Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich kann meinen Ex einfach nicht vergessen!

Ich kann meinen Ex einfach nicht vergessen!

7. Juli 2014 um 18:10

Hallo Zusammen, (Sorry, dachte nicht das es so einen langen text geben wird! Aber bitte helft mir!)

Also ich weiss gar nicht wo ich beginnen soll.

Ziemlich genau vor einem Jahr lernet ich meinen jetzigen Ex Freund kennen. An einem Strassen fest an dem wir beide in einem Fest zelt gearbeitet haben. Wir sind im gleichen Verein. Er Football spieler ich Cheerleaderin.Wir verstanden uns auf anhieb super gut. Nur wollte ich eigentlich nur Freunde bleiben. Aber er nicht! Und nachdem wir uns fast 2 Monate lang ziemlich jeden Tag getroffen haben , hatten wir mal ein Gespräch wo er mir gesat hat das er mehr will als nur freunde bleiben. Und dann habe ich mich sozusagen überreden lassen. Also waren wird dann zusammen. Und ich breue diese entscheidung keine sekunde. Es war eine wunderschöne beziehung. Wir hatten eigentlich gar nie Streit und ich habe Ihn wirklich geliebt. Nur war es mir irgendwie nicht bewusst(man weiss erst was man hat wenn man es nicht mehr hat!) Und ganz ehrlich fand ich ihn äusserlich auch nicht gerade mein Typ aber ich hatte mich in Ihn verliebt und er ist eins wirklich toller Mann!! Sein inneres ist schöner als jedes Model!!
Aufjedenfall ging es dann so weiter, leider nur ca. 3,4 Monate und dann haben wir uns begonnen einbisschen zu Streiten, aber nicht schlimm!

Ich hatte zu diesem Zeitpunkt einige Monate schmerzen im Unterleib und bin dann zum Artz gegangen. Er hat mich Untrsucht und leider wurde festgestellt das ich Eierstockkrebs habe.

Und dort waren wir wie gesagt ca. 4Monate zusammen. Und ich habe absolut niemandem(ausser meinem Chef im Geschäft) gesagt das ich Krebs habe. Nicht mal meiner Familie. Aber Ich wollte es Ihm sagen! Denn es war mir sehr wichtig! Und das war im Januar dieses Jahres.
Also haben wir uns bei mir zuhause getroffen und ich wollte ihm von meiner Krankheit erzählen. Aber irgendwie konnte ich es nicht! Die Worte wollten nicht aus meinem Mund kommen. Und mein Gehorn hat irgendwie einen riesen Aussetzter gemacht! Und da es sowieso einwenig krieselte in unserer Beziheung habe ich anstatt: Ich habe Krebs! , Ich mache Schluss gesagt!!
Keine Ahunung wieso! In diesem Moment habe ich irgendwie keinen anderen Ausweg gefunden!
Und dann war schluss!! Er ist nachause gegangen und ich bin in meinem Bett heulend zusammen gebrochen.
Aber irgendwie dachte ich das ich das richtige getan hätte. Es wäre sowieso eine zu schwere Belastung für Ihn usw.
Wir haben dann 2 Monate nichts voneinander gehört. Ich begann mit meiner Strahlentherapie und hatte wenig zeit da auch noch meine Abschlussprüfungen vor der Tür standen.
Als ich dann wieder begann ins Training zu gehen sind wir uns dann halt manchmal über den weg gelaufen. Und dann kamen bei mir halt die Gefühle hoch die einfach so verdrängt habe. Und ich jedes mal, nachdem ich IHn gesehen habe , heulend zuhause zusammen gebrochen. Und dann meinte meine Mitbewohnerin (die auch nichts vom Krebs weiss) ich solle ihm doch mal schreiben. Das habe ich auch getan und so sind haben wir wieder begonne kontakt aufzunehem. Dann habe ich Ihm einmal geschrieben ob er lust hätte sich mit mir zu Treffen! Und er stimmte zu. Ich habe mich natürlich riesig gefreut und habe mir fest vorgenommen Ihm vom Krebs zu erzäheln. Da meine Psychologin und ich heraus gefunden haben, dass es mich sehr belastet das er es nicht weiss!

Wir haben uns also getroffen und er sah Umwerfend aus. Und zu beginn war es suuper lustig, wie in den alten Zeiten. Und dann wurde das Thema ernster und wir begannen über uns zu sprechen. Und als ich ihm sagen wollte das ich Krebs habe begann ich einfach an zu weinen. Und dann sind wir ca. 5 Min. schweigend nebeneinder gehockt und ich konnte es Ihm irgendwie wider nicht sagen! Es ging einfach nicht!!

Wir sind dann beide gegangen. Ich habe dann versucht noch mit Ihm zu schreiben aber er antwortete nur noch mit ja und nein usw. Man merkte richtig das er keine Lust hatte auf Kontakt mit mir. Das war im April. Ich dachte das ich jetzt damit abschliessen kann.

Falsch gedacht.

Als ich ihn letztes wochenende an diesem Strassenfest, an dem wir uns kennen gelenrt haben, wider gesehen habe hat es sehr weh geaten. Vorallem als ich sah das er andere Mädels anmacht. Es fühlte sich an als hätte mir jemand mein herz aus der brust gerissen und damit Fussball gespielt! Ich konnte nur noch Weinen. Zum glück hat ers nicht gesehn.
Ich kann nur an Ihn denken. Ich kann nichts mit anderen Jungs haben. Ich weine jedes mal wenn ich Ihn sehe und das nach 6Monaten immer noch!! Ich verzweifle!!
Und er weiss immer noch nichts von meinem Krebs!! Und es ist mir eingentlich soo extrem wichtig, Ihn interessiert nicht mal(logischerweise)! Und irgendwie bringe ich den Mut nicht auf Ihm zu schreiben! Ich habe mich Ihm gegenüber schon soo verausgabt! Und mich mit meiner heulerei blamiert. Keine Ahnung was ich tun soll!!!
Helft mir bitte! Wie habt Ihr eure erste grosse Liebe vergessen? Was kann ich noch tun?:flennen:
Sorry, für die Rechtschreibe Fehler!

Mehr lesen

7. Juli 2014 um 19:09

Ach, hör doch auf!
Wenn es dir wirklich SO WICHTIG wäre, ihm davon zu erzählen, hättest du es schon längst getan ODER beispielsweise einen kleinen Brief geschrieben, in dem du ihm das mitteilst. Diesen kleinen Brief hättest du ihm bei einem Treffen zustecken können, wenn du es wirklich nicht über die Lippen bekommst, oder oder oder...
Entscheide dich, was du willst und handle dementsprechend. Entweder du sagst es ihm - auf welche Weise auch immer. Oder du lässt es bleiben, aber dann heul nicht herum, wenn du deswegen leidest.
Im Übrigen wäre es sicher ratsamer, dass du dich auf dich selber, deine Gesundheit, deine Ausbildung, was auch immer konzentrierst, statt dir selber weiter im Weg zu stehen und deswegen viele Tränen zu vergießen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2014 um 19:31
In Antwort auf dianne_12374856

Ach, hör doch auf!
Wenn es dir wirklich SO WICHTIG wäre, ihm davon zu erzählen, hättest du es schon längst getan ODER beispielsweise einen kleinen Brief geschrieben, in dem du ihm das mitteilst. Diesen kleinen Brief hättest du ihm bei einem Treffen zustecken können, wenn du es wirklich nicht über die Lippen bekommst, oder oder oder...
Entscheide dich, was du willst und handle dementsprechend. Entweder du sagst es ihm - auf welche Weise auch immer. Oder du lässt es bleiben, aber dann heul nicht herum, wenn du deswegen leidest.
Im Übrigen wäre es sicher ratsamer, dass du dich auf dich selber, deine Gesundheit, deine Ausbildung, was auch immer konzentrierst, statt dir selber weiter im Weg zu stehen und deswegen viele Tränen zu vergießen.

Als hätte ich es nicht versucht!
Weisst du, es ist zimlich schweirg jemanden das Mitzuteilen! Und ich bin eben ein sehr emotinonaler Mensch. Und nahe am Wasser gebaut! Und das per Brief mitzuteilen wäre meiner Meinung nach tacktlos!
Ich versuche seit 6 Monaten mich auf alles andere zu Konzentrieren! Ist halt sehr schwieregn wenn ich ihn an jedem Football match sehen muss(Anwesenheitspflicht).
Für dich ist es villeicht einfacher jemandem reinen Tisch zu machen und sich zu entscheiden. Mir fallen solche dinge halt sehr schwer!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Chance schon vertan???
Von: waclaw_12509965
neu
7. Juli 2014 um 17:22
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram