Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Ich kann nicht mehr aber er liebt mich…

Letzte Nachricht: 22. August 2022 um 23:26
R
resiii
20.08.22 um 19:15

Hi,
ich schreibe zum ersten Mal in so einem Forum. Ich glaub ich brauche einfach die Meinung von jemanden der mich nicht kennt und das anders betrachten kann.

Ich bin seit 3 Jahren mit meinem Freund zusammen. Am Anfang die große Liebe und ich hab vieles nicht so ernst und genau genommen und vieles als unwichtig abgetan. 
Er hat damals von Montag bis Samstag oft von 2 Uhr nachts bis 5 Uhr abends gearbeitet ohne das verdiente Gehalt dafür zu bekommen und hat sich oft über die Arbeit beschwert. Ich hab das über ein Jahr mitgemacht und irgendwann gesagt er muss sich was anderes suchen, da ich es auch einfach nicht mehr konnte. Unter der Woche nie gesehen und am Wochenende wenn wir uns gesehen haben, hat er meistens geschlafen und ich war dann irgendwie auch nur für das eine da.... Er hat mehrmals gesagt dass es nicht so sei aber das Gefühl war eben da. Dann eine neue Arbeitsstelle mit geregelten Arbeitszeiten und Gehalt. Er war öfters bei mir und wir konnten auch unter der Woche was unternehmen. Es war eigentlich die beste Zeit. Ich hatte wieder Lust und konnte mir die Zukunft vorstellen und ich dachte wirklich er ist jetzt auf dem richtigen Weg. Ein paar Monate später erfahre ich über eine Freundin dass er vor Wochen gekündigt wurde. Ich wusste es als seine Freundin nicht... ich habe ihn daraufhin angesprochen und er hat mir ins Gesicht gelogen und des selbe gesagt wie die Wochen davor. Schließlich kam alles raus und viele wussten es nur ich nicht. Ich wusste nicht weiter weil ich mir so bloßgestellt vor kam... ich gab ihm eine Chance...(nicht die erste). Daraufhin hat er im landsxhaftsgartenbau gearbeitet bei "Familie". Wieder keine Zeit für mich und kein wirkliches Gehalt. Der Teufelskreis ging von vorne los und wir hatten viel Streit... 

Zwischen uns sind es 15-20 Minuten. Ich befinde mich noch in der Ausbildung und bin in zwei Vereinen aktiv. Ich bin wirklich jedes Wochenende bei ihm außer es geht wirklich nicht. Er kommt aber nie zu mir. Wir haben uns deshalb sehr oft gestritten und seine Ausrede war immer die Arbeit und Stress. Mag ja so sein aber er schafft es immer zu seinen Kumpels um Bier zu trinken oder zu grillen aber nie zu mir. Ich komm mir da einfach blöd gestellt und verarscht vor. Ich frag ihn immer dann antwortet er den ganzen Tag nicht und sagt mir dann Abends ab. Fünf Minuten später kommt dann die insta Story wie er mit Freunden Bier trinkt.... und dann wundert er sich warum ich mich aufrege und entschuldigt sich. 
Dann ging es los das er wieder zu seinem ersten Arbeitgeber geht. Angeblich jetzt bessere Bedingungen und besseres Gehalt... Ich hab gesagt entweder er oder ich. Ich kann das nicht nochmal. Hat ihn nicht abgehalten und darum gebeten es zu probieren. Also gut. 

Ich bin bei einer Freundin und erfahre über ihre Mutter dass mein Freund angeblich keinen Führerschein mehr hat. Also wusste es jeder bevor ich es als seine Freundin wieder wusste. Nach seiner Kündigung hatte er mir hoch und heilig versprochen dass es nicht mehr vorkommt... und doch kam ich mir wieder bloßgestellt und verar...t rüber. Aber wieder gab ich ihm eine Chance.... 

Seitdem mag ich einfach nicht mehr... er hatte mich gebeten ihm Zeit zu geben das er sich eingewöhnen kann und dass wir uns dann öfters sehen werden...
Seitdem warte ich... ich kann aber einfach nicht mehr. Ich fühle mich in seiner Gegenwart "unwohl " und möchte gar nicht mehr zu ihm. Ich vermisse ihn auch nicht mehr und fühle mich gestört wenn er dann doch mal da ist... er sagt mir so oft dass er mich liebt und das glaube ich ihm. Ich kann es aber nicht erwidern wenn er es sagt und möchte mit ihm auch nicht mehr ins Bett. Er posaunt immer rum wenn wir auf Geburtstagen sind dass wir so gut wie nie Sex haben und ich eine Niete darin bin. Aber aus "Spaß " . Jeder lacht und ich lache mit... er meint es ja nicht ernst und es weis ja keiner außer uns... beim letzten Geburtstag kamen dann zwei jungs auf mich zu und meinten was ich da für einen Freund habe und was das soll. Aber was soll ich groß machen wenn jeder lacht? Man will ja auch nicht die Spielverderberin sein... ich bin auch ziemlich genervt das ich immer fahren muss. Er bezahlt zwar oft den Sprit aber trotzdem. Außerdem ist das jetzt seine Ausrede warum er nicht kommen kann. Er fährt mit dem Zug zur Arbeit und muss in meinem Ort umsteigen... der Bahnhof ist keine 10 Minuten von mir...

Ich gebe ihm ständig Zeit und warte und hoffe... aber ich kann ihm nicht mehr vertrauen und habe durch ihm Angst raus zu gehen weil die anderen was wissen könnten was ich noch nicht weis...

Meine beste Freundin sagt ich soll es beenden und ich will es irgendwie auch...

Aber ich schaff es irgendwie nicht. Außer ihm hab ich dann niemanden. Alle Freude sind von ihm und sie werden mich dann hassen. Er hatte es nie einfach. Vater früh gestorben, Stiefvater nicht verstanden, von zu Hause raus geschmissen und schafft es gerade so seine Wohnung zu halten. Ich bin angeblich das beste was ihm je passiert ist... ich würde ihn in Stich lassen wenn ich gehe und jeder wird mich dafür hassen... aber ich kann einfach nicht mehr. Wir sind gerade im Urlaub und ich hatte die Hoffnung dass es bei mir dann wieder geht. Aber direkt am ersten Tag ging ich in die Luft. Er redet nur noch von seiner Arbeit und wie toll der Chef geworden ist. Ich kann das einfach nicht mehr hören. Ich wollte Urlaub von seiner Arbeit, seinen Freunden und Bier... aber nichts der gleichen. Ich kann es kaum erwarten wieder zu Hause zu sein...

Aber was dann? Weiter Zeit geben? Und wenn nicht wie soll ich es machen? Er ahnt nichts und ist gerade überglücklich. Ich werden ihn damit kaputt machen und jeder wird mich dafür hassen....
Oder bin ich einfach zu naiv? Liegt's nur an mir?

Ich weis einfach nicht mehr weiter....


Sorry für die Rechtschreibung und Grammatik...

Mehr lesen

P
peterlll
20.08.22 um 21:04

Dieser Teifelskreis wird nie enden! Lies dir mal selbst deinen Text durch.
Du gibst ihm mehrere Chancen, ordnest dich nur seinen Wünschen unter, er bekommt immer was er will ohne auch nur einmal auf dich Rücksicht zu nehmen. Zusätzlich belügt er dich.
Das Spiel wird immer so weitergehen weil er weiß er kann das mit dir machen und er kommt damit durch. Es wir nicht mehr besser werden, eher schlimmer.
Ich verstehe auch nie warum Menschen wie du sowas mit sich machen lassen?
Ist dein Selbstwertgefühl komplett bei null?

Trenn dich sofort und arbeite dringend an dir selbst. Niemand aber auch wirklich niemand muss sich so behandeln lassen und ständig unterordnen. Finde Wege selber glücklich zu werden: Hobbies, neue Freunde, Familie, es gibt viele Möglichkeiten. Kontant zu ihm und all seinen Freunden dich über dich gelacht haben sofort einstellen.

Gefällt mir

S
senri_23469945
21.08.22 um 1:06

Ich wäre lieber ganz allein als mit so einem Mensch zusammen zu sein. Was willst du denn von so einem? Er hat sein Leben scheinbar null im Griff. Beruflich ist es bei ihm eine Vollkatastrophe und seinen Führerschein hat er auch nicht mehr. Dann immer diese Biertrinkerei mit seinen Kumpels. Ohne deinen Freund zu kennen, habe ich ein ganz klares Bild von ihm vor meinen Augen. Wie er dich behandelt ist auch katastrophal. Du hast einen ganz niedrigen Stellenwert bei ihm. Zuerst kommen seine Freunde, dann seine Familie, dann Dreck und zuletzt kommst du. Das darf doch nicht sein, dass du alles zuletzt erfährst. Als Partnerin weiß man solche wichtige Änderungen normalerweise als erstes. Ich bin auch normalerweise total gegen Gewalt aber würde mich mein Partner auf einem Geburtstag so dermaßen beschämen, hätte er meine fünf Finger im Gesicht. Ich bin total entsetzt! Er kann doch nicht auf einem Geburtstag über euer Sexleben sprechen. Das geht keinen etwas an! Du darfst nicht denken, dass die Leute auf dem Geburtstag die Situation lustig fanden. Viele Menschen lachen auch einfach, wenn sie in einer unangenehmen Situation sind. Die zwei Jungs, die auf dich zukamen, fanden es definitiv nicht lustig. Du hättest nicht mitlachen dürfen. Hab mal ein bissl Achtung vor dir selbst! Du besitzt doch Selbstwertgefühl.  
Beende die Beziehung. Du hast jemand Besseres verdient.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
aradia666
21.08.22 um 19:30

Hallo resiii,

eigentlich mag ich solche Ratschläge eher weniger "verteilen", aber ich muss meinen Vorkommentatoren wirklich zustimmen. Eine Trennung wäre für euch beide - gerade für dich! - einfach nur das Beste. 
Du beschreibst selbst, dass du dich vor ihm ekelst, dass du ihn nicht mehr liebst. Und er behandelt dich unglaublich respektlos, tritt deine Gefühle und deinen Selbstwert nur noch weiter mit den Füßen. Wer erzählt aus "Spaß" denn so etwas herum? (nur als kleines Beispiel) Ich persönlich bin der Meinung, sollte er dich wirklich so lieben, wie du bist und er es behauptet, würde er so etwas nicht herumposaunen oder dich vor anderen Leuten schlecht darstellen. Das g eht überhaupt nicht. 
Aus eigener Erfahrung kann ich auch sagen ... du kannst einem einzigen Menschen so unglaublich viele Chancen geben. Verhaut er sie und bittet um eine neue ... Nein. Sei dir selbst wichtig genug und erkenne deinen eigenen Wert. Er wird sich nicht ändern. Zumindest nicht in diesem Leben. Oder - ich weiß, es klingt hart - für diese Beziehung. Er macht das alles, hat sein Leben nicht im Griff und nutzt es quasi aus, dass du trotzdem bei ihm bleibst. Er ist nicht aufrichtig zu dir, muss aber nur kurz auf die Tränendrüse drücken und weiß, dass er dich so wieder um den Finger wickeln kann. Schwieriges Leben hin oder her, das entschuldigt sein Verhalten dir gegenüber nicht. Das klingt super hart und es tut mir auch für ihn leid, was er alles schon durchmachen musste, aber es gibt viele Menschen, denen es ähnlich erging oder ergeht. Es kommt auch immer darauf an, was man aus dem, was man gegeben bekommt, macht. Ich hoffe, du verstehst, was ich meine. Ich will seine Problematiken nicht herunterspielen, aber es entschuldigt einfach sein Verhalten dir gegenüber nicht. 
Es ist immer schwierig einen Schlussstrich zu ziehen. Das Alleinsein danach ist auch eine Herausforderung für manche. Aber ich bin mir sicher, dass du das schaffst. Du musst erstmal Kraft für dich selbst sammeln und wieder zu dir zurückfinden. Deinen eigenen Wert wieder erkennen und für dich selbst da sein. 
Achte bitte auf dich!
Tschuldige, falls ich zu hart geschrieben habe. Es hat mich nur an eigene Erfahrungen erinnert und mich macht es immer unglaublich traurig so etwas zu lesen. Fühle dich gedrückt. Du weißt an und für sich schon, was du willst. 

Gefällt mir

Anzeige
R
rutger_28469893
22.08.22 um 23:26

So etwas geht garnicht.Ehrlichkeit ist der stärkste Betonpfeiler jeder Beziehung.Kann Dir nur raten den Kerl so schnell es geht abzuschießen,betrachte diese Maßnahme als einen Befreiungschlag für Dich.
Alles gute!

Gefällt mir

Anzeige