Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich kann mich nicht trennen...

Ich kann mich nicht trennen...

1. Mai um 9:22

Hallo alle zusammen

ich hab mich nun hier angemeldet, weil wirklich nicht mehr weiter weiß.
Seit knapp Dreieinhalb Jahren bin ich in einer Beziehung. Diese lief im ersten Jahr wirklich toll. Mit der Zeit schlichen sich immer mehr Probleme ein. Wir streiten täglich, immer wegen eigentlich Kleinigkeiten. Er hat einen recht schwierigen Charakter, man muss sich immer gut überlegen wie man was sagt um ihn nicht zu verärgern. Oft bekommt er Dinge in den falschen Hals und lässt sich dann auch nicht vom Gegenteil überzeugen. Wir hatten schon mehrere Trennungen (die von ihm aus gingen), aber ich hab das immer wieder „gerettet“, habe gekämpft. Seit gut nem Dreiviertel Jahr ist es nun so, dass finanziell alles an mir hängen bleibt. Wir arbeiten beide Vollzeit, er sogar in Schicht. Er lebt bei mir in meiner Wohnung. Er zahlt nix dazu, alles (und ich meine damit wirklich alles, selbst Lebensmittel) zahle ich. Er hat so viel zurück zu zahlen (ob das wirklich stimmt weiß ich auch nicht, habe keine Einsicht auf sein Konto). Nun mache ich gerade den Führerschein, diesen zahle ich selbst, obwohl er mir versprach mich zu unterstützen. Ich bin in meinem Job vor zwei Monaten aufgestiegen, habe nun auch viel Kundenkontakt und bin viel unterwegs. Dadurch achte ich mehr auf mein Äußeres (nicht übertrieben). Er interpretiert das allerdings so, dass ich ja irgend einem anderen gefallen will. Ich muss sagen, er hat mir schon immer nur sehr schwer geglaubt, er stellt mich oft als Lügnerin dar.
Seit etwa 5 Monaten haben wir nun auch keinen Sex mehr, das lag anfangs wirklich an meiner Müdigkeit, später war meinerseits einfach die Lust weg, weil es wie gesagt immer wieder zu Streit kam. Momentan reden wir kaum miteinander, sehen uns durch die Arbeit auch höchstens ein zwei Stunden am Tag. Ich muss zugeben ich flüchte oft, einfach um neuen Stress aus dem Weg zu gehen. Mir hat dieses ewige Auf und Ab viel abverlangt, ich habe kaum noch Energie und sehe auch keine Hoffnung mehr das es wieder besser werden könnte. Ich habe keinen freien Kopf, weil so viel Chaos herrscht. Ich habe vorgestern sogar meine praktische Prüfung versemmelt weil ich kopfmäßig nicht bei der Sache bin. Ich bin jetzt soweit, dass ich sage es führt zu nichts. Vielleicht könnten wir uns vertragen, aber ich weiß das es nicht lange halten würde bis wieder Streit wäre.
Wr ist 25 Jahre alt und ich bin 30. Im Prinzip ist das nichts, jedoch fällt mir immer mehr auf das wir wirklich komplett unterschiedliche Ansichten vom Leben haben. Ich habe einen 8 Jahre alten Sohn, was meine Ansicht vom Leben sowieso von seiner unterscheidet.
Er hat die letzten Tage öfter mal versucht sich zu bessern, hat mal die Wohnung aufgeräumt oder meinem Sohn von der Schule abgeholt. Aber das reicht mir nicht, ich sehe keinen Sinn mehr. Auch reichen meine Gefühle nicht mehr aus um noch weiter zu kämpfen.
Ich habe in dieser Beziehung auch schon die ein oder andere Ohrfeige kassiert... Ich habe aktuell zwar keine Angst vor Gewalt, aber ich bekomme es einfach nicht übers Herz ihn zu verlassen. Ich weiß das er nirgends hin kann (würde ihn natürlich Zeit zum Ausziehen geben). Seit Monaten denk ich an eine Trennung und schaffe es einfach nicht.
Er weiß selbst das es nicht mehr geht. Geht den Schritt aber auch nicht. Wahrscheinlich auch aus Bequemlichkeit, er hat ja bei mir alles...
Wir tauschen keinerlei Zärtlichkeiten mehr aus und reden wenn dann nur wenn’s nötig ist.
Gibt es einen ultimativen Rat? Kann ich irgendwas tun um meine Angst zu überwinden? Oder sollte ich vielleicht doch nochmal kämpfen? Ich weiß nicht mehr weiter...

Vielen Dank an alle die es wirklich komplett lesen, wurde jetzt doch etwas länger!

Mehr lesen

1. Mai um 11:11

Wenn ich das wüsste... wahrscheinlich davor das er wieder ausrasten wird und wir es nicht in Ruhe klären können. Ich weiß es nicht, ich bin völlig durcheinander. Jetzt hätte ich die Möglichkeit (sind gerade beide zuhause) und bekomm trotzdem kein Wort raus, abgesehen davon haben wir bis auf „Guten Morgen“ heute auch noch nix geredet. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai um 11:12

Das ich die Beziehung beenden will weiß ich ja, ich kriegs nur nicht über meine Lippen. Ich bin wirklich grad extrem aufgeregt obwohl wir heute noch keine drei Worte miteinander geredet haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai um 11:35
In Antwort auf stefdamu89

Hallo alle zusammen 

ich hab mich nun hier angemeldet, weil wirklich nicht mehr weiter weiß. 
Seit knapp Dreieinhalb Jahren bin ich in einer Beziehung. Diese lief im ersten Jahr wirklich toll. Mit der Zeit schlichen sich immer mehr Probleme ein. Wir streiten täglich, immer wegen eigentlich Kleinigkeiten. Er hat einen recht schwierigen Charakter, man muss sich immer gut überlegen wie man was sagt um ihn nicht zu verärgern. Oft bekommt er Dinge in den falschen Hals und lässt sich dann auch nicht vom Gegenteil überzeugen. Wir hatten schon mehrere Trennungen (die von ihm aus gingen), aber ich hab das immer wieder „gerettet“, habe gekämpft. Seit gut nem Dreiviertel Jahr ist es nun so, dass finanziell alles an mir hängen bleibt. Wir arbeiten beide Vollzeit, er sogar in Schicht. Er lebt bei mir in meiner Wohnung. Er zahlt nix dazu, alles (und ich meine damit wirklich alles, selbst Lebensmittel) zahle ich. Er hat so viel zurück zu zahlen (ob das wirklich stimmt weiß ich auch nicht, habe keine Einsicht auf sein Konto). Nun mache ich gerade den Führerschein, diesen zahle ich selbst, obwohl er mir versprach mich zu unterstützen. Ich bin in meinem Job vor zwei Monaten aufgestiegen, habe nun auch viel Kundenkontakt und bin viel unterwegs. Dadurch achte ich mehr auf mein Äußeres (nicht übertrieben). Er interpretiert das allerdings so, dass ich ja irgend einem anderen gefallen will. Ich muss sagen, er hat mir schon immer nur sehr schwer geglaubt, er stellt mich oft als Lügnerin dar. 
Seit etwa 5 Monaten haben wir nun auch keinen Sex mehr, das lag anfangs wirklich an meiner Müdigkeit, später war meinerseits einfach die Lust weg, weil es wie gesagt immer wieder zu Streit kam. Momentan reden wir kaum miteinander, sehen uns durch die Arbeit auch höchstens ein zwei Stunden am Tag. Ich muss zugeben ich flüchte oft, einfach um neuen Stress aus dem Weg zu gehen. Mir hat dieses ewige Auf und Ab viel abverlangt, ich habe kaum noch Energie und sehe auch keine Hoffnung mehr das es wieder besser werden könnte. Ich habe keinen freien Kopf, weil so viel Chaos herrscht. Ich habe vorgestern sogar meine praktische Prüfung versemmelt weil ich kopfmäßig nicht bei der Sache bin. Ich bin jetzt soweit, dass ich sage es führt zu nichts. Vielleicht könnten wir uns vertragen, aber ich weiß das es nicht lange halten würde bis wieder Streit wäre. 
Wr ist 25 Jahre alt und ich bin 30. Im Prinzip ist das nichts, jedoch fällt mir immer mehr auf das wir wirklich komplett unterschiedliche Ansichten vom Leben haben. Ich habe einen 8 Jahre alten Sohn, was meine Ansicht vom Leben sowieso von seiner unterscheidet. 
Er hat die letzten Tage öfter mal versucht sich zu bessern, hat mal die Wohnung aufgeräumt oder meinem Sohn von der Schule abgeholt. Aber das reicht mir nicht, ich sehe keinen Sinn mehr. Auch reichen meine Gefühle nicht mehr aus um noch weiter zu kämpfen.
 Ich habe in dieser Beziehung auch schon die ein oder andere Ohrfeige kassiert... Ich habe aktuell zwar keine Angst vor Gewalt, aber ich bekomme es einfach nicht übers Herz ihn zu verlassen. Ich weiß das er nirgends hin kann (würde ihn natürlich Zeit zum Ausziehen geben). Seit Monaten denk ich an eine Trennung und schaffe es einfach nicht. 
Er weiß selbst das es nicht mehr geht. Geht den Schritt aber auch nicht. Wahrscheinlich auch aus Bequemlichkeit, er hat ja bei mir alles... 
Wir tauschen keinerlei Zärtlichkeiten mehr aus und reden wenn dann nur wenn’s nötig ist. 
Gibt es einen ultimativen Rat? Kann ich irgendwas tun um meine Angst zu überwinden? Oder sollte ich vielleicht doch nochmal kämpfen? Ich weiß nicht mehr weiter... 

Vielen Dank an alle die es wirklich komplett lesen, wurde jetzt doch etwas länger! 

Wofür willst DU kämpfen?! Wenn überhaupt wäre das SEIN Part! Der soll sich mal bewusst machen, dass du ihn nicht schon längst geschmissen hast! (was ich nicht nachvollziehen kann).

Ganz ehrlich? Es ist nicht dein Problem, dass er bei einem Rauswurf nirgends hin kann (er sollte mal drüber nachdenken, warum das so ist!).
Er ist ein Schmarotzer, kann offensichtlich alles machen (bzw nicht machen), ohne Konsequenzen deinerseits! Der Hammer ist noch, dass du dir auch noch Ohrfeigen bieten lässt!
Wirf den noch heute raus! Wozu soll er sich ändern? Er benimmt sich scheiße dir ggü und du willst als "dankeschön" auch noch für eure Beziehung kämpfen?!!!?????

Sei stark und denk endlich mal an dich! Du hast auch noch ein Kind, soll es den Eindruck haben, dass SO eine intakte Beziehung funktioniert?! Bitte nicht! BEIDE Partner haben sich finanziell und körperlich am Haushalt zu beteiligen!!! WAS willst du mit dem? Der spart sich n dickes Konto an (Schulden, pffff, wer's glaubt!) und macht daheim keinen Finger krumm! Tolles Miteinander! Dann lieber trennen und sich weniger aufregen, mehr Geld zur Verfügung,  die Möglichkeit einen Partner zu finden, der gut zu dir passt, der DIR GUTTUT... du bist jetzt auch alleine, es kann also nur besser! Nur Mut!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai um 11:39
In Antwort auf stefdamu89

Das ich die Beziehung beenden will weiß ich ja, ich kriegs nur nicht über meine Lippen. Ich bin wirklich grad extrem aufgeregt obwohl wir heute noch keine drei Worte miteinander geredet haben.

Zeig ihm deinen Thread hier 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai um 11:58

Ja und, das war dann seine letzte Ohrfeige an sie, weil sie ihm dann anzeigen wird - und tschüss, auf Nimmerwiedersehen!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai um 11:59

Hol dir irgendwen aus der Famile, einen Freund am besten einen Mann dazu und dann trenn dich unverzüglich! 

Du hast Angst. Vermutlich Angst davor, dass die Situation eskaliert oder vielleicht auch etwas Angst vor dem allein sein. Diese Angst sollte dich jedoch nicht in deiner Schockstarre verharren lassen! Sondern dich warnen! Deine Angst sollte Dir ganz klar sagen, dass du etwas tun musst!!!

Bitte denke auch an dein Kind und was du ihn da mit dieser kranken Beziehung vorlebst und antust. Wenn du es nicht für dich schaffst dich zu trennen, dann tue es für dein Kind!!!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai um 12:32

Also soll sie bei ihm bleiben? Alles klar!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai um 12:41

Der Kreis schließt sich. Dann wird sie ihn hoffentlich endlich anzeigen und rauswerfen!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai um 13:08

Ich glaube eher, dass du die Langeweile hast!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai um 16:43
In Antwort auf stefdamu89

Hallo alle zusammen 

ich hab mich nun hier angemeldet, weil wirklich nicht mehr weiter weiß. 
Seit knapp Dreieinhalb Jahren bin ich in einer Beziehung. Diese lief im ersten Jahr wirklich toll. Mit der Zeit schlichen sich immer mehr Probleme ein. Wir streiten täglich, immer wegen eigentlich Kleinigkeiten. Er hat einen recht schwierigen Charakter, man muss sich immer gut überlegen wie man was sagt um ihn nicht zu verärgern. Oft bekommt er Dinge in den falschen Hals und lässt sich dann auch nicht vom Gegenteil überzeugen. Wir hatten schon mehrere Trennungen (die von ihm aus gingen), aber ich hab das immer wieder „gerettet“, habe gekämpft. Seit gut nem Dreiviertel Jahr ist es nun so, dass finanziell alles an mir hängen bleibt. Wir arbeiten beide Vollzeit, er sogar in Schicht. Er lebt bei mir in meiner Wohnung. Er zahlt nix dazu, alles (und ich meine damit wirklich alles, selbst Lebensmittel) zahle ich. Er hat so viel zurück zu zahlen (ob das wirklich stimmt weiß ich auch nicht, habe keine Einsicht auf sein Konto). Nun mache ich gerade den Führerschein, diesen zahle ich selbst, obwohl er mir versprach mich zu unterstützen. Ich bin in meinem Job vor zwei Monaten aufgestiegen, habe nun auch viel Kundenkontakt und bin viel unterwegs. Dadurch achte ich mehr auf mein Äußeres (nicht übertrieben). Er interpretiert das allerdings so, dass ich ja irgend einem anderen gefallen will. Ich muss sagen, er hat mir schon immer nur sehr schwer geglaubt, er stellt mich oft als Lügnerin dar. 
Seit etwa 5 Monaten haben wir nun auch keinen Sex mehr, das lag anfangs wirklich an meiner Müdigkeit, später war meinerseits einfach die Lust weg, weil es wie gesagt immer wieder zu Streit kam. Momentan reden wir kaum miteinander, sehen uns durch die Arbeit auch höchstens ein zwei Stunden am Tag. Ich muss zugeben ich flüchte oft, einfach um neuen Stress aus dem Weg zu gehen. Mir hat dieses ewige Auf und Ab viel abverlangt, ich habe kaum noch Energie und sehe auch keine Hoffnung mehr das es wieder besser werden könnte. Ich habe keinen freien Kopf, weil so viel Chaos herrscht. Ich habe vorgestern sogar meine praktische Prüfung versemmelt weil ich kopfmäßig nicht bei der Sache bin. Ich bin jetzt soweit, dass ich sage es führt zu nichts. Vielleicht könnten wir uns vertragen, aber ich weiß das es nicht lange halten würde bis wieder Streit wäre. 
Wr ist 25 Jahre alt und ich bin 30. Im Prinzip ist das nichts, jedoch fällt mir immer mehr auf das wir wirklich komplett unterschiedliche Ansichten vom Leben haben. Ich habe einen 8 Jahre alten Sohn, was meine Ansicht vom Leben sowieso von seiner unterscheidet. 
Er hat die letzten Tage öfter mal versucht sich zu bessern, hat mal die Wohnung aufgeräumt oder meinem Sohn von der Schule abgeholt. Aber das reicht mir nicht, ich sehe keinen Sinn mehr. Auch reichen meine Gefühle nicht mehr aus um noch weiter zu kämpfen.
 Ich habe in dieser Beziehung auch schon die ein oder andere Ohrfeige kassiert... Ich habe aktuell zwar keine Angst vor Gewalt, aber ich bekomme es einfach nicht übers Herz ihn zu verlassen. Ich weiß das er nirgends hin kann (würde ihn natürlich Zeit zum Ausziehen geben). Seit Monaten denk ich an eine Trennung und schaffe es einfach nicht. 
Er weiß selbst das es nicht mehr geht. Geht den Schritt aber auch nicht. Wahrscheinlich auch aus Bequemlichkeit, er hat ja bei mir alles... 
Wir tauschen keinerlei Zärtlichkeiten mehr aus und reden wenn dann nur wenn’s nötig ist. 
Gibt es einen ultimativen Rat? Kann ich irgendwas tun um meine Angst zu überwinden? Oder sollte ich vielleicht doch nochmal kämpfen? Ich weiß nicht mehr weiter... 

Vielen Dank an alle die es wirklich komplett lesen, wurde jetzt doch etwas länger! 

Worum möchtest du denn kämpfen ?
Es ist doch schon lange vorbei und das weißt du auch . 

Er tut dir leid ?
Weißt du Mitleid hat beim Beenden einer Beziehung einen Nebeneffekt, dass man eben die Bedürfnisse des anderen über seine eigenen stellt . Du solltest das abstellen und ein wenig mehr auf dich schauen .

Jemand der auf meiner Geldtasche liegt (ich habe auch Kinder) ist ein NO-GO - ich erwarte mir Minimum dass sich ein Mann selber erhalten kann und nciht Geld von einer alleinerziehenden Mutter nehmen muss im Hinblick auf Lebensmittel, Wohnungsmiete udgl . 

Hat er sich mal gefragt, wie du über die Runden kommst, oder dass das ein Ungleichnis in einer Beziehung ist - wenn der andere für alles aufkommen muss - während der zweite Part nur nimmt ?

Wenn er dir eine Ohrfeige verpasst hat (das für mich sowieso bei der ersten ein No-Go ist) - hat er da daran gedacht, dass er damit seine Beziehung an die Wand fährt ?

Das Kind mal ab und zu von der Schule abholen und ein bisserl aufräumen sind für mich kein Indikator einer gut funktionierenden Beziehung mit ein paar Macken .

Natürlich weiß er - dass es nicht mehr geht und er unternimmt auch nichts - weil er alles hat und er weiß darum, dass er dir leid tut und Mitleid in dieser Form ist sowieso nicht angebracht . Es zeigt ein Bild von ihm . Er ist faul - und dies darfst du ausbaden . Wahrscheinlich weiß er - dass du die Endgültigkeit nicht aussprechen wirst !

Also - sag es ihm - er hat zu gehen . Wenn er nicht im Mietvertrag steht ist das sowieos alles überhaupt kein Problem . Dann hat er kein Recht länger in der Wohnung zu sein, als du duldest .

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen