Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich kann ihm einfach nicht mehr glauben

Ich kann ihm einfach nicht mehr glauben

12. November 2019 um 18:20 Letzte Antwort: 13. November 2019 um 9:06

Sicherlich gibt es schon einige "Diskussionen" in der Form, dennoch möchte ich dies hier niederschreiben, da es mich betrifft. 

Mein Mann und ich sind seid 5 Jahren zusammen. Haben eine bezaubernde kleine Tochter. Etwa ein halbes Jahr nach unserer Hochzeit habe ich erfahren (von ihm) dass er einen riesen Schuldenberg hat und ihm die Pfändung droht. Ich habe ihn damals gefragt, ob er nun mit offenen Karten spiele und ihn wo es ging finanziell unterstützt. (niemand aus seiner Familie wusste davon). Etwa dreimal kam es vor dass neue Verbindlichkeiten "aufgetaucht" sind. Ich hatte die Nase voll, nicht nur, dass er zum Leben kein Geld zusteuern konnte, er hat auch sonst nicht viel gemacht. Aufgrund der Schulden (seiner Schulden) bin ich nach der Geburt unserer Tochter früher arbeiten gegangen, da sein Gehalt nicht vorhanden war.
 
Anfang 2019 dachte ich nun kehrt sich alles zum Guten.. Durch Zufall (er lässt sein Handy immer liegen und hat mehrfach betont, dass ich jederzeit hineinschauen kann) und einer Intuition folgend, entdeckte ich Nachrichten (erotischer Art) von ihm und einer EX. Ich sprach ihn drauf an, er versuchte sich herauszureden. Ich sagte ihm er solle nun ganz genau überlegen, was er als nächstes macht und sagt, da dies darüber entscheidet, ob wir zusammen in den Urlaub (den ich bezahlt habe) fahren. Er schrieb mir dann einen sehr rührseligen Brief, dem ich ihm abnahm. Wir führen in den Urlaub und näherten uns wieder an. 

Es folgte ein paar Wochen später ein Jahrgangstreffen ich fragte ihn ob K ebenfalls dort sei, er verneinte es. Morgens um 8, entgegen seiner "normalen" Gewohnheiten, kam er relativ nüchtern heim. 

Nun bin ich vor ein paar Tagen über EMails gestolpert. In diesen wandte er ein, daß ich die Nachrichten gelesen hätte und sie auf Mails umsteigen müssen. In den Mails folgten Liebesschwüre etc. Er Liebe sie unendlich doll (den gleichen Wortlaut nutze er auch in seinem "Entschuldigung Brief", wo alles hinführen solle und so weiter. Sie bat ihn das Jahrgangstreffen nicht abzusagen und ihn wie geplant am Bhf abzuholen. Er hatte Zimmer für beide gebucht. Und ja er fuhr... 

Ich habe ihn zur Rede gestellt, er beteuerte es sei nichts gewesen. Irgendwann wandte er ein, es sei nur zu einem Kuss gekommen... Ich kann es nicht glauben und ich weiß auch nicht, was ich tun soll. Vielleicht habt ihr einen Rat? 

Es hätte eine andere Bedeutung für mich, wenn sie sich einfach so auf dem Treffen begegnet wären und sie sich nach mehreren Getränken näher gekommen wären. Aber so? Mit Vorsatz und vor dem Hintergrund bereits ertappt worden zu sein. Nach einem Scheinbar schönen Urlaub, in dem man sich wieder aneinander gerangetastet hat. Und nach allem was ich bisher ausgehalten habe. 

Ich bin sicherlich kein hässliches altes Muttchen, leider habe ich ein großes Herz und einen Ehrenkodex, wenn es um Versprechen geht. 

Ich danke Euch schonmal im Voraus für eure Mühe und die Bereitschaft sich meiner Geschichte anzunehmen. 

Mehr lesen

12. November 2019 um 18:47
In Antwort auf luana1078

Sicherlich gibt es schon einige "Diskussionen" in der Form, dennoch möchte ich dies hier niederschreiben, da es mich betrifft. 

Mein Mann und ich sind seid 5 Jahren zusammen. Haben eine bezaubernde kleine Tochter. Etwa ein halbes Jahr nach unserer Hochzeit habe ich erfahren (von ihm) dass er einen riesen Schuldenberg hat und ihm die Pfändung droht. Ich habe ihn damals gefragt, ob er nun mit offenen Karten spiele und ihn wo es ging finanziell unterstützt. (niemand aus seiner Familie wusste davon). Etwa dreimal kam es vor dass neue Verbindlichkeiten "aufgetaucht" sind. Ich hatte die Nase voll, nicht nur, dass er zum Leben kein Geld zusteuern konnte, er hat auch sonst nicht viel gemacht. Aufgrund der Schulden (seiner Schulden) bin ich nach der Geburt unserer Tochter früher arbeiten gegangen, da sein Gehalt nicht vorhanden war.
 
Anfang 2019 dachte ich nun kehrt sich alles zum Guten.. Durch Zufall (er lässt sein Handy immer liegen und hat mehrfach betont, dass ich jederzeit hineinschauen kann) und einer Intuition folgend, entdeckte ich Nachrichten (erotischer Art) von ihm und einer EX. Ich sprach ihn drauf an, er versuchte sich herauszureden. Ich sagte ihm er solle nun ganz genau überlegen, was er als nächstes macht und sagt, da dies darüber entscheidet, ob wir zusammen in den Urlaub (den ich bezahlt habe) fahren. Er schrieb mir dann einen sehr rührseligen Brief, dem ich ihm abnahm. Wir führen in den Urlaub und näherten uns wieder an. 

Es folgte ein paar Wochen später ein Jahrgangstreffen ich fragte ihn ob K ebenfalls dort sei, er verneinte es. Morgens um 8, entgegen seiner "normalen" Gewohnheiten, kam er relativ nüchtern heim. 

Nun bin ich vor ein paar Tagen über EMails gestolpert. In diesen wandte er ein, daß ich die Nachrichten gelesen hätte und sie auf Mails umsteigen müssen. In den Mails folgten Liebesschwüre etc. Er Liebe sie unendlich doll (den gleichen Wortlaut nutze er auch in seinem "Entschuldigung Brief", wo alles hinführen solle und so weiter. Sie bat ihn das Jahrgangstreffen nicht abzusagen und ihn wie geplant am Bhf abzuholen. Er hatte Zimmer für beide gebucht. Und ja er fuhr... 

Ich habe ihn zur Rede gestellt, er beteuerte es sei nichts gewesen. Irgendwann wandte er ein, es sei nur zu einem Kuss gekommen... Ich kann es nicht glauben und ich weiß auch nicht, was ich tun soll. Vielleicht habt ihr einen Rat? 

Es hätte eine andere Bedeutung für mich, wenn sie sich einfach so auf dem Treffen begegnet wären und sie sich nach mehreren Getränken näher gekommen wären. Aber so? Mit Vorsatz und vor dem Hintergrund bereits ertappt worden zu sein. Nach einem Scheinbar schönen Urlaub, in dem man sich wieder aneinander gerangetastet hat. Und nach allem was ich bisher ausgehalten habe. 

Ich bin sicherlich kein hässliches altes Muttchen, leider habe ich ein großes Herz und einen Ehrenkodex, wenn es um Versprechen geht. 

Ich danke Euch schonmal im Voraus für eure Mühe und die Bereitschaft sich meiner Geschichte anzunehmen. 

Was muss er noch alles tun, damit Du endlich die Wahrheit siehst? Muss er vor dir Sex mit anderen haben? Wäre das dann auch nicht so schlimm? 

die Mehrzahl aller Frauen würden ihn hochkant rausschmeißen und Scheidung einreichen. 

1 LikesGefällt mir
12. November 2019 um 19:02

Merkst du denn noch immer nicht dass er dich betrügt??? 

der Verdacht liegt schon bald nahe dass er dich nur wegen dem Geld geheiratet hat. 

Bei mir wäre schon Schluss gewesen nach dem Riesen Vertrauensbruch, erst nach der Hochzeit seine Schulden zu erwähnen. unfassbar

1 LikesGefällt mir
12. November 2019 um 19:14
In Antwort auf luana1078

Sicherlich gibt es schon einige "Diskussionen" in der Form, dennoch möchte ich dies hier niederschreiben, da es mich betrifft. 

Mein Mann und ich sind seid 5 Jahren zusammen. Haben eine bezaubernde kleine Tochter. Etwa ein halbes Jahr nach unserer Hochzeit habe ich erfahren (von ihm) dass er einen riesen Schuldenberg hat und ihm die Pfändung droht. Ich habe ihn damals gefragt, ob er nun mit offenen Karten spiele und ihn wo es ging finanziell unterstützt. (niemand aus seiner Familie wusste davon). Etwa dreimal kam es vor dass neue Verbindlichkeiten "aufgetaucht" sind. Ich hatte die Nase voll, nicht nur, dass er zum Leben kein Geld zusteuern konnte, er hat auch sonst nicht viel gemacht. Aufgrund der Schulden (seiner Schulden) bin ich nach der Geburt unserer Tochter früher arbeiten gegangen, da sein Gehalt nicht vorhanden war.
 
Anfang 2019 dachte ich nun kehrt sich alles zum Guten.. Durch Zufall (er lässt sein Handy immer liegen und hat mehrfach betont, dass ich jederzeit hineinschauen kann) und einer Intuition folgend, entdeckte ich Nachrichten (erotischer Art) von ihm und einer EX. Ich sprach ihn drauf an, er versuchte sich herauszureden. Ich sagte ihm er solle nun ganz genau überlegen, was er als nächstes macht und sagt, da dies darüber entscheidet, ob wir zusammen in den Urlaub (den ich bezahlt habe) fahren. Er schrieb mir dann einen sehr rührseligen Brief, dem ich ihm abnahm. Wir führen in den Urlaub und näherten uns wieder an. 

Es folgte ein paar Wochen später ein Jahrgangstreffen ich fragte ihn ob K ebenfalls dort sei, er verneinte es. Morgens um 8, entgegen seiner "normalen" Gewohnheiten, kam er relativ nüchtern heim. 

Nun bin ich vor ein paar Tagen über EMails gestolpert. In diesen wandte er ein, daß ich die Nachrichten gelesen hätte und sie auf Mails umsteigen müssen. In den Mails folgten Liebesschwüre etc. Er Liebe sie unendlich doll (den gleichen Wortlaut nutze er auch in seinem "Entschuldigung Brief", wo alles hinführen solle und so weiter. Sie bat ihn das Jahrgangstreffen nicht abzusagen und ihn wie geplant am Bhf abzuholen. Er hatte Zimmer für beide gebucht. Und ja er fuhr... 

Ich habe ihn zur Rede gestellt, er beteuerte es sei nichts gewesen. Irgendwann wandte er ein, es sei nur zu einem Kuss gekommen... Ich kann es nicht glauben und ich weiß auch nicht, was ich tun soll. Vielleicht habt ihr einen Rat? 

Es hätte eine andere Bedeutung für mich, wenn sie sich einfach so auf dem Treffen begegnet wären und sie sich nach mehreren Getränken näher gekommen wären. Aber so? Mit Vorsatz und vor dem Hintergrund bereits ertappt worden zu sein. Nach einem Scheinbar schönen Urlaub, in dem man sich wieder aneinander gerangetastet hat. Und nach allem was ich bisher ausgehalten habe. 

Ich bin sicherlich kein hässliches altes Muttchen, leider habe ich ein großes Herz und einen Ehrenkodex, wenn es um Versprechen geht. 

Ich danke Euch schonmal im Voraus für eure Mühe und die Bereitschaft sich meiner Geschichte anzunehmen. 

Dafür, dass er dich jetzt so verarscht und hintergeht nach allem was du mit ihm durchgestanden hast und trotz allem Bei ihm geblieben bist, wäre er jetzt für mich gestorben.

Alleine das mit den Schulden wäre mir persönlich schon zu viel. 

Gefällt mir
12. November 2019 um 19:21

Also... Sein Gehalt ist nicht vorhanden = er arbeitet noch nicht mal?

Du lässt Dich von ihm so offensichtlich hintergehen und fragst Dich ernstlich, was Du tun sollst?

Merkst Du denn nicht, dass er Dich schamlos ausnutzt, Deiner grenzenlosen Opfer- und Finanzierbereitschaft wegen?
 

Gefällt mir
12. November 2019 um 19:34

Also ich musste ja lachen... ich kann das fast nicht glauben... dir kann keiner mehr helfen. Dein "Mann" ist ein notorischer Lügner und du unterstützt es,  indem du ihm alles abnimmst, seine Schulden,  seine Lügen... viel Spaß weiterhin! 

1 LikesGefällt mir
13. November 2019 um 9:06
In Antwort auf jetzterstrecht

Also... Sein Gehalt ist nicht vorhanden = er arbeitet noch nicht mal?

Du lässt Dich von ihm so offensichtlich hintergehen und fragst Dich ernstlich, was Du tun sollst?

Merkst Du denn nicht, dass er Dich schamlos ausnutzt, Deiner grenzenlosen Opfer- und Finanzierbereitschaft wegen?
 

ich finde es schon unfassbar dass er erst nach der hochzeit mit den schulden rausgerückt ist!!

mir scheint echt so als ob die hochzeit von ihm dahingehend geplant war
er lässt ja jetzt für sich zahlen ....

Gefällt mir