Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich hau heute ab aber wohin?

Ich hau heute ab aber wohin?

21. Oktober 2007 um 16:20

Ich kann es nicht in einer netteren Sprache wiedergeben weil mein Wohnort und die Menschen die dort leben nicht nett sind.
Ein drittel aller Menschen hier im Viertel sind Gauner, Schläger und Vergewaltiger.
Die besseren Familien hier sind "nur" Sozialhilfeempfänger.
Nur wenn ich es brutaler ausdrücke wird es dem Ganzen gerecht.

Hey, ich bin 16 und Hamburg Billbrook ist ein Tümpel voller Leichen.
Meine Alten sind Alkoholiker und versaufen die Kohle vom Amt.
Mein Vater prügelt meine Mutter und fickt sie ohne Liebe.
Mein Bruder haut ihm dafür aufs Maul , aufs Maul, aufs Maul.
Mein Freund tritt mich die Treppe runter und verkauft Drogen wie Brot.
Ich gehe zur Schule und sehe diesen ganzen Dreck und weiß genau wo die Reise hingeht.
In meinem Zeugnis stehen nur einsen und zweien aber was hilfts mir?
Alle schreien und merken nicht, dass niemand sie hört.
Alle prügeln nur und niemand bemerkt, dass keiner sich wehrt.
Die sehen ja noch nichtmal ihr eigenes verschissenes Spiegelbild in den Pfützen aus Blut.
Ich geh hier unter oder ich komme hier raus.
Im JUZ war mal ein Typ mit Benimm und Verstand.
Er sieht mich an und fragt ob wir uns mal treffen können zum reden.
Klar lache ich ihn aus, im vollgefixten Sandkasten oder im Hilton.
Ich mein, was bildet sich der ein wo er ist.
Dann ist er täglich da und stellt mir immer wieder diese scheiss Frage.
Und ich habe keine Antwort mehr weil ich Angst habe.
Ich sag dann, klar man lass uns verreisen.
Er nimmt mich an die Hand und wir fahren zu ihm.
Es riecht überall nach Früchten und Obst nicht nach Kotze und Tod.
Er hat Eltern die sich Lieben und lachen und nicht schlagen und Hassen.
Alle sind friedlich und leise und freuen sich über meinen Besuch.
Für mich wird gekocht und ein Tisch gedeckt.
Sie sprechen mit mir wie mit einer Frau nicht wie mit ner ... aus dem Bau.
Er ist zärtlich und behutsam und schläft mit mir mit all seiner Liebe.

Ich bin heute das 351ste mal hier.
Heute Abend muss ich wie immer nach Hause aber ich gehe nicht dorthin zurück.
Vermissen wird mich keiner im Niemandsland.
Wo soll ich hin?


Andrea

Mehr lesen

21. Oktober 2007 um 16:54

Ja, aber wie sieht das rechtlich aus?
Ich meine mit 16 und dann schon eigene Wohnung?
Mit der Schule bin ich ja auch noch nicht fertig.
Das Jugendamt war schon mal bei uns aber bevor die kamen haben meine Eltern uns alles aufräumen lassen und dann auf heile Welt gemacht.

Wenn ich Abi hab möchte ich schon gerne studieren und Lehrer werden um dann an so einer Schule wo ich jetzt bin zu unterrichten,
Meine Klassenlehrerin macht mit uns Nachhilfe und hört sich unsere Probleme an in ihrer Freizeit.
Ihr habe ich meine guten Noten zu verdanken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2007 um 21:56

...
Liebe Andrea
dein Thread hat mich sehr nachdenklich und in gewisser Weise auch sehr traurig gemacht. Man möchte helfen...kann aber aufgrund der Entfernung nicht.
Ich kann dir einen Rat geben, geh zum Jugendamt. Wenn du denen von den unerträglichen Zuständen zuhause erzählst, dann bekommst du einen amtlichen Vormund und die bezahlen dir eine Wohnung. Sie helfen dir dann auch mit allen amtlichen und rechtlichen Sachen die anstehen.
Man merkt an deiner Schreibweise, das du unheimliches Potential hast. Gib nicht auf...du kannst es schaffen!!
Liebe Grüße
yazzy37

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2007 um 22:32

Hey Andrea
Ich kann Dir auch nur raten, das Du Dich den Eltern deines Freundes anvertraust.
Sie werden Dich bestimmt unterstüzen und Dir ganz sicher helfen. Bleib bei deinem Freund und geh bitte nicht nach Hause. Ich wünsche Dir ganz viel glück.

lg skadi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club