Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich hatte noch nie eine Freundin, wie date sagen?

Ich hatte noch nie eine Freundin, wie date sagen?

17. Juli 2013 um 0:37 Letzte Antwort: 18. Juli 2013 um 2:17

hey everyone,

ich bin mason, m, 29, date gerade eine frau, 25, und es beginnt ernst zu werden. Aber wie bringe ich ihr bei, daß ich bisher noch keine freundin hatte???? ich bin native us-american, habe physik auf diplom in germany studiert, arbeite als freier it-consultant und lebe in zur zeit berlin. in meinem leben hatte ich immer andere intressen aber jetzt fühle ich mich allein alle meine freunde hier und in die USA heiraten und ich sehne mich danach endlich jemanden an meiner seite zu haben und kinder und das alles.

würde euch das stören, wenn ein mann vorher noch keine freundin hatte und keine grossen experiences hatte? was sind gute argumente? wie bringe ich es ihr bei?? soll ich es überhaupt zur sprache bringen? sie erwähnte daß sie immer in eine beziehung war.

thanks in advance, guys. best wishes, mason.

Mehr lesen

18. Juli 2013 um 0:12

Nein, ...
... wenn sie Dich nicht direkt fragt, solltest Du es nicht erwähnen.

Für Dich ist es gerade eine große Sache: Du bist 29 Jahre alt, hattest noch nie eine Freundin und der Gedanke macht Dir irgendwie zu schaffen. Jetzt datest Du gerade eine Frau und hast die Hoffnung, es könnte ernst werden... Du könntest tatsächlich eine Freundin finden... aber gleichzeitig hast Du Angst/Bedenken, dass es ein Problem für sie sein könnte, wenn sie von Deiner Geschichte erfährt.

Natürlich wird Dir diese Ängste erstmal niemand nehmen können und es ist verständlich, dass Dich das ein Stück weit belastet - allerdings würdest Du, wenn Du ihr ungefragt davon erzählst, höchstens auch sie damit belasten.

So lange Du aber umgekehrt keine große Sache daraus machst, ist es auch keine große Sache. Nur warum solltest Du es dann ungefragt erwähnen, wenn es doch keine große Sache ist? Eben. Aus gar keinem Grund.

Wenn sie Dich fragt, klar, dann antworte ihr und lüg sie nicht an. Aus dem gleichen Grund: Warum solltest Du es verheimlichen/abstreiten, wenn es keine große Sache ist? Eben. Aus gar keinem Grund.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juli 2013 um 1:01

So sehr ...
... kann man das doch nicht verallgemeinern.

Natürlich ist Ehrlichkeit wichtig und ich mag die Formulierung "Falls nicht, dann ist sie eine falsche Frau für das gemeinsame Leben." prinzipiell zwar auch in vielen Situationen, aber so finde ich das etwas zu pauschal.

Wenn sie das irritiert, heißt es ja nicht unbedingt, dass sie es generell nicht akzeptieren/verstehen könnte - sondern vielleicht auch einfach nur, dass es zu früh war um mit "der Tür ins Haus zu fallen", wie unten schon jemand geschrieben hat.

Es IST einfach so, dass es erstmal sehr ungewöhnlich ist, wenn ein Mensch mit 29 noch keine Freundin hatte. Das heißt nicht, dass es schlecht/schlimm ist, sondern nur genau das was ich geschrieben habe: ungewöhnlich.

Und es ist nicht immer einfach für andere Menschen mit ungewöhnlichen Dingen umzugehen. Und das heißt wiederum nicht, dass die andere Person "schlecht" ist oder "die falsche Frau für das gemeinsame Leben" ... sondern auch nur, dass sie ein Mensch ist der wie wir alle mit manchen Situationen erstmal überfordert ist.

Beim Kennenlernen erzählt man doch nie sofort alles... es wirkt abschreckend, wenn man dem Gegenüber gleich von irgendwelche Krankheiten erzählt, die man gerade hat oder direkt alle Ängste/Probleme auftischt, die einen gerade durch's Leben begleiten oder die man früher in der Kindheit hatte. Auch das sind alles Dinge, für die man sich nicht schämen muss und die ganz normal sind. Trotzdem erzählt man doch nicht gleich zu Beginn davon.

Viel eher gibt man dem Gegenüber Zeit, erstmal die Person dahinter kennenzulernen, den Charakter... das, was wirklich zählt. Und dann, wenn man irgendwann eine gewisse Bindung zueinander hat, kann man sich auch die anderen Dinge und die kleinen Eigenheiten erzählen und inzwischen vielleicht sogar gemeinsam darüber lachen weil man einfach schon weiss, dass diese Sachen keine Rolle mehr spielen.

Aber ganz ehrlich: Wer kann voller Überzeugung behaupten dass er/sie nicht bei manchen Geschichten während einem ersten Date davonlaufen würde, die ihn/sie später in einer Beziehung nicht mehr stören würden? Ich nicht.

Der Thread-Ersteller hat später noch immer genügend Zeit, ihr davon zu erzählen... warum sollte es sie dann stören, wenn es sie am Anfang nicht gestört hätte? Es ist ja - wie erwähnt - nicht schlimm und nichts wofür man sich schämen muss, also kann man auch nicht von "verheimlichen" oder "Unehrlichkeit" reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juli 2013 um 1:11

Thank you for your quick reply, Vampirellavampy.
I'm right about to quit all these dating-things due to my low self-esteem because of my lacking experiences in the past. I'll introduce her to those facts 'bout me when it comes to any sexual intercourse anyways, still I'm reserving to keep my little secret for myself as long as possible esspecially while dating her for the first several times.

Regarding your issue with understanding my addressed audience: I honestly have no preference on advices from either female or male users, both gender are equally appreciated.

Best regards, mason.

P.S.:
Ich freue mich natürlich darüber , wenn mir in meiner Lieblingssprache geantwortet wird, aber es wäre unter Umständen besser wir würden uns weiter auf deutsch unterhalten!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juli 2013 um 1:17


Tust du nicht glauben daß sie es wierd findet und es nicht mag????

Das Verständnis ist klein denke ich.

In meinem Beruf bin ich ein toller Hecht, aber bei diese dating Sachen bin ich nicht gut mussen du wissen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juli 2013 um 1:20

That hits the point i guess.
thank you another bob

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juli 2013 um 1:27
In Antwort auf rikard_12274705

So sehr ...
... kann man das doch nicht verallgemeinern.

Natürlich ist Ehrlichkeit wichtig und ich mag die Formulierung "Falls nicht, dann ist sie eine falsche Frau für das gemeinsame Leben." prinzipiell zwar auch in vielen Situationen, aber so finde ich das etwas zu pauschal.

Wenn sie das irritiert, heißt es ja nicht unbedingt, dass sie es generell nicht akzeptieren/verstehen könnte - sondern vielleicht auch einfach nur, dass es zu früh war um mit "der Tür ins Haus zu fallen", wie unten schon jemand geschrieben hat.

Es IST einfach so, dass es erstmal sehr ungewöhnlich ist, wenn ein Mensch mit 29 noch keine Freundin hatte. Das heißt nicht, dass es schlecht/schlimm ist, sondern nur genau das was ich geschrieben habe: ungewöhnlich.

Und es ist nicht immer einfach für andere Menschen mit ungewöhnlichen Dingen umzugehen. Und das heißt wiederum nicht, dass die andere Person "schlecht" ist oder "die falsche Frau für das gemeinsame Leben" ... sondern auch nur, dass sie ein Mensch ist der wie wir alle mit manchen Situationen erstmal überfordert ist.

Beim Kennenlernen erzählt man doch nie sofort alles... es wirkt abschreckend, wenn man dem Gegenüber gleich von irgendwelche Krankheiten erzählt, die man gerade hat oder direkt alle Ängste/Probleme auftischt, die einen gerade durch's Leben begleiten oder die man früher in der Kindheit hatte. Auch das sind alles Dinge, für die man sich nicht schämen muss und die ganz normal sind. Trotzdem erzählt man doch nicht gleich zu Beginn davon.

Viel eher gibt man dem Gegenüber Zeit, erstmal die Person dahinter kennenzulernen, den Charakter... das, was wirklich zählt. Und dann, wenn man irgendwann eine gewisse Bindung zueinander hat, kann man sich auch die anderen Dinge und die kleinen Eigenheiten erzählen und inzwischen vielleicht sogar gemeinsam darüber lachen weil man einfach schon weiss, dass diese Sachen keine Rolle mehr spielen.

Aber ganz ehrlich: Wer kann voller Überzeugung behaupten dass er/sie nicht bei manchen Geschichten während einem ersten Date davonlaufen würde, die ihn/sie später in einer Beziehung nicht mehr stören würden? Ich nicht.

Der Thread-Ersteller hat später noch immer genügend Zeit, ihr davon zu erzählen... warum sollte es sie dann stören, wenn es sie am Anfang nicht gestört hätte? Es ist ja - wie erwähnt - nicht schlimm und nichts wofür man sich schämen muss, also kann man auch nicht von "verheimlichen" oder "Unehrlichkeit" reden.

Darn83
Das hört sich richtig an für mich. würde sie nicht denken daß ich sie nur auf den arm nehmen möchte wenn sie mir nicht glaubt daß ich noch keine freundin hatte??? ich habe schon oft gehört das mich ein Mrs nicht ernst nehmen kann wenn ich so etwas erzählen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juli 2013 um 1:30
In Antwort auf rikard_12274705

Nein, ...
... wenn sie Dich nicht direkt fragt, solltest Du es nicht erwähnen.

Für Dich ist es gerade eine große Sache: Du bist 29 Jahre alt, hattest noch nie eine Freundin und der Gedanke macht Dir irgendwie zu schaffen. Jetzt datest Du gerade eine Frau und hast die Hoffnung, es könnte ernst werden... Du könntest tatsächlich eine Freundin finden... aber gleichzeitig hast Du Angst/Bedenken, dass es ein Problem für sie sein könnte, wenn sie von Deiner Geschichte erfährt.

Natürlich wird Dir diese Ängste erstmal niemand nehmen können und es ist verständlich, dass Dich das ein Stück weit belastet - allerdings würdest Du, wenn Du ihr ungefragt davon erzählst, höchstens auch sie damit belasten.

So lange Du aber umgekehrt keine große Sache daraus machst, ist es auch keine große Sache. Nur warum solltest Du es dann ungefragt erwähnen, wenn es doch keine große Sache ist? Eben. Aus gar keinem Grund.

Wenn sie Dich fragt, klar, dann antworte ihr und lüg sie nicht an. Aus dem gleichen Grund: Warum solltest Du es verheimlichen/abstreiten, wenn es keine große Sache ist? Eben. Aus gar keinem Grund.

Darn83
soll ich ein former girlfriend in germany erfinden? soll ich sagen daß ich beziehungen hatte nur eben nicht so viele erfahrungen. ich hatte mal eine internet freundin für 3 jahre in australien. wir haben sex gemacht aber nur chat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juli 2013 um 1:47
In Antwort auf klemen_11941969

Darn83
soll ich ein former girlfriend in germany erfinden? soll ich sagen daß ich beziehungen hatte nur eben nicht so viele erfahrungen. ich hatte mal eine internet freundin für 3 jahre in australien. wir haben sex gemacht aber nur chat.

Ok, ...
... let us switch to English since I guess it is easier for you like this:

So to answer your question: No! You definitely should *not* make up some girlfriend you never had. Don't lie to her... being honest is important if you are interested in a relationship. Would you like if she lied to you? Probably not. So don't lie to her either.

My point was that in my opinion there is just no reason to bring up the topic on your own. Just assume it is no problem and not even worth talking about. The "problem" is just in your head.

Either she asks - then you tell the truth of course because it's nothing to be ashamed of. If she does not ask, no reason to bring it up... since again, it is nothing to be ashamed of and so why would you even talk about it in the first place?

Just enjoy your time with her, don't think about the imaginary problem, and don't be nervous - everything is just perfectly fine as it is .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juli 2013 um 1:57
In Antwort auf klemen_11941969

Darn83
Das hört sich richtig an für mich. würde sie nicht denken daß ich sie nur auf den arm nehmen möchte wenn sie mir nicht glaubt daß ich noch keine freundin hatte??? ich habe schon oft gehört das mich ein Mrs nicht ernst nehmen kann wenn ich so etwas erzählen würde.

Hard to tell
She might be irritated/confused but I don't think she would assume that you are kidding her - why would you? Or, if so, she probably would ask again "Are you serious? Or are you kidding me?" and then after confirming it, she would most likely believe you.

So I don't think the problem is that she would not believe you. The only "bad thing" that could happen in my opinion is that she might not know how to react and how to deal with it. So in fact, your own insecurity might propagate to her which is not what you want. This is why I wrote that I don't think you should consider this to be a "problem" which "you have to talk about". So don't make a fuss because of it. Just take it, as it is. If she asks, be honest. If she does not ask, no reason to talk about it.

If you assume there is no problem at all...
... and act according to it, i.e. as if there was no problem at all ...
... then it will be no problem at all. The problem is just in your head !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juli 2013 um 2:17
In Antwort auf rikard_12274705

Hard to tell
She might be irritated/confused but I don't think she would assume that you are kidding her - why would you? Or, if so, she probably would ask again "Are you serious? Or are you kidding me?" and then after confirming it, she would most likely believe you.

So I don't think the problem is that she would not believe you. The only "bad thing" that could happen in my opinion is that she might not know how to react and how to deal with it. So in fact, your own insecurity might propagate to her which is not what you want. This is why I wrote that I don't think you should consider this to be a "problem" which "you have to talk about". So don't make a fuss because of it. Just take it, as it is. If she asks, be honest. If she does not ask, no reason to talk about it.

If you assume there is no problem at all...
... and act according to it, i.e. as if there was no problem at all ...
... then it will be no problem at all. The problem is just in your head !

Ah ...
I was looking for the right expression and now I found it. So everything is about the message that some action conveys.

Action: She asks you explicitely. You lie to her.
Message: You have something to hide. Of course this "thing" is bad because otherwise you would not need to hide it. Your actions therefore imply that there is a problem. Apart from this, your not honest/trustworthy. (very bad)

Action: She does not ask you. You tell her anyway.
Message: You have something to confess. By definition, something that needs to be "confessed" is bad. So again, your actions imply that there is a problem. (bad)

Action: She asks you explicitely. You tell the truth.
Message: You have nothing to hide or to be ashamed of. You're honest. This time, your actions imply that there is no problem at all. (good)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper