Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich kann mich seit 3 jahren nicht mehr verlieben

Ich kann mich seit 3 jahren nicht mehr verlieben

3. Juni 2017 um 15:30

Hallo,

ich m24 , habe in letzter zeit viele schlechte erfarungen mit frauen sammlen dürfen und ich muss sagen, dass mich das alles ziemlich fertig gemacht hat. ich will nicht weiter darauf eingehen, was genau passiert ist, aber in den letzten 3 jahren habe ich mich sehr stark verändert.
durch diese ganzen geschichten fühlt es sich so an, als ob ich mich selbst irgendwo auf dem weg verloren hätte. ich bin lustloser. dinge, die mir früher sehr viel spass bereiteten, tun dies nicht mehr und ich bin immer leicht depressiv, kann mich nicht mehr konzentrieren etc. und eine gewisse hintergrundtraurigkeit ist immer vorhanden, egal was ich mache.  wenn ich pärchen sehe, kommt mir nur noch das kotzen und frage mich immer, aus welchen launenhaften oder willkürlichen  gründen menschen zusammen kommen und was diese personen ineinander sehen ...
ich bin in dieser zeit auch stark mit der"redpill" - philosophie und "mgtow" in kontakt getreten.
und ich sehe, dass die dinge, die dort angesprochen werden, zum größten teil wahr sind.
einerseits will ich eine beziehung und andererseits bin ich es absolut leid, die psycho-spielchen, shittests usw. der frauen in kauf zu nehmen.

mir ist es den aufwand und das seelische leid nicht mehr wert!!!

ich habe mich schon einmal, nachdem ich von einer frau betrogen wurde und danach emotional und psychisch "zerstört" war, wieder aufgerappelt, hatte die hoffnung nicht aufgegeben und habe wieder gedated. mit demselben ergebnis.
ich bin ein gut aussehender typ( habe ich schon oft von frauen gehört), kann ganz gut mit menschen und frauen und bin sonst auch ein recht " normaler " mensch/mann, aber die hoffnung und die lust schwindet langsam.

das gefühl des verliebtseins hatte ich schon 3 jahre nicht mehr. ich glaube es ist iwie abgestorben. wenn ich frauen sehe, die mir gefallen ist der erste gedanke, dass sie sie sich mir gegenüber sowieso nur unfair verhalten und mich nur verarschen wollen und dann lasse ich es einfach.
in einer gewissen weise ist es natürlich selbstschutz, aber leider sind frauen in meinem alter doch sehr viel gemeiner, als man gerne annehmen würde.
es gab auch welche in dieser zeit, die an mir interessiert gewesen sind, aber da ich kein bisschen das überwältigende gefühl des verliebtseins empfunden habe, ist daraus natürlich nichts geworden.

ich laufe mit geschlossenen augen und einem geschlosseem herzen durch die welt. dies zu ändern, vermag ich nicht. aber ich würde es gerne. allerdings sehe ich eher schwarz

hat jemand von euch schon mal ähnlich gefühlt/gedacht ?

Mehr lesen

3. Juni 2017 um 16:58

dubiose sekten ? ich glaube du weißt nicht, was redpill und mgtow ist.
nur philosophien und eine lebenseinstellung, die auf dem system beruht, in dem wir leben.
und auch denke ich, dass du ganz sicher nicht weißt, worum es da inhaltlich gehtt, sonst würdest du sowas nicht sagen.

ja, aber eine partnerschaft oder die suche danach hat für mich irgendwie den sinn verloren, weil die frau sowieso immer am längeren hebel sitzt und ich es leid bin, wenn ich mal interesse hatte ( seit 3 jahren hatte ich kein ernsthafteres interesse geschweige denn schmetterlinge im bauch), nur warmgehaltem zu werden etc.. es macht einfach keinen sinn. das kosten-nutzen-verhältnis ist völlig unproportional. ich gebe zu viel und bekommen nichts zurück. man hat halt einfach heutzutage pech, wenn man intensiv liebt/verliebt ist. frauen suchen immer nach einer besseren option per social media etc. und gehen ziemlich rüksichtslos mit männern um....
das ist ja das dilemma. ich hätte schon gern ne freundin, aber ich weiß auch wie frauen heutzutage drauf sind. ich bin zwiegespalten. einerseits freundin, andererseits will ich mich nicht den pschospielchen, shittests, etc. auseinandersetzen. habe ich eingach keine lust drauf. macht einen nur kaputt. und das problem ist, alle frauen machen das !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2017 um 18:59

ist dir was aufgefallen ? der artikel wurde von einer radikalen femnistin geschrieben. wahrscheinlich auch noch sexuell frustriert ...

bezüglich der ersten paar absätze des artikels.
du bist eine frau und glaubst, denke ich mal, zu wissen, was frauen wollen.
du musst sie aber nicht DATEN und partnerschaften mit ihnen eingehen. frauen sagen sie wollen einen "netten, lieben, rücksichtsvollen" (nice guy, good guy) typen, aber sind von so einem verhalten absolut nicht angezogen.

wenn du absolut ehrlich zu dir bist, dann weisst du doch selbst, dass wir in einer gynozentrischen gesellschaft leben. frauen haben mehr "rechte" , werden generell mehr wertgeschätzt und sind teilweise überprivilegiert.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2017 um 21:12

nein, liegt nicht an meinem beuteschema. wenn ich eine anspreche, kann ich ja vorher nicht wissen, wie sie so drauf ist.
ich stehe auch nicht auf den typ frau, der die ganze zeit "hard to get" spielt, oder männer generell scheisse behandelt oder mit ihnen spielt.

da waren halt nur ein paar, darunter eine, die meine frau hätte werden können und in die ich unglaublich stark verliebt war, die mich alle gut verarscht haben und das hat mich einfach verändert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2017 um 14:54

ich glaube nicht, dass ich mich zu sehr darauf versteife, da ich zum größten teil den frauen schon abgeschworen habe und sie mir ziemlich egal geworden  sind.....  aber auf einer anderen ebene auch gar nicht ...
ich kann mich bestimmt auch damit abfinden, irgendwann. aber momentan habe ich einfach angst davor, dass das gefühl des verliebt seins/ des schmetterlinge im bauch haben, einfach weg ist. einerseits freundin, andererseits will ich mich nicht den pschospielchen, shittests, etc. auseinandersetzen. habe ich eingach keine lust drauf. macht einen nur kaputt. und das problem ist, alle frauen machen das !
ich fühle mich hauptsächlich einfach so schlecht, weil ich bei einer sache versagt habe, die mir so ungeheuer wichtig war und natürlich, da sich diese eine frau so unglaublich niederträchtig, respektlos und dumm verhalten hat.
dating ist ja sowieso reine manipulation und ich mache mir vorwürfe, dass ich viele dinge falsch gemacht habe ... wenn ich das revue passieren lasse, dann weiß ich auch glaube ich woran es lag. ich habe sie nach dem ersten date nicht geküsst und dann, als ich sie mal beim feiern sah, einfach nicht so umworben, wie ich das bei einer getan hätte, an der ich kein interesse gehabt hätte. als wir uns verabschiedeten lag sie in meinen armen und ich habe habe sie nicht geküsst, oder bin halt mit ihr nach hause gegangen ... ich wollte nicht den anschein erwecken, dass ich nur sex wollte .... wie dumm von mir ... ich glaube, sie hat dann wahrscheunlich iwie gedacht, dass ich kein ernsthaftes interesse an ihr hatte ...
ich fühle mich iwie so, als ob ich sowieso nicht gut genug für irgendeine tussi wäre .... ich sprech auf parties mal welche an, bekomm die nummer, höre dann aber iwann auf zu schreiben, weil ich weiß, dass die tussi sowieso noch mit 10 anderes typen schreibt und ich im endeffekt viel zu viel investiere und nichts zurück bekomme.
ich habe mir damals unter tränen geschworen, niemals wieder einer tussi zu vertrauen. keine ist es wert, dass ich auch nur ansatzweise dasselbe durchmache wie damals und mir lebenszeit/ lebensqualität klauen lasse ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2017 um 15:28

was ich dazu sage ? im internet kann jeder alles behaupten

Bitte ? Stimmt.Absolut.Nicht.
Frauen in america zb verdienen bis zum 35. lebensjahr mehr als männer. schreib doch mal nen renomierten oder eher ernstzunehmenden ökonomie-professor an einer uni an. der kann die dann bestätigen, dass es die "wage-gap" nicht gibt. ein radikal.feministischer mythos, der nicht sterben will.
gleichwohl ist es war, dass frauen, wenn man alle all das geld, was männer verdienen, und all das geld, das frauen verdienen miteinenader verrechnet, kommt man auf sowas wie 1:0.80 oder so. das hat aber nichts mit einer ungleichen bezahlung zu tun.
frauen arbeiten im schnitt weniger als männer ( stunden pro tag, bekommen kinder, und nehmen mehr urlaub). auch ist der großteil der frauen an anderen dingen interessiert als männer. jede frau hat die freie wahl, ob sie lieber biologie und sozialwissenschaften studiert, oder halt maschinenbau, elektotechnik etc.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2017 um 15:37

kannst du dir ja mal anschauen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2017 um 16:21

ich glaube du bist diejenige, die den sachlichen argumenten nicht zugänglich ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen