Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich kann nicht loslassen

Ich kann nicht loslassen

4. Februar um 19:48

Hallo ihr lieben da draußen,

ich führe seit 4 Jahren eine Beziehung. Wir waren anfangs glücklich. Doch dann wurde es viel sex und ich habe mit einem Freund der Familie geschrieben und mich ihm anvertraut. Dann hat mein Freund das herausbekommen und da er so eifersüchtig war und mir alle Kontakte verboten hat, hat er mich rausgeworfen. Haben zusammen gewohnt bzw. ich habe eigentlich jeden Tag dort übernachtet....
dann müsste ich ins Ausland für mein Studium und er drohte immer, mit mir Schluss zu machen. Das wusste er, dass das für mich so schlimm war....
dann waren noch einige unschöne Dinge und ich habe ihn angezeigt und dann die Anzeige wieder zurückgezogen. Weil ich dachte, er ändert sich....und wir hangen wieder beieinander.
er dachte aber (und stellte es ÜBERALL so hin), ich hätte das aus jux gemacht, um ihm zu schaden....
dann hätte ich zwischendurch wen anderen kennengelernt und ließ ihn links liegen. Und dann war das auch nicht das gelbe vom Ei und ich bin schon wieder zu ihm zurück gerannt. Und so geht es weiter. Bis jetzt.
wir können uns nirgends mehr treffen, weil unsere Familien das nicht erlauben. (Auch wenn wir deutlich über 18 sind) das bedeutet Pension oder Auto oder oder oder.... und er macht dauernd hin & her und möchte einerseits kämpfen, bis ich mit dem Studium fertig bin. Andererseits macht er am nächsten Tag wieder Schluss. Und jetzt hat er zwei Tage mich ignoriert und ich wäre dabei fast ausgeflippt.... es tut mir so weh. Und jetzt meinte er, dass er nur aus Mitleid das alles gemacht hat und mir was vorgespielt hat. Und will jetzt (nach dem 50. mal hin und her?! Oder öfter) scheinbar endgültig Schluss machen.... will ihn nicht verlieren und bin fast durchs Telefon auf den Knien gerutscht und habe mich für alles entschuldigt.... und dann meinte er, ich hätte mich null weiter entwickelt und verhalte mich wie ein Kleinkind. Er hingegebene gelernt, dass eine Beziehung nicht das Wichtigste im Leben ist.... fühle mich schlecht und schlimm und alleine und hätte so gerne seine Nähe....

Mehr lesen

7. Februar um 18:12

Er hat das alles schon 2000000 mal gemacht. Hin-her-hin-her. Ich renne ihm hinterher, er mir....
Ich weiß einfach nicht, wie ich loslassen soll. 
Er ist mir jetzt schon so wichtig und über die Jahre so sehr ans Herz gewachsen, dass ich ihn nicht mehr gehen lassen will
ausserdem hatte ich eine schwierige Kindheit und keiner hat mir Zuneigung geschenkt.... fühle mich wie eine verlorene Seele.... ich renne wem hinterher, der mich körperlich und seelisch verletzt hat und es weiter tut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 18:16

Er gibt mir die Schuld, dass ich ihn angezeigt habe, um ihm absichtlich sein Leben zu versauen.
nein. All das gefällt mir nicht. Aber auch meine Mama in Deutschland zuhause macht das so und ich renne Menschen hinterher, die mich verletzen.... bin von ihm abhängig. Er gibt mir und gab mir quasi wie bei einer Droge immer wieder etwas und dann war er wieder anders und die Droge war weg. 
Also entstand dadurch dann so etwas ähnliches wie eine Sucht.... und jetzt bietet er eine Freundschaft an. Ich weiß nicht, was das soll. Ist das wegen seiner derzeitigen Klausurenphase? Hasst er mich? Vor paar Tagen war er anders als jetzt?????!!!!! Ich möchte ihn zurück trotz allem. Aber er will nicht. Angeblich. Was soll ich denn tun?? 😓

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 18:40
In Antwort auf user26516

Er gibt mir die Schuld, dass ich ihn angezeigt habe, um ihm absichtlich sein Leben zu versauen.
nein. All das gefällt mir nicht. Aber auch meine Mama in Deutschland zuhause macht das so und ich renne Menschen hinterher, die mich verletzen.... bin von ihm abhängig. Er gibt mir und gab mir quasi wie bei einer Droge immer wieder etwas und dann war er wieder anders und die Droge war weg. 
Also entstand dadurch dann so etwas ähnliches wie eine Sucht.... und jetzt bietet er eine Freundschaft an. Ich weiß nicht, was das soll. Ist das wegen seiner derzeitigen Klausurenphase? Hasst er mich? Vor paar Tagen war er anders als jetzt?????!!!!! Ich möchte ihn zurück trotz allem. Aber er will nicht. Angeblich. Was soll ich denn tun?? 😓

"Was soll ich denn tun?" Ihn in Ruhe lassen! Eure Beziehung ist krank! Ihr macht euch gegenseitig fertig! Werd erwachsen! Mach meinetwegen eine Therapie um über deine verfuschte Kindheit hinweg zu kommen aber lass das mit der Beziehung mit ihm. Das wird nirgends hinführen! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 18:52

Zum sex genötigt, einmal (aber nur einmal und nie wieder) geschlagen. Habe ihn aber auch auf die Palme gebracht und es war nicht fest.
und Beleidigungen .... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 18:52
In Antwort auf sphinxkitten1

"Was soll ich denn tun?" Ihn in Ruhe lassen! Eure Beziehung ist krank! Ihr macht euch gegenseitig fertig! Werd erwachsen! Mach meinetwegen eine Therapie um über deine verfuschte Kindheit hinweg zu kommen aber lass das mit der Beziehung mit ihm. Das wird nirgends hinführen! 

Gibst du mir die schuld? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 18:58
In Antwort auf user26516

Er hat das alles schon 2000000 mal gemacht. Hin-her-hin-her. Ich renne ihm hinterher, er mir....
Ich weiß einfach nicht, wie ich loslassen soll. 
Er ist mir jetzt schon so wichtig und über die Jahre so sehr ans Herz gewachsen, dass ich ihn nicht mehr gehen lassen will
ausserdem hatte ich eine schwierige Kindheit und keiner hat mir Zuneigung geschenkt.... fühle mich wie eine verlorene Seele.... ich renne wem hinterher, der mich körperlich und seelisch verletzt hat und es weiter tut

Der kann rennen - keine Ahnung wohin, aber auf meine geschlossene Türe ! Und da kann er getrost 20.000 Mal drauf laufen .

Du kannst ihn nicht gehen lassen ?
Also rennst du ihm jetzt die Türe ein, weil er nicht mehr will ?

Viell. arbeitest du mal deine Kindheit auf - nach Zuneigung und Zärtlichkeit hört sich der Krapfen nicht an . Mehr an etwas - das für mich sehr gestört wirkt .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 18:59
In Antwort auf user26516

Gibst du mir die schuld? 

Es gibt keine Schuld. Nur einer der tut und der andere lässt es zu !

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 19:02
In Antwort auf user26516

Gibst du mir die schuld? 

Du lädst Schuld auf dich, wenn du dies weiter mit dir machen lässt. Schuld, dass du daran kaputt gehst und verzweifelst. Du musst jetzt mal lernen besser auf dich aufzupassen. Lass nicht zu dass man dir derartiges antut und brich jeden Kontakt zu diesem Mann ab. Du schaffst das, es tut auch nicht mehr weh, als das was er mit dir abzieht. Aber danach bist du frei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 19:19
In Antwort auf beulah_12891185

Der kann rennen - keine Ahnung wohin, aber auf meine geschlossene Türe ! Und da kann er getrost 20.000 Mal drauf laufen .

Du kannst ihn nicht gehen lassen ?
Also rennst du ihm jetzt die Türe ein, weil er nicht mehr will ?

Viell. arbeitest du mal deine Kindheit auf - nach Zuneigung und Zärtlichkeit hört sich der Krapfen nicht an . Mehr an etwas - das für mich sehr gestört wirkt .

Ich schaue alle 2 Minuten, ob er mir geschrieben hat. Vergeblich. Fühle mich schuldig, entschuldige mich dann auch immer wieder, denke an alle schönen Zeiten, an die Gewohnheiten und auch Vertrautheiten 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 19:45
In Antwort auf user26516

Ich schaue alle 2 Minuten, ob er mir geschrieben hat. Vergeblich. Fühle mich schuldig, entschuldige mich dann auch immer wieder, denke an alle schönen Zeiten, an die Gewohnheiten und auch Vertrautheiten 

Entschuldige dich erstmal bei dir selbst, dafür dass du dir selber sowas antust. Nur du selbst kannst dich schützen, das wird niemand anders übernehmen. Habe doch zu aller erst Mitgefühl und Liebe für dich selber übrig. Das ist wirklich ganz wichtig, sonst wird dieser Mann dich noch schäbiger behandeln wie jetzt schon. Du musst dich wehren, schon allein, damit er sieht, dass er ein menschliches Wesen nicht wie Dreck behandeln darf. Lass das nicht zu, das darfst du einfach nicht erlauben, dass solche Leute auch noch bestätigt werden, indem man ihnen nachweint.

Bitte, denke darüber mal nach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 19:46

Ich habe eine Therapie begonnen. Und sie sagt, ich soll ihm nicht mehr schrieben und auch auf die „Freundschaft“ nicht eingehen.
aber ich werde immer wieder rückfällig und bin süchtig. Ein „kalter Entzug“ ist das und das ist immer schwierig.
habe sogar schon einen Brief angesetzt, den ich ihm am liebsten schicken würde.

Ist das liebe? Sind das Gefühle?
Warum hänge ich so sehr an ihm?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 19:56
In Antwort auf user26516

Ich habe eine Therapie begonnen. Und sie sagt, ich soll ihm nicht mehr schrieben und auch auf die „Freundschaft“ nicht eingehen.
aber ich werde immer wieder rückfällig und bin süchtig. Ein „kalter Entzug“ ist das und das ist immer schwierig.
habe sogar schon einen Brief angesetzt, den ich ihm am liebsten schicken würde.

Ist das liebe? Sind das Gefühle?
Warum hänge ich so sehr an ihm?

Nein, das ist keine Liebe, das ist Sucht, wie du schon erkannt hast. Wenn er dieses Zuckerbrot und Peitsche Spiel mit dir abzieht, ist Sucht die logische Folge. So macht man Menschen von sich abhängig, indem man nicht immer fies ist, sondern auch immer mal wieder sehr lieb. Das ist ja das Gemeine. 
Daher stimmt das, du brauchst kalten Entzug. Hab aber keine Angst, du schaffst das auf jeden Fall, wenn du einen Sinn darin siehst.
Mach dir also keine Vorwürfe, bleib einfach nur weg von dem Kerl, total. Natürlich fühlt sich das erstmal fürchterlich an, das ist völlig normal. Es wird besser und besser werden. Das wichtigste ist nur, dass du einsiehst, dass du von ihm weg musst.
Und das musst du, denn er behandelt dich schlecht. Du musst dich da schützen. Und das packst du auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 20:36
In Antwort auf user26516

Ich habe eine Therapie begonnen. Und sie sagt, ich soll ihm nicht mehr schrieben und auch auf die „Freundschaft“ nicht eingehen.
aber ich werde immer wieder rückfällig und bin süchtig. Ein „kalter Entzug“ ist das und das ist immer schwierig.
habe sogar schon einen Brief angesetzt, den ich ihm am liebsten schicken würde.

Ist das liebe? Sind das Gefühle?
Warum hänge ich so sehr an ihm?

Nein, das is keine Liebe. Du kannst nur nicht loslassen, bist in deinem Handeln offenbar selbstzerstörerisch,hängst dich an jemanden der 1.nicht gut für dich ist und 2.dich nicht mehr will. Also lass es doch einfach.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar um 10:11

Sie schrieb doch, sie kennt es von ihrer Familie/Mutter, Scheisse behandelt zu werden. Das sucht sie jetzt auch weiter in einem Mann. Sie verwechselt/hält das für Liebe und kennt es nicht anders. Es ist ein Muster. Das muss durchbrochen werden durch völligen Kontaktabbruch zu solchen Täterpersönlichkeiten. Liebe wird sie bei diesen Personen nicht finden, auch leider bei der eigenen Mutter nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar um 10:53

Ja, traurig ist das richtige Wort. Sie sollte trauern, lernen richtig zu trauern. Um die Liebe, um die ihre Mutter sie betrogen hat und stellvertretend jetzt eben um die Liebe zu diesem Mann. Eine Zeit der grossen Trauer wird für sie jedenfalls folgen müssen, das braucht sie dringend.

Grausam dass manche Mütter nicht zur Liebe zu den eigenen Kindern fähig sind, aber das ist nicht die Schuld der TE. Sie muss sich aber trotzdem gestatten, dies ausgiebig zu betrauern was ihr geschehen ist. Es ist nämlich schlimm und es ist sehr sehr traurig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen