Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich kann mich nicht von ihm trennen, oder doch?

Ich kann mich nicht von ihm trennen, oder doch?

18. März 2007 um 22:42

Hallo!

Ich bin mittlerweile ziemlich verzweifelt, aber ich kann mit niemandem reden. Mein Freund und ich sind seit 7,5 Jahren ein Paar. Wir waren nie perfekt, haben uns oft heftig und hässlich gestritten, aber trotzdem haben wir zueinander gepasst. Wir sind mittlerweile die Lachnummer in unserem Freundeskreis. Samstag haben wir uns 15 Minuten verspätet und als wir ankamen stellte sich heraus, dass unsere Freunde schon Wetten abgeschlossen hatten, wie lange der Streit wohl diesmal dauern würde.
Seit einem Jahr versuche ich mich zu verändern, damit es endlich besser mit uns läuft. Ich bin sehr impulsiv und ich habe versucht ruhiger zu werden, nicht mehr so schnell auf 180 zu gehen. Doch seitdem fühle ich mich nur noch als Opfer. Mein Freund schreit mich wegen Kleinigkeiten an, etwa wenn ich die scharfen Küchenmesser in die Spülmaschine geräumt habe oder wenn ich vergessen hatte ihm Zucker in den Tee zu tun. Spreche ich ihn an darauf, dann sagt er, ich hätte das falsch verstanden, das wäre nicht anschreien oder ein persönlicher Angriff gewesen.
Wir haben schon so oft geredet und versucht alles wieder zu reparieren, aber ich kann einfach nicht mehr. Gestern haben wir uns wieder gestritten und mir ging es einfach schlecht danach. Ich hatte Magenschmerzen und war total verzweifelt. Ich habe ihm einen langen Brief geschrieben wie ich mich fühle. Heute kam keinerlei Reaktion von ihm. Er hat sich verhalten wie immer, als hätte es keinen Brief gegeben. Ich hab ihm mein Herz ausgeschüttet und gesagt, dass es mir schlecht geht und das ist keine Reaktion wert?!
Ich weiss nicht, was ich noch machen soll. Soll ich mich trennen oder bei ihm bleiben? Wie soll ich mich trennen? Ich weiss doch gar nicht wie ich das anstellen soll. Wir haben eine gemeinsame Wohnung die auf meinen namen läuft. Ohne seinen Teil der Miete bin ich ruiniert.
Ich fühl mich so allein, nach 7,5 Jahren scheine ich die einzige zu sein, die versucht die Beziehung zu retten. Ich weiss einfach nicht mehr was ich machen soll, wie ich weitermachen soll. Was kann ich denn tun damit es wieder besser wird???

Muriel

Mehr lesen

19. März 2007 um 10:41

Hallo Muriel,
wenn ich Deinen Bericht hier lese,
kommen mir wieder die Gedanken,als
ich in diesem Loch steckte.
Ich denke, Dein Freund hat ein grund
sätzliches Problem mit seinem Selbstwertgefühl, das Du heraus-
finden kannst, indem Du Dir ein paar
Fragen beantwortest.
Ist er zufrieden mit seiner Schul-
oder Berufsausbildung oder bist Du
besser gebildet?
Wechselt er des öfteren die Arbeits-
stelle?
Vielleicht ist er ein ADHSler, der
diese Symtome über Dich auslebt,
weil er nicht therapiert wurde,
denn diese Menschen sind un-
therapiert oder vom Elternhaus her
nicht gut erzogen,nicht partner-
schaftsfähig, weil sie ihren Frust
auf den Partnern abladen.
Was Du tun kannst, eine Paarberatung
vorschlagen und Dich informieren über ADHS im Schul-und Erwachsenen-
alter.Es wird oft behauptet,es wächst sich aus, doch das stimmt in den meisten Fällen nicht,denn waren
es zuvor die Mitschüler,mit denen sie nicht auskommen, so betrifft es als Erwachsener eben dieses Umfeld.
Was hat er für ein Verhältnis zum
Elternhaus.
So wie er mit seiner Mutter umgeht, so behandelt er auch seine Frauen.
Nimm Dir mal euren Freundeskreis vor
und lass durchblicken, dass Dein
Partner ein Mensch ist mit mindest -ens zwei Gesichter.
Lass Dir dies alles durch den Kopf
gehen und handle....

LG mary

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wo fängt betrügen an?
Von: anat_12880693
neu
19. März 2007 um 10:30
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper