Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich kann die Hoffnung einfach nicht aufgeben!

Ich kann die Hoffnung einfach nicht aufgeben!

31. Mai 2014 um 23:06

Hallo ihr Lieben,
Ich bin ganz neu hier und hoffe ein paar Meinungen zu meiner Situation von euch zu bekommen bzw. wäre für ein paar Tipps und Tricks sehr dankbar
Zunächst einmal möchte ich euch meine Situation schildern .
Alles fing damit an dass wir uns in einer Disco begegneten. Er schaute die ganze Zeit zu mir und lächelte mich an. Ich sah ihn und wusste ( auch wenn das jetzt vielleicht etwas doof und kitschig klingt) - er ist der Mann mit dem ich meine Zukunft verbringen will. Ja, es war Liebe auf den ersten Blick, in meinen Augen war er perfekt. Bevor ich ihn ansprechen konnte wollte meine Freunde gehen und ich fand ihn nicht mehr. Circa zwei Wochen später erhielt ich eine Freundschaftsanfrage bei Facebook von ihm..mein Gott, war ich glücklich- hatte ich ihn doch auch schon seit dieser einen Nacht gesucht. Was natürlich schwer war ohne jegliche Informationen über ihn. Er schrieb mir dass er seit diesem Tag nur noch an mich denken konnte und jedes Wochenende in dem Club war um mich endlich wieder zu sehen. Er fragte mich ob ich an Liebe auf den ersten Blick glaube und er denkt dass es Schicksal war, dass wir uns trafen. Er dachte also genau wie ich - ab diesem Moment konnte ich mein Dauergrinsen nicht mehr abstellen, es war alles so perfekt. Wir verabredeten uns wieder, verbrachten Zeit miteinander, schrieben uns ellenlange Texte, die ganze Nacht hindurch. Ich war sicher die Liebe meines Lebens gefunden haben. Er sagte mir jeden Tag wie sehr er mich liebt und dass es eine gemeinsame Zukunft mit mir haben möchte. Jedoch war ich vorsichtig, da ich vorher schon so oft verletzt wurde, Selbstzweifel plagten mich, ich hatte Angst, nicht gut genug für ihn zu sein. Unbewusst blockte ich immer mehr ab, aus Angst ihm und seiner Liebe nicht gerecht zu werden. Ich stellte seine Gefühle in Frage, gab ihm womöglich dass Gefühl, er wäre mir nicht so viel wert wie ich ihm. Mir fiel es schon immer schwer meine wahren Gefühle zu zeigen, warum auch immer. All meine Beziehungen mussten darunter leiden, dass ich diese immense Mauer um mich baute. Er kämpfte so sehr um mich, machte sich Tag für Tag fertig wegen mir, ihm ging es wirklich schlecht. Um nicht verletzt zu werden, sagte ich dass ich mich nicht so schnell binden wolle..wie dumm von mir, an eurer Stelle könnte ich diese Entscheidung auch nicht nachvollziehen. Aber mir fällt es so schwer mich zu öffnen, verletzlich zu machen. Natürlich war auch seine Kraft nach einiger Zeit am Ende, er dachte ja aufgrund meines Verhaltens sowieso ich würde ihn nicht lieben. Er brach den Kontakt ab. Einige Zeit später hatte er eine neue Freundin, eine die immer alles für ihn tut, ja eigentlich nur noch für ihn liebt. Eine bei der er sicher sein konnte dass sie ihn nie verletzten oder verlassen würde. Ich und viele seiner Freunde sind der Meinung, dass es nur die Sicherheit ist die er an ihr liebt. Die Liebe zu mir war anders, sie ging viel tiefer. Trotz seiner Freundin meldete er sich nach einiger Zeit der Konaktlosigkeit wieder bei mir. Als ich bei einem seiner Freunde war schrieb er mir gleich total eifersüchtig was da läuft und ob ich was mit ihm habe. Jedoch konnte ich doch gar nichts mit jemand anderem anfangen, nur er war/ ist in meinem Herzen. Immer wieder suchte er durch Vorwände den Kontakt zu mir. Als ich ins Krankenhaus musste rief er mich gleich total besorgt an. Vor kurzem fragte er mich ob ich noch oft an unsere gemeinsame Zeit denke und sagte ebenfalls dass er dies oft tut und sich fragt ob wir jetzt glücklich wären. Er sagte er denkt es hätte so gut gepasst mit uns und fragte wann ich mal wieder Zeit für ihn habe, er würde mich so gerne mal wieder sehen. Ich glaube, seine Gefühle für mich sind noch nicht ganz erloschen, was denkt ihr? Ich glaube er hat nur Angst, wieder von mir abgewiesen zu werden bzw. verarscht zu werden. Er will die Sicherheit bei seiner Freundin nicht verlieren denke ich, aber kann mich trotzdem irgendwie nicht vergessen. Was ich noch vergessen habe zu erwähnen, er lebt in einee Art riesigen wg..alle arbeiten zusammen, nicht ganz legal..was mich auch dazu bewogen hat vorsichtig zu sein. Als er eine Woche mit seiner Freundin zusammen war, war ich nochmal dort weil ich etwas bei ihm vergessen hatte. Wie er mich ansah, ich wusste dass seine Liebe nicht weg war. Wir waren kurz davor uns zu küssen, als jemand reinplatzte. Er meinte er könne es nicht ertragen dass alle aus der wg mich toll finden und hinter mir her sind, er ist extrem eifersüchtig. Seine neue Freundin bietet keinen Anlass zur Eifersucht. Jetzt meine Frage an euch, meint ihr es lohnt sich um ihn zu kämpfen oder denkt ihr ich bin ihm egal? Das geht jetzt schon 6 Monate und ich will keinen anderen außer ihn, ich liebe ihn. Er ist der Einzige für den ich meine Bindungsangst überwinden möchte. Meine Hoffnung ist noch nicht erloschen, ich will ihn in meinem Leben haben und meine Fehler wieder gut machen.
Schon mal vielen Dank für eure Antworten!
Eure Lara

Mehr lesen

1. Juni 2014 um 8:40

?
Es geht seit 6 monaten so ?
Seitdem hat er ne Freundin !
Das IST FAKT !

Du wirst der Lückenbuesser sein, FALLS da mal schluss sein sollte ! Nun ja, bis die nächste kommt !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2014 um 13:09

Danke für deine Antwort!
Nein, eine Freundin hat er seit etwa 3 Monaten.. ehrlich gesagt kommt es mir eher so vor, als sei sie die Lückenbüßerin. Da er den Kontakt zu mir sucht, das kommt nie von mir aus. Ich schreibe ihn nie an, das kommt alles von ihm, und das zurzeit täglich..selbst wenn sie bei ihm ist schreibt er mir, will mich sehen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2014 um 15:21

..
Es geht hier doch gar nicht darum, wer den kürzeren gezogen hat, oder um irgendeinen Triumph. Er ist ja keine Trophäe, die ich besitzen möchte. Ich denke nur, so glücklich kann er mit ihr nicht sein bzw. kann ich nicht vollständig aus seinen Gedanken verschwunden sein wenn er sich ständig bei mir meldet und sie dafür sogar nicht beachtet.. ich frage mich ja nur ob da noch Gefühle seinerseits sind..da viele Menschen in unserem Umfeld die wahrhaftige Liebe zu seiner neuen Freundin bezweifeln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen