Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich höre nur noch mein Kind, mein Kind

Ich höre nur noch mein Kind, mein Kind

2. August 2012 um 8:11 Letzte Antwort: 2. August 2012 um 10:50

Hallo,
da ich nicht mehr weiter weiß, schreibe ich hier mein Problem. Als ich meinen Freund kennengelernt habe, war er noch verheiratet und wohnte mit Ihr in einem Haushalt. Am Anfang erwähnte er schon das es nicht leicht wird für Ihn mit der Trennung weil er sein Kind (Tochter, jetzt 9Jahre alt und sein einziges Kind) über alles liebt. Ich hab dann zu Ihm gesagt: dann bleib bei Deiner Familie weil ich nicht an allem schuld sein möchte. Aber er ließ nicht locker und hat mich soweit rum gekriegt, das ich Ihn bei mir einziehen ließ. Das ganze ist jetzt über 2 Jahre her. Ich muß noch dazu sagen das ich auch 2 Kinder habe. Einen erwachsenen Sohn und meinen jüngsten mit 13 Jahren.
Alles war super und ich schwebte auf Wolke sieben. Bis dann die We kamen mit seiner Tochter. Da könnte ich ewig schreiben aber ich fasse mich kurz. Die We waren jedesmal nervig ohne Ende weil es immer Streß gab, sobald seine Tochter da war. Alles mußte nach Ihr gehn, egal was war. Ob es sich ums Essen handelte (weil ja nichts schmeckte und Sie nur bestimmte Sachen mochte), was wir unternahmen, einfach alles. Sie schrie und der Papa hüpfte. Ihr wurde alles gemacht: gewaschen, geduscht, an-und ausgezogen, Zähne geputzt, Brot geschmiert, Essen geschnitten, einfach alles. Mit dem kam ich gar nicht zurecht und das habe ich ihm auch gesagt. Von da an war ich bei Ihm unten durch und am liebsten war es Ihm wenn ich Sie gar nicht angsprochen habe. Wir hatten dieses Jahr dann so einen heftigen Streit, das alles aus dem Ruder lief. Ich hab gesagt er kann gehn und die Polizei war auch im Spiel.
Seitdem darf seine Tochter nicht mehr kommen von Ihrer Mutter aus und er unterstützt das ganze, in dem er sagt Sie will nicht mehr zu Dir und das muß Sie auch nicht mehr. Er hat dann immer einen Tag oder zwei Tage mit Ihr was gemacht und Sie dann wieder nach Hause gebracht. Sie wohnt 100km entfernt. Ich durfte dann nicht mehr mit und hat mir auch gleich mitgeteilt, das es ohne mich sowieso mehr Spaß macht. Und seine Tochter braucht Abstand von mir. Ich hab Ihr nie was getan. Seit das passiert ist höre ich fast jeden Tag von Ihm. Mein Kind, mein Kind Sie braucht mich und ich kann gar nicht so dasein für Sie wie ich will. Dann macht seine Ex Ihm zwischendurch wieder mal ein schlechtes Gewissen und ich bin dann an allem schuld. An mir wird dann alles ausgelassen, die Wut, die Launen einfach alles. Weil nur ich an dem ganzen Schuld bin. Jetzt ist es so das er wieder zurück ziehen will aber nicht zu seiner Ex, sondern selber eine Wohnung nehmen will, wegen seinem Kind. Wenn ich Ihn frage wie lange er vorhat alleine zu wohnen, bekomme ich gar keine Auskunft. Ob ich eine Fernbeziehung will oder nicht, interessiert nicht, Denn er will nur wieder sein Kind haben. Das einzige was er mir sagt ist, das er mich liebt und mich nicht verlieren will.
Was sagt Ihr zu dem ganzen??

Mehr lesen

2. August 2012 um 8:50


sehe ich auch so!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2012 um 10:14

Antwort
Hallo Zeitloskunst,
ich habe Ihm auch gesagt das sich nicht alles nach Ihr richten kann aber er meinte dazu nur: ich habe Sie nur alle 2Wochen und dann möchte er alles tun was Sie will. Naja ich hatte nie eine Chance. Wenn wir wo waren mit Ihr, dann war ich nur das sogenannte 5te Rad am Wagen. Weil er Dich voll übergeht und Du wirst immer vor vollendete Tatsachen gestellt. Wenn Sie um 20Uhr müde war und schlafen wollte, dann durfte keiner mehr was reden oder fernseh schaun weil Sie ja bei uns im Zimmer schlief. Sie wußte genau wenn Sie a bissl jammert dann macht der Papa schon alles. Er hat sich vor Ihr wie ein Löwe gestellt. War immer auf Ihrer Seite, selbst wenn Sie mal nicht ehrlich war. Aber dann mußte ich mir sagen lassen, das seine Tochter NICHT!!! lügt.
Daß mein Freund nur in seiner Welt lebt das hast Du gut getroffen, genau so ist es. Er macht was er will und so bald ich was dazu sage, dann fängt er an launisch zu werden und betitelt mich. Du hast auch recht wenn Du schreibst das es keine Beziehung ist. Ich habe lange gebraucht um es zu verstehen und es wahrhaben zu wollen. Es wird keine Zukunft mit Ihm geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2012 um 10:26

Hallo Evita4ka
Seine Ex Frau weiß es von seiner Tochter, die natürlich alles erzählt, was ja auch normal ist. Seine Ex hat von Anfang an gehetzt und Ihrer Tochter erzählt das ich Ihr den Papa weg genommen habe. Und mein Partner hat nichts dagegen gesagt. Er nimmt alles hin was seine Ex Ihm vorschmeißt. Bei mir hat er immer ne große Klappe und predigt ewig gescheit daher und bei Ihr macht er nicht einen mux. Klar Sie hat ja ein gutes Druckmittel und er hat nur Angst das er sein Kind nicht mehr sieht. Wenn ich sage geh zum Anwalt und laß Dich beraten, das will er dann auch nicht. Keine Ahnung warum. Weißt seine Tochter kann immer die Nummer eins sein bei Ihm, da gibt es nichts zu diskutieren. Aber man muß nicht alles sooo übertreiben und wegen jeden Sch.... ein Drama daraus machen. Ich kenne viele getrennte Väter aber von keinem weiß ich so ein gespinne wegen dem Kind, wie bei ihm. Glaub mir das ist nicht normal. Meine Freunde haben das mitbekommen mit seiner Tochter, die schütteln nur die Köpfe. Sie wird halt bemuttert wie ein Baby das nicht wachsen darf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2012 um 10:38

Psychoterror !
"Alles mußte nach Ihr gehn, egal was war. Ob es sich ums Essen handelte (weil ja nichts schmeckte und Sie nur bestimmte Sachen mochte), was wir unternahmen, einfach alles. Sie schrie und der Papa hüpfte. Ihr wurde alles gemacht: gewaschen, geduscht, an-und ausgezogen, Zähne geputzt, Brot geschmiert, Essen geschnitten, einfach alles. "

wie andere es schon geschrieben haben: er hat ein schlechtes gewissen dem kind gegenüber und sie hat ihn in der hand.

darüber hätte ich mit ihm geredet.das hast du getan :"
Mit dem kam ich gar nicht zurecht und das habe ich ihm auch gesagt. Von da an war ich bei Ihm unten durch und am liebsten war es Ihm wenn ich Sie gar nicht angsprochen habe. "
ab da als es sich nicht eingerenkt hat hättest du ein stop-zeichen setzen müssen.

"Ich hab gesagt er kann gehn und die Polizei war auch im Spiel."
wofür braucht man da die polizei ? entweder bist du konsequent und sagst bis hier und nicht weiter, oder du lässt es weiter mit dir machen. wolltest du behaupten er hätte dir was getan ?
finde ich sehr unfair.

nein, du bist nicht an allem schuld. aber wenn du willst das es dir besser geht musst du was tun.
du kannst den mann nicht ändern. nur die situation.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2012 um 10:40

Hallo Lila
ich laß Ihn ziehen, glaub mir. Ich kann es nämlich schon nicht mehr hören weil sich alles nur noch um seine Tochter dreht. Jetzt kommt Sie schon mehrere Monate nicht mehr und trotzdem muß ich mir ständig was anhören. Mit mir hat er eh selten was gemacht. Am Samstag wollte ich mal was unternehmen und er war damit einverstanden. Hab mich natürlich gefreut und was kam dann!!! Mußte mir während der Fahrt anhören das er lieber jetzt mit seiner Tochter was machen würde als mit mir. Das hat mich sehr verletzt weil er eh fast keine Zeit mit mir verbringt. Macht überstunden ohne Ende, oder wenn er pünktlich aufhört dann fährt er zu seiner Tochter oder zu seiner Schwester. Kommt dann spät nach Hause und das wars dann. Eigentlich lebe ich wie ein Single, nur das ich mehr Geld wegen Ihm brauche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2012 um 10:50
In Antwort auf mai_11959300

Psychoterror !
"Alles mußte nach Ihr gehn, egal was war. Ob es sich ums Essen handelte (weil ja nichts schmeckte und Sie nur bestimmte Sachen mochte), was wir unternahmen, einfach alles. Sie schrie und der Papa hüpfte. Ihr wurde alles gemacht: gewaschen, geduscht, an-und ausgezogen, Zähne geputzt, Brot geschmiert, Essen geschnitten, einfach alles. "

wie andere es schon geschrieben haben: er hat ein schlechtes gewissen dem kind gegenüber und sie hat ihn in der hand.

darüber hätte ich mit ihm geredet.das hast du getan :"
Mit dem kam ich gar nicht zurecht und das habe ich ihm auch gesagt. Von da an war ich bei Ihm unten durch und am liebsten war es Ihm wenn ich Sie gar nicht angsprochen habe. "
ab da als es sich nicht eingerenkt hat hättest du ein stop-zeichen setzen müssen.

"Ich hab gesagt er kann gehn und die Polizei war auch im Spiel."
wofür braucht man da die polizei ? entweder bist du konsequent und sagst bis hier und nicht weiter, oder du lässt es weiter mit dir machen. wolltest du behaupten er hätte dir was getan ?
finde ich sehr unfair.

nein, du bist nicht an allem schuld. aber wenn du willst das es dir besser geht musst du was tun.
du kannst den mann nicht ändern. nur die situation.

Hallo Darling611
die Polizei habe ich gerufen weil er mir ein paar mal so heftig gegen den Arm geschlagen hat, das ich echt Angst vor Ihm hatte. Er ist regelrecht ausgerastet.
Ich bin auch nicht schuld, denn ich habe gesagt bleib bei Deiner Tochter. Aber er wollte ja gleich bei mir einziehn. Er macht sich den Streß auch oft selber, wenn er sich immer alles gefallen läßt.
Und Du hast Recht ich hätte schon früher ein Stop Zeichen setzten müßen. Ich hätte mich gar nicht einlassen sollen auf Ihn, dann wäre mir einiges erspart geblieben. Aber ich habe wieder einmal dazu gelernt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram