Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich hasse es alleine zu sein...

Ich hasse es alleine zu sein...

13. September 2012 um 17:58

hallo zusammen...
wie der titel schon sagt, habe ich im moment wieder das problem, dass es mir so unheimlich schwer fällt, alleine zu sein. im märz hat mich mein freund verlassen. ich bin daraufhin in ein tiefes loch gestürzt. an die 2-3 monate nach der trennung hab ich kaum noch eine erinnerung, ich war wie erstarrt. eines morgens bin ich dann aufgewacht und wusste, dass ich etwas ändern musste. ich bin wieder weggegangen, hab versucht soz. mein leben wieder in den griff zu bekommen und auf zu räumen. ich habe dann im juli meine arbeit gekündigt, habe meine wohnung umgebaut usw. usw.
ich war eig.ziemlich stolz auf mich, dass ich mich doch wieder so gut erholt habe. den ganzen sommer über ging es mir eig.relativ gut. ich war viel unterwegs, habe neue leute kennengelernt.
seit ein paar tagen bin ich nun in der neuen arbeit und es gefällt mir. ich habe auch ansonsten eigentlich nichts an meinem leben auszusetzen. aber irgendwie habe ich gerade wieder das gefühl, dass ich wieder in dieses loch der einsamkeit stürzen könnte.
ich habe in den letzten monaten auch einige männer kennengelernt. nur läuft dies eig. immer nach dem selben schema ab. die männer werde irgendwie auf mich aufmerksam, nehmen kontakt zu mir auf, es läuft alles ganz gut, man schreibt sich via facebook oder sms, trifft sich ein, oder zweimal und irgendwann kommt dann keine antwort mehr von ihnen. ich würde mich selbst als durchaus hübsch bezeichnen, ich bin eig. eine frau die mitten im leben steht, die es den männern auch nicht zu leicht macht, aber irgendwie verlieren sie relativ schnell das interesse an mir und so kommt es natürlich, dass mich die enttäuschung mit meinem ex immer wieder einholt. kann mir denn irgendjemand sagen was ich falsch mache?
ich sehe das mittlerweile selbst als teufelskrei: ein mann zeigt interesse - es geht mir gut - er lässt mich fallen - zweifel an der eigenen person entstehen - es braucht wieder einen mann, der mir bestätigt, dass ich gut bin, wie ich bin... und dann geht das spiel von vorne los. an manchen tagen könnte ich einfach nur heulen, wenn ich nicht eine nachricht in facebook oder per sms erhalte, ich fühle mich dann so wertlos...
oh gott, so viel text. ich hoffe auf eure antworten.
lg

Mehr lesen

13. September 2012 um 20:04

Kleiner TIpp
Die Männer sind bei dir nur zur Ablenkung und Bestätigung da, kein Wunder, dass sie dann nach einer Weile keine Lust mehr haben bzw. von Anfang an nur das Eine wollten.

Niemand will ein Lückenbüßer sein und auch wenn du dir das nicht anmerken lassen willst kommt es unterbewusst doch so rüber.

Der Trick ist sich unabhängig von iwelchen Bestätigungen von Außerhalb zu machen. Du bist du und das genügt. Du erhälst keinen "Wert" durch eine SMS, du bildest dir dann nur ein, dass du dann ein besserer Mensch bist, obwohl du immernoch die alte bist.

Versuche dich nicht ständig abzulenken, sei es mit Sport, Männern, Wohnungsumbau oder was auch immer, halte lieber mal einen Moment Inne und überlege dir, was dir wirklich wichtig ist und vor allem wie es dir geht und was es besser machen könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2012 um 20:40

Das liest man so oft ...
wer lange in Beziehung (oder Beziehungen) war und irgendwann singel wird, ist wie auf Entzug. Empfindet Leere und hat Schwierigkeit mit dem Alleinsein. Aber es gehört zum Leben einfach dazu.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2012 um 21:20
In Antwort auf abban_12130004

Kleiner TIpp
Die Männer sind bei dir nur zur Ablenkung und Bestätigung da, kein Wunder, dass sie dann nach einer Weile keine Lust mehr haben bzw. von Anfang an nur das Eine wollten.

Niemand will ein Lückenbüßer sein und auch wenn du dir das nicht anmerken lassen willst kommt es unterbewusst doch so rüber.

Der Trick ist sich unabhängig von iwelchen Bestätigungen von Außerhalb zu machen. Du bist du und das genügt. Du erhälst keinen "Wert" durch eine SMS, du bildest dir dann nur ein, dass du dann ein besserer Mensch bist, obwohl du immernoch die alte bist.

Versuche dich nicht ständig abzulenken, sei es mit Sport, Männern, Wohnungsumbau oder was auch immer, halte lieber mal einen Moment Inne und überlege dir, was dir wirklich wichtig ist und vor allem wie es dir geht und was es besser machen könnte.

Danke dir...
... für deinen beitrag. du hast recht, ich bilde mir durch die bestätigung nur ein, dass ich ein besserer mensch wär. und eig. weiß ich ja auch, dass ich durch irgendwelche bestätigungen trotzdem ich bin und nicht alles davon abhängig machen.
es gibt tage, da kann ich das auch, einfach mal zur ruhe kommen, über alles nachdenken... aber an manchen tagen gelingt mir das kaum, da überwiegt einfach der schmerz und die einsamkeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2012 um 21:27

Hasenfurz...
hat aber recht.ich habe den beitrag nicht veröffentlich, um mir noch sagen zu lassen, dass ich krank wär. manchmal frage ich mich das nämlich selber! ob ich vielleicht wirklich ein ernsthaftes problem habe. natürlich gibt es in meinem leben auch noch andere dinge. ich habe auch nie gesagt, dass dies immer der fall ist. an manchen tagen habe ich eben das gefühl, dass ich bestätigung brauche...
ich weiß, dass es menschen gibt, die so etwas nicht kennen, anscheinend bist du so jemand. von daher würde ich dann eher einen rat von dir erhoffen, als dass du noch salz in die wunde streust

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2012 um 23:05
In Antwort auf gastkommentator

Das liest man so oft ...
wer lange in Beziehung (oder Beziehungen) war und irgendwann singel wird, ist wie auf Entzug. Empfindet Leere und hat Schwierigkeit mit dem Alleinsein. Aber es gehört zum Leben einfach dazu.


Ganz genau so ist es auch! Kann das bestätigen!

@ nita:
Es braucht eine Weile, aber man gewöhnt sich (wieder) komplett daran, wieder allein zu sein. Das geht sogar so weit, dass ich mich jetzt erst wieder daran gewöhnen müsste, wenn jemand da wäre. Halte es auch nicht lange auf Familienfeiern etc. aus.

Worauf ich hinaus will:
Ich weiß ganz genau, wie das ist. War auch bei mir keine schöne Zeit, weil einem einfach irgendwann die Decke auf den Kopf fällt. Aber ich versprecher dir hiermit, dass irgendwann bald ein deutliches "Klick" passiert und sich das fast schon umkehrt.

Also, halt durch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2012 um 9:33

Oje,
das klingt danach,als ob Du Dich nur über eine andere Person identifizierst. Du fühlst Dich nur als vollwertiger Mensch mit einem Kerl an Deiner Seite.
Liegt wohl auch an der Gesellschaft, wo einem doch überall(Werbung, Steuern, Vergünstigungen usw.) sozusagen klar gemacht wird, daß Du mit einem Partner glücklicher bist. Vielleicht spielt die Erziehung auch unbewußt mit rein, wo den Töchtern beigebracht wird, daß sie nur mit einem Mann in der Gesellschaft anerkannt sind. Singelfrauen werden dann auch oft schief angeschaut,als wenn mit denen was nicht stimmt. Vielelicht hast Du sowas in der Art verinnerlicht. Aber bedenke, KEIN andere Mensch ist für Dich und Dein Glück verantwortlich...nur Du! Aber Du fühlst Dich anscheinend nur mit einem Partner als ganzer Mensch. Wenn man so denkt, macht man sich ganz schön abhängig vom anderen und bürdet ihm auch noch eine Last auf...die Last, für sein eigenes Glück verantwortlich zu sein.
Du solltest Dein leben unabhängiger udn selbstständiger führen...das tust DU sicher auch,aber im Hinterkopf brauchst Du einen Mann dazu, vermute ich mal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2012 um 9:47

Hi.........
du bist eine Frau, die nicht alleine sein will und sehr gerne in einer Partnerschaft lebt. Das verstehe ich nur zu gut!!!
Du solltest jedoch deine Erwartungen bei deinem Mailverkehr und deinen Dates etwas runterschrauben. Nicht jeder, der mit dir.....auf welche Art auch immer......in Kontakt tritt, ist auch "dein" Märchenprinz. Gut Ding braucht Weile!!! Also....Kopf hoch. Wenn du es am wenigsten erwartest, wird es dich treffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2012 um 9:58
In Antwort auf hector_12080339

Oje,
das klingt danach,als ob Du Dich nur über eine andere Person identifizierst. Du fühlst Dich nur als vollwertiger Mensch mit einem Kerl an Deiner Seite.
Liegt wohl auch an der Gesellschaft, wo einem doch überall(Werbung, Steuern, Vergünstigungen usw.) sozusagen klar gemacht wird, daß Du mit einem Partner glücklicher bist. Vielleicht spielt die Erziehung auch unbewußt mit rein, wo den Töchtern beigebracht wird, daß sie nur mit einem Mann in der Gesellschaft anerkannt sind. Singelfrauen werden dann auch oft schief angeschaut,als wenn mit denen was nicht stimmt. Vielelicht hast Du sowas in der Art verinnerlicht. Aber bedenke, KEIN andere Mensch ist für Dich und Dein Glück verantwortlich...nur Du! Aber Du fühlst Dich anscheinend nur mit einem Partner als ganzer Mensch. Wenn man so denkt, macht man sich ganz schön abhängig vom anderen und bürdet ihm auch noch eine Last auf...die Last, für sein eigenes Glück verantwortlich zu sein.
Du solltest Dein leben unabhängiger udn selbstständiger führen...das tust DU sicher auch,aber im Hinterkopf brauchst Du einen Mann dazu, vermute ich mal.

Du hast recht...
ich bin ein mensch, der schnell in eine gewisse abhängigkeit gerät, wenn ich in einer beziehung bin...
im grunde weiß ich auch, was bei mir falsch läuft: ich muss lernen alleine glücklich zu sein... aber oft fällt mir das so unglaublich schwer. heute ist zb ein besserer tag... ich wünschte, es wäre immer so.
und ich frage mich, was ich dagegen tun kann um mein glück nicht von einem mann an meiner seite abhängig zu machen!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2012 um 10:01
In Antwort auf gerald5523

Hi.........
du bist eine Frau, die nicht alleine sein will und sehr gerne in einer Partnerschaft lebt. Das verstehe ich nur zu gut!!!
Du solltest jedoch deine Erwartungen bei deinem Mailverkehr und deinen Dates etwas runterschrauben. Nicht jeder, der mit dir.....auf welche Art auch immer......in Kontakt tritt, ist auch "dein" Märchenprinz. Gut Ding braucht Weile!!! Also....Kopf hoch. Wenn du es am wenigsten erwartest, wird es dich treffen.

Danke
für deinen beitrag! ich hoffe doch, dass ich irgendwann den einen treffe... geduld ist das zauberwort aber oft fehlt mir diese einfach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2012 um 10:02
In Antwort auf dai_12507219


Ganz genau so ist es auch! Kann das bestätigen!

@ nita:
Es braucht eine Weile, aber man gewöhnt sich (wieder) komplett daran, wieder allein zu sein. Das geht sogar so weit, dass ich mich jetzt erst wieder daran gewöhnen müsste, wenn jemand da wäre. Halte es auch nicht lange auf Familienfeiern etc. aus.

Worauf ich hinaus will:
Ich weiß ganz genau, wie das ist. War auch bei mir keine schöne Zeit, weil einem einfach irgendwann die Decke auf den Kopf fällt. Aber ich versprecher dir hiermit, dass irgendwann bald ein deutliches "Klick" passiert und sich das fast schon umkehrt.

Also, halt durch!

Danke dir...
für deine aufmunternden worte
schön, so etwas zu lesen! das macht hoffnung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2012 um 10:06

...und vor allem darfst
Du nicht ständig den gedanken im Hinterkopf haben, "wo und wann finde ich endlich einen Mann?" Solange Du krampfhaft auf der Suche bist, wirst Du keinem begegnen, mit dem es paßt. Wenn Du mal zurück denkst, war es doch bestimmt immer so, daß Du Deine Ex dann und dort kennen gelernt ahst, wo Du absolut nicht damit gerechnet hast, oder? Jetzt sind Deine Gedanken aber voll darauf fixiert....und das heißt, es kann nicht klappen. Erst wenn Du keinen Mann brauchst,wird sich einer finden
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2012 um 10:10
In Antwort auf nita2612

Danke
für deinen beitrag! ich hoffe doch, dass ich irgendwann den einen treffe... geduld ist das zauberwort aber oft fehlt mir diese einfach

Ich kann es verstehen...........
aber letztendlich wird dir nichts anderes übrig bleiben. Und nochmals......deine Erwartungen zurückdrehen!!!!!!
Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen