Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Ich hatte an Silvester meinen ersten ONS und bereue es so sehr

Letzte Nachricht: Gestern um 20:23
G
gummi-smile
02.01.24 um 17:47

Hi Mädels,
Ich hab mich gerade hier im Forum angemeldet weil ich einfach keine Ahnung habe, was ich machen soll und hoffe, dass hier eine schonmal dasselbe erlebt hat und mir irgendwas raten kann. Ich habe einen mega großen Fehler gemacht!

Ich bin 21 und seit 2 1/2 Jahren in einer glücklichen Beziehung mit meinem 2. Freund. Seit einem halben Jahr wohnen wir sogar schon zusammen. Jetzt über Silvester war ich bei einer Online-Freundin in Hamburg zu Besuch. Ich habe sie vor über einem Jahr auf einer Seite für Freundschaften kennengelernt und wir schreiben uns seitdem. Wir hatten uns aber auch schon ein paar Mal in echt getroffen und hatten geplant dieses Jahr zusammen Silvester feiern. Mein Freund ist derzeit mit anderen Freunden Skifahren und kommt erst kommendes Wochenende zurück. 
Ich bin dann am 29. in Hamburg bei meiner Freundin angereist. Am 30. haben wir uns dann zusammen die Nägel machen lassen und waren shoppen. An Silvester bin ich mit ihr dann auf eine Party zu Freunden von ihr gegangen. Bis auf sie kannte ich keinen, aber wurde lieb aufgenommen und war echt cool. Um
Mitternacht haben wir alle dann noch ein bisschen Feuerwerk gemacht und sind danach erstmal zu ihr nach Hause. Haben uns da nochmal neu geschminkt und umgezogen und sind dann anschließend noch zusammen in einen Club. Das war auch alles von uns so für den Abend geplant gewesen. 
Im Club lernten wir dann paar Jungs kennen. Wir tranken erst so ein paar Shots mit denen, dann sind wir mit denen tanzen. War alles cool, nix lief. Die Jungs versuchten dann zwar was, wir gingen aber nicht drauf ein und tanzten erstmal nur noch miteinander weiter. Dann wurde meine Freundin von 2 Typen gleichzeitig angetanzt. Beide ziemlich sweet und sie genoss das total. Ich kam daraufhin mit paar anderen Mädels in Kontakt, die beide aus meiner Ecke und auch nur zu Besuch in Hamburg waren. Die beiden waren total nett und lustig. Wir tranken danach mehrere Shots zusammen und füllten mich damit echt komplett ab. Ich sagte dann, dass ich total besoffen sein. Daraufhin sind beide mit mir raus. Draußen haben die zwei dann einen Typen getroffen, den sie wohl kannten und haben mich auch vorgestellt. Die haben die 3 haben dann zusammen geraucht und wir haben alle miteinander erzählt. Der Typ war einfach so mega witzig. Ich musste dauernd lachen und mir ging es dann auch schon wieder viel besser. Danach sind wir alle wieder in den Club und ich bin mit dem Typ dann auch direkt tanzen. Eine halbe Stunde später sind wir zusammen nochmal raus und habe mit ihm zusammen dann auch eine geraucht. Danach wieder rein, weiter tanzen. Zwischenzeitlich stellte ich ihm auch meine Online-Freundin vor. Sie war komplett in love mit einem der beiden Typen vom tanzen. 
Gegen halb 5 verließ ich zusammen mit ihm die Party. Ich war bei ihm eingehakt und wir gingen spazieren. Nach einer Weile waren wir bei ihm vorm Haus und er fragte ob ich Bock hab, mit reinzukommen. 10 Minuten später poppten wir dann auch schon rum! 😭
Um halb 7 rief mich meine Freundin an und wollte wissen, wo ich bin. Anschließend bin ich mit dem Taxi zurück zu ihr gefahren worden. Dort erzählte ich ihr auch direkt, dass ich gerade einen One Night Stand hatte und fing an zu weinen. Sie beruhigte mich und meinte, ihr sei sowas auch schon mal passiert. Es würde halt jetzt einfach unser Geheimnis bleiben und ich solle niemand sonst davon erzählen. 

Seit heute bin ich wieder bei uns zu Hause. Mein Freund ist ja noch die ganze Woche weg, doch ich weiß nicht wie ich mich nun verhalten soll. Einfach verheimlichen geht doch nicht… Ich muss es ihm irgendwie sagen, aber keine Ahnung wie das gehen soll! Natürlich hab ich Angst, damit jetzt alles kaputt gemacht zu haben. 
War jemand hier vielleicht schon mal in so einer Situation und kann mir raten, wie ich mich nun verhalten soll? 
 

Mehr lesen

W
wol496
02.01.24 um 22:35

Warum musst du es ihm unbedingt sagen ? Damit riskierst du, dass er sich von dir abwendet und nichts mehr von dir wissen will. Du sagst, dass du in einer glücklichen Beziehung bist und ihr auch zusammen wohnt. Ist hat jetzt einmal passiert, aber willst du das alles aufs Spiel setzen ? Ich hoffe nur, dass du verhütet hast und nicht auch noch schwanger bist.
Nein, ich habe so etwas noch nicht erlebt, aber ich denke, dass ich es verheimlichen würde. Verhalte dich deinem Freund gegenüber ganz normal, so wie sonst immer, also sei auch nicht besonders freundlich und häng nicht auf ihm drauf, sondern so wie bisher.

Gefällt mir

G
guterjunge
02.01.24 um 22:39
In Antwort auf gummi-smile

Hi Mädels,
Ich hab mich gerade hier im Forum angemeldet weil ich einfach keine Ahnung habe, was ich machen soll und hoffe, dass hier eine schonmal dasselbe erlebt hat und mir irgendwas raten kann. Ich habe einen mega großen Fehler gemacht!

Ich bin 21 und seit 2 1/2 Jahren in einer glücklichen Beziehung mit meinem 2. Freund. Seit einem halben Jahr wohnen wir sogar schon zusammen. Jetzt über Silvester war ich bei einer Online-Freundin in Hamburg zu Besuch. Ich habe sie vor über einem Jahr auf einer Seite für Freundschaften kennengelernt und wir schreiben uns seitdem. Wir hatten uns aber auch schon ein paar Mal in echt getroffen und hatten geplant dieses Jahr zusammen Silvester feiern. Mein Freund ist derzeit mit anderen Freunden Skifahren und kommt erst kommendes Wochenende zurück. 
Ich bin dann am 29. in Hamburg bei meiner Freundin angereist. Am 30. haben wir uns dann zusammen die Nägel machen lassen und waren shoppen. An Silvester bin ich mit ihr dann auf eine Party zu Freunden von ihr gegangen. Bis auf sie kannte ich keinen, aber wurde lieb aufgenommen und war echt cool. Um
Mitternacht haben wir alle dann noch ein bisschen Feuerwerk gemacht und sind danach erstmal zu ihr nach Hause. Haben uns da nochmal neu geschminkt und umgezogen und sind dann anschließend noch zusammen in einen Club. Das war auch alles von uns so für den Abend geplant gewesen. 
Im Club lernten wir dann paar Jungs kennen. Wir tranken erst so ein paar Shots mit denen, dann sind wir mit denen tanzen. War alles cool, nix lief. Die Jungs versuchten dann zwar was, wir gingen aber nicht drauf ein und tanzten erstmal nur noch miteinander weiter. Dann wurde meine Freundin von 2 Typen gleichzeitig angetanzt. Beide ziemlich sweet und sie genoss das total. Ich kam daraufhin mit paar anderen Mädels in Kontakt, die beide aus meiner Ecke und auch nur zu Besuch in Hamburg waren. Die beiden waren total nett und lustig. Wir tranken danach mehrere Shots zusammen und füllten mich damit echt komplett ab. Ich sagte dann, dass ich total besoffen sein. Daraufhin sind beide mit mir raus. Draußen haben die zwei dann einen Typen getroffen, den sie wohl kannten und haben mich auch vorgestellt. Die haben die 3 haben dann zusammen geraucht und wir haben alle miteinander erzählt. Der Typ war einfach so mega witzig. Ich musste dauernd lachen und mir ging es dann auch schon wieder viel besser. Danach sind wir alle wieder in den Club und ich bin mit dem Typ dann auch direkt tanzen. Eine halbe Stunde später sind wir zusammen nochmal raus und habe mit ihm zusammen dann auch eine geraucht. Danach wieder rein, weiter tanzen. Zwischenzeitlich stellte ich ihm auch meine Online-Freundin vor. Sie war komplett in love mit einem der beiden Typen vom tanzen. 
Gegen halb 5 verließ ich zusammen mit ihm die Party. Ich war bei ihm eingehakt und wir gingen spazieren. Nach einer Weile waren wir bei ihm vorm Haus und er fragte ob ich Bock hab, mit reinzukommen. 10 Minuten später poppten wir dann auch schon rum! 😭
Um halb 7 rief mich meine Freundin an und wollte wissen, wo ich bin. Anschließend bin ich mit dem Taxi zurück zu ihr gefahren worden. Dort erzählte ich ihr auch direkt, dass ich gerade einen One Night Stand hatte und fing an zu weinen. Sie beruhigte mich und meinte, ihr sei sowas auch schon mal passiert. Es würde halt jetzt einfach unser Geheimnis bleiben und ich solle niemand sonst davon erzählen. 

Seit heute bin ich wieder bei uns zu Hause. Mein Freund ist ja noch die ganze Woche weg, doch ich weiß nicht wie ich mich nun verhalten soll. Einfach verheimlichen geht doch nicht… Ich muss es ihm irgendwie sagen, aber keine Ahnung wie das gehen soll! Natürlich hab ich Angst, damit jetzt alles kaputt gemacht zu haben. 
War jemand hier vielleicht schon mal in so einer Situation und kann mir raten, wie ich mich nun verhalten soll? 
 

Hey
Für mich der einzige sinnvolle Weg: Keller oder Kerker gehen, Tür auf, Geheimnis rein, Tür zu, Geheimis vergessen, Schlüssel wegwerfen. Weiter leben.... take it or leave it, Rob

1 -Gefällt mir

det92
det92
03.01.24 um 7:13

Hi 😉

völlig normal, dass man mit Anfang 20 so langsam seine sexuelle Ausstrahlung und Wirkung auf das andere Geschlecht kennen und lieben lernt. Glaube mir, "satt" bist du nach diesem vermeintlich einmaligen Vorfall nicht... 😉 Wenn du nicht reinen Tisch machst, ist die Gefahr groß, dass es wieder und wieder passiert. Die Hemmschwelle ist schon beim nächsten Mal sehr viel geringer...

Spätestens mit Mitte 20 wirst du dich fragen, ob dies schon alles war oder nicht was verpasst hast. Und dann verletzt du deinen Freund sehr viel mehr, als wenn du dich jetzt kurz und "schmerzlos" trennst. Ihr verschwendet weniger Zeit und könntet euch ohne Reuhe ein bisschen austoben.


Wirklich lieben tust du deinen aktuellen Freund nämlich nicht. Ich verm Wie schon die Römer wussten gilt "In vino varitas!"



 

2 -Gefällt mir

Anzeige
det92
det92
03.01.24 um 7:17
In Antwort auf det92

Hi 😉

völlig normal, dass man mit Anfang 20 so langsam seine sexuelle Ausstrahlung und Wirkung auf das andere Geschlecht kennen und lieben lernt. Glaube mir, "satt" bist du nach diesem vermeintlich einmaligen Vorfall nicht... 😉 Wenn du nicht reinen Tisch machst, ist die Gefahr groß, dass es wieder und wieder passiert. Die Hemmschwelle ist schon beim nächsten Mal sehr viel geringer...

Spätestens mit Mitte 20 wirst du dich fragen, ob dies schon alles war oder nicht was verpasst hast. Und dann verletzt du deinen Freund sehr viel mehr, als wenn du dich jetzt kurz und "schmerzlos" trennst. Ihr verschwendet weniger Zeit und könntet euch ohne Reuhe ein bisschen austoben.


Wirklich lieben tust du deinen aktuellen Freund nämlich nicht. Ich verm Wie schon die Römer wussten gilt "In vino varitas!"



 

Das bedeutet, dass Alkohol nicht zu Fehlverhalten verleitet, sondern hervorbringt, was wir wirklich im tiefsten Inneren wollen. Bei echter Liebe hättest du dadurch deine Freund angerufen nach Mitternacht.

 

3 -Gefällt mir

L
linea
03.01.24 um 8:30

Bei den ersten 2 Antworten frage ich mich gerade, wie alt die Schreiber sind, das ist Kindisch. Wer einen Fehler macht muss dazu stehen, das gehört dazu, wenn man erwachsen wird 😉

Und Alkohol verleitet einen nicht zum Fremdgehen, es setzt nur die hemmschwelle runter, der Wunsch muss vorher schon da gewesen sein.

Sag es ihm, sprecht darüber und besprecht, wie es weiter gehen soll. Verheimlichen ist feige und kindisch, jeder macht Fehler, man muss lernen dazu zu stehen.

2 -Gefällt mir

G
guterjunge
03.01.24 um 9:05
In Antwort auf linea

Bei den ersten 2 Antworten frage ich mich gerade, wie alt die Schreiber sind, das ist Kindisch. Wer einen Fehler macht muss dazu stehen, das gehört dazu, wenn man erwachsen wird 😉

Und Alkohol verleitet einen nicht zum Fremdgehen, es setzt nur die hemmschwelle runter, der Wunsch muss vorher schon da gewesen sein.

Sag es ihm, sprecht darüber und besprecht, wie es weiter gehen soll. Verheimlichen ist feige und kindisch, jeder macht Fehler, man muss lernen dazu zu stehen.

Hey
No offense... Bei der Antwort frage ich mich, wie du bei der Fallhöhe von deinem moralisch hohen Ross im Alltag überleben möchtest... zum erwachsen sein gehört auch, zu wissen, wenn eine white lie oder Schweigen die bessere Lösung für alle ist... lGR

1 -Gefällt mir

Anzeige
candygirl95
candygirl95
03.01.24 um 12:55

An deiner Stelle würde ich es ihm sagen. 
Egal was die Konsequenzen sind. Du würdest es ja umgekehrt auch nicht wollen wenn er dir sowas verschweigt. 

Mit Ehrlichkeit sind deine Chancen auch am besten das er dir diese Aktion verzeiht. 
 

8 -Gefällt mir

H
holzmichel
03.01.24 um 13:32

Ich würde es ihm an deiner Stelle nur sagen wenn du es aus moralischen Gründen nicht für dich behalten kannst.
Also wenn du merkst das es ziwschen euch steht, du nicht mehr sein kannst wie sonst bist.
An sonnsten frage dich doch mal folgendes:
Was macht es besser wenn er es weiß?
Bringt es euch weiter wenn er es weiß?
Macht es eine Beichte ungeschehen?
Hast du inder Beziehung schon mal den gedanken gehabt frend zu gehen?

Oder ist es vielleicht wichtiger das du etwas für dich daraus lernst und dich in Zukunft besser unter Kontrolle hast.....

Gefällt mir

Anzeige
Z
zauderer22
03.01.24 um 22:46
In Antwort auf det92

Das bedeutet, dass Alkohol nicht zu Fehlverhalten verleitet, sondern hervorbringt, was wir wirklich im tiefsten Inneren wollen. Bei echter Liebe hättest du dadurch deine Freund angerufen nach Mitternacht.

 

An die Möglichkeit einer "echten Liebe" im Unterschied zu anderem glaube ich seit 20 Jahren nicht mehr. Das ist ein Gerücht, eine Fiktion, bloße Einbildung.

Dennoch bin ich ganz großer Fan monogamer Beziehungen, solange sie eben halten. Nicht mehr und nicht weniger.

Im konkreten Fall sollte die TE einfach mal nur etwaige gesundheitliche Folgen prüfen. Die darf sie nämlich nicht verschweigen. Bis dahin sollte sie sich enthalten.

Ehrlichkeit ohne Notwendigkeit ist in diesem Falle selbst eine Art von Betrug. Solche formalen Moralismen sind ja weit verbreitet und reflexhaft. In der Konsequenz sind sie aber oft inhuman. 
Zwar kann ich den Ratschlag des Paarberaters Thiel verstehen, lieber zu beichten, weil ja eh alles rauskommt.
Nur bin ich von letzterem nicht überzeugt.

3 -Gefällt mir

A
annika9219
04.01.24 um 13:49

Ab in den Wald und vergarbe - Symbolisch - deinen ONS - So tief und so versteckt das der ONS nie gefunden wird. 

5 -Gefällt mir

Anzeige
G
gummi-smile
04.01.24 um 16:33
In Antwort auf candygirl95

An deiner Stelle würde ich es ihm sagen. 
Egal was die Konsequenzen sind. Du würdest es ja umgekehrt auch nicht wollen wenn er dir sowas verschweigt. 

Mit Ehrlichkeit sind deine Chancen auch am besten das er dir diese Aktion verzeiht. 
 

Dankeschön ihr Lieben für all eure Antwort. Ich sehe es im Prinzip eher so wie Linea und Candygirl. 
Auch wenn mir die meisten geraten haben, es einfach zu verheimlichen, aber für mich ist das dann einfach nicht mehr die Beziehung, die ich führen möchte. 

Es stimmt, dass ich es auch wissen wollen würde, wenn er scheisse gebaut hätte. Ich weiß, dass es der größte Fehler war und es war auch nie so, dass ich so einen ONS unbedingt mal ausprobieren wollte oder so. Es ist einfach irgendwie dazu gekommen und lag zumindest teilweise wahrscheinlich schon auch mit daran, weil ich so extrem viel getrunken hatte  
Es stimmt aber trotzdem nicht, dass ich sowas insgeheim wollte oder geplant hatte...

Er kommt jetzt am Wochenende wieder zurück und dann werde ich es ihm auch direkt sagen. Keine Ahnung was dann wird. Ich wüsste selbst auch nicht ob ich sowas verzeihen könnte

1 -Gefällt mir

G
guterjunge
04.01.24 um 17:13
In Antwort auf gummi-smile

Dankeschön ihr Lieben für all eure Antwort. Ich sehe es im Prinzip eher so wie Linea und Candygirl. 
Auch wenn mir die meisten geraten haben, es einfach zu verheimlichen, aber für mich ist das dann einfach nicht mehr die Beziehung, die ich führen möchte. 

Es stimmt, dass ich es auch wissen wollen würde, wenn er scheisse gebaut hätte. Ich weiß, dass es der größte Fehler war und es war auch nie so, dass ich so einen ONS unbedingt mal ausprobieren wollte oder so. Es ist einfach irgendwie dazu gekommen und lag zumindest teilweise wahrscheinlich schon auch mit daran, weil ich so extrem viel getrunken hatte  
Es stimmt aber trotzdem nicht, dass ich sowas insgeheim wollte oder geplant hatte...

Er kommt jetzt am Wochenende wieder zurück und dann werde ich es ihm auch direkt sagen. Keine Ahnung was dann wird. Ich wüsste selbst auch nicht ob ich sowas verzeihen könnte

Hey
Ich war zwar Teil der "Geheimhaltungs-Fraktion", aber Respekt für die konsequente Entscheidung und good luck, lGR

Gefällt mir

Anzeige
G
gummi-smile
05.01.24 um 7:46
In Antwort auf guterjunge

Hey
Ich war zwar Teil der "Geheimhaltungs-Fraktion", aber Respekt für die konsequente Entscheidung und good luck, lGR

Dankeschön 

Gefällt mir

G
gummi-smile
05.01.24 um 7:47
In Antwort auf guterjunge

Hey
Ich war zwar Teil der "Geheimhaltungs-Fraktion", aber Respekt für die konsequente Entscheidung und good luck, lGR

Geheimhaltung ist etwas, was ich schon nachvollziehen kann, aber das bin einfach nicht ich und so möchte ich auch keine Beziehung führen, die auf Lügen beruht. Ich hoffe, dass er mir irgendwie verzeihen kann

1 -Gefällt mir

Anzeige
L
linea
05.01.24 um 8:30
In Antwort auf gummi-smile

Geheimhaltung ist etwas, was ich schon nachvollziehen kann, aber das bin einfach nicht ich und so möchte ich auch keine Beziehung führen, die auf Lügen beruht. Ich hoffe, dass er mir irgendwie verzeihen kann

Du machst das schon richtig so, alles andere würde dich verfolgen und dann wäre es auch nicht mehr so wie vorher.
Ehrlichkeit und Vertrauen gehört eben doch zu einer Partnerschaft^^

Für dich spricht, das es einfach ein zufälliger Typ war, den du wohl nie wieder sehen wirst, Das könnte ich eher verzeihenm, als wenn es der/die Kollegin oder Freundin ist, die man schon ewig kennt und ständig sieht.

1 -Gefällt mir

G
guterjunge
05.01.24 um 8:43
In Antwort auf gummi-smile

Dankeschön 

Nicht dafür, ... alles Gute, lGR

Gefällt mir

Anzeige
G
gummi-smile
05.01.24 um 12:15
In Antwort auf linea

Du machst das schon richtig so, alles andere würde dich verfolgen und dann wäre es auch nicht mehr so wie vorher.
Ehrlichkeit und Vertrauen gehört eben doch zu einer Partnerschaft^^

Für dich spricht, das es einfach ein zufälliger Typ war, den du wohl nie wieder sehen wirst, Das könnte ich eher verzeihenm, als wenn es der/die Kollegin oder Freundin ist, die man schon ewig kennt und ständig sieht.

Dankeschön. Du hast recht. So ein Geheimnis zu haben, würde mich immer verfolgen und es wäre dann auch keine richtige Beziehung mehr. Sehe ich auch so

Das stimmt. Wäre es ein Kollege oder Freund gewesen, wäre das sicher noch komplizierter. Da merkt halt eigentlich auch schon, dass derjenige gefährlich werden könnte oder Interesse hat. Man hätte dann vielleicht auch eher die Möglichkeit gehabt was dagegen zu machen als bei so einem ultra spontanen ONS wo man sich gerade mal vor paar Stunden kennengelernt hat...

Es besteht auch wirklich kein Kontakt mehr zu ihm und war definitiv nur ein reiner ONS. Es war im Prinzip mit einem Fremden wenn man es so ausdrücken will. Die Frage ist halt ob es das für ihn besser macht  
Ich muss ehrlich sagen, dass ich auch nicht wüsste, ob ich so einen ONS verzeihen hätte können. Jetzt nachdem mir selbst sowas passiert ist schon eher, aber vorher wäre ich da wohl weniger mit klargekommen.

 

Gefällt mir

L
lupus72
05.01.24 um 12:56
In Antwort auf gummi-smile

Dankeschön ihr Lieben für all eure Antwort. Ich sehe es im Prinzip eher so wie Linea und Candygirl. 
Auch wenn mir die meisten geraten haben, es einfach zu verheimlichen, aber für mich ist das dann einfach nicht mehr die Beziehung, die ich führen möchte. 

Es stimmt, dass ich es auch wissen wollen würde, wenn er scheisse gebaut hätte. Ich weiß, dass es der größte Fehler war und es war auch nie so, dass ich so einen ONS unbedingt mal ausprobieren wollte oder so. Es ist einfach irgendwie dazu gekommen und lag zumindest teilweise wahrscheinlich schon auch mit daran, weil ich so extrem viel getrunken hatte  
Es stimmt aber trotzdem nicht, dass ich sowas insgeheim wollte oder geplant hatte...

Er kommt jetzt am Wochenende wieder zurück und dann werde ich es ihm auch direkt sagen. Keine Ahnung was dann wird. Ich wüsste selbst auch nicht ob ich sowas verzeihen könnte

Ich hoffe, Du hast mit Deiner Entscheidung es ihm zu beichten die richtige Entscheidung getroffen. Lass uns doch bitte teilhaben, wie er darauf reagiert, wenn du ihm Deinen Fehltritt gestehst. Wäre schön, wenn es Eure Beziehung rettet und ihr einen Neustart hinbekommt. 👍👍 Ich drücke Dir die Daumen.

Gefällt mir

Anzeige
G
gummi-smile
05.01.24 um 13:12
In Antwort auf lupus72

Ich hoffe, Du hast mit Deiner Entscheidung es ihm zu beichten die richtige Entscheidung getroffen. Lass uns doch bitte teilhaben, wie er darauf reagiert, wenn du ihm Deinen Fehltritt gestehst. Wäre schön, wenn es Eure Beziehung rettet und ihr einen Neustart hinbekommt. 👍👍 Ich drücke Dir die Daumen.

Danke. Ich werde nächste Woche auf jeden Fall nochmal was dazu schreiben wie es weitergeht mit unserer Beziehung 

1 -Gefällt mir

L
linea
05.01.24 um 14:54

Mit einem Wildfremden könnte ich das denke ich eher verzeihen, als mit einer Person, mit der man ständig Umgang hat.
Beim Wildfremden waren keinerlei romatische gefühle dabei, sonnst hättet ihr ja noch kontakt, es ging nur um Sex.
Bei einem Bekannten sähe das anders aus, da ist das Konkurenzdenken ganz anders, weil Gefühle im Spiel seien können.
Das könnte ich weniger verzeihen.

Gefällt mir

Anzeige
G
gummi-smile
05.01.24 um 19:14
In Antwort auf linea

Mit einem Wildfremden könnte ich das denke ich eher verzeihen, als mit einer Person, mit der man ständig Umgang hat.
Beim Wildfremden waren keinerlei romatische gefühle dabei, sonnst hättet ihr ja noch kontakt, es ging nur um Sex.
Bei einem Bekannten sähe das anders aus, da ist das Konkurenzdenken ganz anders, weil Gefühle im Spiel seien können.
Das könnte ich weniger verzeihen.

Das stimmt. Gefühle waren keine im Spiel. Es war so gesehen einfach "nur" Sex. 
Ich weiß aber trotzdem nicht ob mein Freund das genauso als weniger schlimm empfindet...

Gefällt mir

L
laissacarsten
05.01.24 um 19:39

Hallo,
ich bin selber 20 und kann dazu etwas sagen.
Lügen in einer Beziehung macht es niemals besser und glaub mir, das Gefühl wird zwischen euch stehen und wenn dein Partner dich kennt, wird er das auch merken. Du hast einen Fehler gemacht und ja es kann natürlich sein, dass er dich verlässt. alleine ihm gegenüber wäre es aber nur fair von deinem ONS zu erzählen. Danach muss er und nur er alleine entscheiden ob er das noch will oder nicht. Das ist zwar hart, aber wenn es nicht jetzt passiert wäre, dann wann anders. LG 

3 -Gefällt mir

Anzeige
L
lupus72
05.01.24 um 19:40
In Antwort auf gummi-smile

Das stimmt. Gefühle waren keine im Spiel. Es war so gesehen einfach "nur" Sex. 
Ich weiß aber trotzdem nicht ob mein Freund das genauso als weniger schlimm empfindet...

Ja, das wirst Du erfahren, wenn Du es ihm gestanden hast. Was war den überhaupt der Grund für Dich, dass Du einen ONS hattest? Er wird sicher auch nach dem warum Fragen? Lag es wirklich nur am Alkohol, was eine eher schwache Ausrede ist. War es einfach die Gelegenheit dazu? War es Geilheit und Du konntest nicht widerstehen? Fehlt Dir bei deinem Freund etwas, dass Du es auf einen ONS hast ankommen lassen?
irgendwie musst Du es Deinem Freund ja erklären müssen, schließlich soll er Dir ja glauben, dass es ein einmaliger Ausrutscher war. 

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

I
ich2022
05.01.24 um 19:56

👍 und wie Det schon erwähnte ...
warum und weshalb bleibt man ohne Kontakt bei der Abwesenheit der "großen Liebe".

4 -Gefällt mir

Anzeige
G
gummi-smile
05.01.24 um 20:17
In Antwort auf lupus72

Ja, das wirst Du erfahren, wenn Du es ihm gestanden hast. Was war den überhaupt der Grund für Dich, dass Du einen ONS hattest? Er wird sicher auch nach dem warum Fragen? Lag es wirklich nur am Alkohol, was eine eher schwache Ausrede ist. War es einfach die Gelegenheit dazu? War es Geilheit und Du konntest nicht widerstehen? Fehlt Dir bei deinem Freund etwas, dass Du es auf einen ONS hast ankommen lassen?
irgendwie musst Du es Deinem Freund ja erklären müssen, schließlich soll er Dir ja glauben, dass es ein einmaliger Ausrutscher war. 

Ich wüsste ja selbst gerne, was mich da geritten hat...
Zum Teil lag es sicher auch am Alkohol. Ich war echt total betrunken an dem Abend. Normalerweise betrinke ich mich nie so stark, aber mit den Shots hab ich mich echt total verschätzt und es war einfach viel zu viel. Trotzdem lag es wohl nicht nur alleine daran. Er hat mir auch sehr gut gefallen und die Chemie zwischen uns passte eben wahnsinnig gut. Es war wahrscheinlich eine Kombination aus allem, was dann am Ende zum ONS geführt hat...
Auf jeden Fall hatte es nichts mit meinem Freund oder unserer Beziehung zu tun gehabt! Ich hatte nie das Gefühl, dass mir etwas bei ihm fehlt oder generell das Bedürfnis mal einen ONS auszuprobieren. 

Gefällt mir

G
guterjunge
05.01.24 um 20:26
In Antwort auf gummi-smile

Das stimmt. Gefühle waren keine im Spiel. Es war so gesehen einfach "nur" Sex. 
Ich weiß aber trotzdem nicht ob mein Freund das genauso als weniger schlimm empfindet...

Hey
Die "Argumentation" grenzt an Irrsinn... mal aus der Advokat-des-Teufels-Perspektive... umgedreht heisst das, es hat noch nicht mal irgendwelche Gefühle gebraucht, ... ein wenig Alk, ein Typ und die erstbeste Gelegenheit haben gereicht, damit du mit einem Spontan-F*** die Beziehung aufs Spiel setzt... 

2 -Gefällt mir

Anzeige
G
gummi-smile
05.01.24 um 20:30
In Antwort auf guterjunge

Hey
Die "Argumentation" grenzt an Irrsinn... mal aus der Advokat-des-Teufels-Perspektive... umgedreht heisst das, es hat noch nicht mal irgendwelche Gefühle gebraucht, ... ein wenig Alk, ein Typ und die erstbeste Gelegenheit haben gereicht, damit du mit einem Spontan-F*** die Beziehung aufs Spiel setzt... 

Wenn das so wäre, hätte ich schon jede Menge ONS haben müssen! Alkohol und Gelegenheit sind beim feiern doch praktisch immer vorhanden. 

Gefällt mir

G
guterjunge
05.01.24 um 20:34
In Antwort auf gummi-smile

Wenn das so wäre, hätte ich schon jede Menge ONS haben müssen! Alkohol und Gelegenheit sind beim feiern doch praktisch immer vorhanden. 

Exakt... so viel zur Wiederholungs-Gefahr... aus Perspektive deines Freundes...

Gefällt mir

Anzeige
det92
det92
05.01.24 um 20:34
In Antwort auf gummi-smile

Wenn das so wäre, hätte ich schon jede Menge ONS haben müssen! Alkohol und Gelegenheit sind beim feiern doch praktisch immer vorhanden. 

Naja diese Burschen waren halt wahrscheinlich nicht so schneidig, wie dieser Hamburger Jung ? 😉

1 -Gefällt mir

L
linea
05.01.24 um 21:15

Ja, dein Freund könnte wirklich Argumentieren, das wenn er nicht bei dir ist du dich auf den nächsten hübschen Kerl stürtzt, der dir Avancen macht, wenn du genug getrunken hast.
Kennst du das Sptichwort "Appetit kann man sich holen, gegesen wird zuhause"
Das nächste mal solltest du besser deinem Freund schreiben, das dus gerade brauchst und auf ihn warten, das ist besser fürs miteinander.

Gefällt mir

Anzeige
G
guterjunge
05.01.24 um 21:23
In Antwort auf linea

Ja, dein Freund könnte wirklich Argumentieren, das wenn er nicht bei dir ist du dich auf den nächsten hübschen Kerl stürtzt, der dir Avancen macht, wenn du genug getrunken hast.
Kennst du das Sptichwort "Appetit kann man sich holen, gegesen wird zuhause"
Das nächste mal solltest du besser deinem Freund schreiben, das dus gerade brauchst und auf ihn warten, das ist besser fürs miteinander.

Here we go...

Gefällt mir

F
frageundantwort
06.01.24 um 20:48

Ich finde die Fragestellung zugleich interessant und schwierig!

Im Grunde bin ich auch in der Fraktion "Ehrlichkeit" und finde, Deine Absicht zu beichten, ehrt Dich. Allerdings finde ich auch, dass Du noch deutlich tiefer bohren solltest. Dass der Alkohol nur die Hemmungen senkt, aber kein Auslöser war, kam ja schon heraus. Insofern würde mich schon interessieren, welche tieferen Gründe Du siehst. Da brauchst Du absolute Ehrlichkeit. Vielleicht suchst Du starke Bestätigung von außen, obwohl Du mit Deinem Freund glücklich bist? Das halte ich für durchaus denkbar (auch wenn manche das anders sehen).

Irgendwo kamst Du dann zu der Begründung, dass Du es im umgekehrten Fall von ihm ja auch wissen wolltest. Aber bedenke bitte: das kann für ihn ganz anders aussehen!

Dazu kommt: Du möchtest jetzt Dein Gewissen erleichtern, weil Du es nicht gut damit aushältst (verständlich!). Und dann soll sinngemäß er entscheiden, wie es mit Euch weitergeht. Vielleicht findet ihr so wirklich einen guten Weg. Aber noch wahrscheinlicher ist womöglich: so stürzt Du ihn in tiefe Qualen und hast ihm - überspitzt gesagt - die "Last" im Wesentlichen an ihn abgegeben. Für jetzt und vielleicht für viele Jahre, ggf. auch in späteren Beziehungen. Diese Gedankengänge machen es Dir vermutlich noch schwieriger, als es eh schon ist. Aber ich finde Du solltest es vorab bedenken. Denn wenn es erstmal raus ist, gibt kein Zurück, und es wird zwischen Euch nie mehr so sein wie bisher, selbst wenn er die Beziehung fortsetzen möchte.

Das gleiche gilt für allgemeine Regeln beim Beichten: kein Redeschwall und nicht zu viele Details geben, auch wenn er danach bohrt, was oft passiert. Ruhe bewahren und die eventuelle Wut aushalten. Denn auch hier gilt: man kann es nicht mehr ungesagt machen. Dazu gibt es übrigens auch sehr gute Ratgeber von Experten.

Oben kam dann noch die Frage nach der Wiederholungsgefahr. Ehrlicherweise würde mich das Szenario an der Stelle Deines Freundes schon schocken! Mildernde Umstände sind für mich vielleicht eine tiefe (Beziehungs-)Krise oder schwere eigene Fehler, aber ein wildfremder Mann in nur wenigen Stunden.... Eine zentrale Frage wird also, wie Du das künftig ausschließen willst. Du solltest vorher gut überlegt haben, was Du darauf antworten wirst.

Und eine wichtige Info fehlt mir noch (oder habe ich überlesen): wie hoch ist das Risiko, dass Du Dir bei dem ONS irgendwas eingefangen hast? Denn das kann die Perspektive für Deinen Freund auch nochmal deutlich verändern.

3 -Gefällt mir

Anzeige
det92
det92
06.01.24 um 22:44

Sehr guter Beitrag.

Vor allem wenn man sich wirklich zusammenrauft und dann ist doch wieder was, dann ists natürlich nochmals deutlich heftiger.

Bist du eigentlich zufrieden sexuell gesehen mit deinem Partner?

Gefällt mir

L
lupus72
07.01.24 um 10:48
In Antwort auf frageundantwort

Ich finde die Fragestellung zugleich interessant und schwierig!

Im Grunde bin ich auch in der Fraktion "Ehrlichkeit" und finde, Deine Absicht zu beichten, ehrt Dich. Allerdings finde ich auch, dass Du noch deutlich tiefer bohren solltest. Dass der Alkohol nur die Hemmungen senkt, aber kein Auslöser war, kam ja schon heraus. Insofern würde mich schon interessieren, welche tieferen Gründe Du siehst. Da brauchst Du absolute Ehrlichkeit. Vielleicht suchst Du starke Bestätigung von außen, obwohl Du mit Deinem Freund glücklich bist? Das halte ich für durchaus denkbar (auch wenn manche das anders sehen).

Irgendwo kamst Du dann zu der Begründung, dass Du es im umgekehrten Fall von ihm ja auch wissen wolltest. Aber bedenke bitte: das kann für ihn ganz anders aussehen!

Dazu kommt: Du möchtest jetzt Dein Gewissen erleichtern, weil Du es nicht gut damit aushältst (verständlich!). Und dann soll sinngemäß er entscheiden, wie es mit Euch weitergeht. Vielleicht findet ihr so wirklich einen guten Weg. Aber noch wahrscheinlicher ist womöglich: so stürzt Du ihn in tiefe Qualen und hast ihm - überspitzt gesagt - die "Last" im Wesentlichen an ihn abgegeben. Für jetzt und vielleicht für viele Jahre, ggf. auch in späteren Beziehungen. Diese Gedankengänge machen es Dir vermutlich noch schwieriger, als es eh schon ist. Aber ich finde Du solltest es vorab bedenken. Denn wenn es erstmal raus ist, gibt kein Zurück, und es wird zwischen Euch nie mehr so sein wie bisher, selbst wenn er die Beziehung fortsetzen möchte.

Das gleiche gilt für allgemeine Regeln beim Beichten: kein Redeschwall und nicht zu viele Details geben, auch wenn er danach bohrt, was oft passiert. Ruhe bewahren und die eventuelle Wut aushalten. Denn auch hier gilt: man kann es nicht mehr ungesagt machen. Dazu gibt es übrigens auch sehr gute Ratgeber von Experten.

Oben kam dann noch die Frage nach der Wiederholungsgefahr. Ehrlicherweise würde mich das Szenario an der Stelle Deines Freundes schon schocken! Mildernde Umstände sind für mich vielleicht eine tiefe (Beziehungs-)Krise oder schwere eigene Fehler, aber ein wildfremder Mann in nur wenigen Stunden.... Eine zentrale Frage wird also, wie Du das künftig ausschließen willst. Du solltest vorher gut überlegt haben, was Du darauf antworten wirst.

Und eine wichtige Info fehlt mir noch (oder habe ich überlesen): wie hoch ist das Risiko, dass Du Dir bei dem ONS irgendwas eingefangen hast? Denn das kann die Perspektive für Deinen Freund auch nochmal deutlich verändern.

Ein sehr gut überlegter Beitrag.
Auch ich finde vor allem die aufgeworfene Frage im letzten Absatz wichtig. Ich denke es geht vorallem darum, ob Ihr beim ONS Kondome benutzt habt. Ich hoffe mal ja, denn nur mit Gummis bist Du vor sexuell übertragbaren Krankheiten ziemlich sicher. Wie Du siehst, geht es dabei auch um die Gesundheit deines Freundes, dem Du Silvester fremd gegangen bist.

1 -Gefällt mir

Anzeige
det92
det92
07.01.24 um 11:44
In Antwort auf lupus72

Ein sehr gut überlegter Beitrag.
Auch ich finde vor allem die aufgeworfene Frage im letzten Absatz wichtig. Ich denke es geht vorallem darum, ob Ihr beim ONS Kondome benutzt habt. Ich hoffe mal ja, denn nur mit Gummis bist Du vor sexuell übertragbaren Krankheiten ziemlich sicher. Wie Du siehst, geht es dabei auch um die Gesundheit deines Freundes, dem Du Silvester fremd gegangen bist.

Was viele dabei aber vergessen: Die Ansteckungsgefahr gilt nicht nur für die eigentliche Penetration, sondern auch für etwaigen Oralverkehr während des Vorspiels !

4 -Gefällt mir

H
holzmichel
08.01.24 um 10:08
In Antwort auf gummi-smile

Geheimhaltung ist etwas, was ich schon nachvollziehen kann, aber das bin einfach nicht ich und so möchte ich auch keine Beziehung führen, die auf Lügen beruht. Ich hoffe, dass er mir irgendwie verzeihen kann

Dazu möchte ich Dir bei allem Respekt für deine Denke sagen:

Es wird keine Beziehung Beziehung ohne Lügen geben, bei mir nicht, bei dir nicht und auch bei keinem anderen Menschen.
Und wenn es nur ein gelobtes Esssen ist was liebevoll zubereitet wurde und dann doch nicht so gut schmeckt.
Man sagt nicht das nicht so gut oder schlecht war um den anderen nicht zu verletzen, oder?
Bei deinem Problem ist es meiner Meinung nach das gleiche, natürlich sollte es nicht öfters vorkommen, in Grunde solltest du abwägen ob es mehr Nutzen hat oder mehr Schaden macht. Du schützt ihn vor Verletzung und hast etwas daus gelernt, klingt für mich gar nicht so schlecht.
Du weißt nicht wie er reagiert und wenn du Pech hast macht er dann mit Misstauen und Vorwürfen eure Beziehung kaputt.

1 -Gefällt mir

Anzeige
S
sisteronthefly
08.01.24 um 10:29
In Antwort auf gummi-smile

Ich wüsste ja selbst gerne, was mich da geritten hat...
Zum Teil lag es sicher auch am Alkohol. Ich war echt total betrunken an dem Abend. Normalerweise betrinke ich mich nie so stark, aber mit den Shots hab ich mich echt total verschätzt und es war einfach viel zu viel. Trotzdem lag es wohl nicht nur alleine daran. Er hat mir auch sehr gut gefallen und die Chemie zwischen uns passte eben wahnsinnig gut. Es war wahrscheinlich eine Kombination aus allem, was dann am Ende zum ONS geführt hat...
Auf jeden Fall hatte es nichts mit meinem Freund oder unserer Beziehung zu tun gehabt! Ich hatte nie das Gefühl, dass mir etwas bei ihm fehlt oder generell das Bedürfnis mal einen ONS auszuprobieren. 

Hallo, 

gibt es etwas anderes, was dich zu diesem Zeitpunkt schwer belastet hat? 
Ich verstehe es so, dass in deiner Beziehung kein Mangel bestand und du nie den Gedanken an ONS verschwendet hattest. 

Zum Alkohol kann ich dir sagen, dass er sich sehr wohl auf das Verhalten auswirkt. Es wirkt ja nicht nur enthemmend und macht vorübergehend lockerer. Er sorgt auch dafür, dass die Selbstkontrolle verschwindet mit steigendem Pegel mehr und mehr. Das bedeutet diverse Impulse von außen kannst du in diesem Fall nicht mehr steuern. 

In jungen Jahren geht es möglicherweise darum seine Grenzen auszuloten. Das kann schon üble Komplikationen nach sich ziehen, wenn es zu Handlungen kommt, die nicht mehr selbst gesteuert werden können oder falsch eingeschätzt werden. 

Es wird bestimmt kein leichtes Gespräch. 
LG Sis


 

1 -Gefällt mir

hardy
hardy
08.01.24 um 14:03

Passiert ist passiert. Die Frag ist, wird es nochmal vorkommen?
Vermutlich nicht, denn du kennst den Typ nicht und er wohnt auch ganz woanders.

Solltest du deinem Freund davon erzählen? Hm, was würde es bringen?
Du stülpst ihm dein Schlechtes Gewissen über und er muss sich dann mit deinem Fehltritt herumquälen.
Du wirst ihm weh tun, nur damit du dein Gewissen bruhigst und das schechte Gewissen losbekommst.

Nicht sehr fair für ihn. Vor allem, wenn du mit dem Typ nicht nochmals im Bett landen wirst.

Von daher musst du schon selber das mit deinem Gewissen ausmachen und damit leben. Aber behalt es lieber für dich.

Allerdings solltest du dir mal Gedanken machen, weshalb das passiert ist? Ist die Beziehung zu deinem Freund wirklich so gut, wie du annimmst? Werden deine Bedürfnisse erfüllt oder fehlt dir etwas?
Somit wäre der Fehltritt zumindest ein Hinweis, auf das was in eurer Beziehung gerade nicht optimal läuft um es anzusprechen und zu ändern (das, was nicht gut läuft - nicht der ONS). Somit hätte der ONS noch etwas gutes außer dem aufregenden und prickelnden Erlebnis, wie er dich gevögelt hat.

2 -Gefällt mir

Anzeige
L
linea
08.01.24 um 15:34

Ich verstehe irgendwie den Schluss nicht, wie das Geheimhalten dafür sorgen soll, das die Beziehung sich nicht verändert?
Sie WIRD sich zwangsläufig ändern, entweder weil Sie wegen dem schlechten Gewissen bewust oder unbewusst ihr verhalten ändert.
Zu einer Partnerschaft gehört für mich Respekt und Verrtrauen, ist das Respekt und Vertrauen, wenn ich einen ONS geheim halte? Für mich nicht.
Das ist das Vermeiden von Ärger und schlechten Emotionen für einen selber. Wen man mist baut muss man dazu stehen und es nicht einfach unter den Teppich kehren.
Mal ehrlich, würdet ihr nicht wissen wollen, wenn euer Partner fremd gegangen ist? Also ich schon und je nach erklärung würde ich ihm eine zweite Chance geben oder nicht. Man geht ja nicht einfach so aus spaß fremd, also kan man auch über die Gründe reden und wenn es am miteinander liegt das ganze gemeinsam abstellen.

2 -Gefällt mir

I
ich2022
09.01.24 um 17:35
In Antwort auf linea

Ich verstehe irgendwie den Schluss nicht, wie das Geheimhalten dafür sorgen soll, das die Beziehung sich nicht verändert?
Sie WIRD sich zwangsläufig ändern, entweder weil Sie wegen dem schlechten Gewissen bewust oder unbewusst ihr verhalten ändert.
Zu einer Partnerschaft gehört für mich Respekt und Verrtrauen, ist das Respekt und Vertrauen, wenn ich einen ONS geheim halte? Für mich nicht.
Das ist das Vermeiden von Ärger und schlechten Emotionen für einen selber. Wen man mist baut muss man dazu stehen und es nicht einfach unter den Teppich kehren.
Mal ehrlich, würdet ihr nicht wissen wollen, wenn euer Partner fremd gegangen ist? Also ich schon und je nach erklärung würde ich ihm eine zweite Chance geben oder nicht. Man geht ja nicht einfach so aus spaß fremd, also kan man auch über die Gründe reden und wenn es am miteinander liegt das ganze gemeinsam abstellen.

Schön 👍 Linea

jedoch gibt es immer mehr Gewissenlose,
die  gerne ihr Vergehen mit irgendwelchen Texten von Andern  begründen und zudem mit Aussagen trotzen,
dass sie ja den Partner/in  so sehr lieben und ihm bzw ihr, mit der Wahrheit,
nicht wehtun wollen ...

gleichzeitig verletzen und verfolgen sie in rasender Eifersucht den/die ach zu Liebende - da sie ihre eigene verdrängende Lüge partnerschaftlich versuchen abzuwälzen -

bis sie den bzw die Andere soweit haben, dass Jene  genau das tun-
womit sie beschuldigt werden 😒





 

3 -Gefällt mir

Anzeige
I
ich2022
09.01.24 um 17:58
In Antwort auf ich2022

Schön 👍 Linea

jedoch gibt es immer mehr Gewissenlose,
die  gerne ihr Vergehen mit irgendwelchen Texten von Andern  begründen und zudem mit Aussagen trotzen,
dass sie ja den Partner/in  so sehr lieben und ihm bzw ihr, mit der Wahrheit,
nicht wehtun wollen ...

gleichzeitig verletzen und verfolgen sie in rasender Eifersucht den/die ach zu Liebende - da sie ihre eigene verdrängende Lüge partnerschaftlich versuchen abzuwälzen -

bis sie den bzw die Andere soweit haben, dass Jene  genau das tun-
womit sie beschuldigt werden 😒





 

... und klar,
gibt auch Jene
denen es gleichgültig erscheint -
was der bzw die Partnerin tun und
Beide  nur in einer Zweckgemeinschaft
" leben"

1 -Gefällt mir

hardy
hardy
09.01.24 um 23:33
In Antwort auf linea

Ich verstehe irgendwie den Schluss nicht, wie das Geheimhalten dafür sorgen soll, das die Beziehung sich nicht verändert?
Sie WIRD sich zwangsläufig ändern, entweder weil Sie wegen dem schlechten Gewissen bewust oder unbewusst ihr verhalten ändert.
Zu einer Partnerschaft gehört für mich Respekt und Verrtrauen, ist das Respekt und Vertrauen, wenn ich einen ONS geheim halte? Für mich nicht.
Das ist das Vermeiden von Ärger und schlechten Emotionen für einen selber. Wen man mist baut muss man dazu stehen und es nicht einfach unter den Teppich kehren.
Mal ehrlich, würdet ihr nicht wissen wollen, wenn euer Partner fremd gegangen ist? Also ich schon und je nach erklärung würde ich ihm eine zweite Chance geben oder nicht. Man geht ja nicht einfach so aus spaß fremd, also kan man auch über die Gründe reden und wenn es am miteinander liegt das ganze gemeinsam abstellen.

Nehmen wir einmal an, dein Partner ist so ein Fehltritt passiert. Es war im Urlaub, weit weg, dumme Feierlaune und die Gelegenheit hat sich so ergeben. Vielleicht war in eurer Beziehung durch Arbeitsstress das Sexleben etwas in Hintergrund geraten - wie auch immer, es ist passiert.

Jetzt kommt dein Partner mit seinem schlechten Gewissen an und erzählt dir davon.

Tolle Erklärung und weil er so ehrlich war, verzeihst du ihm großzügig, wie du bist.

Kannst du ihm wirklich verzeihen? Oder fängst du an, bei jeder Gelegenheit nachzudenken, ob er wirklich nur feiern geht oder ob er wieder einen ONS hat?

Es wird egal sein, was er sagt, der Gedanke wird in dir grübeln.
Du wirst gereizter sein, weil dieser Gedanke grübelt. Er wird gereizter sein, weil du mehr nachfrägst und kein Vertrauen zu haben scheinst.

Die Spirale dreht sich weiter und irgendwann zerbricht die Beziehung daran.
Aber nicht wegen dem Fehltritt, sondern weil ihr euch aus den Folgereaktionen gegenseitig die Luft in der Beziehung abgraben könnt.

Ich hatte mit meiner Frau diese Kriesensituation und sie hat es mir erzählt und wir hatten dannach eine harte Zeit und konnten uns doch noch aus dem Schlamm ziehen.

Du fragst mich, ob ich es in so einem Fall erfahren möchte? Nein, wenn es nur ein einmaliger ausrutscher war und die Wahrscheinlichkeit sehr gering sein wird, dass es zu einer Wiederholung kommt, dann möchte ich es nicht wissen. Dass sie ihr schlechtes Gewissen selber mit sich aushalten muss, ist für sie Strafe genug - ich möchte damit meine Gedanken nicht belasten müssen.

Aber wenn du an das Disney-Märchen glauben möchtest, dass sich das Paar alles erzählt und man damit besser lebt. Bitte.
Ich finde es reizvoller, wenn man nicht alles weiß und die Spannung dadurch höher ist.
Immerhin hat jeder noch sein eigenes Leben.

 

2 -Gefällt mir

Anzeige
L
linea
Gestern um 13:23
In Antwort auf hardy

Nehmen wir einmal an, dein Partner ist so ein Fehltritt passiert. Es war im Urlaub, weit weg, dumme Feierlaune und die Gelegenheit hat sich so ergeben. Vielleicht war in eurer Beziehung durch Arbeitsstress das Sexleben etwas in Hintergrund geraten - wie auch immer, es ist passiert.

Jetzt kommt dein Partner mit seinem schlechten Gewissen an und erzählt dir davon.

Tolle Erklärung und weil er so ehrlich war, verzeihst du ihm großzügig, wie du bist.

Kannst du ihm wirklich verzeihen? Oder fängst du an, bei jeder Gelegenheit nachzudenken, ob er wirklich nur feiern geht oder ob er wieder einen ONS hat?

Es wird egal sein, was er sagt, der Gedanke wird in dir grübeln.
Du wirst gereizter sein, weil dieser Gedanke grübelt. Er wird gereizter sein, weil du mehr nachfrägst und kein Vertrauen zu haben scheinst.

Die Spirale dreht sich weiter und irgendwann zerbricht die Beziehung daran.
Aber nicht wegen dem Fehltritt, sondern weil ihr euch aus den Folgereaktionen gegenseitig die Luft in der Beziehung abgraben könnt.

Ich hatte mit meiner Frau diese Kriesensituation und sie hat es mir erzählt und wir hatten dannach eine harte Zeit und konnten uns doch noch aus dem Schlamm ziehen.

Du fragst mich, ob ich es in so einem Fall erfahren möchte? Nein, wenn es nur ein einmaliger ausrutscher war und die Wahrscheinlichkeit sehr gering sein wird, dass es zu einer Wiederholung kommt, dann möchte ich es nicht wissen. Dass sie ihr schlechtes Gewissen selber mit sich aushalten muss, ist für sie Strafe genug - ich möchte damit meine Gedanken nicht belasten müssen.

Aber wenn du an das Disney-Märchen glauben möchtest, dass sich das Paar alles erzählt und man damit besser lebt. Bitte.
Ich finde es reizvoller, wenn man nicht alles weiß und die Spannung dadurch höher ist.
Immerhin hat jeder noch sein eigenes Leben.

 

Ich denke ja mal, deine Frau hat dir gesagt, warum sie fremd gegangen ist und ihr habt was dran getan oder?
Hättet ihr nicht drüber geredet und darauf reagiert wäre es ok, wenn sie weiter fremd geht, bis du irgendwann das erste Facebook Foto von na Party findest, wo sie mit einem anderen Knutscht, damit wärst du cool? Wird wohl eine Montage sein oder?
Würde mein Partner frend gehen, weil er einfach beim Feiern seine Hormone nicht im griff hat und nicht warten kann, bis er wieder zuhause ist würde ich mir schon gedanken machen, ob er der Richtige ist, wenn mir monogamie wichtig ist.
Hätte er eine plausible begründung, etwas was ihm fehlt oder er vermisst, also etwas, das man lösen kann wäre das was anderes. Natürlich wäre man erstmal mistrauischer, aber man komunitiert danach auch einfach mehr um das Vertrauen wieder her zu stellen.

1 -Gefällt mir

L
lina100
Gestern um 13:50
In Antwort auf ich2022

... und klar,
gibt auch Jene
denen es gleichgültig erscheint -
was der bzw die Partnerin tun und
Beide  nur in einer Zweckgemeinschaft
" leben"

Und jene die gerne von sich auf andere schließen

2 -Gefällt mir

Anzeige
F
frageundantwort
Gestern um 20:23
In Antwort auf ich2022

... und klar,
gibt auch Jene
denen es gleichgültig erscheint -
was der bzw die Partnerin tun und
Beide  nur in einer Zweckgemeinschaft
" leben"

Ach, warum denn so gereizt und herablassend?  Argumente gabs genug und ich glaube ja auch, dass es dazu mehrere Facetten und Aspekte gibt.

Und bevor sich die Teilnehmer hier nur noch beharken fände ich ein Update der Fragestellerin eh viel interessanter....

1 -Gefällt mir

Anzeige