Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich kann die Eltern meines Freundes nicht leider. was tun?!?!

Ich kann die Eltern meines Freundes nicht leider. was tun?!?!

26. Dezember 2015 um 22:13

Hallo Ihre Lieben,

ich habe ein kleines Problem und zwar sind es die Eltern meines Freundes ich fand seine mutter ja schon immer so über nett aber es hat mich nie besonders gestört. Bis ich im Mai 2015 auf der Hochzeit seiner Cousine, von seinem betrunkenen Bruder, der Aufstand ohne Ende gemacht hat erfahren habe, dass sein Vater seine Mutter vor ca. 4 Jahren betrogen hat.

Tut mir leid aber da hört es bei mir einfach auf, da meine Mutter meinen Vater ebenfalls als ich 2 war betrogen hat. Aber meine Vater hat Sie sofort verlassen und es hat Ihn knallhart das Leben gekostet Alkoholschiene usw. Ist eine andere Geschichte. Deswegen habe ich besonders ein Problem damit das seine Mutter den Vater verziehen hat.

Jetzt ist sie so über freundlich zu Ihren Söhnen um den Fehler Ihres Mannes so zu sagen wieder gut zu machen und schenkt mir bzw. uns zu Weihnachten einen Urlaub mit allen zusammen wo ich überhaupt nicht hin möchte da ich erstens keinerlei solche Riesen Geschenke annehme und bestimmt nicht mit denen in Urlaub fahren möchte. Was ich ihr auch noch sagen muss.

Mein Freund belastet es außerdem sehr das ich das so empfinde aber er ist mein Traummann und ich will auf keinen fall mit ihm Schluss machen aber ich weiß auch für mich das ich niemals die Eltern mögen werde

Tut mir leid für das ganze durcheinander. Hat jemand vielleicht einen guten Rat für mich?

Danke viele Grüße
Melanie

Mehr lesen

26. Dezember 2015 um 22:58

Ehrlich gesagt,
geht dich die Beziehung deiner Schwiegereltern in spe nichts an. Deine Schwiegermutter hat ihrem Mann den Seitensprung verziehen. Aus welchen Gründen und auch wie und warum es zu all dem kam, weißt du bestimmt nicht und wirst du wohl auch nie erfahren, weil das kein Thema ist, das man mit seinen Kindern, Schwiegerkindern bespricht. Und es kann dir auch egal sein. Du magst es nicht nachvollziehen können, aber deshalb Menschen nicht zu mögen, finde ich schon reichlich merkwürdig. Es ist ihr Leben und das sind ihre Entscheidungen. Oder wie würdest du es finden, wenn dich plötzlich jemand nicht mehr mag nur weil sie nicht verstehen können, warum du in einer entscheidenden Situation so und nicht anders gehandelt hast?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2015 um 23:38

Das ist schon krass,
dass du meinst, über andere Menschen und deren "Päckchen" moralisch den Stab brechen zu dürfen.
Wer bist du, dass du so gnadenlos richtest über Leute, von denen du noch gar nicht viel weißt und über Geschichten, die mit dir selbst absolut gar nichts zu tun haben?

Dich als Schwiegertochter mag man dann aber auch nicht haben, ganz ehrlich. Vielleicht überspielt sie mit ihrer äußerst netten Art ja nur, dass sie dich ebenfalls nicht leiden kann, aber ihren Sohn halt nicht verletzen möchte, indem sie dich offen ablehnt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2015 um 8:23

Die Stärke - einem Partner einen Fehltritt zu verzeihen -
weil man eine Familie hat - das musst du erst lernen und das kommt in den besten Familien vor . Diese Stärke hat nicht jeder und damit umgehen musst ja nicht du .

Dich darüber zu echauffieren, weil deine Mutter damals die Notbremse gezogen hat - und die Mutter deines Freundes nicht - ist nicht in Ordnung .

Das Leben der Eltern deines Freundes geht dich nichts an und du kommst relativ unreif rüber hier .

Woher nimmst du dir bitte das Recht, dass sie diese Reise ihren Söhnen mitsamt Freundinnen schenkt, nur um den Fehler ihres Mannes auszubügeln ?

Ist dir viell. mal in den Sinn gekommen, dass es Menschen gibt, die geben, ohne sich einen Gedanken zu machen ? Einfach weil sie das gerne tun ?
Du gehörst sicherlich nicht zu dieser Kategorie .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2015 um 8:35

Wenn deinen vater
die trennung von deiner ma sein leben gekostet hat, dann ist das eine geschichte, DEINE geschichte.
ich finde es sehr verständlich, dass dich dieses thema so aufwühlt.
aber du musst lernen, die geschichte deiner eltern nicht auf alle paare zu übertragen. das kostet dich harte arbeit und bestimmt einige tränen.

sieh das ganze aus einem anderen blickwinkel. dieses paar hat es geschafft, die eigene krise zu bewältigen. sie sind damit fertiggeworden. die mutter ist wahrscheinlich ein freundlicher mensch, die mit dieser einladung zu einem gemeinsamen urlaub der ganzen familie etwas gutes tun wollte.
dass das auf dich ganz anders wirkt, ist deiner vergangenheit geschuldet.
warum also nicht mal über deinen eigenen schatten springen und einfach mitfahren? du würdest die eltern deines freundes besser kennenlernen und deinen freund würde es bestimmt sehr freuen zu sehen, wie sehr du an dir arbeitest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2015 um 16:27

Hä??
Du hast ein Problem mit ihnen, weil sie sich nicht so verhalten, wie du es dir vorstellst?!
Was ist denn nur los mit dir? Glaubst du nicht, dass du dir dein Problem selbst machst?

Das einzige, und zwar wirklich das einzige, das dich zu interessieren hat, ist, wie sie sich dir gegenüber verhält. Ihr Leben und ihre Entscheidungen gehen dich nichts an. Du weißt nicht, warum sie ihm verziehen hat. Vielleicht sind die da einfach lockerer drauf.
Das du den Urlaub nicht annehmen willst, kann ich verstehen, aber das kannst du ihr bestimmt auch einfach so sagen.
Ich finde, du bist diejenige mit dem Problem und ich kann deinen Freund sehr gut verstehen, denn du verurteilst seine Familie, wozu du kein Recht hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2015 um 16:32

Ach ja, mein guter Rat folgt noch:
"Mein Freund belastet es außerdem sehr das ich das so empfinde aber er ist mein Traummann und ich will auf keinen fall mit ihm Schluss machen aber ich weiß auch für mich das ich niemals die Eltern mögen werde."

---> Dann mach am besten einfach so weiter, dann wird nämlich er mit dir Schluss machen (das kann ich dir fast schon versprechen).

Aber im Ernst: Der einzig wahre Tipp den ich dir geben kann: Reiß dich zusammen, sie ein, dass dich das nichts angeht und hör auf, andere zu verurteilen (man denkt nämlich irgendwie immer ganz anders von einer Situation, wenn man selbst mal drin gesteckt hat und sich den Schuh selber angezogen hat =P ) .
Versuche, dich darauf zu konzentrieren, wie sie sich DIR GEGENÜBER verhalten und wirf deine gestörten Vorurteile über Bord, vielleicht kannst du ihnen dann wenigstens neutral gegenüberstehen (wie sie es eindeutig verdient hätten).

Das ist in meinen Augen die einzige Möglichkeit, deine Beziehung zu retten, denn niemand erträgt es auf Dauer, wenn der Partner ständig gegen die Familie arbeitet und die Familie (unnötig!) verurteilt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club