Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich kann nicht an uns glauben...

Ich kann nicht an uns glauben...

2. September 2011 um 2:07

Mir gehts beschissen.... Mein Freund ist gerade im Ausland für ein Semester. 10.000 Kilometer von mir entfernt. Sind schon seit 5 Jahren zusammen.

Es fällt mir schwer an uns zu glauben. Also dass wir das 5 Monate überstehen werden.
Es liegt nicht an mir. Ich wäre bis zum Tod treu.
Doch ich habe so ein schlechtes Bauchgefühl, was ihn betrifft. Während meine Liebe über die Jahre immer mehr gewachsen ist, ist seine geschrumpft.

Es kommt mir so vor, als ob ich jetzt an dem Punkt stehe, vor dem ich die ganze Zeit Angst hatte. Ich wusste irgendwie, dass das mit uns nicht klappen wird. Nicht wegen mir, ich würde mein Leben geben. Doch ich weiß irgendwie, dass er nie dasselbe für mich tun würde.

Und jetzt sitze ich hier und weine, als ob es schon vorbei ist.

Mehr lesen

2. September 2011 um 21:36

Hallo puschlwuschl, hallo pfefferminzteebeutel
wir haben darüber geredet, wir haben sogar geweint als wir uns verabschiedet haben und natürlich wollten wir, dass es weitergehen wird. er sagte immer wieder "bitte hasse mich nicht".

doch ich habe noch gestern nacht schluss gemacht. es war mir zu viel. ich denke jeder kann sich auf sein bauchgefühl ein wenig verlassen und mein bauchgefühl sagte mir, dass er sich "entlieben" wird. (ja sogar fremdgehen wird)

das andere problem ist, dass zwischen uns 9 stunden liegen. wenn bei mir früh ist, schläft er noch. am anfang haben wir uns noch oft gehört, danach merkte ich wie es nachgelassen hat.

so schwer es mir auch fiel, ich musste schluss machen. seine ständige unsicherheit, wie es mit uns in der zukunft aussehen wird, hat mich über die jahre fertig gemacht. obwohl wir uns wirklich super verstehen und ich ihm so viel liebe geschenkt habe, konnte er mir nie bestätigen, dass er auch eine gemeinsame zukunft mit mir will.

wenn er blind ist und nicht erkennt, was für ein glück wir beide haben, da wir uns wirklich in jeder hinsicht verstehen, uns trotz gemeinsamen wohnens nie angekotzt haben und kaum gestritten haben, dann kann ich ihm nicht weiterhelfen.

ich muss mich selber schützen und jetzt wieder an mich denken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2011 um 23:22

Pfefferminzteebeutel
ich danke dir für deine hilfe.

ich denke, dass jeder am ende das ernten wird, was er sät. ich bin zuversichtlich, dass meine bemühungen am ende belohnt werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen