Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich kann mich einfach nicht von ihm trennen!

Ich kann mich einfach nicht von ihm trennen!

26. August 2007 um 18:53

Ich kann mich einfach nicht von ihm trennen.
Ich habe einen Freund seit vier Jahren. Die erste Zeit war alles schön und gut, doch mit der Zeit wurde alles nerviger und ich fühle mich vernachlässigt und ungeliebt. Da ich keine Freunde habe, habe ich alles meiner Mutter erzählt und immer hör ich das selbe von ihr : "Kind, ich will nur Dein bestes, aber dieser Mann macht dich nicht glücklich und eine gemeinsame Zukunft habt ihr auch nicht." Gut, mit der gemeinsamen Zukunft gebe ich ihr Recht. Er lebt in einem der Häuser seiner Mutter, die mich nicht leiden kann und einen Einzug nie erlauben würde und ausziehen will er nicht, weil er seine ganze Jugend in den Bau des Hauses gesteckt hat. Arbeit kriegt er eh keine mehr, da er krankheitsbedingt Umgeschult hat und wer nimmt einen Bürokaufmann, bei so vielen Arbeitslosen, der 38 Jahre ist ohne Berufserfahrung mit 60 % Schwerbinderung und der Legasteniker ist.
Ich kann nicht Schluß machen, weil ich Angst habe ihn zu verletzen, obwohl ich es bereits getan habe, ich habe ihn mehrfach betrogen. Ich habe immer gehofft, dass mehr draus wird, aber es war nie so. Ich habe ihm gegenüber ein schlechtes Gewissen ohne Ende und weiß, dass er das nicht verkraften würde mich zu verlieren, da ich ihn stütze und er sonst nur noch seine kranke Mutter hat.Ich sehne mich nach Liebe mit regelmäßigem Sex. Ihm reichen alle 3 Monate einmal, ich hätte schon gerne mindestens 2mal die Woche.Ich weiß nicht, ob es was mit unserem Altersunterschied zu tun hat, er ist 12 Jahre älter als ich, ich will heiraten und Famile gründen, er meint habe ich gehabt,brauch ich nicht. Ich habe Angst ihm noch mehr weh zu tun und noch unglücklicher zu werden! Was mich am meisten stört an ihm ist, dass er meinen Hund nicht leiden kann. Er bindet meinen Hund an,während ich auf der Arbeit bin, während seiner Frei rumlaufen darf. Weihnachten, Sylverster und jedes Wochenende ist er bei seiner Mutter zu besuch und läßt mich alleine.Mitkommen darf ich zwar, aber nur wenn der Hund die Zeit im Auto verbringt und das tue ich meinem Liebling nicht an!

Mehr lesen

27. August 2007 um 9:33

Klipp und klar
verlaß ihn. Schöner kann ich es nicht umschreiben, du gibst dich für ihn total auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2007 um 10:01
In Antwort auf emer_12571827

Klipp und klar
verlaß ihn. Schöner kann ich es nicht umschreiben, du gibst dich für ihn total auf.

Verlassen
Hart, aber aus lange Sicht das einzig richtige.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2007 um 13:54

Lass es
auslaufen.....

Wenn er es rausbekommt tut es ihm noch mehr weh....

Weniger Zeit mit ihm verbringen etc.....und irgendwann ist es vorbei...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2007 um 14:26

Warum?
Ich denke da läßt sich das Leben allein sicher schöner gestalten. Sei egoistisch es ist dein Leben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen