besinnt und dann den Kontakt zu Dir sucht.
Bloß momentan wird sie von ihrem Handeln überzeugt sein und bestimmt nicht davon zurückweichen.

Gruß Tom1966

Gefällt mir

2. August 2004 um 21:30
In Antwort auf thespecialist

Hallo Leebie
also ein Treffen wird es in dieser Woche auf keinen Fall geben. Sie will einfach nicht !
Sie hat diese Woche beruflich viel um die Ohren. Und wenn es ein Treffen gibt, dann nur um die Wohnungseinrichtung und die anderen Gegenstände aufzuteilen.
Ja, ich hatte vielleicht noch ein bisschen Hoffnung, die ist jetzt aber endgültig weg. Ihre Mutter sagte mir am Telefon, sie hätte mit uns abgeschlossen.
Es tut mir leid und weh, aber ich kann es jetzt wohl nicht mehr ändern.
Sie meinte noch, ich wäre ja fast selber schuld, weil ich ihr nicht die Zeit gegeben hätte, es war von 2 Wochen Pause die Rede. Das kam aber nur, meiner Meinung nach, weil sie es mir nicht persönlich gesagt hatte, sondern es über unsere Freunde gemacht hatte.
Apropo Freunde, wie sollte ich mich denn da jetzt verhalten ? Soll ich wieder auf sie zugehen, oder soll ich warten was passiert ? Denn es sind ja uch ihre Freunde. Ich könnte mir vorstellen, dass die auch nicht genau wissen, wie sie sich uns gegeüber verhalten sollen.

Ja ich schreibe wohl alles ein bisschen durcheinander, aber so fühle ich mich auch !
Sorry !

Ganz verständlich...
das du durcheinander bist.
und das tut mir so leid für dich das sie mit euch abgeschlossen hat!das muss so schlimm für dich sein!
meiner meinung nach solltest du dich auf keinen fall von euren freunden zurückziehen! denn die brauchst du jetzt am allermeisten um dich abzulenken! und du solltest dich auch auf keinen fall wegen ihr von denen zurück ziehen, denn wenn sie sagt das sie damit abgeschlossen hat sollte sie auch kein problem damit haben dir aus dem weg zu gehen wenn sie das will!
sag deinen freunden das sie dir wichtig sind und das du nicht möchtest, dass sie in die ganze sache mit hinein gezogen werden! uind was das wichtigste ist rede möglichst wenig bei deinen freunden über ihre fehler, denn wenn sie das auch macht zieht ihr eure freunde da mit rein! dadurch würden nur missverständnisse entstehen! natürlich kannst du mit deinem besten freund, mit einer dir vertrauten person über sie reden, aber sei dir vorher sicher das er oder sie das ganze für sich behält! ich sage das nur deshalb weil ich sowas schon erlebt habe und ich nicht möchte das es dir durch deine freunde noch schlechter geht!
auch wenn ich nicht denke, dass du schlechtes über sie reden wirst, denn schließlich liebst du sie ja noch. (das sollte man auch nicht tun, schließlich hat man seine liebsten mal geliebt egal was ist oder mal war ).

deine frau solltest du in nächster zeit glaube ich einfach "normal" behandeln. damit meine ich: wenn sie mit dir redet antwortest du ganz normal und ansonsten solltest du sie in ruhe lassen! alles andere würde ihr vorkommen als würdest du dich ihr aufdrängen und außerdem denke ich macht dich das sonst noch mehr runter als jetzt schon!aber natürlich weiß ich auch, dass das alles leichter gesagt als getan ist!!das ganze braucht zeit!

ich denke nicht, dass du die schuld an eurer trennung hast, nur weil sie 2 wochen pause wollte und du sie nicht in ruhe gelassen hast!schlöießlich liebst du sie und wolltest sie deshslb nicht verlieren und um sie kämpfen! und außerdem denke ich, dass sie sich irgendwie ganz schön feige aus der affäre zieht! sie hätte wenigstens mal persönlich mit dir über alles reden können auch wenn du sehr emotional bist!! ich finde da hattest du und hast du ein recht drauf!!vielleicht äußert sie sich ja mal genauer wenn ihr euch nächste woche trefft!

und vergiss nicht: die zeit heilt alle wunden!
lass den kopf nicht hängen, du schaffst das!!!
und das ist ganz ehrlich gemeint und nicht nur einfach so gesagt

liebe grüße leebie

Gefällt mir

3. August 2004 um 8:20
In Antwort auf tom1966

Auf jeden Fall in Ruhe lassen!
Hallo thespecialist,

lass sie auf jeden Fall in Ruhe.
Wie in der einen Antwort schon an Dich mitgeteilt. Du machst Dich zum Affen und ändern wird es momentan sowieso nichts.
Lass ihr Zeit und wenn Eure Ehe nun wirklich nur eingelaufen war, besteht vielleicht die Hoffnung, dass sie sich später wieder darauf zurück besinnt und dann den Kontakt zu Dir sucht.
Bloß momentan wird sie von ihrem Handeln überzeugt sein und bestimmt nicht davon zurückweichen.

Gruß Tom1966

Hallo Tom1996
ich lasse sie ja in Ruhe. Aber sie hat mir auch gesagt, sie würde mir bei den Haushaltsfragen, die ich ja nun mal habe, weil ich ja alles alleine machen muß, helfen.
Leider ist meine Hoffnung auf null gesunken. Sie kommt nicht wieder zurück !
Die Probleme, die sie hat, sind für sie so groß geworden, daß sie keine andere Lösung hat, als die ganze Sache endgültig zu beenden.
Sicher werden wir uns irgendwann mal treffen, sei es auf Geburtstagen von unseren Freunden, o.ä. . Im Moment denke ich, das klingt zwar blöd, aber ich möchte nicht so lange alleine bleiben. Ist euch das auch so gegangen, oder ist das nur eine Phase ?

Gefällt mir

3. August 2004 um 11:16
In Antwort auf thespecialist

Hallo Tom1996
ich lasse sie ja in Ruhe. Aber sie hat mir auch gesagt, sie würde mir bei den Haushaltsfragen, die ich ja nun mal habe, weil ich ja alles alleine machen muß, helfen.
Leider ist meine Hoffnung auf null gesunken. Sie kommt nicht wieder zurück !
Die Probleme, die sie hat, sind für sie so groß geworden, daß sie keine andere Lösung hat, als die ganze Sache endgültig zu beenden.
Sicher werden wir uns irgendwann mal treffen, sei es auf Geburtstagen von unseren Freunden, o.ä. . Im Moment denke ich, das klingt zwar blöd, aber ich möchte nicht so lange alleine bleiben. Ist euch das auch so gegangen, oder ist das nur eine Phase ?

Kompletten Abstand!
Hallo thespecialist,

verzichte auf ihre Hilfe. Jedenfalls die nächsten Wochen.
Lass sie erstmal Abstand gewinnen. Das geht nur, wenn ihr Euch nicht sieht.
Klar ist das hart, wenn man verlassen wird. Ging mir ja auch nicht anders. Irgendwie so, als wenn einem was rausgerissen wird. Schmerzen und innerliches Fressen ohne Ende.
Es bringt aber auch nichts, sich mit aller Gewalt was neues anzulachen. Das ist Selbstbetrug und wäre auch nicht fair gegenüber einem anderen Mädel, welche sich da vielleicht ernsthafte Gedanken macht und Gefühle investiert.
Irgendwann(das werden Wochen sein, oder aber auch ein paar Monate) wird sie das Bedürfnis haben, mit Dir zu sprechen. Dann kannst Du erkennen, ob sie sich endgültig von Dir lösen will oder ob sie sich dann evtl. Gedanken über einen Neuanfang gemacht hat.
Sicher besteht da natürlich die Gefahr, dass in dieser Zeit eine neue Person in ihrem oder deinem Leben auftaucht.
Aber momentan mußt Du da durch, geht kein Weg drum herum.
Wenn Du sie jetzt bedrängst, wird sie nur noch mehr in ihrem Entschluß bestärkt.
Ich hatte das selber auch gemacht und dann hinterher über Bekannte meiner Frau erfahren, dass sie sich "belästigt" fühlt. Daraufhin hab ich den Spieß sofort umgedreht und habe jetzt nur noch mit ihr Kontakt, wenn es was zu klären gibt.
Ich kann Dir nur eins raten, geh unter Leute und lenk Dich ab. Ist das einzige was hilft.

Gruß Tom1966

Gefällt mir

3. August 2004 um 11:28
In Antwort auf tom1966

Kompletten Abstand!
Hallo thespecialist,

verzichte auf ihre Hilfe. Jedenfalls die nächsten Wochen.
Lass sie erstmal Abstand gewinnen. Das geht nur, wenn ihr Euch nicht sieht.
Klar ist das hart, wenn man verlassen wird. Ging mir ja auch nicht anders. Irgendwie so, als wenn einem was rausgerissen wird. Schmerzen und innerliches Fressen ohne Ende.
Es bringt aber auch nichts, sich mit aller Gewalt was neues anzulachen. Das ist Selbstbetrug und wäre auch nicht fair gegenüber einem anderen Mädel, welche sich da vielleicht ernsthafte Gedanken macht und Gefühle investiert.
Irgendwann(das werden Wochen sein, oder aber auch ein paar Monate) wird sie das Bedürfnis haben, mit Dir zu sprechen. Dann kannst Du erkennen, ob sie sich endgültig von Dir lösen will oder ob sie sich dann evtl. Gedanken über einen Neuanfang gemacht hat.
Sicher besteht da natürlich die Gefahr, dass in dieser Zeit eine neue Person in ihrem oder deinem Leben auftaucht.
Aber momentan mußt Du da durch, geht kein Weg drum herum.
Wenn Du sie jetzt bedrängst, wird sie nur noch mehr in ihrem Entschluß bestärkt.
Ich hatte das selber auch gemacht und dann hinterher über Bekannte meiner Frau erfahren, dass sie sich "belästigt" fühlt. Daraufhin hab ich den Spieß sofort umgedreht und habe jetzt nur noch mit ihr Kontakt, wenn es was zu klären gibt.
Ich kann Dir nur eins raten, geh unter Leute und lenk Dich ab. Ist das einzige was hilft.

Gruß Tom1966

Hallo Tom1966,
das ist zwar furchtbar nett von dir und von Euch allen, dass ihr mir noch Hoffnung zu machen versucht.
Aber aus all ihren Worten und Gesten, wie Ring abnehmen, Schmuck abnehmen usw. musste ich doch erkennen, dass sie nicht mehr will.
Es war und ist noch schwer für mich, und diese Phase wird auch noch dauern, es wird aber bestimmt besser, wenn wir aus der Wohnung raus sind. Und Neuanfang nach ein paar Monaten ??
Ob das wirklich gut wäre ? Denn keiner, weder sie noch ich, können uns wohl so ändern, dass es dem anderen gefällt oder passt (mir fällt gerade kein anderes Wort dafür ein).
Das mit dem Ablenken hilft wirklich, aber jetzt in der Urlaubszeit sind viele unserer Freunde nicht da. Und so ganz alleine habe ich halt noch keine Lust, was zu unternehmen.
Verständlich, oder ???

Gefällt mir

3. August 2004 um 12:20
In Antwort auf thespecialist

Hallo Tom1966,
das ist zwar furchtbar nett von dir und von Euch allen, dass ihr mir noch Hoffnung zu machen versucht.
Aber aus all ihren Worten und Gesten, wie Ring abnehmen, Schmuck abnehmen usw. musste ich doch erkennen, dass sie nicht mehr will.
Es war und ist noch schwer für mich, und diese Phase wird auch noch dauern, es wird aber bestimmt besser, wenn wir aus der Wohnung raus sind. Und Neuanfang nach ein paar Monaten ??
Ob das wirklich gut wäre ? Denn keiner, weder sie noch ich, können uns wohl so ändern, dass es dem anderen gefällt oder passt (mir fällt gerade kein anderes Wort dafür ein).
Das mit dem Ablenken hilft wirklich, aber jetzt in der Urlaubszeit sind viele unserer Freunde nicht da. Und so ganz alleine habe ich halt noch keine Lust, was zu unternehmen.
Verständlich, oder ???

Ehrlich gesagt, nach so einer Trennung ...
... bliebe immer etwas 'im Raum' zurück, weshalb meines Erachtens diese Geschichte gelaufen ist. Reell betrachtet würde ich keine Energie mehr hier hineinsetzen, es würde nichts bringen, und ein Wiederaufwärmen irgendwann wäre ebenso verlorene Zeit, denn dafür entwickelt Ihr beide Euch nun viel zu sehr in eine andere Richtung, sodass Ihr Euch in wenigen Monaten gar nicht mehr wiedererkennen würdet. Vielleicht seid Ihr damals auch einfach nur zu früh zusammengekommen, wer weiß?

In einem Punkt stimme ich meinen Vorrednern aber nicht wirklich zu, denn ob nicht doch ein anderer Mann hinter allem steckt, wäre ich mir nicht zu sicher dabei. Irgendwie erscheint der plötzliche Ausbruch Deiner Ex in diese Richtung hin abzuzielen. Ob und inwieweit Eure Freunde in allem schon mitinvolviert waren und Du der Unwissende warst, weiß ich nicht, aber irgendwie erscheint mir alles ein wenig suspekt. Ich würde auch von diesen Freunden Abstand lassen und eher versuchen, anderswo neue Bekanntschaften zu schließen. Aber erst, wenn einige Zeit vergangen ist, denn niemanden würde es interessieren, von Deiner Trennungsstory zugesülzt zu werden.
Bringt erst mal Eure Scheidung über die Runden, suche Dir eine neue Wohnung und beginne Dein Leben neu zu ordnen. Überlege aber auch ehrlich, welche Fehler Du gemacht hast und arbeite daran, denn sonst wird sich die Vergangenheit immer wieder wiederholen ...

Gefällt mir

4. August 2004 um 12:27
In Antwort auf hochsommer

Ehrlich gesagt, nach so einer Trennung ...
... bliebe immer etwas 'im Raum' zurück, weshalb meines Erachtens diese Geschichte gelaufen ist. Reell betrachtet würde ich keine Energie mehr hier hineinsetzen, es würde nichts bringen, und ein Wiederaufwärmen irgendwann wäre ebenso verlorene Zeit, denn dafür entwickelt Ihr beide Euch nun viel zu sehr in eine andere Richtung, sodass Ihr Euch in wenigen Monaten gar nicht mehr wiedererkennen würdet. Vielleicht seid Ihr damals auch einfach nur zu früh zusammengekommen, wer weiß?

In einem Punkt stimme ich meinen Vorrednern aber nicht wirklich zu, denn ob nicht doch ein anderer Mann hinter allem steckt, wäre ich mir nicht zu sicher dabei. Irgendwie erscheint der plötzliche Ausbruch Deiner Ex in diese Richtung hin abzuzielen. Ob und inwieweit Eure Freunde in allem schon mitinvolviert waren und Du der Unwissende warst, weiß ich nicht, aber irgendwie erscheint mir alles ein wenig suspekt. Ich würde auch von diesen Freunden Abstand lassen und eher versuchen, anderswo neue Bekanntschaften zu schließen. Aber erst, wenn einige Zeit vergangen ist, denn niemanden würde es interessieren, von Deiner Trennungsstory zugesülzt zu werden.
Bringt erst mal Eure Scheidung über die Runden, suche Dir eine neue Wohnung und beginne Dein Leben neu zu ordnen. Überlege aber auch ehrlich, welche Fehler Du gemacht hast und arbeite daran, denn sonst wird sich die Vergangenheit immer wieder wiederholen ...

Tja Hochsommer,
einen anderen Mann schliesse ich und ihre Eltern und unsere Bekannten aus. Sicher kann man sich wohl nie sein, aber zu 99 Prozent bin ich es.
Hmm, zu früh zusammengekommen, wie meinst du das ? Wir waren beide 23 als wir geheiratet haben, es war bei uns beiden die zweite Beziehung, meine war wesentlich kürzer, ihre dauerte schon ein paar Jahre. Aber sie hat sich innerhalb von drei Tagen dann für mich entschieden.
Diese Fehler werde ich natürlich versuchen, nicht mehr zu machen. Aber ich denke auch, es kommt dann auf die Partnerin darauf an.

Gefällt mir

4. August 2004 um 15:22
In Antwort auf thespecialist

Tja Hochsommer,
einen anderen Mann schliesse ich und ihre Eltern und unsere Bekannten aus. Sicher kann man sich wohl nie sein, aber zu 99 Prozent bin ich es.
Hmm, zu früh zusammengekommen, wie meinst du das ? Wir waren beide 23 als wir geheiratet haben, es war bei uns beiden die zweite Beziehung, meine war wesentlich kürzer, ihre dauerte schon ein paar Jahre. Aber sie hat sich innerhalb von drei Tagen dann für mich entschieden.
Diese Fehler werde ich natürlich versuchen, nicht mehr zu machen. Aber ich denke auch, es kommt dann auf die Partnerin darauf an.

Ich kann nur von mir sprechen:
hätte ich alle meine Partner geheiratet, nachdem ich 23 Jahre alt war, wäre ich heute schon rund fünfmal geschieden.
Dafür bin ich nun umso glücklicher tatsächlich verheiratet. Verstehst Du jetzt, was ich meinte???

Gefällt mir

4. August 2004 um 15:51
In Antwort auf hochsommer

Ich kann nur von mir sprechen:
hätte ich alle meine Partner geheiratet, nachdem ich 23 Jahre alt war, wäre ich heute schon rund fünfmal geschieden.
Dafür bin ich nun umso glücklicher tatsächlich verheiratet. Verstehst Du jetzt, was ich meinte???

Hochsommer,
nee, leider nicht wirklich.
Aber vielleicht habe ich im Moment ein ziemlich lange Leitung ... *GGG*

Gefällt mir

6. August 2004 um 15:51
In Antwort auf thespecialist

Hochsommer,
nee, leider nicht wirklich.
Aber vielleicht habe ich im Moment ein ziemlich lange Leitung ... *GGG*

Tja,
im Moment höre ich überhaupt nichts von ihr.
Und von ihrem Anwalt ist auch noch kein Brief da. Kann das denn über 2 Wochen dauern ?
Das kommt mir irgendwie komisch vor.
Sie hat sich letztens mit unseren Vermietern getroffen und hat denen die ganze Geschichte erzählt. Ich hatte die Vermutung, sie würde mich schlechtmachen, hat sie aber nicht.
Das Gespräch hat 2,5 Stunden gedauert, und die Angaben von ihr decken sich mit dem, was ich erzählt habe. Aber unsere Vermieter haben ihr gesagt, daß sie sich mir gegenüber seeehr unfair verhalten habe. Darauf hat sie nicht geantwortet. Das weiß sie wohl selbst.
Jetzt heißt es immer noch warten, warten.
Das ist eine doofe Situation für mich, weil ich ja auch nicht weiß wie es weitergeht.
Aber ich vermute mal, sie weiß das auch nicht.

Gefällt mir

6. August 2004 um 16:03
In Antwort auf thespecialist

Tja,
im Moment höre ich überhaupt nichts von ihr.
Und von ihrem Anwalt ist auch noch kein Brief da. Kann das denn über 2 Wochen dauern ?
Das kommt mir irgendwie komisch vor.
Sie hat sich letztens mit unseren Vermietern getroffen und hat denen die ganze Geschichte erzählt. Ich hatte die Vermutung, sie würde mich schlechtmachen, hat sie aber nicht.
Das Gespräch hat 2,5 Stunden gedauert, und die Angaben von ihr decken sich mit dem, was ich erzählt habe. Aber unsere Vermieter haben ihr gesagt, daß sie sich mir gegenüber seeehr unfair verhalten habe. Darauf hat sie nicht geantwortet. Das weiß sie wohl selbst.
Jetzt heißt es immer noch warten, warten.
Das ist eine doofe Situation für mich, weil ich ja auch nicht weiß wie es weitergeht.
Aber ich vermute mal, sie weiß das auch nicht.

Warum...
... wartest Du denn auf einen Brief von ihrem Anwalt. Was sollter der schreiben.
So schnell läuft eine Scheidung nicht. Man muss erst ein Jahr getrennt leben, bevor das irgendeiner die Scheidung einreichen kann.
Deine Frau könnte höchstens per Notar beglaubigen lassen, ab wann ihr Euch tatsächlich getrennt habe, mehr aber nicht.

Wünsche Dir viel Glück und gib die Hoffnung nicht auf, zumindest nicht so schnell.

Manuel

Gefällt mir

7. August 2004 um 23:31
In Antwort auf leunam1

Warum...
... wartest Du denn auf einen Brief von ihrem Anwalt. Was sollter der schreiben.
So schnell läuft eine Scheidung nicht. Man muss erst ein Jahr getrennt leben, bevor das irgendeiner die Scheidung einreichen kann.
Deine Frau könnte höchstens per Notar beglaubigen lassen, ab wann ihr Euch tatsächlich getrennt habe, mehr aber nicht.

Wünsche Dir viel Glück und gib die Hoffnung nicht auf, zumindest nicht so schnell.

Manuel

So, jetzt ...
ist der Brief von ihrem Anwalt da. Gut dass mein Anwalt mich schon vorgewarnt hat, was da alles drinstehen könnte. Ich solle mich nicht aufregen, nur lesen und dann einen Termin mit ihm machen. Sie will doch tatsächlich sich nicht an der Miete für unsere gemeinsame Wohnung beteiligen. Im Gegenteil, ich soll ihr die Hälfte der Miete und noch Miete die sie angeblich für das Zimmer bei ihren Eltern !!! bezahlen muss, überweisen. Ich glaube ich spinne, oder spinnt sie jetzt total. Was geht in ihrem Kopf vor ??? Gut, das ist wohl Geschwafel von ihrem Anwalt, aber ich rege mich trotzdem auf. Na mal schauen, was mein Anwalt Montag dazu sagt. Wenn Interesse besteht, kann ich über den Fall ja weiter bereichten.
Also gute Nacht erstmal.

Gefällt mir

9. August 2004 um 13:19
In Antwort auf thespecialist

So, jetzt ...
ist der Brief von ihrem Anwalt da. Gut dass mein Anwalt mich schon vorgewarnt hat, was da alles drinstehen könnte. Ich solle mich nicht aufregen, nur lesen und dann einen Termin mit ihm machen. Sie will doch tatsächlich sich nicht an der Miete für unsere gemeinsame Wohnung beteiligen. Im Gegenteil, ich soll ihr die Hälfte der Miete und noch Miete die sie angeblich für das Zimmer bei ihren Eltern !!! bezahlen muss, überweisen. Ich glaube ich spinne, oder spinnt sie jetzt total. Was geht in ihrem Kopf vor ??? Gut, das ist wohl Geschwafel von ihrem Anwalt, aber ich rege mich trotzdem auf. Na mal schauen, was mein Anwalt Montag dazu sagt. Wenn Interesse besteht, kann ich über den Fall ja weiter bereichten.
Also gute Nacht erstmal.

Ich nochmal, es geht weiter
ich habe gestern erfahren, dass sie während der letzten vier Wochen schon ein Verhältnis mit unserem Bekannten, mit dem sie Squash spielen wollte, wo das ganze Drama anfing, hat.
Und dass sie mich während unserer Ehe mit einem Arbeitskollegen betrogen hat, von wegen Überstunden, die sind ins Kino gegangen und haben ... . Oh man, wenn ich mir das vorstelle, erst mit dem anderen ins Kino, mir sagen, ich mache Überstunden, und dannach ganz normal nach Hause gehen, den Haushalt machen, kochen usw., dann wird mich schlecht. Ich glaube ich muss kotzen ! Und ich habe nichts gemerkt ! Gut diese Sache ging nicht lange, aber trotzdem. Und der Squash Partner war auch der, der bei unserer Besprechung mit im Hintergrund dabei war. Und die drei Tage, wo keiner weiss wo sie war, ist sie mir dem Bekannten weggefahren. Und ihr dürft raten, was da gelaufen ist ! Und von ihm die Dreistigkeit, mir dann auch noch Freundschaft vorzuheucheln, wo er genau weiss, was sie gemacht haben.
Da habe ich jetzt wieder dran zu knabbern,
aber es macht es die Entscheidung leichter.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Nach Trennung und Kontaktabbruch geht es mir einfach nicht besser.
Von: vanilla001
neu
20. August 2004 um 13:30

Diskussionen dieses Nutzers

  • Ist es verwerflich...

    30. August 2011 um 14:17

  • Wenn die Freunde sagen...

    9. August 2011 um 0:10

  • Die Gedanken spielen verrückt...

    1. Mai 2011 um 21:57

  • Warum stört mich das so sehr? Warum ist da so?

    27. April 2011 um 18:33

  • Zwickmühle, ich weiss nicht, was ich machen soll...

    8. Dezember 2010 um 8:27

  • Neue Beziehung läuft an...

    21. November 2006 um 23:26

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen